TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2022/23 SGV Freiberg vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
1:2 Fazit: War das schon ein erster Vorgeschmack für die vom neuen VfR-Trainer Tobias Cramer in Aussicht gestellte körperliche Fitness seiner Jungs? Nach 70 eher schwachen Minuten, nach denen es - für den VfR fast schmeichelhaft - 1:1 stand, übernahmen die Aalener in der Schlussphase deutlich das Kommando, erspielten sich plötzlich Chance um Chance (exemplarisch: vergebene 100%ige Arcalean, Abseitstor Maiella, Latte Abruscia), ehe Arcalean kurz vor Schluss doch noch zuschlug und den umjubelten 2:1-Endstand herstellte.
Mit den ersten drei Punkten im Gepäck geht es kommenden Woche ins erste Heimspiel der Saison, wenn am Samstag mit der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz ein weiterer Aufsteiger der Gegner ist in der Ostalb Arena.
Wir bedanken uns fürs Mitfiebern und wünschen ein angenehmes Restwochenende!
1:2 Endstand: 1:2
1:2 90. Min. Nicht mehr lange, das Spiel ist aus, Aalen gewinnt!
1:2 90. Min. Knapp vier Minuten schon drüber - wie lange geht es noch?
1:2 90. Min. Sökler ist nochmal frei vor Witte, stand aber wohl im Abseit. Glück gehabt.
1:2 90. Min.
Cramer nimmt nochmal Zeit von der Uhr und stärkt die Defensive: Schaupp kommt für Abruscia.
1:2 90. Min. Der inzwischen eingewechselte Müller erobert den Ball von Thermann und initiiert den Angriff. Raus auf links zu Abruscia, der Arcealean einsetzt, dessen Abschluss am Keeper vorbei im Tor einschlägt!
1:2 90. Min.
Der VfR macht noch den Treffer, das gibt es doch nicht!!
1:1 90. Min. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
1:1 90. Min. Baroudis Querpass landet in den Armen von Witte.
1:1 89. Min. Abruscia probiert es mit roundabout 37 Metern Anlauf direkt, woraufhin der Abpraller bei Arh Cesen landet, der aber wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen wird.
1:1 88. Min.
Hofrath stoppt einen Aalener Angriff unsanft und holt sich eine Verwarnung ab vom Schiri.
1:1 87. Min. Dann aber Riesenglück für den SGV, dass erst Arcalean aus einem Meter nur den Torwart anschießt und Abruscia den Abpraller dann nur ans Lattenkreuz zimmern kann. Welch eine Doppelchance!
1:1 87. Min. Nun der sage und schreibe zweite Eckball des VfR, diesen klärt Sökler zunächst.
1:1 86. Min. Das Spiel plätschert so ein wenig dem Schlusspfiff entgegeben. Das ganz große Risiko wollen beide Teams nicht mehr gehen - verständlich an einem ersten Spieltag.
1:1 84. Min. Witte spielt gut mit und sichert einen freien Ball bevor Baroudi auf Ideen kommt.
1:1 82. Min. Korb im kurzen Clinch mit dem gegnerischen Torwart, aber alles halb so wild.
1:1 79. Min. Geht hier noch was? Das Spiel hat sich inzwischen wieder etwas beruhigt, bevor nun die Schlussphase anbricht.
1:1 78. Min. Baroudi mit einem offensiven Freiberger Lebenszeichen, aber etwas zu überhastet und so kann er das Aalener Tor nicht gefährden.
1:1 76. Min.
Leuze kommt für Barini in die Partie.
1:1 74. Min. Und da zappelt der Ball nach Maiellas Schuss im Freiberger Tor, doch aus irgendeinem Grund zählt der Treffer nicht. Odabas hatte einen Freistoß in der eigenen Hälfte schnell ausgeführt, den der aus Lippstadt gekommene Aalener Flügelspieler toll runterpflückte und in der selben Bewegung einschob. Abseits kann es eigentlich nicht gewesen sein, aus unserer Sicht etwas fragwürdig, den Treffer nicht zu geben.
1:1 74. Min. Weiterhin nur der VfR im Vorwärtsgang, diesmal ist Koch vor Arcalean zur Stelle.
