Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 VfR Aalen vs. Rot-Weiss Koblenz

Stand Spielminute Ereignis
1:1 Fazit: Unter dem Strich nicht unverdient trennen sich der VfR Aalen und Rot-Weiß Koblenz nach einem Spiel mit überschaubarer Qualität mit einem 1:1-Unentschieden, bezeichnenderweise entstanden durch zwei Standardtore, einem Elfmeter von Koblenz-Kapitän Fouley und einem direkten Freistoß von Abruscia. Uwe Wolf bleibt also nach sechs Spielen bei nur einer Niederlage, aber eben auch nur einem Sieg. Insofern hat man punktetechnisch weiterhin Luft nach oben und kann den Abstand auf die Abstiegszone nach den aus Aalener Sicht eher ungünstigen Ergebnissen gestern immerhin wieder auf vier Punkte erhöhen bei noch ausstehenden acht Spielen.
Weiter geht es für die Rohrwang-Kicker kommenden Samstag, wenn man um 14 Uhr beim FSV Frankfurt zu Gast ist.
Allen Lesern noch einen schönen Rest-Sonntag, bleiben Sie gesund!
1:1 Endstand: 1:1
1:1 90. Min. Ein letzter Koblenzer Konter bleibt erfolglos und kurz darauf pfeift Schiri Scotece die Partie ab.
1:1 90. Min. Müller stiehlt sich nochmal clever an zwei Abwehrspielern vorbei, um Bernhardts langen Schlag zu erreichen, aber leider verspringt ihm der Ball.
1:1 90. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit wird es noch oben drauf geben.
1:1 90. Min. Dort kommt Windmüller an den Ball, köpft ihn aber über das Tor. Mit etwas Kommunikation kann er ihn vielleicht durchlassen zu Stanese, der noch besser postiert war. Aber weiter geht's.
1:1 89. Min. Abruscia nochmal mit der Möglichkeit, den Ball bei einem Freistoß aus dem Halbfeld gefährlich in den Strafraum zu löffeln.
1:1 89. Min. Im Prinzip spielt nur noch der VfR und will den Sieg mehr, Koblenz wäre augenscheinlich mit dem Punkt zufrieden.
1:1 88. Min. Hoffmann vertändelt den Ball, Koljic dann mit der Flanke, aber Bernhardt ist da.
1:1 86. Min. Eckball für Aalen jetzt und auch der wird gefährlich! Doch aufs Tor geht der Ball auch bei zwei Versuchen leider nicht.
1:1 85. Min. Senger ordnet sich links ein, Volz wechselt für die Schlussminuten auf seine angestammte rechte Seite zurück.
1:1 85. Min.
Senger kommt für Sakai, auch dieser Wechsel ist offensiv zu deuten.
1:1 84. Min. Die Standardsituation bringt nichts ein, aber Koblenz bleibt dran in der Aalener Hälfte.
1:1 83. Min. Sabani packt einen Strahl aus und zwingt Bernhardt zu einer Flugeinlage! Nach gutem Übergreifen kann er den Ball zum Eckball abwehren. Der hätte gepasst!
1:1 83. Min. BERNHARDT!
1:1 82. Min. Jetzt ist der Glaube zurück beim VfR, Müller treibt den Ball nach vorne und flankt in die Mitte, wo zwei Mitspieler stehen - leider aber ein Abwehrmann hinkommt und per Kopf klären kann.
1:1 81. Min. Barini holt sofort den Ball aus dem Tor und legt ihn zum Anstoßpunkt. Aalen will mehr!
1:1 80. Min. Traumhaft zirkelt er den Ball über die Mauer und ins Tor, vorbei am chancenlosen Seidel! Auf geht's jetzt!
1:1 80. Min.
Ein Fall für Abruscia und er macht auch das TOOOOOOOOOOOOR!!!!
0:1 79. Min.
