Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2021/22 TSG Balingen vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
3:2 Fazit: Erneut steht der VfR Aalen mit leeren Händen da, kassiert in Balingen die vierte Niederlage im fünften Ligaspiel und rutscht damit auf den drittletzten Tabellenplatz ab. Nach gutem Beginn flogen den Aalenern ein ums andere Mal Balinger Konter um die Ohren, die genau in Drangphasen des VfR in Toren resultierten. Nach dem 3:0 hatte man sich schon fast mit dem Austrudeln der Partie angefreundet, doch die Mannen von Uwe Wolf steckten nicht auf und kamen in der Schlussphase nochmal auf 3:2 heran. Zu mehr sollte es dann nicht mehr reichen und so scheitert man wieder einmal an der fehlenden Balance im eigenen Spiel.
Am kommenden Wochenende haben die Schwarz-Weißen spielfrei und so geht es erst am Dienstag den 14.09. um 19 Uhr weiter mit dem nächsten Spiel, wenn der FC Gießen zum Kellerduell 17. gegen 18. in der Ostalb Arena antritt.
Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!
3:2 Endstand: 3:2
3:2 90. Min. Kurz darauf ist Schluss.
3:2 90. Min. Beim fälligen Freistoß wird auf Stürmerfoul eines Aaleners entschieden.
3:2 90. Min.
Gelb für den eben erst eingewechselten Aruntunjan.
3:2 90. Min.
Das Feld verlassen Klostermann, Ferdinand und Ramser.
3:2 90. Min.
Es kommen Cabraja, Aruntunjan und Curda.
3:2 90. Min.
Erstmal bereitet aber Martin Braun drei Wechsel vor, um an der Uhr zu drehen.
3:2 90. Min. Drei Minuten Nachspielzeit bleiben den Aalener noch, um hier irgendwie auf Unentschieden zu stellen.
3:2 88. Min. Geht hier noch was? Wie schon in der Vorwoche überschlagen sich in der Schlussphase die Ereignisse geradezu.
3:2 88. Min. Korb agiert diesmal als Vorbereiter und flankt an den langen Pfosten. Dort steht Volz goldrichtig und köpft humorlos ein.
3:2 88. Min.
Was ist denn jetzt los? Nur noch 3:2!!
3:1 87. Min.
Im Anschluss hat Kienle Feierabend, für ihn kommt Bux.
3:1 86. Min.
Doch da ist doch noch ein Aalener Tor! Balingen bekommt den Ball nicht weg und so kann Korb etwas Ergebniskosmetik betreiben.
3:0 85. Min. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
3:0 85. Min. Aber um ehrlich zu sein haben die TSG-Anhänger auch allen Grund zur Euphorie, zeigt ihre Mannschaft doch eine formidable Leistung auf dem grünen Rasen. Klostermann erzielt fast sogar das vierte Tor, doch sein Abschluss wird noch an den Außenpfosten abgelenkt.
3:0 83. Min. Von den mitgereisten Aalener Fans ist schon lange nichts mehr zu hören, dafür sind die Balinger nun obenauf. "Ihr könnt nach Hause fahr'n!" hallt es durch das Stadion.
3:0 81. Min.
Herrmann löst den heute im Abschluss glücklosen Kindsvater ab.
3:0 79. Min. Nach einem Zusammenprall müssen Stanese und Klostermann kurz behandelt werden, sie können aber wohl beide weitermachen.
3:0 77. Min. Vom VfR kommt jedenfalls nichts mehr aktuell. Die Messe ist wohl gelesen beim Stande von 3:0 und keiner Viertelstunde Spielzeit mehr auf der Uhr.
3:0 76. Min. Wir sagen es nicht gerne, aber das wird hier vermutlich nichts mehr mit einem Aalener Punktgewinn.
3:0 75. Min. Und soeben wird die Zuschauerzahl verkündet: 649 Menschen sehen heute live im Stadion ein attraktives, aber mittlerweile auch recht einseitiges Regionalligaspiel.
3:0 74. Min. Immer wieder die Gastgeber im Angriff jetzt, in dieser Szene ist eine Flanke etwas zu hoch für Klostermann.
3:0 72. Min. Doch die Szene ist noch nicht vorbei, da Akkaya an den Ball kommt. Er setzt Ferdinand ein, der aus spitzem Winkel abschließt und knapp über das Tor schießt.
3:0 71. Min. Drei Balinger gegen zwei Aalener heißt das Matchup in dieser Szene, dann legt sich Almeida Moraes das Leder etwas zu weit vor.
3:0 70. Min. Immer wieder ist Ferdinand nach einem Schnittstellenpass frei durch, diesmal ist aber Layer rechtzeitig da und drischt die Kugel weg.
3:0 68. Min. Der VfR würde mit einer Niederlage heute übrigens auf den 18. und gleichzeitig vorletzten Tabellenplatz abrutschen...
3:0 67. Min. Wie auch im ersten Spielabschnitt gibt es eine kurze Trinkpause.
3:0 65. Min. Nach einem Eckball kommt Akkaya zum Schuss, der Ball geht allerdings deutlich über das Aalener Tor.
