Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 TSG Hoffenheim II vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
2:4 Fazit: Der VfR Aalen gewinnt im letzten Spiel einer langen Regionalliga Saison nach stellenweise intensivem Schlagabtausch und Toren von Barini (2), Müller und einem Eigentor verdient mit 4:2 in Hoffenheim und schließt die Saison auf Tabellenplatz 13 ab.
Nun geht es also in die verdiente Sommerpause, nach der es mutmaßlich Mitte August weiter geht mit dem Ligabetrieb in der neuen Saison. Die genau Terminierung, auch für etwaige Pokal- und Vorbereitungsspiele, ist dann rechtzeitig über die üblichen Kanäle in Erfahrung zu bringen.
Wir wünschen allen Lesern bis dahin eine gute Zeit, bleiben Sie gesund!
2:4 Endstand: 2:4
2:4 90. Min. Kurz darauf geht die Partie ohne weitere nennenswerte Szenen zu Ende.
2:4 90. Min.
Stanese holt sich nochmal Gelb ab.
2:4 84. Min. Auf dem Platz passiert derweil nicht mehr viel und so plätschert die Partie ihrem Ende entgegen.
2:4 83. Min.
Bux löst Volz ab.
2:4 72. Min. Merk erobert den Ball und spielt quer auf Barini. Der nimmt ihn an, schaut kurz und zirkelt den Ball dann aus 22 Metern in den Winkel zu seinem zweiten Treffer heute.
2:4 72. Min.
Das 4:2!
2:3 69. Min. Das muss der Ausgleich sein! Eine Flanke von links findet Asllani, der das Kunststück fertigbringt, den Ball aus zwei Metern über das Tor zu setzen. Glück für Aalen!
2:3 65. Min.
Feierabend haben Khan Agha, Haider und Geschwill.
2:3 65. Min.
Neu dabei sind Rüth, Asllani und Kölle.
2:3 65. Min.
Jetzt ein Dreifachwechsel bei Hoffenheim.
2:3 64. Min. Toller Spielzug der Aalener, dann eine Flanke von Volz in den Sechzehner. Völlig allein köpft Merk dann aus zehn Metern in die Arme des Torwarts.
2:3 59. Min. Butler dringt in den Strafraum ein, lässt Stanese schlecht aussehen und erzielt seinen zweiten Treffer am heutigen Nachmittag.
2:3 59. Min.
Doch fast postwendend der erneute Anschluss!
1:3 57. Min. Abruscia schlägt einen Freistoß hoch in den Strafraum wo Erb den eigenen Torwart überwindet und ein Eigentor erzielt.
1:3 57. Min.
Das nächste Tor für Aalen!
1:2 55. Min. Strittige Szene im Aalener Strafraum. Skenderovic kommt im Duell mit Arh Cesen zu Fall und die Hoffenheimer fordern vehement Elfmeter, den gibt es jedoch nicht.
1:2 47. Min. Arh Cesen übernimmt somit wohl die LIV-Position von Windmüller und Merk spielt dafür links im Mittelfeld.
1:2 46. Min.
Auch der VfR muss einmal verletzungsbedingt wechseln. Windmüller bleibt in der Kabine, für ihn neu dabei ist jetzt Merk.
1:2 46. Min. Weiter gehts in Zuzenhausen.
1:2 Halbzeitfazit: Der VfR Aalen startete sehr gut und belohnte sich durch zwei frühe Tore, konnte in der Folge aber das Niveau nicht ganz halten und musste den Anschlusstreffer hinnehmen. Hoffenheim kam besser in die Partie und schnupperte zuletzt sogar etwas am Ausgleich, insofern geht die knappe Pausenführung in Ordnung bis jetzt.
1:2 Halbzeitstand: 2:1
1:2 45. Min. Kurz vor der Pause nochmal eine Großchance für Aalen. Es gibt indirekten Freistoß im TSG-Strafraum aus etwa zehn Metern, den Abruscia über das Tor hämmert.
1:2 40. Min. Monteiro-Mendes verarbeitet einen hohen Ball in den Strafraum sehr gut und legt ab zum Elfmeterpunkt, wo Butler steht und das Tor erzielen kann.
1:2 40. Min.
Jetzt leider der Anschlusstreffer für Hoffenheim.
0:2 37. Min. Gute Balleroberung der Aalener auf der rechten Seite, dann der Pass in die Mitte zu Abruscia. Aalens Kapitän schließt aus rund 16 Metern ab, verfehlt das Tor allerdings knapp.
0:2 34. Min. Die TSG kommt mit Butler über rechts. Dessen Flanke nimmt Monteiro-Mendes volley, aber Layer pariert stark.
0:2 30. Min. Jetzt liegt der Ball mal im Aalener Tor, aber Skenderovic stand beim Abschluss im Abseits und somit zählt der Treffer nicht.
0:2 28. Min.
Verletzungsbedingter Wechsel bei den Gastgebern: Zeller kommt für König.
0:2 26. Min. Es spielt nur der VfR. Diesmal Abruscia mit einer Einzelleistung und einem Linksschuss aus 16 Metern, aber wieder ist Balters im TSG-Tor zur Stelle.
0:2 24. Min. Riesenchance für Aalen! Volz kommt im Strafraum frei zum Abschluss, aber der Torwart macht es stark und kann parieren.
