DFB

Liveticker

Liveticker Saison 2015/16 VfR Aalen vs. SV Werder Bremen II

Stand Spielminute Ereignis
1:2 90. Min. Das war es auch für den Ticker für diese Saison: Wir ünschen eine schöne Sommerpause und heute viel Spaß beim Feiern!
1:2 90. Min. Und damit kann dann jetzt im Rothaus-Fantreff unter der Nordtribüne die traditionelle Saisonabschlussfeier steigen: Dabei wird die bis dahin auf dem Rothaus-Bierometer eingegangene Freibiermenge an die Besucher ausgeschüttet. Für Partystimmung sorgen Mike van Hyke und DJ Boris, der Rothaus-Fantreff ist bis 20 Uhr geöffnet.
1:2 90. Min. Der Anschlusstreffer von Ojala hat versöhnlich gestimmt, die Mannschaft ist vor der Ostkurve, holt sich Applaus ab.
1:2 90. Min. Das war alles spannender, als das Spiel hier. Der VfR verabschiedet sich mit einer ordentlichen Leistung im zweiten Durchgang aus der Saison.
1:2 90. Min. Und das Spiel in Stuttgart ist auch aus, die Kickers verlieren mit 0:1 - damit steigen sie ab.
1:2 90. Min. Wehen Wiesbaden trifft in der Schlussphase. Damit wären die Kickers wieder unterm Strich. Cottbus verliert 2:3 und ist sicher weg.
1:2 90. Min. Das Spiel ist aus. Bremen jubelt über den Klassenerhalt.
1:2 90. Min.
Letzter Wechsel: Hehne kommt für Manneh.
1:2 90. Min. Bremen will hier am liebsten gar nicht mehr weiter machen.
1:2 90. Min. Während hier in Aalen nichts mehr viel passiert, wechselt die Tabellensituation gerade ständig. Im Moment sind Wehen Wiesbaden und Cottbus weg. Bremen und die Kickers wegen der mehr erzielten Tore weiter drin.
1:2 90. Min. Offizielle Nachspielzeit: Drei Minuten.
1:2 90. Min. Bremen spielt an der Eckfahne auf Zeit.
1:2 89. Min.
Zander geht, Jacobsen kommt.
1:2 87. Min. Drexler setzt sich auf rechts gut durch und legt an die Strafraumkante ab auf Welzmüller. Der visiert den langen Pfosten an, dreht den Ball aber knapp am Tor vorbei.
1:2 85. Min. Hilßner flankt vors VfR-Tor, aber Manneh verpasst.
1:2 83. Min. Cottbus führt inzwischen, Wehen Wiesbaden hat den 1:1-Ausgleich kassiert. Damit sind im Moment Bremen und Wiesbaden weg vom Fenster.
1:2 81. Min.
Dritter VfR-Wechsel: Schulz geht, Chessa kommt.
1:2 80. Min. Ojala flankt den Freistoß, aber ein Bremer Kopf klärt.
1:2 80. Min. Morys mit dem Doppeltunnel: Erst gegen Aidara, dann gegen von Haacke, der zum Foul greift.
1:2 76. Min.
Verlaat kommt im Mittelfeld zu spät und rammt Vasiliadis um. Dafür gibt es gelb.
1:2 75. Min. Es läuft die Schlussviertelstunde der Saison.
1:2 72. Min.
Kienle muss runter, Drexler ersetzt ihn.
1:2 71. Min. Nur mal so angenommen: Wenn der VfR jetzt ausgleichen würde, wäre Bremen Vorletzter.
1:2 70. Min. Das Spiel ist unterbrichen, weil Kienle verletzt im Mittelkreis liegt.
1:2 68. Min. Von Haacke holt einen Freistoß fast an der Eckfahne raus. Hilßner probiert es trotz spitzem Winkel direkt, knallt den Ball aber übers Tor.
1:2 67. Min. Welzmüller versucht es aus fast 30 Metern, sein Gewaltschuss wird aber noch abgefälscht.
