Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2018/19 VfR Aalen vs. 1. FC Kaiserslautern

Stand Spielminute Ereignis
1:2 90. Min. Nächsten Samstag geht es auswärts weiter: Der VfR ist am Samstag, 14 Uhr, zu Gast bei den Sportfreunden Lotte. Dann geht es wieder um drei Punkte. Bis dahin, sagt der Ticker.
1:2 90. Min. Auch wenn es dafür nichts zu kaufen gibt: Die Leistung des VfR war heute nicht schlecht, Kaiserslautern entführt ziemlich glücklich die Punkte. Damit bleibt der VfR auf Rang 18 der Tabelle stecken.
1:2 90. Min. Der VfR verliert vor heimischer Kulisse, bringt die Führung nicht über die Zeit. Zwei Joker entscheiden das Spiel für die Gäste.
1:2 90. Min. Die Schwarz-Weißen geigen dem Schiedsrichter noch ein paar Takte. Nimmt man das Foul an Fennell dazu, hätte es zwei Elfmeter für den VfR geben können. So aber bleibt's bei der bitteren Heimniederlage.
1:2 90. Min. Abseits Morys - und dann der Schlusspfiff.
1:2 90. Min. Der Unmut der Fans und der Spieler ist ihm gewiss - das macht auch die Gelbe gegen Fennell nicht besser, der da heftig protestiert hat.
1:2 90. Min. Trianni schließt wuchtig ab und trifft einen Gästespieler am Körper, genauer gesagt: an der Hand. Aber Schiri Brütting verweigert den Elfer.
1:2 90. Min. Drei Minuten gibt's extra.
1:2 90. Min. Funk raus auf Schorr, aber dessen Flanke verpassen in der Mitte alle.
1:2 90. Min. Letzte Minute regulär.
1:2 90. Min. Ecke für den 1. FCK. Das bringt natürlich wertvolle Sekunden.
1:2 88. Min. Thiele hat die nächste Chance, das Spiel zu zu machen. Aber sein scharfer Abschluss wird von Lämmel zur Ecke geblockt.
1:2 87. Min. Funk mit rustikalem Tackling gegen Löhmannsröben, spielt aber den Ball - Schiri Brütting pfeift dennoch für die Gäste.
1:2 85. Min. Kommt der VfR im Aalener Regen nochmal gefährlich zum Abschluss? Rehfeldt probiert es aus der Distanz, schießt aber knapp vorbei.
1:2 83. Min.
Wechsel auch beim VfR: Triannia kommt für Geyer.
1:2 82. Min.
Wechsel bei den Gästen: Zuck geht, Fechner kommt.
1:2 82. Min. Thiele geht gegen Rehfeldt zur Grundlinie und probiert es per Lob: Der Ball landet auf dem VfR-Tor.
1:2 81. Min. Sternberg mit scharfer Hereingabe von links, aber Bernhardt rettet vor Thiele.
1:2 80. Min. Thiele macht auf der rechten Angriffsseite der Gäste den Ball fest und spielt dann hintenrum: Das ist klar, dass Kaiserslautern sich jetzt Zeit lässt.
1:2 77. Min. Der VfR jetzt mit wütenden Angriffen, aber auch Rehfeldt scheitert.
1:2 77. Min. Fast der Ausgleich: Fennell kommt im Rückraum zum Schuss, aber Schad steht auf der Linie goldrichtig und wehrt ab.
1:2 74. Min. Frontzeck beweist ein klasse Händchen: Erst rettet Bernhardt gegen den Kopfball des eingewechselten Kühlwetters stark, dann ist der ebenfalls erst vor zehn Minuten eingewechselte Huth aber zur Stelle und nickt ein.
1:2 74. Min.
Tor für Lautern. Die Gäste drehen das Spiel.
1:1 73. Min. Traut mit einem klasse Anspiel in den Strafraum auf Morys, der aber aus spitzem Winkel verzieht und den Ball von links nicht aufs Tor bringt.
1:1 70. Min. Rehfeldt kommt nach einer Ecke an den zweiten Ball, dreht sich um den Gegner und zieht von der Strafraumlinie ab, der Ball geht aber ins Obergeschoss.