3:0 64. Min. Ferdinand startet mal wieder durch, aber die Fahne des Schiri-Assistenen ist oben - Abseits.
3:0 61. Min. Die Aalener stecken nicht auf! Kindsvater zwingt Hauser zur Faustabwehr.
3:0 58. Min.
Nach mehreren kleinen Fouls verdient sich Torschütze Ferdinand nun eine gelbe Karte.
3:0 56. Min. Foelsch setzt Ramser ein, der das Spielgerät direkt in den Winkel zirken will, doch Layer kann sich den Ball holen.
3:0 55. Min. Erneut ein gefährlicher Konter der Gastgeber, die plötzlich sogar eine Überzahl haben in der Aalener Spielhälfte. Akkaya dann aber mit einem Ball in den Rücken von Klostermann.
3:0 51. Min. Der im Vorlauf angesprochene Balinger Wandstürmer glänzte bis dato eher als Vorbereiter für seine Kollegen, nun belohnt er sich aber selbst für seine gute Leistung und kann nach starker Vorarbeit von Klostermann völlig frei vor Layer den Treffer erzielen.
3:0 51. Min.
Doch jetzt folgt der nächste Nackenschlag, Ferdinand trifft zum 3:0.
2:0 48. Min. Schade, aber so kann es gehen! Mal sehen, ob die Rohrwang-Kicker durch diese Chance neuen Mut schöpfen können. Zwei Tore kann man aufholen in einer Halbzeit, nofalls auch innerhalb weniger Minuten, da muss man nur mal beim Bahlinger SC nachfragen...
2:0 47. Min. Und vom Anpfiff weg gleich die Riesenchance zum Anschluss! Kindsvater zieht aus zentraler Position einfach mal ab, zielt aber etwas zu genau und trifft nur den Pfosten!
2:0 46. Min.
Das Feld verlassen Müller, Heckmann und Knipfer.
2:0 46. Min.
Uwe Wolf bringt Arcalean, Arh Cesen und Volz.
2:0 46. Min.
Der zweite Durchgang startet mit einem Dreifach-Wechsel auf Seiten der Aalener.
2:0 Halbzeitfazit: "Und täglich grüßt das Murmeltier!" denkt man sich aus Aalener Sicht. Erneut legte man gut los und drückte den Gegner größtenteils in den eigenen Strafraum, wo dann aber die Mittel fehlten, um zum Torerfolg zu kommen. Und erneut fehlte es dem Spiel des VfR bisher an Balance, sodass es defensiv mehrfach lichterloh brannte durch eine Vielzahl an Kontermöglichkeiten, sodass die Gastgeber diese zweimal zielstrebig zu Ende spielen konnten und letztlich verdient mit einer 2:0-Führung in die Kabinen gingen.
2:0 Halbzeitstand: 2:0
2:0 45. Min. Kurz darauf ist Pause in Balingen.
2:0 45. Min. Und nochmal Abruscia! Diesmal kommt er innerhalb des Strafraums zum Abschluss, schießt aber wieder am Tor von Hauser vorbei.
2:0 45. Min. Abruscia probiert es mal aus gut 20 Metern aufs Tor, verfehlt dieses aber knapp.
2:0 43. Min. TSG-Keeper Hauser nun etwas unorthodox nach einem Rückpass, aber Fritschi verhindert, dass der Ball zum Eckball ins Toraus geht.
2:0 42. Min. Uwe Wolf reagiert und schickt alle Ersatzspieler zum Warmmachen.
2:0 41. Min. Auch heute finden die Aalener bisher kein Mittel, um die massierte TSG-Abwehr ernsthaft in die Bredouille zu bringen.
2:0 39. Min. Dass Balingen stark im Konterspiel ist, war bekannt, und die Aalener Spielweise spielte den Gastgebern bisher total in die Karten - die 2:0-Führung natürlich umso mehr. Im bisher einzigen Gastspiel in der Bizerba-Arena - fast auf den Tag genau vor einem Jahr - ging man schon baden aus Aalener Sicht und war mit dem 1:4 damals noch gut bedient.
2:0 37. Min. Der nicht nur aufgrund seiner beiden Tore auffällige Klostermann verlängert einen Akkaya-Freistoß in Richtung Aalener Tor, aber kein Problem für Layer.
2:0 35. Min. Elfadli bewegt sich auf ganz dünnem Eis, hat aber bei Schiri Forster noch einen Stein im Brett und kommt ohne gelbe Karte davon, nachdem er Ferdinand in einer fast baugleichen Szene wie bei Odabas eben gestoppt hat.
2:0 33. Min. Nach einer TSG-Ecke wird auf Abseits entschieden.
2:0 32. Min.
Odabas verhindert gerade noch, dass Ferdinand durchstartet, und wird dafür verwarnt.
2:0 29. Min. Erneut heißt der Torschütze Simon Klostermann. Dieses Mal düpiert Joker Almeida Moraes die Aalener, indem er sich von der Mittellinie bis an den VfR-Strafraum durchdribbelt und dann noch Übersicht beweist, indem er den mitgelaufenen Klostermann mustergültig bedient. Der sagt brav Danke und braucht nur noch den Fuß hinzuhalten, um den Doppelpack zu schnüren.
2:0 29. Min.
Und da ist das 2:0...
1:0 25. Min. Nun gibt es eine Trinkpause.
1:0 23. Min. Abruscia kommt nicht so richtig in die Partie bisher und so fehlt es den Aalenern erneut an Ideen, ihre anfängliche Feldüberlegenheit in Zählbares umzumünzen.