Aber erstmal holt Merk gegen fünf Mann den Freistoß raus, Weidenbach sieht gelb.
0:1 79. Min. Offensiv gibt es aber nur noch Senger als Wechseloption, der zuletzt keine Rolle mehr spielte und auch unter Wolf noch nicht etabliert ist. Eher wird man mit dem vorhandenen Personal noch versuchen, die Kopfballstärke besser einzusetzen, bspw. von Sakai oder auch Windmüller und Stanese. Ob auch Uwe Wolf das unter Seitz bewährte Mittel, Windmüller als Stürmer einzusetzen, ebenfalls anwendet, bleibt abzuwarten. Dann gäbe es jedenfalls gar keine gelernten Verteidiger mehr in der Abwehr.
0:1 78. Min.
Koljic für Pommer lautert der nächste und gleichzeitig letzte Wechsel bei den Gästen. Aalen dürftet noch einmal.
0:1 77. Min. Und erneut gute Flanken! Erst von Abruscia, die dann abgewehrt wird. Dann Volz von der anderen Seite, dessen Ball köpft Barini auf die Latte.
0:1 77. Min. Diese bringt nichts ein. Aber fast wäre es eben so weit gewesen.
0:1 76. Min. Fast Müller mit dem Tor, der nicht ganz an eine Flanke herankommt, Göckan klärt dann zur Ecke.
0:1 76. Min. Stanese spielt nun übrigens rechts in der Dreierkette neben Grupp.
0:1 75. Min. Fällt den Aalenern hier noch was ein? Nur noch eine Viertelstunde zu gehen hier und eigentlich hatte nur Barini eine Topchance, als der Keeper einen Ausflug wagte, und das war auch schon in der ersten Halbzeit.
0:1 74. Min.
Hoffmann kommt und das für Appiah. Wolf wechselt also offensiv.
0:1 72. Min. Vom sonst so umtriebigen Volz ist auf der ungewohnten linken Seite leider bisher kaum etwas zu sehen gewesen und auch hier dribbelt er sich gegen zwei Gegenspieler fest.
0:1 71. Min. Mustafa zimmert den Ball aufs Tor, bekommt die Situation aber wegen vermeintlichen Abseits abgepfiffen. Die Wiederholung zeigt: nie im Leben war das Abseits. Glück also für die Aalener, auch wenn der Schuss wohl knapp nicht reingegangen wäre, hätte es vielleicht eine Ecke gegeben.
0:1 70. Min. Bei den Aalenern wird wie vermutet auch Hoffmann bald in die Partie kommen.
0:1 69. Min.
Stojanovic geht, Göckan kommt.
0:1 68. Min. Im Verlauf dann Appiah mit einer guten Flanke, die Barini aber nicht aufs Tor köpfen kann.
0:1 68. Min. Abruscia führt aus und das leider zu kurz.
0:1 68. Min. Jetzt mal etwas Entlastung für den VfR, erneut ein Freistoß, diesmal im Halbfeld.
0:1 67. Min. Der kommt auch super zu Weidenbach, der ihn knapp vorbeiköpft.
0:1 67. Min. Weiter geht es mit einem Eckball für Rot-Weiss.
0:1 66. Min. Freistoß jetzt für die Gäste, aber ein Aalener kann löschen.
0:1 64. Min.
Köhl für Göttel der zeitgleiche Wechsel bei Koblenz.
0:1 64. Min.
Merk löst Ramaj ab in der Sturmspitze.
0:1 63. Min. Abruscia führt die Standardsituation selbst aus und zirkelt den Ball an der Mauer vorbei aufs Tor. Seidel ist allerdings auf dem Posten und begräbt den Ball unter sich.
0:1 63. Min. Alle drei angeschlagenen Spieler können übrigens weiterspielen.
0:1 62. Min. Abruscia holt einen Freistoß in sehr guter Position heraus.
