Telekom

Liveticker

Liveticker Saison 2017/18 VfR Aalen vs. FSV Zwickau

Stand Spielminute Ereignis
2:2 90. Min. Nächste Woche wird es aber nicht einfacher: Es geht zum Tabellenführer nach Paderborn. Der SC hat heute Bremen II mit 7:1 abgeschossen. Mal sehen, was der VfR da reißen kann. Spieltermin: Samstag, 14 Uhr. Bis dahin!
2:2 90. Min. Der VfR sah schon wie der sichere Sieger aus, hat sich aber nicht aufgegeben und spät belohnt: Youngster Sebi Vasiliadis hauchte dem VfR mit seinem Willenstreffer Mut ein und Cagatay Kader behält vom Punkt die Nerven. Mit dem Punkt kann der VfR heute mehr als gut leben, denn bis zur 87. Minute lag der VfR 0:2 hinten! Jetzt holt sich die Mannschaft den versöhnlichen Applaus von den Fans ab für einen starken Endspurt.
2:2 90. Min. Das war's. Das Spiel ist aus. Der VfR rettet noch einen Punkt gegen Zwickau.
2:2 90. Min. Was für ein Finish vom VfR! Kader hat den Mut und haut den Ball mit Links rechts neben den Pfosten, Brinkies war sogar noch leicht dran.
2:2 90. Min.
Kader trifft! Ausgleich!
1:2 90. Min. Rehfeldt hatte den langen Ball in den Strafraum verlängert, wo Schnellbacher von Wachsmuth gelegt wird.
1:2 90. Min. Elfmeter für den VfR!
1:2 90. Min. Drei Minuten Nachspielzeit.
1:2 90. Min.
Letzter Wechsel des Spiels: Beim FSV kommt Eisele für Öztürk.
1:2 89. Min. Zwickau kontert, Öztürk scheitert aber alleine vor Bernhardt.
1:2 88. Min. Rehfeldt und Stanese rücken mit vorne rein, vielleicht geht ja doch noch was.
1:2 87. Min.
Jetzt das Lebenszeichen! Der VfR verkürzt auf 1:2. Vasiliadis läuft am Strafraum quer und haut den Ball dann in die Maschen!
0:2 84. Min. Traut klärt gegen Öztürk zur Ecke.
0:2 82. Min.
Zweiter Wechsel beim FSV: Könnecke geht, Wagner kommt.
0:2 80. Min. Kader und Traut im Zusammenspiel, Kader zieht aus 18 Metern ab, aber direkt auf Brinkies.
0:2 79. Min.
Erster Wechsel jetzt auch bei den Gästen: Für Miatke kommt Tekerci.
0:2 78. Min.
Traut sieh Gelb.
0:2 77. Min.
Letzter Wechsel beim VfR: Kader kommt für Wegkamp.
0:2 75. Min. Es geht doch: Schöner Angriff über Vasiliadis und Schnellbacher auf Trianni, der mit der überlegten Flanke Schnellbacher findet. Starker Kopfball, aber noch bessere Parade: Brinkies lenkt das Ding noch an die Latte!
0:2 73. Min. Missglückte Freistoßvariante von Traut auf Vasiliadis. Ganz ehrlich: Heute läuft aber auch nichts zusammen bei den Schwarz-Weißen.
0:2 69. Min. Könnecke zieht nach einer Ecke ab und der VfR kann nur mit vereinten Kräften klären, der Ball mogelt sich gerade so neben den Pfosten.
0:2 68. Min.
Könnecke trifft Wegkamp, der aber etwas theatralisch fällt. Bokop entscheidet auf Schwalbe und zeigt Wegkamp Gelb. Das ist aber übertrieben!
0:2 67. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 4226.
0:2 65. Min. Miatke mit dem Abschluss, sein Linksschuss geht aber vorbei.
0:2 64. Min. Nächste Chance für Zwickau, der VfR schwimmt ziemlich.
0:2 64. Min.
Zweiter Wechsel beim VfR: Welzmüller muss runter, Schnellbacher kommt.
0:2 63. Min. Fast das nächste Tor: Könnecke bringt den Ball vors Tor, wo erst König verpasst und dann Öztürk den Ball übers Tor haut.
0:2 61. Min.
Der FSV erhöht: Öztürk trifft zum 2:0 für Zwickau. Öztürk kam nach einer Miatke-Flanke von links ziemlich ungestört zum Kopfball.
0:1 61. Min. Trianni mit schöner Flanke auf Morys, der den Kopfball aber nicht richtig trifft und ihn weit drüber setzt.
0:1 58. Min.
Morys macht Dampf auf der linken Seite und wird Höhe Mittellinie von Frick gelegt. Dafür sieht der Zwickauer die erste gelbe Karte der Partie.
0:1 55. Min. Wieder der VfR: Morys mit der Hacke auf Vasiliadis, aber dessen flache Hereingabe vor dem Tor klärt Lange am zweiten Pfosten vor Trianni.
0:1 54. Min. Trianni setzt sich auf rechts durch, wird von Lange gefoult, steht aber wieder auf, weil er frei flanken kann. Er sucht Wegkamp, der aber beim Schuss von Wachsmuth geblockt wird. Der Zwickauer Innenverteidiger ist immer zur Stelle wenn es brennt.