1:1 69. Min. Aber schon ist Bernhardt wieder zur Stelle: Klärt aus spitzem Winkel gegen Thiele.
1:1 69. Min. So ein Patzer. Bitter.
1:1 67. Min.
Duseltor für die Gäste. Bernhardt lässt den harmlosen Schuss von Kühlwetter durchrutschen.
1:0 66. Min.
Und außerdem geht Hemlein runter, Huth kommt.
1:0 66. Min.
Auch die Gäste wechseln: Biada geht, Kühlwetter kommt.
1:0 65. Min.
Erster Wechsel der Partie: Giannikis nimmt Bär runter und bringt vorne eine frische Kraft. Luca Schnellbacher übernimmt.
1:0 63. Min. Biada, Bergmann oder Zuck? Bergmann macht's, setzt den Ball aus rund 23 Metern aber übers Tor.
1:0 62. Min. Sessa verliert den Ball direkt vor dem Strafraum und muss dann Biada foulen: Gefährliche Position.
1:0 61. Min. Und es sieht ja auch gar nicht schlecht aus für den VfR: Die Druckphase der Gäste hat der VfR bis hierher gut überstanden, im Strafraum kommt Lautern bisher nicht zum Zug.
1:0 61. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 5804 Fans fiebern heute hier mit.
1:0 56. Min. Fennell klärt gegen Sternberg zur Ecke, die faustet Bernhardt mit einer Hand aus der Gefahrenzone.
1:0 53. Min. Da war Schad mal an einem Pass von Geyer schnell dran, gleich wird es gefährlich, aber Bernhardt ist im Strafraum vor Biada am Ball.
1:0 52. Min. Kontrollierter Beginn im zweiten Durchgang, Kaiserslautern läuft höher an, der VfR versucht sich nicht locken zu lassen.
1:0 50. Min. Schorr in den Strafraum auf Morys, der es per Hackentrick versucht, aber den Ball nicht erwischt. Gedankenschnell sprintet er weiter und legt den Ball noch vor der Auslinie in die Mitte, da rettet Schad.
1:0 46. Min. Beide Teams sind zurück, Wechsel gab es keine.
1:0 45. Min. Gute Leistung der Heimmannschaft bisher, es geht mit der Führung im Rücken in die Kabine.
1:0 45. Min. Löhmannsröbens Flachschuss aus gut 23 Metern schlägt neben dem Tor in der Bande ein - und dann ist Pause.
1:0 45. Min. Biada nimmt einen Abschluss aus spitzem Winkel, jagt den Ball aber in den schwarzen Aalener Nachthimmel.
1:0 43. Min. Viel Einsatz auf beiden Seiten, ein richtiger Fight, mit dem bisher besseren Ergebnis für den VfR. Die Führung gilt es jetzt mit in die Pause zu nehmen.
1:0 40. Min. Und bei der muss Fennell volles Risiko gehen und köpft den Ball per Flugkopfball scharf neben das Aalener Tor.
1:0 39. Min. Funk klärt eine Biada-Flanke zur mittlerweile fünften Ecke für die Gäste.
1:0 39. Min. Wenig spielerischer Glanz im Moment, dafür rassige Zweikämpfe. Es geht zur Sache in der Ostalb-Arena.
1:0 36. Min. Es sind jetzt einige Bewertungen drin, die für Brütting schwer zu bewerten sind. Da sieht der Schiri auch nicht immer souverän aus und muss jetzt aufpassen, dass ihm das nicht entgleitet. Löhmannsröben kam eben gegen Sessa zu spät. Gibt aber nur Freistoß.
1:0 33. Min. Schnelles Umschalten par excellence: Morys lässt das Anspiel in die Mitte auf Sessa abprallen, der Youngster hat Platz, verzögert, schießt - und trifft ins lange Eck!
1:0 32. Min.
Aber der VfR lässt sich nicht beirren - und belohnt sich! Da ist die Führung!
0:0 31. Min. Brütting lässt das aber laufen, sehr zum Ärger des VfR - das muss man eigentlich sehen. Und dann wäre das ein Elfmeter...
