IB Kummich

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 Chemnitzer FC vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
0:1 90. Min. Für den VfR war das heute also sportlich eine gute Antwort nach einer ereignisreichen Woche. Weiter geht die Punktejagd in einer Woche: Dann ist am Samstag, 14 Uhr, Anpfiff in der Scholz Arena gegen Jahn Regensburg. Bis dahin - immer weiter nach vorn!
0:1 90. Min. Und damit ergibt sich momentan folgender Tabellenstand (ohne Punktabzug): Der VfR steht mit nun 34 Punkten auf Rang sieben, nur zwei Punkte hinter Osnabrück auf Rang drei. Aber noch viel wichtiger: Neun Punkte beträgt der Vorsprung aktuell auf Platz 18, auf dem Wehen Wiesbaden steht!
0:1 90. Min. Ein Blick auf die anderen Endergebnisse: Bremen II - Paderborn 1:0, Wehen Wiesbaden - Zwickau 3:0, Kiel - Fortuna Köln 5:1, Erfurt - Lotte 0:3, Regensburg - FSV Frankfurt 2:1, Münster - Großaspach 3:0 und Magdeburg - Osnabrück 3:0.
0:1 90. Min. Rico Preißinger erzielt mit Mut den Treffer des Tages für den VfR, der sich auswärts mächtig reingehängt hat und die knappe Führung ins Ziel brachte.
0:1 90. Min. Welch eine tolle Reakton des VfR, der drei ganz wichtige Auswärtspunkte holt!
0:1 90. Min. Und dann ist Schluss! Der VfR gewinnt in Chemnitz mit 1:0!
0:1 90. Min.
Noch ein Wechsel: Paetow kommt für Wegkamp.
0:1 90. Min. Wir sind schon in der Nachspielzeit!
0:1 90. Min. Höchststrafe aber zugleich für Vasiliadis, der ja erst eingewechselt worden war. Nervöser Auftritt vom VfR-Youngster, der kurz vor seiner Auswechslung durch einen Bock auch noch den Chemnitzern eine Chance geschenkt hatte. Müller musste da für den VfR retten.
0:1 90. Min.
Das bringt Zeit: Stanese kommt für Vasiliadis.
0:1 88. Min. Wegkamp setzt sich super gegen vier Gegenspieler durch und scheitert dann aber im Eins-gegen-Eins an Kunz.
0:1 86. Min. Vier Minuten noch!
0:1 84. Min. Wieder ist Morys frei im Strafraum der Gastgeber, aber statt selbst abzuschließen legt er ab - aber Ojala kommt an den Pass nicht ran. Hoffentlich rächt sich das nicht noch, dass der VfR hier mehrfach die Vorentscheidung verpasst.
0:1 83. Min.
Bittroff stoppt Morys' Sprint mit der Textilbremse und sieht dafür gelb.
0:1 82. Min. Jopek schließt aus der Entfernung mit einem fiesen Aufsetzer ab, aber Bernhardt pariert stark, hat den Ball im Nachfassen dann auch sicher.
0:1 80. Min. Zehn Minuten sind es noch, bis der VfR vielleicht über eine ganz wichtigen Dreier jubeln darf.
0:1 79. Min. Das muss doch das 2:0 sein! Preißinger schickt Morys auf die Reise, der sein Tempo nutzt und richtung Tor geht. Im Strafraum umkurvt er Kunz, bleibt aber im letzten Moment doch noch an ihm hängen. Schade.
0:1 78. Min.
Preißinger begeht im Mitteleld ein taktisches Foul an Hansch - dafür sieht er gelb.
0:1 75. Min. Frahn soll im VfR-Strafraum mit der Hand am Ball gewesen sein. Das regt die Himmelblauen auf, Schiri Gerach geht raus an die Seitenlinie, versucht die CFC-Bank zu beruhigen. Ist jetzt richtig Feuer drin hier...
0:1 74. Min.
Gelbe Karte gegen Frahn.
0:1 70. Min. Bittroff wird im Gesicht getroffen und braucht Behandlung. Aalen spielt fair den Ball ins Aus. Für den Chemnitzer geht es erstmal weiter...
0:1 69. Min. Conrad probiert es mal aus der Distanz, schießt aus gut 23 Metern aber vorbei.
0:1 68. Min. 6084 Zuschauer verfolgen die Partie hier im Stadion in Chemnitz.
0:1 67. Min.
Erster Wechsel der Vollmann-Elf: Deichmann geht, Vasiliadis ersetzt ihn.
0:1 65. Min. Menig wird 18 Meter vor dem CFC-Tor zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß nimmt sich Ojala, setzt den Ball aber knapp drüber.
