Spectrum Fotostudio

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 FSV Frankfurt vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
0:2 Fazit: Nach einer durch und durch überzeugenden Vorstellung gewinnt der VfR Aalen hochverdient beim FSV Frankfurt. Das 2:0 fällt am Ende sogar fast noch zu niedrig aus angesichts zahlreicher hochkarätiger Chancen, die man teils kläglich (Barini über das leere Tor) vergab. Allerdings hatten die Gastgeber nach kräftezehrenden Wochen mit vielen Nachholspielen am heutigen Tage zu wenig geistige als auch körperliche Frische und so prallten sie mit ihren Angriffsbemühungen immer wieder an der wachen und gut sortierten VfR-Defensive ab, sodass Daniel Bernhardt im Endeffekt kein einziges Mal wirklich geprüft wurde.
Durch die eingangs erwähnte Reduzierung der Absteiger aus der Regionalliga von sechs auf zwei und das heutige Unentschieden von Alzenau in Ulm hat der VfR mit nunmehr 22 Punkten Vorsprung auf den vorletzten Tabellenplatz also sieben Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt eingetütet - sollte diese Entscheidung etwaigen juritischen Überprüfungen, was bspw. Eintracht Trier sich vorbehält, Stand halten.
Weiter geht es für Uwe Wolf und seine Jungs mit der letzten englischen Woche der Spielzeit, in der man bereits am Dienstag um 19 Uhr den FC Astoria Walldorf in der heimischen Ostalb Arena empfängt, ehe es dann am kommenden Samstag nach Pirmasens geht.
Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!
0:2 Endstand: 0:2
0:2 90. Min. Nach rund zwei Minuten Nachspielzeit hat der Unparteiische genug gesehen und pfeift die Partie ab!
0:2 90. Min. Fast noch das dritte Tor hinterher. Am Ende einer Aalener Ballstaffette zirkelt Hoffmann den Ball knapp am Winkel vorbei.
0:2 90. Min.
Jetzt hat auch Müller Feierabend und Herrmann darf nochmal ran für die letzten Augenblicke.
0:2 89. Min. Frankfurt macht auf und plötzlich sind Senger und Volz frei durch. Ersterer legt dann vor dem Keeper ab auf Zweiteren, der nicht den Barini macht und den Ball drüber schießt, sondern gekonnt einschiebt zum hochverdienten 2:0.
0:2 89. Min.
Endlich das erlösende zweite Tor!
0:1 88. Min. Abruscia geht stark dazwischen und verhindert dadurch einen Chipball hinter die Aalener Kette.
0:1 87. Min. Lange ist hier nicht mehr zu spielen, aber die Gastgeber werden jetzt logischerweise alles nach vorne werfen.
0:1 85. Min.
Es kommen Imek und Sierck.
0:1 85. Min.
Azaough und Sawaneh verlassen den Platz.
0:1 85. Min. Völlig unnötig lässt der VfR den FSV hier weiter leben, Kelatis Abschluss ist zum Glück auch zu ungefährlich.
0:1 83. Min. Abruscia hebelt mit einem Traumball die gesamte FSV-Defensive aus und findet Hoffmann. Der legt ihn lässig in die Mitte zu Barini, der ihn nur ins leere Tor schieben muss, das Spielgerät aber über das Tor hämmert. Wahnsinn.
0:1 83. Min. Heieieieieieieieieiei Barini, unfassbare Fahrkarte.
0:1 82. Min. Barini steht bei einem langen Ball im Abseits.
0:1 80. Min. Dann läuft der Aalener Konter, aber auch der wird wieder zu inkonsequent ausgespielt. Am Ende legt Müller wieder zurück zu Hoffmann, der aus der Distanz vorbeischießt.
0:1 80. Min. Kelati zirkelt den Ball zu Sawaneh am ersten Pfosten, aber irgendwie geklärt.
0:1 79. Min. Stanese grätscht Hirst sauber ab zur Ecke.
0:1 79. Min. Senger und Volz lassen defensiv Nothnagel keine Chance und bereinigen die Situation.
0:1 77. Min. Vom FSV weiterhin offensiv wenig zu sehen, ein Ausgleich liegt nicht in der Luft.
0:1 76. Min. Jetzt die Topchance für Barini, der im Fünfmeterraum frei zum Kopfball kommt, aber ein paar Zentimeter zu klein ist und deshalb zu wenig Druck hinter den Ball bekommt.