0:1 62. Min. Auch bei Aalen könnte man sich demnächst Veränderungen vorstellen, bspw. Merk und Hoffmann.
0:1 62. Min. Währenddessen bereiten die Gäste die ersten Wechsel der Partie vor.
0:1 61. Min. Grupp räumt einen Gegenspieler und Stanese ab, sodass alle drei erstmal liegen bleiben.
0:1 60. Min. Koblenz rüht nun etwas mehr Beton an mit einer Fünferkette hinten und lässt nur noch Mustafa vorne. Vielleicht holen sie durch diese Ausrichtung die Aalener ungewollt nun mehr in die Partie.
0:1 59. Min. Jetzt muss Bernhardt aber alles riskieren und per Grätsche vor dem an Grupp vorbeigezogenen Angreifer retten - spektakulär!
0:1 59. Min. Koblenz verhühnert eine gute Kontermöglichkeit glücklicherweise mit einem ganz schlechten Steilpass.
0:1 58. Min. Der junge Keeper Seidel bei einem zweiten Regionalligaspiel erneut mit einem weiten Ausflug aus seinem Tor und einem Fehler, aber es gibt nur Einwurf.
0:1 57. Min. So richtig den Turbo gezündet haben die Aalener Spieler auch in der zweiten Halbzeit noch nicht. Bisher viel Leerlauf und Stückwerk nach der Pause.
0:1 54. Min. Aus dessen Flanke wird die Riesenchance zum zweiten Koblenzer Tor! Mustafa scheitert aber am klasse reagierenden Bernhardt und dann einem Aalener, der den Körper reinstellt. Durchatmen!
0:1 54. Min. Der Freistoß wird etwas zum Bumerang und Innenverteidiger Miotke treibt den Ball nach vorne.
0:1 53. Min.
Jetzt aber gelb für Stojanovic, der Müller abräumt.
0:1 52. Min. Jetzt der bereits gelb-verwarnte Sagat mit einem Foul und der letzten Ermahnung vom Unparteiischen. Noch so ein Ding und er kann vorzeitig duschen gehen.
0:1 51. Min. Sakai mit einem schlimmen Rückpass in die Füße von Mustafa, aber zum Glück kann Grupp noch ausputzen. Puh.
0:1 50. Min. Glück für Koblenz, dass Ramajs Abschlussversuch perfekt für den Keeper abgefälscht wird, der nur zupacken muss.
0:1 46. Min. Weiter geht's in Aalen.
0:1 Halbzeitfazit: Etwas unglücklich liegt der VfR zur Halbzeit nach einem von Appiah verursachten Foulelfmeter mit 1:0 zurück. Insgesamt waren die Aalener die Mannschaft, die mehr für das Spiel tat, ohne jedoch nach vorne entscheidende Akzente setzen zu können. Ähnlich wie gegen Elversberg fehlt es an vorderster Front an Durchsetzungsstärke und Uwe Wolfs Personalrochaden gingen auch noch nicht auf, eher hemmten sie vielleicht gewachsene Automatismen der Mannschaft. Koblenz steht gut und tut nicht mehr als nötig, was aber auch nicht immer unbedingt negativ zu bewerten ist. Wer kein Tor kassiert und vorne eins macht, der hat alle Argumente auf seiner Seite.
0:1 Halbzeitstand: 0:1
0:1 45. Min. Nach einer Minute Nachspielzeit pfeift Schiri Scotece zur Pause.
0:1 45. Min. Bei dieser kommt Windmüller zum Kopfball, aber er zielt in die falsche Richtung. Bei dieser Aktion wird Fouley mit abgeräumt und so gibt es Freistoß für die TuS.
0:1 45. Min. Abruscia setzt Barini ein, der es einfach mal probiert. Sein Abschluss wird von Miotke zur Ecke geblockt.
0:1 44. Min. Ramaj kommt nach Barinis unfreiwilligem Trick in die Situation, aber wird souverän abgelaufen von einem Abwehrspieler und es gibt Abstoß.