0:1 62. Min. Chemnitz macht in Unterzahl mächtig Druck, der VfR steht tief hinten drin und muss richtig dagegen halten.
0:1 61. Min. Ojala mit einem Traumpass auf Morys, der im letzten Moment noch gestört wird.
0:1 59. Min.
Zweiter Wechsel schon bei Chemnitz: Danneberg geht, Türpitz kommt.
0:1 57. Min. Ojala kommt frei im Strafraum an den Ball und schiebt cool ein - zuvor war allerdings wegen Abseits abgepfiffen worden...
0:1 54. Min. Ein zweiter Treffer für den VfR wäre jetzt natürlcih Gold wert und vielleicht schon eine Art Vorentscheidung.
0:1 51. Min.
Köhler reagiert und wechselt: Reinhardt muss runter, der Offensive Hansch ersetzt ihn.
0:1 49. Min. Aalen in Führung und fast die komplette zweite Halbzeit in Überzahl. Aber unterschätzt werden darf der CFC dennoch nicht, die Chemnitzer werden nach dem Motto "jetzt erst recht" dagegen halten.
0:1 47. Min.
Die Schwarz-Weißen erobern den Ball von Grote - was diesen ausrasten lässt! Der Chemnitzer stürmt auf Schiri Gerach ein und kann kaum an sich halten. Gerach unterbricht das Spiel und zeigt dem Chemnitzer Rot! Was für ein Bärendienst... dem VfR soll's recht sein.
0:1 46. Min. Der zweite Durchgang läuft!
0:1 45. Min. Ein Blick in die anderen Stadien: Bereits gestern Abend eröffnete Tabellenführer MSV Duisburg mit einem 2:0-Sieg bei Mainz II den Spieltag. An diesem Samstag sind im Moment außerdem im Einsatz: Bremen II - Paderborn 1:0, Wehen Wiesbaden - Zwickau 1:0, Kiel - Fortuna Köln 2:1, Erfurt - Lotte 0:0, Regensburg - FSV Frankfurt 1:1, Münster - Großaspach 2:0 und Magdeburg - Osnabrück 1:0.
0:1 45. Min. Ein sehr intensives Spiel, dass der VfR gut begonnen hat. Danach kam Chemnitz zwar immer besser auf und hatte auch seine Chancen, aber die Einstellung der Schwarz-Weißen passt, Laufleistung und Einsatz stimmen und so führt der VfR hier auch nicht unverdient.
0:1 40. Min. Das war die letzte Aktion des ersten Durchgangs, der VfR geht mit der 1:0-Führung in die Pause.
0:1 45. Min. Ojala versucht es aus der Distanz, Kunz pariert mit einer Flugeinlage.
0:1 40. Min. Fünf Minuten noch bis zur Pause und noch besteht die VfR-Führung!
0:1 37. Min. Aber man muss schon feststellen: Die Gastgeber sind deutlich besser drin im Spiel, tastet sich immer gefährlicher ans VfR-Tor heran.
0:1 36. Min. Hoher Ball in den VfR-Strafraum, wo Frahn nach einem kleichten Schubser von Geyer zu Boden geht. Die Himmelblauen beschweren sich, aber für einen Elfmeter reicht das nicht.
0:1 35. Min. Durchatmen beim VfR: Frahn verlängert mit dem Kopf in den Strafraum, wo Müller mit einem Scherenschlag artistisch klärt - sonst wäre Fink zum Abschluss gekommen.
0:1 31. Min. Riesenchance für den CFC: Grote flankt halbhoch in den Strafraum, wo Danneberg direkt abnimmt aus zehn Metern, den Ball aber ganz knapp neben das Tor setzt!
0:1 30. Min. Morys gewihnt einsatzfreudig, nimmt es gleich mit drei Gegnern auf: Die ersten zwei lässt er stehen, vom dritten wird er gehalten, bekommt aber - sehr zu seinem Ärger - kein Foul zugesprochen.
0:1 29. Min. Frahn taucht vor Bernhardt auf, der klasse pariert, es war aber bereits auf Stürmerfoul entschieden.
0:1 25. Min. Mast legt von der Grundlinie zurück in den Strafraum auf den einschussbereiten Grote, aber Müller ist zur Stelle und klärt. Den Abpraller nimmt dann Jopek aus 20 Metern, findet in Bernhardt aber seinen Meister.
0:1 23. Min. Chemnitz versucht sich in den letzten Minuten etwas besser ins Spiel zu bringen, hatte jetzt auch erste Abschlüssel, aber der VfR weiter mit Übergewicht.
0:1 20. Min. Wieder die Gastgeber: Klasse Schusschance für Bittroff, doch der hämmert das Leder weit übers Tor.