1:2 66. Min.
Wechsel bei den Gästen: Rother kommt für Eggersglüß.
1:2 65. Min. Kienle und Ojala im Zusammenspiel über rechts, Kienle sucht mit seiner Hereingabe dann Vasiliadis, aber Morys geht zuvor an den Ball, kann ihn aber nicht verwerten.
1:2 59. Min. Der schnelle Gegenstoß des VfR bringt Gefahr: Morys sucht im Strafraum Ojala, der aber zugestellt ist.
1:2 58. Min. Wieder Hilßner, diesmal nimmt er einen Freistoß aus gut 25 Metern, der geht aber klar vorbei.
1:2 57. Min. Hilßner nimmt einen Ball aus 16 Metern direkt ab - der Ball rauscht knapp drüber.
1:2 55. Min. Welzmüller hatte erkannt, dass Ojala sich im Rücken von Zander gelöst hatte und spielt den Finnen perfekt an. Der nimmt den Ball mit in den Strafraum und geht an Zander vorbei, der zum zweiten Mal nicht gut aussieht in der Aktion. Der Rest ist cool gemacht: lässig eingeschoben ins lange Eck.
1:2 54. Min.
Tooooooor für den VfR!
0:2 53. Min. 4546 Zuschauer sind zum Saisonfinale gekommen.
0:2 52. Min. Der VfR kommt deutlich druckvoller aus der Kabine.
0:2 50. Min. Das war schön gespielt: Schwabl bringt von rechts Ojala ins Spiel, der direkt weiterleitet auf Morys. Dessen Abschluss im Strafraum fischt Duffner mit dem langen Arm noch stark raus.
0:2 48. Min. Ojala kommt zur Grundlinie durch und legt auf Vasiliadis ab, der den Ball - von Rehfeldt im Rücken bedrängt - aber nicht im Tor unterbringt.
0:2 46. Min. Die Bremer spielen unverändert.
0:2 46. Min. Die letzten 45 Minuten der Saison laufen.
0:2 46. Min.
Beim VfR ersetzt Zahner Kotzke.
0:2 46. Min. Die Mannschaften sind zurück.
0:2 45. Min. Bei den Stuttgarter Kickers steht es 0:0 gegen Chemnitz, bei Cottbus gegen Meinz ebenso. Da Wehen Wiesbaden und Bremen zur Pause führen, wären im Moment die Kickers und Bremen weiter drin in der Liga, Wehen Wiesbaden und Cottbus müssten runter.
0:2 45. Min. Und auch von den Rängen gibt es kurz ein paar Pfiffe mit auf den Weg in die Kabine für eine ziemlich unattraktive erste Hälfte. Auch wenn das Ergebnis egal ist, etwas mehr Einsatz wäre schon wünschenswert.
0:2 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit ist rum, Schiri Hartmann pfeift zur Pause.
0:2 45. Min. Kurz vor der Pause gibt es die ersten verinzelten Pfiffe. Die Fans haben sich hier ein feierlicheres Spiel zum Abschluss vorgestellt.
0:2 44. Min. Kazior ist wieder mit von der Partie.
0:2 43. Min. Jetzt mal wieder ein VfR-Versuch, aber Morys' Ball auf Ojala ist zu stei gespielt.
0:2 42. Min. Das Spiel ist unterbrochen, weil Kazior verletzt im Mittelfeld liegen bleibt.
0:2 40. Min.
Welzmüller sieht gelb für ein Offensivfoul.
0:2 38. Min. Und mit diesen zwei Treffern hätten es die Bremer tatsächlich noch geschafft, wenn es bei den Spielständen bleiben sollte.
0:2 36. Min. Der VfR im Tiefschlaf, Bremen plötzlich voll da. Hilßner hat Platz und zieht aus über 30 Metern ab. Der Ball schlägt im Tor ein.
0:2 35. Min.
Hilßner erhöht.
