Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2019/20 VfR Aalen vs. FC 08 Homburg

Stand Spielminute Ereignis
1:3 Fazit: Nach diesen 90 Minuten muss man gar nicht lange um den heißen Brei herumreden, der Sieg für Homburg ist hochverdient. Aalen über die komplette Spielzeug fahrig und offensiv ungefährlich. Bis auf eine Chance von Ivan kurz vor der Pause und den letztlich wertlosen Treffer von Vastic wenige Zeigerumdrehungen vor Abpfiff gab es nicht viel zu vermelden. Gegner Homburg war heute einfach eine Nummer zu groß und legte einen wesentlich reiferen Auftritt hin als noch die Offenbacher im letzten Heimspiel. Für Aalen heißt es Mund abputzen, denn es geht natürlich auch kommende Woche wieder weiter, dann mit einem Auswärtsspiel in Pirmasens, welches man angesichts der Tabellensituation zumindest nicht verlieren sollte. Aber neues Spiel, neues Glück - und natürlich neuer Liveticker, wie immer an gewohnter Stelle. In diesem Sinne, allen Lesern noch einen schönen Abend und bis Samstag!
1:3 90. Min. Und da ist die Partie zu Ende. Endergebnis - 1:3
1:3 90. Min. Diese leutet Volz mit einem Versuch ein, aber ein Homburger kann klären.
1:3 90. Min. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
1:3 90. Min. Doch den Aalenern läuft die Zeit weg, es läuft bereits die 90. Minute.
1:3 89. Min. Oder etwa doch? Ivan hat noch nicht aufgegeben und schießt nochmal, doch der Ball geht über das Kreuzeck.
1:3 88. Min.
Immerhin noch der Ehrentreffer für die Aalener Spione, Vastic trägt sich in die Torschützenliste ein. Am Ausgang der Partie wird das aber wohl nichts mehr ändern.
0:3 88. Min. Die Messe hier ist gelesen und nicht wenige Zuschauer haben genug gesehen, während es "Auswärtssieg! Auswärtssieg!" aus dem Gästeblock hallt.
0:3 87. Min.
Topscorer Dulleck bekommt noch einige Minuten. Er löst Matchwinner Marceta ab.
0:3 85. Min.
Und da ist der Deckel drauf. Den Aalenern fliegt ein Standard um die Ohren und am Ende kann Marceta relativ problemlos das Tor machen und damit dem Doppelpack schnüren.
0:2 85. Min. Wie vermutet gibt Windmüller jetzt situativ den zweiten Stürmer, bisher ohne nennenswerten Erfolg.
0:2 84. Min.
Darwiche ersetzt Carl in der Schlussphase.
0:2 83. Min. Hört, hört! Lucas will es nochmal wissen und nötigt Salfeld einen Eckball ab. Doch auch dieser bringt nichts ein.
0:2 82. Min. Die Homburger Liveticker-Kollegin packt schon zusammen. Wahrscheinlich wird hier aber ohnehin nicht mehr viel Sensationelles passieren.
0:2 81. Min. Die Aalener schaffen es einfach nicht, sich Torchancen zu erarbeiten. Wahrlich ein gebrauchter Tag heute.
0:2 80. Min. Jetzt sucht Sakai Vastic, wieder Maek dazwischen.
0:2 79. Min. Dobros sucht Volz, findet aber nur Maek.
0:2 78. Min.
Und bei Di Gregorio geht es nicht weiter. Telch jetzt neu in der Partie.
0:2 78. Min.
Während Di Gregorio am Boden sitzt, zieht Seitz seinen letzten Joker. Dobros soll es in der Schlussphase richten und ersetzt Hoffmann.
0:2 77. Min. Marceta und Carl probieren es nochmal, aber am Ende kommt nur ein harmloses Schüsschen dabei rum. Bernhardt fängt sicher.