0:1 42. Min. Nochmal zum Elfmeter: den kann man geben. Appiah sehr fahrlässig mit dem Trikotziehen. Erneut sieht er schlecht aus, wie auch schon in der Vorwoche, als er mit seinem ungeschickten Schubser, der in einem Freistoß resultierte, in der Nachspielzeit den Homburger Ausgleichstreffer mitermöglichte. Als ein so erfahrener Spieler muss man da eigentlich cleverer agieren, bitter!
0:1 42. Min. Stanese ist etwas gezeichnet, kann aber wohl weiterspielen.
0:1 41. Min.
Sagat trifft Stanese mit dem Ellbogen im Gesicht und sieht nur gelb. Für solche Aktionen gab es auch schonmal eine andere Farbe, Glück für den Koblenzer.
0:1 40. Min.
Kapitän Fouley übernimmt die Verantwortung und setzt den Ball platziert links neben den Pfosten rein. Bernhardt hat die Ecke, ist aber machtlos.
0:0 39. Min.
Appiah sieht gelb.
0:0 39. Min. Eieiei, aber jetzt gibt es Elfmeter, nachdem er Mustafa zu Boden zieht und ihn beim Torabschluss behindert.
0:0 38. Min. Koblenz will einen Elfmeter, aber war nix von Appiah.
0:0 37. Min. Müller wird leider aufgrund von Abseits zurückgepfiffen nach Barinis gutem Pass. Enge Entscheidung.
0:0 35. Min. Bernhardt nimmt die Fäuste und klärt kurzfristig, aber der zweite Ball landet bei Rot und am Ende spielt Fouley einen scharfen Ball in die Mitte - wo zum Glück kein Koblenzer steht, um den Fuß reinzuhalten. Glück gehabt.
0:0 35. Min. Nächster Freistoß jetzt für die Gäste aus dem Halbfeld.
0:0 33. Min. Die folgende Ecke bringt dann nichts ein.
0:0 32. Min. Und fast macht Barini die Hütte! Ramaj schickt Müller und der Keeper kommt aus dem Strafraum zur Klärung, lässt sein Tor aber logischerweise weit offen dadurch. Barini kommt dann an den Ball und chipt ihn aufs Tor, aber ein Koblenzer Verteidiger ist rechtzeitig da und kann ihn noch zur Ecke köpfen. Die beste Chance der Partie bisher.
0:0 32. Min. Nach rund einer halben Stunde lässt sich konstatieren, dass das 0:0 bisher völlig in Ordnung geht. In einer Partie ohne spielerische Glanzpunkte neutralisieren sich beide Mannschaften weitestgehend.
0:0 31. Min. Stanese wird abgeräumt, wird aber wohl weitergehen bei Aalens Kanadier.
0:0 30. Min. Nicht ungefährlich! Bernhardt faustet den Ball weg, räumt dabei Appiah mit ab und muss sich gleich wieder aufraffen, um den Nachschuss zu parieren. Der dritte Versuch von Miotke fliegt dann aus dem Stadion.
0:0 29. Min. Den gibt es jetzt allerdings für Koblenz aus dem Halbfeld.
0:0 28. Min. Der auf Einweisung von Wolf kurz ausgeführte Freistoß fliegt den Aalenern fast um die Ohren, aber dann der Ballgewinn und Ramaj in Aktion, der es mit der halben Koblenzer Mannschaft aufnimmt. An drei oder vier Roten kommt er vorbei, bevor ihn einer über die Klinge springen lässt. Leider bekommt er keinen Freistoß dafür,
0:0 27. Min. Göttel steht bei einer Flanke im Abseits.
0:0 26. Min. Sabani mit solider Flanke und Sagat anschließend mit einem Kopfball in Richtung VfR-Tor, aber viel zu wenig Druck hinter dem Ball und kein Problem für Bernes.