0:1 52. Min. Wieder Morys für Vasiliadis, dessen Schuss von Wachsmuth aber geblockt wird.
0:1 51. Min. Morys zieht in die Mitte und will den perfekten Ball auf Vasiliadis durchstecken, aber ein Zwickauer hat den Braten gerochen, steht im Weg...
0:1 47. Min. Das heißt auch: Der VfR jetzt mit einer klassischen Viererkett, Morys darf sich mehr auf dem Flügel austoben.
0:1 46. Min.
Und Vollmann hat reagiert, Schorr ist neu im Spiel, Bär bleibt in der Kabine.
0:1 46. Min. Die Mannschaften sind zurück, der zweite Durchgang läuft.
0:1 45. Min. Und auch heute wird der Spieltag mit folgenden Partien komplettiert (Halbzeitstand): Jena - Rostock 0:0 (wurde zehn Minuten später angepfiffen), Paderborn - Bremen II 5:0, Chemnitz - Lotte 1:1, Wehen Wiesbaden - Meppen 0:1, Karlsruhe - Würzburg 1:0 und Unterhaching - Münster 0:0.
0:1 45. Min. Den Auftakt zum Spieltag gab es schon gestern mit drei Partien: Osnabrück - Magdeburg 0:2, Halle - Großaspach 3:0 und Fortuna Köln - Erfurt 2:0.
0:1 45. Min. Das wird heute eine schwer zu knackende Nuss, die Zwickau hier dem VfR bietet. Von König war nicht viel zu sehen, aber er bringt die Gäste mit seinem vierten Saisontor zu einem guten Zeitpunkt kurz vor der Pause in Führung.
0:1 45. Min. Und so geht es für den VfR mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.
0:1 45. Min. Der VfR beißt sich vorne fest und Stanese versucht es artistisch: Nimmt den Ball im Strafraum per Fallrückziher stark - aber Brinkies klärt den Ball zur Ecke.
0:1 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit.
0:1 45. Min. Fast die perfekte Antwort des VfR: Preißinger legt für Morys auf, der scharf abzieht, sein Schuss landet aber noch abgefälscht knapp neben dem Tor.
0:1 45. Min. Da war die VfR-Defensive einmal unachtsam und schon hat es gescheppert: Nach einer Ecke war der zweite Ball bei Zwickau gelandet und in den Strafraum gesegelt, wo Köniog goldrichtig stand.
0:1 44. Min.
König macht's. Kommt ungestört zum Kopfball und setzt ihn rechts oben ins Netz.
0:0 41. Min. Öztürk behauptet sich an der Strafraumgrenze gegen Preißinger, ist eigentlich schon vorbei, aber Preißinger gibt nicht auf und klärt per Grätsche zur Ecke. Stark nachgesetzt! Zumal die Ecke dann nichts einbringt.
0:0 40. Min. Da war die Möglcihkeit zur Führung: Bär schlägt von rechts eine starke Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Trianni durchgelaufen ist und sich stark im Zweikampf durchsetzt, den Kopfball aber knapp übers Tor platziert.
0:0 37. Min. Der VfR findet im Moment kein Mittel, Zwickau hat mehr vom Spiel.
0:0 36. Min. War ber nicht so schlimm, er läuft schon wieder rund.
0:0 35. Min. Der FSV schaltet schnell um und hat Platz, die gute Bahn-Flanke kann aber Miatke nicht verwerten. UNd noch dazu bleibt er verletzt liegen, braucht Behandlung.
0:0 33. Min. Stark kombiniert: Bahn chippt den Ball in den Strafraum auf Könnecke, der direkt für Öztürk ablegt, aber der trifft beim Schuss den Ball nicht voll.
0:0 31. Min. König tritt erstmals in Aktion, hält den Ball nach einem Einwurf im VfR-Strafraum und legt nach einer Drehung vor dem Tor quer - zum Glück für den VfR steht da aber kein Roter.
0:0 30. Min. Eine halbe Stunde ist gespielt und es ist ein sehr intensives Spiel, die Gäste sind bissig in den Zweikämpfen, spielen mit viel Einsatz. Der VfR kommt bisher spielerisch noch nicht so gut zur Entfaltung, hält aber dagegen.
0:0 29. Min. Die klärt der VfR.
0:0 29. Min. Schröter zieht im Strafraum zur Grundlinie, holt eine Ecke für Zwickau raus.
0:0 28. Min. Vasiliadis hat wieder Platz im Mittelfeld, spielt Doppelpass mit Bär und schließt dann von der Strafraumlinie ab: Sein Flachschuss schlägt im Außennetz ein. Gute Aktion!
0:0 26. Min. Welzmüller klärt die gute Hereingabe von Lange mit dem Kopf.
0:0 25. Min. Bahn will flanken und schießt Stanese an den Arm. Freistoß für den FSV von der rechten Angriffsseite.
0:0 23. Min. Schröter mit gutem Lauf über die rechte Seite, seine flache Hereingabe hat aber Bernhardt sicher.