0:2 76. Min. Auf den Rängen weiterhin das Häufchen FC-Fans tonangebend mit Trommeln und Gesängen. Diese Reise heute hat sich vermutlich gelohnt.
0:2 75. Min. Riesige Räume jetzt auf der rechten Aalener Abwehrseite, aber Homburg nicht konsequent genug in dieser Szene und so kommt kein Abschluss zustande.
0:2 74. Min. Bester Aalener heute eventuell sogar der Schiedsrichter, der gerade ein Foul von Ivan einfach nicht pfeift zur Überraschung aller.
0:2 73. Min. Aber Ähnliches kann man im Prinzip über jeden Aalener Akteur sagen. Eine ganz schwache Partie bisher der Seitz-Elf.
0:2 73. Min. Hoffmann ist heute offenbar völlig indisponiert und gibt den Ball bei einem Angriffsversuch zu leicht her.
0:2 72. Min. Grupp klärt unorthodox mit einer Art Torschuss - allerdings in Richtung des eigenen Kastens. Scheinbar war sogar noch ein Homburger dran, denn es gibt Abstoß.
0:2 71. Min. Tyminski setzt ein Zeichen mit einem robusten Zweikampf, bekommt ihn aber abgepfiffen.
0:2 70. Min. Theisen senst Ivan um, sieht aber keine gelbe Karte.
0:2 70. Min. Ein drittes Tor wäre hier natürlich der Sargnagel für alle Aalener Bemühungen, irgendwie noch einen Punkt zu retten.
0:2 69. Min. Und wieder brennt es lichterloh! Di Gregorio köpft unbedrängt knapp drüber.
0:2 68. Min. Marceta spielt Windmüller schwindlig, doch diesem hilft ein Mitspieler und so wird es nicht gefährlich. Nun aber erneut Eckball.
0:2 67. Min. Innenverteidiger Maek setzt zum Fallrückzieher an, trifft den Ball auch gut, doch Appiah steht im Weg und bekommt die Pille an die Murmel. Geht aber weiter beim Aalener Abwehrrecken.
0:2 67. Min. Langsam wird das Aalener Publikum ungeduldig und die Spieler auf dem Rasen scheinen etwas von der Rolle zu sein. Einige Fehlpässe jetzt im Aufbau. Und jetzt wieder Ecke für Homburg.
0:2 66. Min. 1818 Zuschauer verfolgen laut Stadionsprecher Flex Flechsler die heutige Partie live in der Aalener Ostalb Arena.
0:2 65. Min. Den folgenden Freistoß vermasselt Hoffmann und verursacht fast noch einen Konter. So wird das nichts mit dem Anschlusstreffer.
0:2 65. Min.
Sommer wirft den Ball weg und sieht eine unnötige gelbe Karte.
0:2 64. Min. Jetzt haben die Gäste natürlich alle Möglichkeiten, um den Spieß umzudrehen und sich anzuschauen, was die Aalener mit dem Ballbesitz anzustellen wissen.
0:2 63. Min.
Roland Seitz wechselt zum zweiten Mal aus. Lucas ersetzt Schiek auf der Linksverteidigerposition.
0:2 62. Min. Just in diesem Moment die große Chance für Theisen, der Maß nehmen kann und am starken Bernhardt scheitert. Katzengleich fischt er den Ball aus dem Tor.
0:2 61. Min. Das Aalener Publikum kommt nochmal und probiert, die Elf aufzurichten.
0:2 59. Min. Und da ist der Ball im Tor der Homburger! Einen geblockten Schuss schiebt Vastic ins leere Tor, doch stand er dabei offenbar im Abseits und der Treffer findet keine Anerkennung. Es bleibt beim 0:2 aus Aalener Sicht.
0:2 59. Min. Jetzt mal ein Lebenszeichen vom VfR. Volz feuert den Ball aufs kurze Eck, aber Salfeld ist da und partiert.