0:2 24. Min. Dieser bringt nichts ein. Dafür jetzt die nächste Chance für Mark Müller, der aus kurzer Distanz und spitzem Winkel das Runde aber nicht im Eckigen unterbringen kann.
0:2 22. Min. Knipfer versucht es aus 18 Metern und der Keeper kann den Ball nicht festhalten, es gibt Eckball.
0:2 20. Min. Auf der Abgangsseite wird es wohl auch bald etwas zu vermelden geben, so steht Tim Grupp nach Schwaepo-Informationen vor einem Wechsel zur Normannia nach Schwäbisch Gmünd.
0:2 20. Min. Eine weitere Neuverpflichtung von außen gelang den Aalenern ebenfalls in dieser Woche - und die darf man durchaus als Ausrufezeichen werten. So kehrt der ehemalige VfR-Jugendspieler Ali Odabas in den Rohrwang zurück, der Innenverteidiger kommt vom Drittligisten Zwickau.
0:2 18. Min. Die Aalener übrigens heute doch wieder mit einem 3-5-2 und Stanese im Abwehrzentrum. Arh Cesen darf sich dafür diesmal als linker Schienenspieler versuchen, Knipfer ist sein Pendant über rechts, wodurch Volz in den Sturm rückt neben Barini.
0:2 17. Min. Ein hoher Ball hebelt die Aalener Abwehr aus und bringt Skenderovic im Zentrum in Position, aber Layer ist rechtzeitig da und kann den Ball aufnehmen.
0:2 14. Min. Abruscia mit Eckball, in der Mitte kann sich Müller durchsetzen und aus kürzester Distanz den Treffer erzielen.
0:2 14. Min.
Und es geht gleich gut weiter - mit dem 2:0!
0:1 12. Min. Volz geht durch über rechts, vernascht seinen Gegenspieler und dringt in den Strafraum ein. Sein Pass ins Zentrum findet Barini, der nur noch den Fuß hinhalten muss und locker einschiebt.
0:1 12. Min.
Und das ist die VfR-Führung!
0:0 11. Min. Erste Chance für Aalen nach Fehler von Sahin. Volz dadurch mit der Chance, aber der Abschluss gerät zu unplatziert und ist somit kein Problem für Keeper Balters.
0:0 7. Min. Layer trifft Windmüller, welcher behandelt werden muss, aber weitermachen kann.
0:0 4. Min. Auch in dieser Woche hat der VfR Aalen seine Personalplanungen für die kommende Saison weiter vorangetrieben. So verlängerten Serdar Arslan und Kolja Herrmann ihre auslaufenden Verträge um eine weitere Saison und U19-Torwart Tom Österle rückt zudem aus der eigenen Jugend in den Profikader auf.
0:0 1. Min. Der Ball rollt!
Gespielt wird heute übrigens nicht in der eigentlichen Heimstätte der TSG Akademie, dem Dietmar-Hopp-Stadion, sondern auf dem Platz des FC Zuzenhausen.
Dies ist leider heute nicht in Bild und Ton möglich, da es laut unseren Informationen keinen Livestream gibt.
Angesichts des Personals könnte es auf eine Viererkette hinauslaufen heute, Stanese würde dann im Mittelfeld spielen. Wir werden das beobachten.
Personell kann Uwe Wolf wieder auf einige Rückkehrer bauen und muss zudem den rotgesperrten Arslan ersetzen. So kehren die Routiniers Appiah und Windmüller in die Startelf zurück, ebensowie wie Knipfer. Bux, Merk (beide Bank) und Arslan müssen weichen. Für Toni Vastic hat es offenbar nicht gereicht, obwohl er nach seiner Rotsperre heute wieder mitkicken hätte dürfen.
Auch das Hinspiel in der Aalener Ostalb Arena in dieser Saison konnte man nach Kienle-Doppelpack und Volz-Treffer mit 3:1 gewinnen, für die TSG traf Ekene zum zwischenzeitlichen 2:1. Obwohl es gegen Hoffenheim scheinbar gut zu laufen scheint, würde gegen den Tabellennachbarn (der 14. spielt gegen den 15.) nach der gestrigen Niederlage von Mainz II auch eine Niederlage mit einem Tor Unterschied sicher reichen, um den Sturz auf die letzten sechs Tabellenplätze zu vermeiden, die ja ursprünglich die Abstiegszone markierten.
Nach zuletzt nur einem Punkt aus fünf Spielen sind Trainer Uwe Wolf und seine Jungs auf einen versöhnlichen Saisonabschluss aus und möchten nochmal punkten. Heute ist der letzte Spieltag - in der vorletzten Saison war das Auswärtsspiel in Hoffenheim am ersten Spieltag der Start in die Regionalliga nach dem Abstieg. Damals konnte man mit neuformierter Mannschaft 2:1 gewinnen, Ramaj traf doppelt. Ein gutes Omen?
Hallo und herzlich Willkommen zum sage und schreibe 42. und letzten Spieltag der Regionalliga Südwest! Der VfR Aalen trifft auswärts auf die TSG Hoffenheim II.