1:1 73. Min. Was macht Arcalean da? Nicht im Abseits stehend läuft er alleine auf das Tor zu, kann sich noch überlegen, ob er selbst abschließt oder den blanken Nebenmann in der Mitte einsetzt. Am Ende trifft er den Ball wieder nicht richtig und er hoppelt am Tor vorbei. Den muss er doch machen!!
1:1 69. Min. Aalen bleibt dran: Arcalean zieht ab, trifft den Ball aber nicht vernünftig, der dann ins Toraus kullert.
1:1 68. Min. Beim nächsten vielversprechenden Angriff verspringt Abruscia der Ball beim ersten Kontakt und die Gelegenheit ist dahin.
1:1 67. Min. Aus dem Rückraum feuert Korb mal ein Pfund ab mit dem Außenrist, verfehlt das Tor aber um gute zwei Meter.
1:1 67. Min. Der Ansatz von VfR-Powerplay nun um den Freiberger Strafraum herum.
1:1 65. Min.
Maiella löst den Torschützen des Ausgleichs Seitz ab, der schon einiges abbekommen hatte im Laufe des Spiels.
1:1 65. Min.
Bei Aalen kommt Arcalean positionsgetreu für Mittelstürmer Bux.
1:1 65. Min.
Tomic ebenso für Cekic.
1:1 65. Min.
Baroudi kommt für Mauersberger.
1:1 64. Min. Schmidt geht auf Nummer sicher gegen den heraneilenden Sökler.
1:1 64. Min. Baroudi und Rinaldi sind wohl die Auserwählten von SGV-Trainer Gehrmann.
1:1 62. Min. Und in der Tat scheinen sich nun Arcalean und Maiella für einen Einsatz bereit zu machen sowie auch einige Akteure der Gastgeber.
1:1 61. Min. So langsam wird Tobias Cramer wahrscheinlich über personelle Umstellungen nachdenken, die Ersatzspieler machen sich jedenfalls ausgiebig warm. Müller ist natürlich immer ein Kandidat, aber vielleicht muss man auch defensiv mal schauen, wie man den Druck vom Kessel bekommt.
1:1 60. Min. Mauersberger spielt mit der VfR-Defensive Katz' und Maus in deren Strafraum und legt dann zwei Meter vor dem Tor nochmal halbhoch quer. Barini verpasst hauchzart.
1:1 60. Min. Bux ist nicht im Abseits und kann einen Mitspieler einsetzen, spielt den Pass aber in den Rücken.
1:1 59. Min. Volz flankt in die Mitte zu Seitz, der es mit einem Scorpion-Kick probiert, das Tor allerdings recht deutlich verfehlt mit seiner akrobatischen Einlage.
1:1 57. Min.
Auch für den Freiberger hat der Vorfall Folgen und zwar in Form einer gelben Karte.
1:1 57. Min. Mauersberger mit hartem Einsatz gegen Seitz, der erstmal den Eisbeutel auf die Rübe gelegt bekommt von VfR-Physio Stojan.
1:1 56. Min. Aalen mit Glück, dass Barini Söklers Abgabe nicht vernünftig unter Kontrolle bekommt, sonst hätte er frei vor Witte abschließen können.
1:1 55. Min. Abruscia bekommt keinen Eckball zugesprochen nach seinem Vorstoß über links.
1:1 55. Min. Nächster Versuch von Barini, diesmal kein Problem für Witte.
1:1 54. Min. Es bleibt dabei: bei den Standards ist der VfR Aalen bisher zu oft nur zweiter Sieger und kann mittlerweile froh sein, aktuell noch auf Punktekurs zu sein. Lange geht das hier aber nicht mehr gut, sollten sich die Rohrwang-Kicker nicht bald steigern.
1:1 53. Min. Sökler verpasst die erneute Führung per Kopf um Zentimeter!
1:1 52. Min. In der Folge ist Witte gefordert gegen Thermann, der es aus spitzem Winkel probiert. Eckball Nummer Elf nun.
1:1 51. Min. Nach einem SGV-Freistoß bekommt immer ein Aalener ein Körperteil dazwischen.
1:1 48. Min. Der emsige Hofrath macht erneut Meter auf seiner linken Außenbahn und flankt dann in die Mitte, wo Witte den Ball locker aus der Luft pflücken kann.
1:1 47. Min. Und das augenscheinlich ohne jegliche personelle Veränderungen.
1:1 46. Min. Weiter geht es mit Durchgang Nummer Zwei!
1:1 Halbzeitfazit: Der VfR Aalen kann sich wohl glücklich schätzen, mit einem Remis als Zwischenergebnis in die Pause zu gehen. Der Aufsteiger aus Freiberg am Neckar präsentierte sich durchaus abgeklärt, ging früh durch den ehemaligen VfR-Profi Barini in Führung und hatte bei mehr als ein Dutzend Standardsituationen die Gelegenheit, nachzulegen. Dies gelang aber nicht und so konnte Seitz die einzige richtig gute Torchance der Aalener nutzen zum tendenziell schmeichelhaften 1:1. Noch alles drin hier, aber der VfR hat noch viel Luft nach oben.