0:2 57. Min. Angesichts des Spielverlaufs rächt es sich nun womöglich, dass man mit Abdullei den zweiten nominellen Mittelstürmer nicht ins Spieltagsaufgebot berufen hat. Ob es am Ende wieder Windmüller als zweite Spitze richten soll, wie so oft in der Hinrunde?
0:2 56. Min.
Da ist das verdiente zweite Tor. Die Aalener bekommen den Ball nicht weg, Marceta legt in die Mitte und Theisen haut den Ball trocken in die Maschen. Bernhardt ist erneut ohne Abwehrchance.
0:1 56. Min. Und der nächste Freistoß für Homburg, diesmal von halbrechts.
0:1 55. Min. Immer wieder treibt Theisen an, diesmal über rechts, doch in der Mitte hat Schiek aufgepasst und klärt die Flanke.
0:1 54. Min. Erneut ein Fall für Neubauer, aber in der Mitte wird Maeks Kopfball geblockt. Appiah bleibt kurz liegen, kann aber weiterspielen.
0:1 53. Min.
Windmüller hat Göcer eigentlich schon gestellt und dieser den Rückpass gespielt, doch dann mäht er ihn noch um. Unnötige gelbe Karte und Freistoß nahe der Eckfahne.
0:1 52. Min. Neubauer findet keinen Mitspieler und es geht mit Abstoß weiter.
0:1 52. Min. Jetzt aber Freistoß für Homburg aus gut 35 Metern zentral vor dem Tor.
0:1 51. Min. Tyminski foult den startenden Neubauer, doch es ertönt kein Pfiff - Glück gehabt.
0:1 51. Min. Jetzt bekommen die Aalener mal einen Freistoß, nachdem Maek Vastic foult, doch dieser kommt um die gelbe Karte herum.
0:1 50. Min. Und die Nordtribüne ist unzufrieden angesichts einiger Freistoßpfiffe für die Gäste.
0:1 49. Min. "Wir woll'n euch kämpfen sehen!" ertönt es von der heute leider eher spärlich besetzten Fantribüne auf der Ostplattform. Auch die Fans sind nicht zufrieden mit der bisherigen Leistung ihrer Elf.
0:1 49. Min. Theisen macht Meter im Mittelfeld und setzt Göcer ein, dessen Abschluss pariert Bernhardt mit den Fäusten.
0:1 47. Min. Doch der Ball kommt postwendend zurück, Theisen köpft nur knapp über das Tor.
0:1 47. Min. Windmüller klärt per Kopf.
0:1 46. Min. Grupp gibt direkt den ersten Freistoß im Mittelfeld her. Neubauer führt aus, findet einen Mitspieler, welcher Bernhardt zur Parade zwingt. Eckball.
0:1 46. Min.
Leon Volz ersetzt den heute glücklosen Ramaj auf der rechten Außenbahn.
0:1 46. Min. Und weiter geht's mit der zweiten Halbzeit.
0:1 Halbzeitfazit: Das war definitiv zu wenig, was der VfR hier in den ersten 45 Minuten angeboten hat, da beißt die Maus keinen Faden ab. Homburg mit gefühlten 80% Ballbesitz hatte die Partie komplett im Griff, ohne jedoch viele zwingende Torchancen herauszuspielen. Erst nachdem Ivan kurz vor der Pause die schmeichelhafte Führung verpasst, schlugen die Gäste doch noch zu. Roland Seitz wird sich etwas überlegen müssen, wenn heute Abend etwas Zählbares in der Ostalb Arena bleiben soll.
0:1 45. Min. Und nach einer Minute Nachspielzeit ist die erste Halbzeit zu Ende. Mit einem 0:1 geht es in die Pause.
0:1 45. Min.
Und plötzlich ist der Ball im Aalener Tor! Eine Flanke wird immer länger und Marceta kann relativ ungestört einköpfen. Bernhardt ist machtlos.
0:0 45. Min. Die nachfolgende erste VfR-Ecke bringt allerdings nichts sein und sofort ziehen sich die Spione wieder zurück.