0:0 31. Min. Kurze Variante, aber dann doch der lange Flankenschlag von Traut. Im Strafraum gehen Hainault und Fennell hoch und Hainault erwischt den Aalener wohl mit dem Ellbogen im Gesicht.
0:0 30. Min. Schorr holt die nächste Ecke für den VfR raus.
0:0 25. Min.
Biada zieht gegen Funk im Mittelfeld die Textilbremse - auch dafür gibt es zurecht Gelb.
0:0 23. Min. Zuck zieht den fälligen Freistoß scharf mit links zum Tor, wo Hainault beinahe gegen seinen Ex-Klub trifft. Aber nicht mit Bernhardt: Der VfR-Schlussmann pariert den Kopfball ganz stark!
0:0 22. Min.
Geyer foult Thiele auf der linken Abwehrseite, kam da zu spät und trifft den Lauterer am Fuß - deshalb sieht er Gelb.
0:0 21. Min. Wieder Morys über rechts mit der Hereingabe, aber Hesl sichert sich die Kugel.
0:0 17. Min. Bär gelingt fast ein Überraschungsmoment, von Bär angespielt zieht er kurzentschlossen ab. Der Ball senkt sich aber erst hinter der Latte, landet auf dem Tornetz.- Da hätte Hesl so seine Probleme bekommen, stand da etwas weit vor dem Tor.
0:0 14. Min. Jetzt taucht Morys auf rechts aus und Lämmel sucht ihn prompt mit dem weiten Anspiel, aber Morys bei der Ballannahme zu unsauber.
0:0 13. Min. Die bringt Traut gefühlvoll vors Tor, aber Löhmannsröben klärt per Kopf.
0:0 12. Min. Wenn bisher was nach vorne geht beim VfR, dann ist es die linke Seite: Eben wieder über Aktivposten Morys, jetzt holt Bär an der Grundlinie eine Ecke raus.
0:0 10. Min. Hemlein geht nach einem Tacklig von Fennell kurz vor dem Strafraum zu Boden, aber Brütting erkennt da kein Foul. Fennell fordert sogar den Karton wegen einer Schwalbe, aber die lässt der Schiri stecken.
0:0 8. Min. Erste Chance für die Gäste: Langer Ball von Hesl in die Spitze, keiner kommt dran, bis ihn Hemlein vor dem Strafraum direkt nimmt, den Ball aber drüber setzt.
0:0 7. Min. Wieder komt Morys über links in Position, die Hereingabe klärt aber Hainault.
0:0 5. Min. Aktiver Beginn des VfR, der bisher die bestimmende Rolle übernimmt.
0:0 2. Min. Morys zeiht erstmals mit ganz viel Tempo in den Strafraum und zur Grundlinie, den Querpass vors Tor klärt Hesl - Bär wäre zum Einschieben bereit gestanden.
0:0 1. Min. Der VfR hat Anstoß, das Spiel läuft!
Schiedsrichter ist heute Steffen Brütting (Effeltrich), der die Teams aufs Feld führt. Die Gastgeber in Schwarz und Weiß, die Teufel in Rot - so soll es sein.
Ein schneller Blick noch auf die bisherigen Spieltagsergebnisse, dann geht es hier los:
Braunschweig - Osnabrück 3:4, Uerdingen - Lotte 0:2, Würzburg - Halle 1:2, Unterhaching - Karlsruhe 0:0, Wehen Wiesbaden - Zwickau 0:0, Rostock - Fortuna Köln 3:1, Cottbus - Jena 2:1, 1860 München - Großaspach 2:2 und Meppen - Münster 1:2.
Für eine ansprechende Kulisse sorgen heute über 1000 mitgereiste Gästefans und unter anderem allein über 640 Besucher von der Union Wasseralfingen, die heute im Rahmen der Kooperation mit dem VfR zu Gast im Stadion sind. Es wird also richtig voll, weit über 4000 Tickets gingen im Vorverkauf weg.
Ein Wiedersehen auf dem Feld gibt es heute also mit Andre Haniault, der von 2013 bis 2015 40 Spiele im Dress des VfR absolviert hat.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Bernhardt (C) - Fennell, Rehfeldt, Geyer - Traut, Lämmel, Funk, Schorr - Sessa - Bär, Morys