0:1 19. Min. Im Gegenzug kommt Chemnitz: Bernhardt rettet gegen den freistehenden Fink und bewahrt den VfR vor dem Ausgleich.
0:1 18. Min. Freistoß Ojala auf Wegkamp, der mit dem Kopf weiter auf Morys - Kunz rettet mit den Fingerspitzen.
0:1 17. Min. Fink steigt zu hart gegen Menig ein, Freistoß VfR und deutliche Ermahnung für den CFC-Torjäger.
0:1 15. Min. Und die nächste dicke Chance, aber Morys bleibt bei seinem Schuss hängen. Chemnitz reibt sich verwundert die Augen.
0:1 12. Min. Preißinger marschiert auf der linken Außenbahn und wird überhaupt nicht angegriffen - also zieht er aus spitzem Winkel ab und trifft! Die Gäste führen!
0:1 12. Min.
Tor für den VfR!!
0:0 8. Min. Der VfR tritt überraschend offensiv auf, übernimmt gleich das Kommando und zeigt sich selbstbewusst.
0:0 7. Min. Im Gegenzug die dicke Chance für den VfR, Welzmüller zieht aus 17 Metern ab, Kunz lässt abprallen, Morys geht drauf, krigt den Ball aus nächster Nähe aber nicht über den Keeper gelupft.
0:0 7. Min. Im Gegenzug die dicke Chance für den VfR, Welzmüller zieht aus 17 Metern ab, Kunz lässt abprallen, Morys geht drauf, krigt den Ball aus nächster Nähe aber nicht über den Keeper gelupft.
0:0 6. Min. Langer Ball in den Strafraum auf Grote, der den Ball direkt in die Mitte gibt, aber Müller klärt in der Mitte.
0:0 6. Min. Der VfR ist gut drin in der Partie, bissig in den Zweikämpfen.
0:0 3. Min. Morys gewinnt ein erstes Laufduell mit Reinhardt, wird zu Boden gerissen und bekommt den Freistoß. Den klärt Kunz zur ersten Ecke für den VfR, die aber nichts einbringt.
0:0 3. Min. Gut 200 Schwarz-Weiße sind mitgereist und feuern den VfR an!
0:0 1. Min. Der VfR läuft in Rot und Schwarz auf, Chemnitz spielt ganz in hellblau.
0:0 1. Min. Der CFC hat Anstoß - das Spiel läuft!
Und damit machen wir uns endgültig bereits fürs Spiel, in wenigen Augenblicken führt Schiedsrichter Timo Gerach (Landau-Queichheim) die Teams aufs Feld!
Ganz anders sieht da die Bilanz von Gerrit Wegkamp aus: Nicht nur die beiden Hinspieltreffer, sondern auch das Tor zum 1:1 beim letzten Aufeinandertreffen in Chemnitz ging auf seine Kappe. Diese Serie darf heute gerne fortgesetzt werden.
Machen wir noch einmal die Torjäger zum Thema: Denn auch wenn Drittliga-Rekordtorschütze Fink - der einst für Aalen sechs Zweitligatreffer markierte - heute zurückkehrt, sein nebenman hat zurzeit Ladehemmung: Seit sechs Spielen wartet der Daniel Frahn nunmehr auf ein Erfolgserlebnis. Zudem lief es für den gebürtigen Potsdamer gegen den VfR Aalen bislang nicht wirklich rund. Sowohl mit RB Leipzig, als auch mit dem Chemnitzer FC, konnte der 29-Jährige gegen den VfR weder ein Tor erzielen noch gewinnen.
Der direkte Vergleich in der dritten Liga ist ausgeglichen: Ein Sieg für Aalen, einer für Chemnitz, dazu kommen drei Unentschieden.
Dennoch hat der VfR auch schon im Hinspiel gezeigt, dass die Himmelblauen nicht unverwundbar sind. In Aalen gab es ein 2:2, bei dem Chemnitz lange wie der sichere Sieger ausgesehen hatte. Dennis Mast und Anton Fink hatten den CFC 2:0 in Führung gebracht, Gerrit Wegkamp glich durch einen späten Doppelpack noch für Aalen aus (82., 90.+4).
VfR-Trainer Vollmann hat den CFC-Sieg in Frankfurt im Stadion verfolgt und war durchaus beeindruckt von Chemnitz: „Dieser Gegner hat überall Stärken.“Schwächen habe er dagegen nur "ganz, ganz wenige“ ausgemacht. Vor allem die individuelle Klasse imponiert Vollmann. „Wenn man diese Namen liest ...“
Das sind die erwarteten taktischen Aufstellungen:
VfR: Bernhardt (C) - Traut, Müller, Geyer, Menig - Welzmüller - Ojala, Deichmann, Preißinger, Morys - Wegkamp