1:1 Halbzeitstand: 1:1
1:1 45. Min. Hofrath schießt Seitz ab, Cekics Nachschuss kann Witte locker fangen. Kurz darauf bitte Schiedsrichter Marc Heiker zum Pausentee in die Kabinen.
1:1 45. Min. Kurz vor der Pause gibt es nochmal Freistoß für Freiberg.
1:1 44. Min. Erstmal geklärt, aber der SGV bleibt dran und macht weiter Druck.
1:1 44. Min. In der Folge Cekic mit einem Distanzschuss, der wieder abgefälscht wird zum mittlerweile neunten (!) Eckball für die Blauen.
1:1 43. Min. Der landet am Außennetz und es geht weiter mit dem Ecken-Festival.
1:1 43. Min. Barini fast mit dem zweiten Treffer! Mauersberger legt per Kopf ab auf den Deutsch-Marokkaner, bei dessen Schuss aus der Drehung zum Glück Schmidt im Weg steht.
1:1 41. Min. Diesmal kurz gespielt und dann geht es hintenrum.
1:1 40. Min. Einen weiteren SGV-Eckball bekommen die Aalener erstmal geklärt, Mauersberger holt mit einem abgefälschten Distanzschuss aber gleich den nächsten heraus für seine Farben.
1:1 38. Min. In der Folge verzettelt sich Abruscia am Strafraum und der Freiberger Konter rollt, doch Cecik spielt zu ungenau in Richtung Barini, sodass Odabas zuerst an den Ball kommt.
1:1 37. Min. Und der findet Korb, der im Rückraum ziemlich blank steht, dann aber leider ein Luftloch schlägt.
1:1 37. Min. Nun der erste Eckball für die Aalener Spione, natürlich ein Fall für Abruscia.
1:1 36. Min. Mauersbergers hoher Ball landet in den Armen von Witte.
1:1 31. Min. Abruscia und Bux ziehen Koch aus der Abwehrkette heraus und dann kommt der Ball irgendwie zum einlaufenden Seitz, der plötzlich frei vor dem Keeper steht, cool bleibt und zum 1:1 einschießt. Wichtig!
1:1 31. Min.
Und da ist das TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR !!!!
1:0 30. Min.
Nun die erste gelbe Karte in einer fairen Partie und die sieht Hofrath, der Volz in die Parade gefahren war.
1:0 28. Min. An den gut 200 mitgereisten Fans im Aalener Gästeblock liegt es jedenfalls nicht, die machen wie gewohnt von Minute Eins an Stimmung und feuern ihre Mannen nach Leibeskräften an!
1:0 27. Min. Der SGV zieht sich nun etwas zurück und überlässt dem VfR den Ball, der damit bislang nicht allzu viel anzufangen weiß.
1:0 24. Min. Wächter und Arh Cesen versuchen es mal über links, verlieren das Leder aber an Cekic.
1:0 23. Min. Der nächste Eckball kann nun endlich etwas nachhaltiger geklärt werden - Durchatmen!
1:0 22. Min. Und wieder brennt es lichterloh im Aalener Strafraum! Einen Kopfball kann Meien auf der Linie klären für seinen schon geschlagenen Torwart.
1:0 22. Min. Erneut Eckball, nachdem Arh Cesen Velagics Flanke abblockt.
1:0 21. Min. Barini läuft erneut ein, aber ein Aalener kann zum Eckball klären.
1:0 21. Min. Eine gute Freistoßposition nun im rechten Halbfeld für Freiberg, Hofrath wird ausführen.
1:0 17. Min. Mauersberger springt zu motiviert in Volz hinein - Freistoß.
1:0 16. Min. Arh Cesen zieht nach innen und schlenzt das Spielgerät mit dem schwächeren Rechten in Richtung Winkel, aber kein Problem für SGV-Torwart Heimann.
1:0 15. Min. Der VfR nun etwas besser im Spiel, ohne allerdings zwingend zu sein in offensiver Hinsicht.
1:0 14. Min. Der VfR spielt unter Trainer Cramer übrigens gerne im 4-1-4-1-System. Arh Cesen und Volz geben die Außenverteidiger, Wächter und Seitz die offensiven Flügel. Kapitän Abruscia und Rückkehrer aus langer Verletzung Korb spielen auf der Doppel-Acht vor Sechser Vico Meien.