1:0 20. Min. Zwei Ecken für Balingen bringen dagegen nichts ein.
1:0 19. Min. Nun mal wieder ein offensives Lebenszeichen des VfR. Nach einer Ecke kommt Kindsvater aus der Distanz zum Schuss, er trifft aber nur das Außennetz.
1:0 18. Min.
Das ist bitter für die Gastgeber, erneut müssen sie verletzungsbedingt auswechseln. Diesmal hat es Viventi erwischt, ihn lost Almeida Moraes ab.
1:0 16. Min.
Nun der Ausgleich - leider nur, was die gelben Karten angeht. Torschütze Klostermann holt sich für eine rustikale Grätsche eine verdiente Verwarnung ab.
1:0 15. Min.
So ist es. Akkaya kommt für Vochatzer in die Partie.
1:0 14. Min. Vochatzer hat sich offenbar weh getan und kann nicht mehr weitermachen.
1:0 11. Min. Eine eigene Ecke fliegt den Aalenern um die Ohren - und das ging wieder viel zu einfach! Ein langer Ball filettiert die VfR-Defensive förmlich und wieder ist ein Balinger Angreifer frei vor Layer. Diesmal ist es Klostermann, der es ebenfalls mit einem Lupfer probiert. Leider macht er es besser als sein Kollege ein paar Zeigerumdrehungen zuvor und so ist Layer geschlagen und der Ball schlägt im Aalener Tor ein.
1:0 11. Min.
Und da ist es passiert, die Gastgeber geben ihn Führung.
0:0 8. Min. Grundsätzlich gleichen sich die Aalener Spiele in dieser Saison. Vorne drückt man die Gegner in den eigenen Strafraum, in der defensiven Umschaltbewegung hapert es aber noch und man ist anfällig für Konter.
0:0 5. Min. Der nächste Balinger Konterversuch klappt aber und am Ende kommen die Gastgeber auch zum Abschluss. Foelsch bedient den startenden Ferdinand, der noch einen Aalener abschüttelt und dann zum Lupfer ansetzt. Der geht über Layer aber auch über das Tor, Glück gehabt.
0:0 4. Min.
Korb sieht nach einem taktischen Foul auf Höhe der Mittellinie früh die erste gelbe Karte der Partie.
0:0 4. Min. Bis dato sorgen sie damit auch durchaus für Rückenwind bei den Akteuren auf dem Feld, denn der VfR beginnt gewohnt aktiv und vor allem offensiv.
0:0 3. Min. Auch einige VfR-Fans haben sich im Gästeblock eingefunden und feuern ihre Jungs lautstark an!
0:0 2. Min. Geleitet wird die heutige Partie übrigens von Schiedsrichter Mika Forster, ihm assistieren Simon Karcher und Philip Dickemann.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt in der Bizerba Arena zu Balingen!
Auf der Trainerbank der Balinger sitzt nach wie vor ein alter Bekannter mit Martin Braun. Auf dem Spielfeld ist mit Lukas Foelsch ebenfalls ein ehemaliger Aalener zu Gange.
Topscorer bei den Aalenern ist übrigens mal wieder Abruscia mit schon vier Treffern, Kindsvater traf auch bereits zweimal.
Die Bilanz könnte eindeutiger nicht sein, denn bei drei Vergleichen zuletzt setzte es drei Niederlagen für die Aalener. Besonders aufzupassen gilt es auf Rückkehrer Jan Ferdinand, der in seinen bisherigen zwei Einsätzen schon zwei Tore erzielen konnte.
Aber wir sind hier nicht beim Wetterbericht, sondern beim Profisport. Und zu dem gehört auch immer ein Blick auf die nackten Zahlen und Daten und die besagen, dass der VfR nach vier Spielen einen Sieg und schon drei Niederlagen verbuchen muss, also durchaus bereits unter Zugzwang steht hier und heute.
Ähnliches gilt allerdings auch für de Gastgeber von der TSG, die in bisher drei Spielen nur einen Punkt ergattern konnten und aktuell das Tabellenende zieren.
Leider gibt es für die heutige Partie keinen Livestream. Wir halten euch an dieser Stelle aber so gut es geht auf dem Laufenden über die relevanten Entwicklungen! Außerdem ist draußen auch schönes Wetter, das man vielleicht nutzen sollte, solange es noch möglich ist.
Auch auf der Auswechselbank sitzt mit Arcalean jemand, den man in den letzten Spielen als Option im Sturm vermisst hat. Er ist wieder von seiner Verletzung genesen, wie offenbar auch Seitz, der es aber heute noch nicht auf den Spielberichtsbogen geschafft hat.
VfR-Chefcoach nimmt eine Veränderung in seiner Startformation vor: Knipfer rückt für Volz auf die Rechtsverteidigerposition.
Wir beginnen mit den Aufstellungen beider Mannschaften.
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker für die Partie des VfR Aalen bei der TSG Balingen!