0:1 75. Min. Barini erobert erst gut den Ball, weiß dann allerdings nichts mit diesem anzufangen und wartet so lange, bis er ihm wieder abgenommen wird.
0:1 73. Min. Kelati findet keine Anspielstation und probiert es einfach mal - links vorbei.
0:1 72. Min. Bernhardt dagegen erster Sieger gegen den jetzt rechts offensiv spielenden Azaouagh.
0:1 72. Min. Müller ist nur zweiter Sieger gegen Muhic.
0:1 71. Min.
Derweil kommt Sejdovic für Kunert in die Partie.
0:1 70. Min. Sakai und Güclü haben sich weh getan.
0:1 69. Min.
Senger holt sich eine eher unnötige gelbe Karte ab wegen Trikotziehens in der gegnerischen Spielhälfte.
0:1 68. Min.
Barini löst den glücklosen Merk in der Sturmspitze ab.
0:1 65. Min. Insgesamt die Frankfurter weiterhin mit wenigen Ideen und vielleicht auch zu wenig Frische gegen wache und gut stehende Aalener, denen eigentlich nur das zweiter Tor fehlt.
0:1 64. Min. Endlich aus FSV-Sicht mal ein gelungener Angriff für sie, Kelatis Flanke ist dann aber Futter für Bernhardt.
0:1 62. Min. Nach einem Standard fasst sich Muhic aus großer Distanz ein Herz, zielt aber deutlich zu hoch.
0:1 61. Min.
Hirst kommt für den gelb-verwarnten Burdenski. Güclü spielt nun defensiver im Mittelfeld, Hirst geht vorne rein.
0:1 61. Min.
Senger löst Ramaj ab.
0:1 60. Min. Güclü wird geschickt, steht aber im Abseits.
0:1 59. Min. Senger macht sich bereit bei den Aalener und auch die Gastgeber werden bald wechseln, dort bereitet sich Hirst vor.
0:1 57. Min. Auch in diesem Spiel tut das Fehlen des kaltschnäuzigen Steffen Kienle wieder weh, wie auch in den letzten Spielen, besonders in Elversberg. Eigentlich müssten die Aalener angesichts der Quantität als auch der Qualität der Torchancen hier und heute bereits höher führen als 1:0. So steht die Führung unnötigerweise noch auf wackligen Beinen.
0:1 56. Min. Wieder zu wenig Punch in der Aalener Offensive, als Merk und Müller gegen zwei Mann durch sind. Müller schießt dann nicht selbst und setzt auch nicht den links mitgelaufenen Mitspieler ein, sondern versucht es nochmal kompliziert mit dem Pass nach rechts zu Merk, der dann im Abseits steht.
0:1 55. Min. Erneut Kunert mit etwas Platz auf seiner rechten Seite und diesmal mit einer Flanke, die keinen Abnehmer findet.
0:1 53. Min. Kunerts Versuch aus spitzem Winkel stellt Bernhardt nicht vor Probleme.
0:1 51. Min. Kunert findet nur Sakai am ersten Pfosten.
0:1 51. Min. Nach von Schrötters Einwurf holt Güclü einen Eckball heraus.
0:1 49. Min. Abruscia konnte ihn völlig frei aufs Tor schieben und es fehlen nur Zentimeter.
0:1 49. Min. Und der Pfosten rettet für die Bornheimer! Heieiei.
0:1 48. Min. von Schrötter kann klären und beim Abschluss von Stanese steht Muhic dann im Weg.
0:1 48. Min. Aber Aalen bleibt dran, erneut gibt es Eckball.
0:1 47. Min. Das muss das 2:0 sein! Azaouagh köpft den Ball in Bedrägnis perfekt in den Lauf von Merk, der am gut reagierenen Mujezinovic scheitert.
0:1 47. Min. Diese beginnt mit den selben 22 Akteuren auf dem Feld wie die erste.
0:1 46. Min. Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit.
0:1 Fun fact: Sollte sich hier in der Frankfurter PSD Bank Arena und beim Alzenau-Spiel in Ulm, wo es aktuell 0:0 steht, nichts mehr tun, hätte der VfR Aalen übrigens den Klassenerhalt sicher bei dann 22 Punkten Vorsprung und nur noch sieben verbleibenden Saisonspielen.
0:1 Halbzeitfazit: Der VfR Aalen führt zur Pause verdient mit 1:0 nach Abruscias Elfmetertor, verpasste es aber, das durchaus mögliche zweite Tor zu erzielen, als Sakai freistehend vergab und Ramaj in guter Position zu zögerlich agierte. Der FSV dagegen schaffte es kaum, Lücken in der Aalener Defensive zu finden und konnte in der Regel nur durch Konter und Standards etwas für Gefahr sorgen für das Tor von Daniel Bernhardt.