1:0 12. Min. Postwendend ist der VfR aber wieder defensiv gefordert und kann einen SGV-Konter kurz vor dem eigenen Strafraum unterbinden.
1:0 11. Min. Nun auch die erste VfR-Chance auf dem Notizzettel: Seitz setzt den aufgerückten Volz ein, bei dessen Versuch aufs lange Eck nicht viel fehlt.
1:0 11. Min. Mauersberger marschiert über links und flankt in die Mitte, wo allerdings kein Mitspieler als Abnehmer bereit steht.
1:0 8. Min. Wenig Spielfluss aktuell, mehrfach muss ein Freiberger kurz behandelt werden, nun ist es Kapitän Marco Kehl-Gomez. Der Schweizer hat auch bereits 47 Drittligaspiele und knapp 200 in der Regionalliga in seiner Vita stehen.
1:0 5. Min. Für den VfR und Neu-Coach Kramer natürlich umgekehrt die kalte Dusche. Zweimal schlafen war einmal zu viel gegen wachere Gastgeber.
1:0 4. Min.
Die kommt aber kaum eine Zeigerumdrehung später beim folgenden Eckball. Ausgerechnet der Ex-Aalener - und mit 1,73m Körpergröße nicht gerade als Kopfballungeheuer bekannte - Ouadie Barini steigt höher als der passive Stefan Wächter und köpft relativ locker ins lange Eck ein. Der erste Regionalligatreffer der Vereinsgeschichte und ein Start nach Maß für Freiberg!
0:0 3. Min. Die erste dicke Chance gehört den Gastgebern. Kehl-Gomez wird rechts geschickt und flankt butterweich in die Mitte, wo Sökler völlig frei steht zwischen den beiden Aalener Innenverteidigern und mit seinem etwas zu unplatzierten Kopfball am stark reagierenden VfR-Keeper Marcel Witte scheitert. Das hätte schon die Führung sein können!
0:0 3. Min. Der VfR tritt heute übrigens ganz in rot auf, der Sport- und Gesangsverein ganz in blau.
0:0 2. Min. So gut er eben rollen können wird auf dem sich in eher schlechtem Zustand befindlichen Rasen.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt!
Und da kommen die beiden Mannschaften aufs Feld, gleich wird es losgehen hier!
Auch beim VfR ist vieles neu, nicht zuletzt der Cheftrainer. Nun an der Seitenlinie steht Tobias Cramer, der mit Keeper Witte sowie Meien und Wächter im Mittelfeld auf immerhin drei Neuzugänge setzt von Beginn an. Auf der Bank Platz nehmen zudem Ersatzkeeper Brauns sowie Kundruweit, Portella, Maiella und Bagci, die allesamt neu im Profikader der Aalener stehen. Herzlich Willkommen auch von dieser Stelle!
Aber auch Einzelspiele können situativ gebucht werden, nun aber für 7€ statt 5€ wie bisher. Die heutige Partie wird unter folgendem Link übertragen: https://www.leagues.football/aal
Eine gute Nachricht für die Fans aller Teams gab es zudem diese Woche in puncto Livestreams: LEAGUES wird in der kommenden Saison ALLE Regionalliga-Spiele übertragen und bietet für jeden Verein sogar eine Streaming-Dauerkarte an sowie einen Away-Pass, der nur die jeweiligen Auswärtsspiele beinhaltet. Eine tolle Sache wie wir finden!
Gespielt wird heute übrigens nach größeren Anstrengungen der SGV-Verantwortlichen im Wasenstadion in Freiberg und nicht etwa im ursprünglich angedachten Ausweichstadion in Nöttingen.
Nach dem Abstieg der SG Sonnenhof Großaspach ist Aufsteiger Freiberg ein willkommener neuer Lokalrivale. Beim Blick auf den Kader finden sich aber einige durchaus namhafte Spieler wie bspw. der ehemaligar Steinbacher Bradara oder Mittelstürmer Sökler. Mit Barini und Reisig stehen auch zwei ehemaliger Aalener im Team von Trainer Ramon Gehrmann, der in der abgelaufenen Oberliga-Saison am Ende seinen Ex-Club Stuttgarter Kickers hinter sich lassen konnte. Sportlicher Leiter ist zudem Marco Grüttner.
Hallo und herzlich Willkommen zum Saisonauftakt in der Regionalliga Südwest! Der VfR Aalen beginnt die Runde auswärts beim SGV Freiberg.