0:0 44. Min. Beste Chance der Partie! Grupp zündet den Turbo und schickt Ivan im richtigen Moment. Der fackelt nicht lange und feuert ein sattes Pfund aufs kurze Eck, aber irgendwie kommt Salfeld mit der Faust an den Ball und lenkt ihn zur Ecke. Starke Aktion von allen Beteiligten!
0:0 42. Min. Di Gregorio ist völlig frei über rechts, aber sein Kamerad spielt den Ball lieber ins Aus als ihn zu bedienen.
0:0 41. Min. Windmüller klärt resolut per Kopf.
0:0 41. Min. Jetzt mal wieder Ecke für die Gäste.
0:0 39. Min. Jetzt mal die Konterchance über Ramaj, aber Sakai wird vom Gegenspieler überholt und auch Vastic & Co in der Mitte und links davon sind nicht wirklich anspielbar und so ist die Chance dahin.
0:0 36. Min. Gegen Offenbach ging die Aalener Taktik auf, da der OFC alle paar Minuten den Ball im Aufbau verlor. Homburg tut den Schwarz-Weißen hier und heute allerdings nur seltenst den Gefallen und so kam es bisher erst zu einem überfallartigen Aalener Angriff.
0:0 34. Min. Nach mittlerweile mehr als einer halben Stunde Spielzeit muss man konstatieren, dass die Zuschauer im Stadion und die Millionen zuhause an den TV Geräten bisher keinen fußballerischen Leckerbissen zu sehen bekamen. Wie sagt man so schön: ein Tor würde dem Spiel gut tun.
0:0 33. Min. Di Gregorio probiert es mal aus über 30 Metern aber weit über das Tor.
0:0 31. Min. Zu lässig von Vastic, der dem Ball nicht entgegen geht, sondern ihn klatschen lassen will. Und wieder ist der Ball bei den Gästen, immerhin gibt es diesmal keinen unmittelbaren Gegenangriff.
0:0 30. Min. Tyminski stolpert und verdaddelt damit den Ball, erobert ihn sich aber zurück. Gefährlich wird es allerdings nicht.
0:0 29. Min. Ivan sucht Tyminski über links, aber sauber abgegrätscht.
0:0 29. Min. Ramaj mit der Chance nach Ballgewinn den Konter zu initiieren, aber er spielt einen langen Ball ins Nirvana.
0:0 28. Min. Nächster FCH-Angriff über links, aber Bernhardt kann den Ball aufnehmen.
0:0 27. Min. Theisen bringt sich ein und versucht das Spiel aufzubauen, spielt aber einen Fehlpass ins Aus.
0:0 26. Min. Momentan ist nicht viel los auf dem grünen Rasen. Homburg weiterhin mit viel Ballbesitz, doch aktuell finden sie keine Lücke.
0:0 24. Min. Windmüller klärt einen langen Ball in die Spitze der Gäste.
0:0 22. Min. Der OFC hat dem VfR sehr viele Angebote in dieser Hinsicht gemacht und wurde insgesamt 3x bestraft. Der FCH stellt sich hier bisher etwas besser an, aber im Fußball kann es schnell gehen und bisher hält die Aalener Abwehr ihrerseits dicht.
0:0 21. Min. Die Marschroute ist also klar und ähnlich wie gegen Offenbach: man überlässt dem Gegner große Teile des Ballbesitzes und lauert auf Ballverluste, um dann mit schnellen Angriffen gegen die unsortierte Abwehr zum Torerfolg zu kommen.
0:0 20. Min. Fast hätte das Liveticker-Voodoo zugeschlagen! Plötzlich läuft der Konter über Vastic, der legt auf Hoffmann, welcher im Haaresbreite verpasst. Salfelds Abwehr landet aber vor den Füßen von Vastic, der sofort abzieht, aber den Keeper anschießt. Schade, aber endlich ein Lebenszeichen der Aalener Offensive.