0:0 24. Min. Auf dem Rasen bewirbt sich erstmal angesprochener Weidenbach nachdrücklich um eine gelbe Karte, indem er Ramaj rüde umsenst. Aber noch drückt der Unparteiische ein Auge zu und lässt Gnade vor Recht ergehen.
0:0 23. Min. Die Situation an der Seitenlinie könnte heute auch noch interessant werden. Backhaus ist ebenso aktiv dabei wie Wolf und könnte vielleicht auch bald mal vom Schiri zur Räson gebracht werden. Und wie geht es mit dem gelb-vorbelasteten Wolf weiter?
0:0 21. Min. Der Vollständigkeit halber: Bei Koblenz spielt übrigens entgegen des Spielberichtsbogens Weidenbach statt Schell.
0:0 20. Min. Jetzt kommt Müller aber mal durch und probiert es einfach in Richtung langes Eck. Aber sein Abschluss mit dem schwachen linken Fuß geht am Tor vorbei.
0:0 20. Min. Müller wird gesucht, aber dann souverän abgelaufen von Stojanovic.
0:0 19. Min. Sakai passt erneut defensiv gut auf und geht dazwischen, bevor Sagats Flanke bei einem Mitspieler ankommt.
0:0 17. Min.
Uwe Wolf hätte natürlich gerne den gegenteiligen Pfiff gesehen - und somit einen Elfmeter. Allerdings regt er sich nach Meinung von Schiedsrichter Alessandro Scotece zu sehr auf und sieht früh die gelbe Karte.
0:0 16. Min. Starker Diagonalball auf Volz, der an der Strafraumkante im Duell mit Spang zu Boden geht, das Foul aber gegen sich gepfiffen bekommt.
0:0 15. Min. Bisher sehen die Zuschauer am Stream eine Partie auf überschaubarem Niveau. Der VfR ist bemüht, hat aber hinsichtlich der Genauigkeit noch Luft nach oben, und von den Gästen kommt bisher wenig Spielerisches und sie beschränken sich eher auf lange Bälle und wollen mutmaßlich per schnellem Gegenstoß erfolgreich sein.
0:0 11. Min. Der nächste VfR-Angriff läuft aber schon wieder, dieser endet mit einem Fehlpass.
0:0 10. Min. Sakai klärt einen Pass in die Mitte, nachdem es eigentlich schon Freistoß geben hätte müssen nach Trikotziehen an Barini.
0:0 9. Min. Starker Ball von Abruscia in den Lauf von Müller, aber Miotke ist zu abgeklärt für den Aalener Youngster und erobert den Ball.
0:0 7. Min. Abruscias Ecke köpft Appiah in Rücklage ins Toraus zum Abstoß für Keeper Seidel.
0:0 7. Min. Die Gäste spielen übrigens komplett in Rot heute.
0:0 6. Min. Das mittlerweile bekannte Aalener Pressing ergibt einen ersten Ballgewinn tief in der gegnerischen Hälfte, aus welchem immerhin der erste Eckball für schwarz und weiß resultiert.
0:0 5. Min. Göttel bringt eine Flanke von rechts, die noch nicht für Gefahr sorgt. Der Distanzversuch von Fouley im Anschluss geht dann ein gutes Stück rechts vorbei am Tor von Daniel Bernhardt.
0:0 4. Min. Als Vorsichtsmaßnahme machen sich direkt Oschkenat und Arslan warm, aber es geht schon wieder weiter bei Appiah und auch Mustafa.
0:0 4. Min. Mustafa und Appiah liegen am Boden, das Spiel wird kurz unterbrochen
0:0 3. Min. Abruscia bringt einen ersten Freistoß in den Koblenzer Strafraum, noch ohne die große Torgefahr.
0:0 2. Min. Volz rückt auf die linke Seite im Mittelfeld und Sakai spielt rechts. Zentral also wieder Stanese und Abruscia.