Ergebnis

SGV Freiberg
SGV Freiberg

1:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SGV Freiberg  

SGV Freiberg

5 Velagic
8 Sökler
10 Kehl-Gomez
11 Cekic
19 Barini
23 Mistl
24 Thermann
26 Mauersberger
30 Heimann
31 Hofrath
34 Koch
 
Auswechselspieler
4 Koudelka
7 Baroudi
16 Leuze
17 Hoxha
18 Saubert
22 Tomic
27 Rinaldi
28 Becker
37 Markovic
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Michel Witte
4 Kristjan Arh Cesen
17 Ali Odabas
27 Leon Volz
36 Tim Schmidt
6 Vico Meien
7 Sean-Andreas Seitz
8 Sascha Korb
10 Alessandro Abruscia
34 Stefan Wächter
12 Holger Bux
 
Auswechselspieler
18 Maurice Brauns
3 Eduard Heckmann
15 Michael Schaupp
20 Loris Portella
33 Mehmet Bagci
19 Mark Müller
29 Paolo Maiella
9 Jonas Arcalean
14 Levin Kundruwelt
 

Nächstes Spiel

Samstag, 03.12.2022 - 14:00 Uhr
SG Barockstadt Fulda-Lehnerz
VS.
VfR Aalen
alle Spiele
nach oben