Ergebnis

TSG Balingen
TSG Balingen

3:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

TSG Balingen  

TSG Balingen

1 Julian Hauser
2 Sascha Eisele
9 Leander Vochatzer
20 Lukas Foelsch
21 Aron Viventi
24 Lukas Ramser
25 Matthias Schmitz
27 Jan Ferdinand
28 Jonas Vogler
29 Jonas Fritschi
33 Simon Klostermann
 
Auswechselspieler
4 Laurin Curda
7 Daniel Seemann
10 Kaan Akkaya
11 Pedro Almeida Moraes
14 Ivan Cabraja
19 Tobias Dierberger
23 Harut Arutunjan
31 Marcel Binanzer
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

28 Matthias Layer
2 Andreas Knipfer
3 Eduard Heckmann
5 Daniel Stanese
17 Ali Odabas
6 Daniel Elfadli
10 Alessandro Abruscia
21 Sascha Korb
11 Benjamin Kindsvater
19 Mark Müller
23 Steffen Kienle
 
Auswechselspieler
25 Tom Österle
4 Kristjan Arh Cesen
13 Gino Windmüller
36 Tim Schmidt
8 Kolja Herrmann
18 Manuel Botic
27 Leon Volz
9 Jonas Arcalean
12 Holger Bux
 

Nächstes Spiel

Samstag, 04.03.2023 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC 08 Homburg
alle Spiele

Fanshop

nach oben