0:1 Halbzeitstand: 0:1
0:1 45. Min. Ohne groß nachspielen zu lassen, pfeit der Schiri die erste Halbzeit ab.
0:1 45. Min.
Der FSV gleicht aus - allerdings nur, was die Karten angeht. Auch Burdenski wird nach einem Foul aktenkundig.
0:1 44. Min. Die bekommt er übrigens gezeigt vom unaufgeregten Schiedsrichter Marc Heiker, dem heute Christopher Funk und Stefan Faller assistieren.
0:1 43. Min.
Grupp gibt einen Freistoß her in zentraler Position vor dem Strafraum und holt sich für die Summe einiger kleiner Fouls die erste gelbe Karte der Partie ab.
0:1 42. Min. Tolles Offensivpressing weiterhin der Aalener und die Gastgeber können sich nicht befreien, sodass Mujezinovic den Ball ins Aus spielen muss.
0:1 38. Min. Ramaj will den Ball ins Tor tragen, dribbelt und dribbelt im Strafraum und dann ist der Weg versperrt. ,,Schieß doch, Junge!" möchte man ihm zurufen.
0:1 36. Min. Diese Praktik kennen wir mittlerweile von Uwe Wolf, für Windmüller wird es aber weitergehen.
0:1 35. Min. Windmüller hat sich nach einem Schubser von Güclü etwas weh getan und sofort machen sich Appiah und Arslan warm, um im Fall der Fälle einspringen zu könne.
0:1 34. Min. Nothnagel spielt einen Freistoß viel zu flach in Richtung Tor von Bernhardt und bleibt direkt am ersten Aalener hängen.
0:1 32. Min. Güclü auf der Gegenseite mit der besten FSV-Chance, zum Glück verzieht er etwas.
0:1 31. Min. Ufffff Sakai, der muss rein! Aalen wieder im Strafraum, Merk legt ihn dann rüber. Dort rauscht Sakai heran, hat viel Platz und keinen Torwart vor sich, zielt aber links vorbei.
0:1 30. Min. Kurz gespielt und sofort erneut Ecke. Die köpft dann Windmüller deutlich über das Tor.
0:1 29. Min. Im Gegenzug der VfR mit der nächsten guten Chance! Merk hätte vielleicht selbst schießen müssen, legt aber zurück auf Ramaj, dessen Schuss dann zur Ecke geblockt wird.
0:1 29. Min. Von Schrötters Flanke landet zum Glück bei Windmüller und nicht bei einem der beiden daneben stehenden Frankfurter.
0:1 28. Min. Durchaus verdient gehen engagierte Aalener in Führung, so kann es weitergehen!
0:1 27. Min. Abruscia führt aus und macht ihn ganz lässig rechts rein, Mujezinovic springt nach links.
0:1 27. Min.
TOOOOOOOOOOOOOR !!!!
0:0 26. Min. Azaouagh erobert eigentlich den Ball, aber dann ist ein Aalener im Strafraum am Ball und wird von Muhic zu Fall gebracht. Proteste gibt es kaum.
0:0 26. Min. Und plötzlich gibt es Elfmeter für Aalen!
0:0 25. Min. Müller bleibt mit einem Dribbling bei Muhic hängen.
0:0 24. Min. Eine Volz-Flanke landet beim Torwart.
0:0 23. Min. Die Gastgeber bringen Güclü mal in Position, dieser steht allerdings im Abseits.
0:0 18. Min. Starker Ball von Hoffmann, der ihn super in den Strafraum durchsteckt zu Müller, aber Mujezinovic hat aufgepasst und ist gerade noch am Ball.
0:0 17. Min. Die landet im Nirwana.
0:0 17. Min. Windmüller klärt eine Flanke zur zweiten FSV-Ecke.
0:0 14. Min. Selbst können sie allerdings bis knapp an der Mittellinie aufbauen, bevor sie sich den ersten schwarz gekleideten Spielern gegenüber sehen.
0:0 13. Min. Die VfR-Profis lassen ihren Gegenspielern wie zuletzt gewohnt wenig Zeit und Raum, um das Spiel aufzubauen.
0:0 12. Min. Gut gelöst im Spielaufbau von Bernhardt und dann Hoffmann im Mittelfeld, der den Ball abtropfen lässt und so hat Sakai erneut viel Platz. Müller muss dann allerdings abdrehen.
0:0 10. Min. Jetzt ein Freistoß für den FSV an der Seitelinie, der allerdings nichts einbringt.