1. FCK: Hesl (C) - Schad, Kraus, Hainault, Sternberg - Löhmannsröben, Bergmann - Zuck, Biada, Hemlein - Thiele
Trainer Michael Frontzeck schickt genau die Elf aufs Feld, die Uerdingen geschlagen hat.
Kaiserslautern gewann im Landespokal am Mittwoch mit 3:1 gegen FK Pirmasens, davor gab's in der Liga einen 2:0-Sieg über Uerdingen.
Gegenüber der Nullnummer in Jena stellt Giannikis zwei Mal um und kehrt zur Dreierkette zurück: Bär und Schorr beginnen, Büyüksakarya und Schnellbacher sitzen nur auf der Bank.
Blicken wir aufs Personal: Da kann Giannikis bis auf Yannis Letard aus dem Vollen schöpfen. Royal-Dominique Fennell und Mart Ristl (beide Traininsgpause zu Wochenbeginn wegen Grippe) sind wieder an Bord. Fennell schafft es auch gleich in die Startelf.
Dennoch: Neun der letzten zehn Pflichtspiele hat Lautern nicht verloren, und von den vergangenen vier Punktspielen gewann der FCK drei. „Nach vorne ist Lautern schon sehr zielstrebig, geht schnell vertikal in die Spitze rein“, warnt Giannikis vor der Offensivstärke.
Den peilt Giannikis gerne auch heute an. „Wir wollen etwas offensivfreudiger sein“, hat er angekündigt und "eine gewisse Gier auf den Platz bringen" zu wollen. Denn Absteiger Kaiserslautern sei in der bisherigen Saison in den Leistungen recht "unbeständig" gewesen, vor allem in der Defensive hat der Coach Schwächen ausgemacht.
Besonders gerne erinnern sich die Fans der Schwarz.-Weißen an das Duell in der Ostalb-Arena im August 2013: Damals schoss der VfR die "Roten Teufel" mit 4:0 ab, Valentini (2), Buballa und ein Eigentor von Löwe ebneten damals den Weg zum Dreier.
Das Duell gegen die "Roten Teufel" bringt den Glanz der vergangenen Tage in die Ostalb-Arena, schließlich war Kaiserslautern schon vier Mal deutscher Meister, in der Bundesliga zuletzt 1991 und 1998. Und der VfR hat gute Erinnerungen an die Treffen in Liga zwei: Sechs Mal sind der VfR und der 1. FC Kaiserslautern sich dort begegnet. Die Bilanz aus Aalener Sicht: drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. „Es wäre schön, wenn am Montag nach dem Spiel hinten immer noch die Eins stehen würde“, wünscht sich VfR-Chefcoach Argirios Giannikis.
13. Spieltag in Liga drei: Der VfR Aalen tritt ab 19 Uhr im letzten Spiel des Spieltags in der heimischen Ostalb-Arena gegen den 1. FC Kaiserslautern an. Aktuelles dazu gibt's wie gewohnt hier im Ticker!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:2

1. FC Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
6 Royal-Dominique Fennell
16 Thomas Geyer
33 Torben Rehfeldt
8 Lukas Lämmel
11 Nicolas Sessa
17 Sascha Traut
18 Patrick Funk
23 Patrick Schorr
10 Matthias Morys
27 Marcel Bär
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
5 Marian Sarr
14 Marvin Büyüksakarya
29 Antonios Papadopoulos
2 Mart Ristl
7 Mattia Trianni
24 Luca Schnellbacher
 
1. FC Kaiserslautern  

1. FC Kaiserslautern

13 Wolfgang Hesl (C)
3 Janek Sternberg
5 Kevin Kraus
20 Dominik Schad
35 Andre Hainault
6 Jan Löhmannsröben
10 Julius Biada
16 Theodor Bergmann
17 Christoph Hemlein
21 Hendrick Zuck
9 Timmy Thiele
 
Auswechselspieler
22 Lennart Grill
7 Mads Winter Albaek
8 Gino Fechner
15 Elias Paul Huth
23 Florian Dick
24 Chrisitan Kühlwetter
37 Jonas Scholz
 

Saller

nach oben