0:1 33. Min. Da haben die VfR-Defensiven total gepennt. Von Haacke bringt die Ecke flach an den Elfmeterpunkt, wo Hilßner komplett blank steht. Der Bremer schiebt locker ein.
0:1 33. Min.
Und plötzlich führen die Gäste.
0:0 33. Min. Bei der Folgeaktion schon eher: Einwurf Hilßner auf Verlaat, der gefährlich mit dem Kopf verlängert, aber Schnitzler klärt mit einer Faust zur Ecke vor Hüsing.
0:0 32. Min. Schulz senst Kazior um. Freistoß Bremen, 25 Meter zum Tor von halbrechts. HNilßner probiert es dann auch direkt, aber Schnitzler pariert mit wenig Mühe.
0:0 30. Min. Eine halbe Stunde ist gespielt in einer wenig packenden Begegnung. Aalen steht souverän, nach vorne fehlt aber noch die Durchschlagskraft.
0:0 28. Min. Welzmüller spielt kurz auf links zu Vasiliadis, dessen Flanke in den Händen von Gästekeeper Duffner landet.
0:0 28. Min. Verlaat zieht Barth den Standfuß weg. Freistoß aus 38 Metern.
0:0 24. Min. Kotzke hatte da den Gegenspieler aus den Augen verloren.
0:0 23. Min. Manneh behauptet sich gegen Barth an der Grundlinie und legt auf Rehfeldt ab, der sträflich alleingelassen in den Strafraum durchgelaufen war. Schnitzler siegt aber im Eins-gegen-Eins.
0:0 20. Min. Erste Torannäherung der Gäste: Kazior bringt einen Ball von rechts flach vors Tor, aber Barth klärt vor Manneh.
0:0 18. Min. Welzmüller mit starkem langen Ball auf Ojala, der eine Ecke rausholt. Die bringt er auch selbst in die Mitte, wo Menig zum Kopfball kommt, den aber weit vorbei setzt.
0:0 17. Min. Wehen Wiesbaden führt 1:0 gegen den VfB Stuttgart II. Damit im Moment Bremen und Cottbus auf den Abstiegsrängen.
0:0 15. Min. Bremen findet bisher gar nicht statt, obwohl ihnen doch nur ein Sieg helfen würde.
0:0 14. Min. Wieder Eckball für den VfR, Welzmüller von der rechten Seite, aber geklärt.
0:0 12. Min. Mittlerweile regnet es hier ziemlich stark.
0:0 10. Min. Erste Ecke für den VfR: Ojala bringt den Ball gut, aber Kienle kommt mit dem Kopf nicht ganz dran.
0:0 9. Min. Erste Halbchance: Morys bringt einen Ball mit der Hacke vors Tor, den Klärungsversuch der Bremer nimmt Schulz vor dem Strafraum auf, flankt dann aber ins NIemandsland.
0:0 8. Min. Mittelfeldgeplänkel hier zu Beginn, nichts dramatisches passiert bisher.
0:0 1. Min. Die letzten 90 Minuten der Saison laufen.
0:0 1. Min. Die Platzwahl geht an die Gäste, der VfR stößt an.
Die Gäste spielen ganz in grün, der VfR natürlich in Schwarz-Weiß.
Schiedsrichter der Partie ist Robert Hartmann (Wangen), der die Teams nun aufs Feld führt.
Nach vier Jahren beim VfR und einer beeindruckenden Profikarriere ist Schluss: Oliver Barth wird in Aalen mit Sonderapplaus verabschiedet.
Auf dem Feld werden jetzt gerade die sieben Profis, die den VfR verlassen, mit Blumen verabschiedet: Ersatztorwart Marcel Knauß, Oliver Barth, Sebastian Neumann, Dennis Chessa, Ruben Reisig, Michael Klauß und Dominick Drexler werden verabschiedet.
Und so sieht die Startelf im letzten Saisonspiel aus:

VfR: Schnitzler - Schwabl (C), Barth, Menig, Schulz - Kotzke, Welzmüller - Ojala, Vasiliadis - Kienle, Morys

Werder: Duffner - Rehfeldt, Verlaat, Hüsing, Eggersglüß - Zander, von Haacke, Aidara, Hilßner - Manneh, Kazior (C)
„Bremen wird hier ein richtiges Feuerwerk entfachen“, hat Trainer Peter Vollmann gewarnt. Dennoch ist die Vorgabe an seine Jungs klar: "Wir müssen versuchen unser Publikum mit einem Sieg in den Sommerurlaub zu schicken." Dazu soll das Team „noch einmal alles raushauen. Zum einen haben wir gegenüber dem eigenen Publikum eine Verantwortung. Zum anderen möchte ich mich auch auf die anderen verlassen können, wenn wir mal in so einer Situation sind“, sagt der Trainer.
„Das letzte Spiel hat uns natürlich nochmal einen Schub gegeben. Wir reisen nicht nur mit einem Erfolgserlebnis nach Aalen, sondern auch mit der Chance auf den Klassenerhalt“, sagt Nouri. Allerdings war die Vorbereitung auf das Endspiel in Aalen nicht die beste: Teilweise waren nicht einmal zwölf Spieler bei den Übungseinheiten unter der Woche, weil viele Spieler zur Ersten abkommandiert wurden. Schließlich steht auch der Bundesligist in Sachen Abstieg mit dem Rücken zur Wand.
Jetzt zum Fußball, denn für die Gäste geht es um alles oder nichts. "Wir schauen nur auf uns", gab Gästetrainer Alexander Nouri vor dem Abstiegsendspiel als Devise zu Protokoll. Durch den 1:0-Sieg über die Stuttgarter Kickers in der Vorwoche (den Siegtreffer erzielte Özkan Yildirim) bleibt die Hoffnung auf die Rettung erhalten. Allerdings müssen die Bremer auch bei einem Sieg auf Schützenhilfe in den anderen Stadien hoffen, um von Rang 18 noch nach oben und damit ünber den Strich zu springen.
Richtig großer Dank wird Weißkopf jetzt zuteil, voon den VfR-Funktionären, wie für den Fans. Er hat den VfR Aalen und die Schwarz-Weißen super repräsentiert.
"Die Tage waren zäh", sagt Weißkkopf über den körperlichen Kraftakt, bei dem er von Gehring und Rudi Feil begleitet wurde. Jetzt freut sich Weißkopf aufs Sofa. Die Schlussertappe, auf der ihn einige Mitläufer begeleiteten, sei dagegen "wie von alleine" gegangen.
Jetzt wird er von großem Applaus begrüßt: 640 Kilometer hat er vom Weserstadion in Bremen aus zurückgelegt. Was für eine Energieleistung! Glückwunsch!
Sebastian Gehring, der Weißkopf begleitet hat, ist schon zurück am Stadionmikrofon.
Das Hinspiel in Bremen endete 1:1-Unentschieden, die Treffer besorgten damals beide VfR-Innenverteidiger: Sebastian Neumanns Führung glich Oliver Barth mit einem unglücklichen Eigentor aus. Während Neumann angeschlagen nur auf der Bank Platz nimmt, darf Barth von Beginn an ran bei seinem Abschiedsspiel als Fußballprofi.
Die Gäste aus Bremen kommen zum Anschwitzen aufs Feld, kurz darauf auch die Mannschaft der Schwarz-Weißen. Aber in Aalen warten jetzt erstmal die Fans gebannt auf einen: Michael Weißkopf, Aufsichtsratsmitglied des VfR, wird in wenigen Minuten das "Projekt 640" beenden und ins Stadion einlaufen.
Einen Heimsieg strebt der VfR Aalen im letzten Saisonspiel an: Ab 13.45 Uhr geht es in der Scholz-Arena gegen die Bundesligareserve von Werder Bremen, die um den Ligaverbleib kämpft.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:2

SV Werder Bremen II
SV Werder Bremen II

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

25 Oliver Schnitzler
4 Oliver Barth
5 Fabian Menig
21 Thorsten Schulz
27 Markus Schwabl (C)
6 Jonatan Kotzke
8 Mika Ojala
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
10 Matthias Morys
20 Steffen Kienle
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
16 Ruben Reisig
22 Dennis Chessa
29 Sebastian Neumann
23 Nicola Zahner
11 Michael Klauß
24 Dominick Drexler
 
SV Werder Bremen II  

SV Werder Bremen II

22 Tobias Duffner
4 Jesper Verlaat
13 Philipp Eggersglüß
25 Oliver Hüsing
31 Torben Rehfeldt
8 Mohamed Aidara
19 Luca-Milan Zander
26 Juian von Haacke
33 Marcel Hilßner
32 Rafael Kazior (C)
47 Ousman Manneh
 
Auswechselspieler
43 Eric Oelschlägel
2 Maurice Hehne
3 Thore-Andreas Jacobsen
6 Björn Rother
7 Onur Capin
36 Abdullah Dogan
 

O-VIP

nach oben