0:0 19. Min. Offensiv war nach fast 20 Minuten noch nichts zu sehen von den Aalenern. Bis auf die Halbchance von Sakai konnte man sich noch nicht in Richtung Gästetor vorarbeiten. Immerhin steht hinten noch die Null.
0:0 18. Min. Ein Freistoß von Di Gregorio entpuppt sich als harmlos und Bernhardt kann den Ball problemlos aus der Luft pflücken.
0:0 17. Min. Jetzt zieht der Unparteiische Nikolai Kimmeyer den Unmut der Aalener Zuschauer auf sich, indem er auf Stürmerfoul von Vastic entscheidet.
0:0 15. Min. Einwurf VfR, nachdem Ivan seinen Gegner vorher eigentlich foult. Jürgen Luginger ist not amused und einige Zuschauer der Haupttribüne bitten ihn daraufhin freundlich, dem Schiedsrichter die Entscheidungen zu überlassen. In der Sache hatte er aber wohl Recht - sei es drum, weiter geht's.
0:0 14. Min.
Vastic checkt einen Gegenspieler rüde weg und sieht eine gelbe Karte. Sein Opfer Maek - Eigentorschütze im Hinspiel - muss kurz behandelt werden, es scheint aber weiterzugehen beim Innenverteidiger.
0:0 13. Min. Der VfR steht weiter sortiert und lässt Homburg kommen. Die lassen sich nicht zweimal bitten und kommen mit wenigen Pässen wieder zum Abschluss. Theisen trifft den Ball nicht richtig und Bernhardt kann halten. Lange geht diese Passivität der Aalener mutmaßlich nicht mehr gut.
0:0 11. Min. Ivan diesmal mit Ball über links, aber er schafft es nicht signifikant über die Mittellinie.
0:0 11. Min. Wieder rutschen zwei Spieler weg und Grupp probiert den Steilpass auf den startenden Vastic, doch ein Gegner ist dazwischen. Auch der nächste Steilpass auf Ivan kommt nicht an.
0:0 10. Min. Neubauer rutscht weg und verpasst so einen Seitenwechsel auf seine linke Seite. Einwurf VfR, aber wieder ist der Ball sofort weg.
0:0 9. Min. Auch auf den Rängen haben die Gäste bisher Oberwasser. Die rund 30 mitgereisten Gästefans unterstützen ihre Farben lautstark, während es von Seiten der Heimfans bislang keinen organisierten Support gibt. Mutmaßlich ein Protest gegen die Ansetzung von Spielen am Montag Abend.
0:0 8. Min. Jetzt mal Ramaj mit dem Konterversuch, aber dann das Misverständnis mit Vastic und wieder ist der Ball weg.
0:0 7. Min. Wieder Stegerer mit der Flanke, Appiah klärt. Sehr riskant, was die Aalener hier bisher veranstalten. Homburg kommt immer wieder in Strafraumnähe.
0:0 6. Min. Appiah schießt beim Klärungsversuch einen Gegner an und so wird es brandgefährlich. Bernhardt ist aber knapp vor dem einschussbereiten Theisen da und haut die Pille aus der Gefahrenzone.
0:0 6. Min. Die Aalener überlassen den Gästen in der Anfangsphase den Ball und schauen sich an, was diese fußballerisch zu bieten haben. Stegerer probiert es mit der Flanke, aber kein Problem für Bernhardt.
0:0 4. Min. Hoffmann zirkelt den Ball in Richtung Sakai, der bringt ihn irgendwie aufs Tor, aber knapp vorbei.
0:0 3. Min. Ivan probiert es erstmals für den VfR mit einem Vorstoß, wird dabei aber unsanft gestoppt: Freistoß.
0:0 3. Min. Theisen kommt zum Kopfball, aber er kann den Ball nicht aufs Tor bringen.