0:0 22. Min. Da ist die erste richtig dicke Chance und die hat der FSV: Öztürk behauptet sich im Luftduell mit Preißinger, hat dann Platz und legt auf links in den Strafraum für MIatke auf, der scheitert aber an Bernhardts starker Fußabwehr.
0:0 21. Min. Morys wird von Wachsmuth und Antonitsch in die Zange genommen und sein Lauf wird gestoppt - Schiri Bokop lässt das aber erstaunlicher Weise weiterlaufen.
0:0 19. Min. Trianni hat sich bisher gut zurecht gefunden bei seinem zweiten Startelf-Einsatz. Er marschiert nach vorne mit und muss gegen Bahn aber auch defensiv viel arbeiten.
0:0 17. Min. Öztürk lässte in hohes Anspiel in den Strafraum über den Scheitel gleiten, Bernhardt lässt sich aber nicht überraschen und hat den Ball kurz vor der Linie.
0:0 16. Min. Nach der kommt Morys an der Strafraumkante zum Schuss, haut den Ball aber mit dem schwächeren Linken weit drüber.
0:0 16. Min. Vasiliadis hat viel Platz und wagt auch den Abschluss: Sein Schuss wird aber von Antonitsch zur Ecke abgefälscht.
0:0 13. Min. Der VfR kommt jetzt mehr zur Geltung: Ein Kopfball von Wegkamp landet aber direkt in den Händen von Brinkies.
0:0 12. Min. Morys behauptet sich im Mittelfeld gegen Wachsmuth und versucht schön auf Trianni durchzustecken, aber Schröter hat aufgepasst und ist mit eingerückt.
0:0 10. Min. Ecke FSV: Bahn auf Öztürk, dessen Kopfball aber harmlos ist.
0:0 7. Min. So kann es gehen: Balleroberung Preißinger, Welzmüller schickt Morys, der Trianni im Strafraum findet. Aber Zwickaus Kapitän Wachsmuth klärt das souverän.
0:0 6. Min. Erster Freistoß auch für den VfR: Welzmüller sucht am zweiten Pfosten Stanese, der aber von Antonitsch stark abgeschirmt wird.
0:0 5. Min. Jetzt mischt er aber auch wieder mit, Zwickau spielt weiter.
0:0 4. Min. Wachsmuth im Kampf um den Ball robust gegen Wegkamp, der erstmal liegen bleibt.
0:0 2. Min. Zwickau beginnt druckvoll. Erster Freistoß auf Höhe Sechzehner von rechts: Lange zieht den Ball mit Links vors Tor, aber Wachsmuth bringt den Ball mit dem Hinterkopf nicht aufs Tor.
0:0 1. Min. Zwickau stößt an. Der Ball rollt!
Die Mannschaften sind da, die Schwarz-Weißen treffen heute auf Gäste ganz in Rot.
Stadionsprecher Sebastian gehring kündigt die VfR-Startelf lautstark an. Das heißt: Gleich führt Schiedsrichter Franz Bokop (Vechta) die Spieler aufs Feld! Die VfR-Hymne läuft!
Die beiden bisherigen direkten Aufeinandertreffen in der dritten Liga hat der FSV aber beide gewonnen. 1:2 endete das Spiel in Zwickau in der Vorsaison. Und vor fast genau einem Jahr gewann Zwickau hier in Aalen mit 1:0. Der VfR sinnt auf Revanche!
Die Einschätzung des FSV-Trainers über das eigene Spiel und den heutigen Gegner darf nicht fehlen: "Wir spielen aggressiv, laufstark und leidenschaftlich. Außerdem ist es kein schlechtes Zeichen, dass unsere zehn Saisontreffer von acht verschiedenen Spielern erzielt wurden", sagte Ziegner über seine Mannschaft. Und über den VfR: "Aalen verfügt über eine hohe Geschwindigkeit in der Offensive und hat ein gutes Umschaltspiel. In der Defensive steht der VfR sehr stabil. Es ist nie besonders angenehm, in Aalen zu spielen."
Keine zehn Minuten mehr bis zum Anpfiff, die Spannung steigt.
Die Gästehymne läuft, wir biegen auf die Zielgerade der Spielvorbereitung ein. Die VfR-Akteure üben schonmal den Torabschluss.
Heute muss es ohne ihn gehen. Zuletzt zeigte der VfR auch eine ansteigende Form, spielte gegen den VfB sehr ordentlich. Allerdings vergab die Offensive auch da wieder eine Vielzahl an Chancen. Das sei der Unterschied zur Vorsaison: "Der Unterschied ist, dass wir unsere Tore nicht machen", hat Vollmann auf der Spieltagspressekonferenz klar gesagt. Und: "Erfolgserlebnisse ist das, was wir jetzt brauchen."
Beim VfR fällt Robert Müller weiter aus. Nicht nur Trainer Vollmann vermisst den Abwehrorganisator. Seit er fehlt läuft es nicht mehr, hat Vollmann festgestellt. Müller sei einer der "Spieler, die fast nicht ersetzbar sind. Er ist ein Kommunikator, der eine ganz wichtige Rolle spielt."
 