Ergebnis

TSG Hoffenheim II
TSG Hoffenheim II

2:4

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

TSG Hoffenheim II  

TSG Hoffenheim II

2 Max Geschwill
7 Rui Monteiro-Mendes
11 Semih Sahin
12 Noah König
15 Quincy Lee Butler
16 Amid Khan Agha
21 Gabriel Haider
23 Robin Szarka
25 Meris Skenderovic
29 Mario Erb
31 Robin Julian Balters
 
Auswechselspieler
1 Daniel Klein
4 L. Zeller
6 Fabian Rüth
18 Jihad Bouthakrit
19 Fisnik Asllani
22 Niklas Kölle
24 Gautier Ott
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

28 Matthias Layer
5 Daniel Stanese
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
2 Andreas Knipfer
4 Kristjan Arh Cesen
8 Kolja Herrmann
10 Alessandro Abruscia
19 Mark Müller
11 Ouadie Barini
27 Leon Volz
 
Auswechselspieler
25 Tobias Jahn
15 Michael Schaupp
22 Julian Rümmele
7 Dijon Ramaj
12 Holger Bux
21 Michael Senger
20 Kai Merk
 

Nächstes Spiel

Freitag, 22.10.2021 - 19:00 Uhr
Kickers Offenbach
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Fanshop

nach oben