0:0 2. Min. Und im Anschluss die erste Ecke für die Gäste.
0:0 1. Min. Die Gäste, gecoacht von Jürgen Luginger, probieren es gleich mal. Marcel Carl schießt unbedrängt einen Meter über das Tor von Bernhardt. Fast der Kaltstart für die Mannen von Roland Seitz - Glück gehabt.
0:0 1. Min. Und da rollt der Ball!
Angesichts der Tabellensituation sowie der sportlichen Talfahrt und der unklaren finanziellen Situation von Kaiserslautern wären 3 Punkte heute natürlich Gold wert. Im Falle eines Abstiegs der roten Teufel und dem fast sicheren Abstieg von Großaspach, hätte Aalen derzeit nur ein dünnes Polster von einem einzigen Punkt auf einen der dann 5 Abstiegsplätze aus der Regionalliga.
Nochmal der Hinweis auf die Liveübertragung im Free-TV bei Sport1!
Und schon kommen die Mannschaften aufs Feld! Der VfR in schwarz-weiß, Homburg in grün.
Das Hinspiel markierte die erste Saisonniederlage des VfR. Nach schwacher Leistung unterlag man 2:1. Das VfR-Tor steuerte FCH-Abwehrmann Maek mit einem Eigentor bei.
Homburg rangiert derzeit auf Platz 4, aber der Aufstiegszug dürfte abgefahren sein, angesichts von satten 15 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Saarbrücken.
Der ehemalige Aalener Thomas Steinherr ist nicht im Kader, beide ehemalige Homburger auf Aalener Seite, Tom Schmitt und Andi Knipfer, fehlen langzeitverletzt.
Gegner Homburg bietet von Anfang an zwei nominelle Stürmer auf. Topscorer Patrick Dulleck (5 Tore, 9 Vorlagen) nimmt allerdings erst einmal auf der Bank Platz. Wer kann, der kann...
In knapp 8 Minuten geht es auch schon los! Heute pausiert der VfR & Schwaepo Livestream, da sich Sport1 die Übertragungsrechte exklusiv gesichert hat und live im Free TV sowie per Stream überträgt.
Tim Grupp ist rechtzeitig fit geworden, Jan Holldack hat sich allerdings kurzfristig verletzt und kann somit nicht in die Startelf rücken. In diese hat es allerdings erstmals Winterneuzugang Andreas Ivan geschafft, er ersetzt Niko Dobros auf dem linken Flügel.
Herzlich Willkommen aus der Ostalb Arena zu Aalen zum Abendspiel gegen den FC Homburg!

Ergebnis

SC Freiburg II
SC Freiburg II

4:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SC Freiburg II  

SC Freiburg II

1 Lars Hunn
3 Jacob Engel
4 Felix Bacher
6 Braun-Schumacher Sandrino
9 Marvin Pieringer
10 Luca Herrmann
11 Konrad Faber
14 Johannes Flum
19 Nishan Burkart
23 T. Schmidt
29 Julius Tauriainen
 
Auswechselspieler
18 Guillaume Furrer
20 Sascha Risch
21 Kimberly Ezekwem
24 Lars Timo Gindorf
27 André Barbosa da Silva
33 Noah Atubolu
38 Bennett Schmidt
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
2 Andreas Knipfer
8 Kolja Herrmann
13 Gino Windmüller
18 Oliver Oschkenat
3 Goson Sakai
5 Jan Holldack
6 Tim Grupp
10 Alessandro Abruscia
26 Kevin Hoffmann
20 Kai Merk
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
22 Julian Rümmele
7 Dijon Ramaj
17 Dario Bezerra Ehret
21 Michael Senger
27 Leon Volz
9 Toni Vastic
 

Nächstes Spiel

Sonntag, 20.09.2020 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC Bayern Alzenau
alle Spiele

Fanshop

nach oben