Seit dem 1. Juli 2012 trainiert der frühere Profi Torsten Ziegner (39) den FSV Zwickau, der Mittefeldmann wechselte beim FSV quasi vom Feld direkt auf die Trainerposition. Aktuell sind die Zwickauer vom Verletzungspech gebeutelt. Sage und schreibe vier Kreuzbandrisse haben die Westsachen zu beklagen. Ali Odabas, Alexander Sorge und auch Christoph Göbel fallen deswegen noch aus. Und jetzt kam im Landespokal auch noch Routinier Robert Koch mit einem Kreuzbandriss dazu. Für Koch rückt Öztürk ins Team. Außerdem fängt auf der Sechs Davy Frick nach abgesessener Gelbsperre wieder an.
Die Zwickauer haben aus den vergangenen fünf Spielen immerhin 10 von 15 möglichen Zählern geholt. Eine andere Statistik sieht allerdings nicht ganz so rosig aus: Der FSV ist die viertschlechteste Auswärtsmannschaft der Liga – mit nur 4 Punkten aus 5 Spielen und gerade einmal 3 geschossenen Toren.
Gegenüber der 0:1-Niederlage vor der Länderspielpause gegen Rostock stellt Vollmann also auf eine Dreierkette in der Abwehr um, deshalb rutscht für Schorr der offensivere Trianni in die Mannschaft. Das war zu erwarten, Trianni zeigte zuletzt starke Leistungen, überzeugte auch im Testspiel gegen den VfB Stuttgart.
Das sind die Startformationen, für die sich die beiden Trainer heute entschieden haben:

VfR: Bernhardt (C) - Traut, Rehfeldt, Stanese - Vasiliadis, Welzmüller, Preißinger - Bär, Trianni - Wegkamp, Morys
FSV: Brinkies - Schröter, Wachsmuth (C), Antonitsch, Lange - Frick - Bahn, Könnecke, Miatke - Öztürk, König
Die Torwartriege - Reus, Bernhardt, Husic - ist schon auf dem Feld. Trainer Peter Vollmann steht am Telekom-Mikro noch Rede und Antwort. Die normale Spielvorbereitung läuft. 45 Minuten noch bis zum Anpfiff. Und dann soll es rund gehen: Der VfR holte aus den vergangenen sieben Spielen nur vier Punkte und wartet seit dem 3:0 gegen Sportfrenude Lotte Anfang August auf einen Sieg. Deshalb soll es heute gegen Zwickau unbedingt wieder ein Dreier werden.
Sommerliche Bedingungen mitten im Herbst: Blauer Himmel über der Ostalb-Arena, das Thermometer klettert Richtung 20 Grad - bestes Fußballwetter!
Am 12. Spieltag in Liga drei ist der FSV Zwickau zu Gast in der Aalener Ostalb-Arena: Um 14 Uhr ist Anstoß für den VfR. Herzlich Willkommen beim Ticker!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:2

FSV Zwickau
FSV Zwickau

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
17 Sascha Traut
25 Daniel Stanese
33 Torben Rehfeldt
6 Rico Preißinger
7 Mattia Trianni
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
27 Marcel Bär
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
16 Thomas Geyer
21 Thorsten Schulz
23 Patrick Schorr
26 Noah Feil
9 Cagatay Kader
24 Luca Schnellbacher
 
FSV Zwickau  

FSV Zwickau

1 Johannes Brinkies
14 Toni Wachsmuth (C)
17 Morris Schröter
20 Rene Lange
35 Nico Antonitsch
7 Bantley Baxter Bahn
13 Mike Könnecke
19 Davy Frick
28 Nils Miatke
10 Aykut Öztürk
15 Ronny König
 
Auswechselspieler
30 Lukas Cichos
16 Anthony Barylla
18 Dimitrios Ferfelis
8 Christian Mauersberger
12 Fridolin Wagner
22 Sinan Tekerci
9 Fabian Eisele
 

Nächstes Spiel

Samstag, 21.10.2017 - 14:00 Uhr
SC Paderborn 07
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Banner

nach oben