CFC: Kunz - Reinhardt, Dabanli, Conrad (C), Bittroff - Danneberg, Jopek - Mast, Fink, Grote - Frahn
Die Gastgeber stehen mit 34 Punkten auf Platz fünf der Tabelle glänzend da, mischen voll mit im Ausftiegsrennen. Vor allem die Offensive ist stark: Mit 36 Toren stellen die Himmelblauen den Bestwert der Liga. Allein auf das Duo Fink (11) und Frahn (8) entfallen schon 19 Treffer.
Bei den Gästen hat Trainer Sven Köhler nach dem klaren 3:0 gegen den FSV Frankfurt wenig Anlass, umzubauen. Zwei Änderungen gibt es allerdings auch dort: Reinhardt ersetzt den verletzten Cincotta in der Startelf, in die außerdem nach seiner Verletzungspause auch Anton Fink (für Hansch) zurückkehrt.
Viel mehr ist erstmal auch dazu nicht zu sagen, man darf gespannt sein, wie die Mannschaft auf dem Feld reagieren wird und wie sie sich heute gegen Chemnitz schlägt. Gegenüber dem 1:1 gegen Erfurt in der Vorwoche stellt Vollmann kräftig um: Menig, Ojala und Deichmann rücken in die Startelf, Toshev, Schulz und Vasiliadis müssen auf der Bank Platz nehmen.
Doch heute geht es nach allen Diskussionen neben dem Platz endlich wieder auf dem Platz zur Sache: Für den VfR zählt nichts als der sportliche Erfolg, um die Liga zu halten. Cheftrainer Peter Vollmann hat vor dem Spiel über die Insolvenz-Thematik gesprochen. „Es muss gar nicht raus sein aus den Köpfen“, sagt er. Denn, mit solchen Nebenkriegsschauplätzen müssten auch andere im Leben kämpfen und dennoch professionelle Leistungen im Beruf erbringen. „Damit müssen wir klar kommen“, sagt Vollmann über den erhöhten Druck für die Mannschaft. „Wir wissen um was es geht und werden alles geben, dass der Verein am letzten Spieltag die Klasse hält.“
Denn: Durch die Insolvenz drohen dem VfR bis zu 9 Punkten Abzug als Sanktion durch den DFB. Nach aktuellem Tabellenstand gerechnet wäre der VfR dann mit 23 Punkten plötzlich 18. und stände auf einem Abstiegsplatz.
Am Dienstag wurde das Einreichen einer Planinsolvenz von den Führungsverantwortlichen bekanntgegeben, um endlich die Schuldenaltlasten los zu werden. Wirtschaftlich steht also bei den Schwarz-Weißen jetzt alles auf dem Prüfstand.
23. Spieltag der 3. Liga, der VfR Aalen muss auswärts ran: Anpfiff der Partie beim Chemnitzer FC in der Community4you-Arena ist um 14 Uhr. Aktuelles zum Spiel gibt's ab sofort hier im Ticker!

Ergebnis

Chemnitzer FC
Chemnitzer FC

0:1

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
27 Sascha Traut
6 Rico Preißinger
8 Mika Ojala
9 Yannick Deichmann
10 Matthias Morys
19 Maximilian Welzmüller
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Torge Paetow
21 Thorsten Schulz
25 Daniel Stanese
7 Philipp Hercher
15 Sebastian Vasiliadis
11 Martin Toshev
 
Chemnitzer FC  

Chemnitzer FC

22 Kevin Kunz
4 Kevin Conrad (C)
6 Julius Reinhardt
8 Alexander Bittroff
21 Berkay Tolga Dabanli
7 Dennis Grote
9 Anton Fink
13 Tim Danneberg
16 Dennis Mast
25 Björn Jopek
11 Daniel Frahn
 
Auswechselspieler
32 Kevin Rene Tittel
3 Emmanuel Mbende
20 Fabian Stenzel
14 Jan Koch
19 Philip Türpitz
29 Tom Baumgart
24 Florian Hansch
 

Nächstes Spiel

Samstag, 25.02.2017 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
SSV Jahn Regensburg
alle Spiele Zum Ticketshop

Banner Heimspiel

nach oben