0:0 9. Min. Viel Verkehr am ersten Pfosten, der zweite Ball landet bei Ramaj, dessen Abschluss wird zur nächsten Ecke geblockt. Diese klärt Güclü per Kopf.
0:0 8. Min. Die erste Chance gehört den Aalenern! Der Seitenwechsel auf Sakai sitzt diesmal und seine Flanke rauscht Merk haarscharf über den Scheitel. Am Ende ein Abwehrmann dazwischen und die nächste Ecke. Uff, wenn Merk da vernünftig springt und den Ball aufs Tor bringt, ist er drin!
0:0 7. Min. Ein langer Ball auf Sakai wird etwas zu lang und Mujezinovic hat alles im Griff.
0:0 7. Min. Abruscia sucht den startenden Ramaj mit einem Chipball, aber Azaouagh ist dazwischen.
0:0 5. Min. FSV-Keeper Mujezinovic ist vor Ramaj am Ball.
0:0 4. Min. Sakai spielt augenscheinlich nicht zentral, sondern auf der linken Schienenläufer-Position. Hoffmann und Abruscia lautet also die nominell recht offensive Doppel-Acht.
0:0 3. Min. Der Eckball von Kunert landet ohne Umwege in den Armen von Bernhardt.
0:0 3. Min. Der VfR spielt übrigens in den rot-weißen Auswärtsjerseys, die Gastgeber ganz in schwarz.
0:0 3. Min. Windmüller kommt am zweiten Pfosten nicht ganz ran. Beim Frankfurter Konter ist Kelati dann zeitnah im Aalener Strafraum am Ball, aber Grupp kann ihn stellen. In der Folge auch der erste Eckball für den FSV.
0:0 2. Min. Abruscia holt die erste Ecke für seine Farben.
0:0 2. Min. Wir schreiben mittlerweile den 35. Spieltag von 42, befinden uns also fast schon im Endspurt der Saison.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt auch schon!
Volz dürfte also nach eher misglücktem Auftritt links wieder auf seine rechte Seite rutschen, Hoffmann 'seine' LM-Position wieder einnehmen, Sakai im ZM neben Abruscia absichern und Stanese mit Grupp und Windmüller die Dreierabwehr bilden.
Jetzt aber zur Partie heute, in der VfR-Trainer Uwe Wolf seine Startaufstellung zweimal ändert im Vergleich zum letzten Spiel: Merk und Hoffmann rücken für Barini und Oschkenat in die erste Elf.
Und die zweite gleich hinterher: durch den jetzt bekannt gewordenen Abbruch der Oberligen, wird es für die nächste Saison keine Aufsteiger aus diesen Ligen geben, da nicht einmal die Hälfte der Spieltag absolviert wurden. Dies bedeutet für die laufene Saison in der Regionalliga Südwest, dass sich die Anzahl der Absteiger von sechs Teams auf nur noch zwei reduziert, womit der VfR Aalen anhand von 20 Punkten Vorsprung auf den Vorletzten Alzenau den Klassenerhalt bei noch zu spielenden acht Spielen quasi sicher hat.
Die erste gute Nachricht lautet die Gastgeber übertragen die heutige Partie in Bild und Ton kostenfrei auf ihrem Youtube Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=DKzfrm1gYo8
Hallo und herzlich Willkommen zum Auswärtsspiel des VfR Aalen beim FSV Frankfurt!

Ergebnis

FSV Frankfurt
FSV Frankfurt

0:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

FSV Frankfurt  

FSV Frankfurt

1 Kenan Mujezinovic
2 Timo Kunert
5 Alieu Sawaneh
6 Fabian Burdenski
7 Ahmed Azaouagh
9 Arif Güclü
14 Andu Kelati
19 Muhamed Alawie
21 Elmir Muhic
28 Leonhard von Schrötter
29 Dominik Nothnagel
 
Auswechselspieler
4 Jesse Garon Sierck
18 Jake Hirst
20 Emir Sejdovic
22 Simon Lüders
26 Demyan Imek
27 Adrian Schulze Solano
31 Sebastian Schreiber
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
5 Daniel Stanese
6 Tim Grupp
13 Gino Windmüller
3 Goson Sakai
10 Alessandro Abruscia
26 Kevin Hoffmann
27 Leon Volz
7 Dijon Ramaj
19 Mark Müller
20 Kai Merk
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
14 Marcel Appiah
8 Kolja Herrmann
16 Serdar Arslan
21 Michael Senger
23 Nikita Marusenko
11 Ouadie Barini
 
nach oben