0:0 2. Min. Und die Aufstellung sieht etwas anders aus als vermutet. Ramaj gibt die Sturmspitze, Barini spielt halblinks hängend neben Müller.
0:0 1. Min. Los geht's!
Gleich geht es los in der Aalener Ostalb Arena - bei strahlendem Sonnenschein und einem Regenbogen vom Rasensprenger, hoffentlich ein gutes Omen!
Auch die heutige Partie kann man wieder im kostenpflichtigen kommentierten Livestream verfolgen unter: https://www.the-leagues.com/vfr
Damals standen die Mannen von Trainer Heiner Backhaus allerdings noch auf Tabellenplatz 20. Seit dem Hinspiel verloren die Rot-Weissen in 20 Spielen nur noch viermal, bei sechs Remis und zehn Siegen.
Den Klassenerhalt dürften die aktuell auf Tabellenplatz Zehn stehendenen Koblenzer schon so gut wie eingetütet haben. Mit 47 Punkten (VfR: 41) wird ihnen in den verbleibenden neun Partien der eine oder andere weitere Punkt dann reichen. Mit einem Sieg heute könnten sie sich mutmaßlich bereits aller Abstiegssorgen entledigen, wurde die 50-Punkte-Marke doch auch von VfR-Trainer Uwe Wolf als entscheidend bezeichnet. Das Hinspiel gewannen die Schwarz-Weißen durch einen Treffer von Volz mit 1:0.
Im Kader der Gäste sucht man ehemalige VfR-Spieler vergebens. Auf der Bank geht es immerhin kaiserlich zu, dort sitzt nämlich mit Luca Beckenbauer der Enkel von Lichtgestalt Franz. Bester Torschütze des Teams ist Mustafa mit 15 Saisontoren, es folgt Kapitän und Spielmacher Fouley mit sieben Toren und fünf Vorlagen.
Ansonsten bleibt der Spieltagskader an sich aber genau der gleiche wie am Mittwoch, also weiterhin ohne Kienle, Vastic & Co.
VfR-Trainer Uwe Wolf und sein Rudel wollen die unnötige Niederlage gegen Elversberg am Mittwoch heute möglichst vergessen machen und auch im letzten Heimspiel gegen Homburg hätte man sich mehr verdient gehabt, als unter dem Strich dabei heraus kam. Drei Wechsel gibt es heute in der Startaufstellung: Barini darf nach zwei Jokertoren unter Wolf nun von Beginn an stürmen anstatt Merk, Grupp kehrt nach seiner Rotsperre zurück und verdrängt Oschkenat und Sakai startet statt Hoffmann. Wir vermuten Ramaj dann als linken Flügelläufer, Abruscia neben Müller hinter Barini, eine Doppelsechs aus Stanese und Sakai und ganz hinten dann Grupp wieder als zentralen Innenverteidiger der Dreierkette. Schau mer mal.
Hallo und herzlich Willkommen zum Heimspiel des VfR Aalen gegen die TuS Rot-Weiß Koblenz!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

Rot-Weiss Koblenz
Rot-Weiss Koblenz

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
6 Tim Grupp
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
3 Goson Sakai
5 Daniel Stanese
10 Alessandro Abruscia
27 Leon Volz
7 Dijon Ramaj
11 Ouadie Barini
19 Mark Müller
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
18 Oliver Oschkenat
8 Kolja Herrmann
16 Serdar Arslan
21 Michael Senger
26 Kevin Hoffmann
20 Kai Merk
 
Rot-Weiss Koblenz  

Rot-Weiss Koblenz

1 Mario Seidel
8 Christopher Spang
9 Ahmet Sagat
10 Quentin Fouley
18 Alexis Weidenbach
20 Maximilian Pommer
26 Marko Stojanovic
27 Behadil Sabani
28 Nino Miotke
33 Moritz Göttel
37 Valdrin Mustapha
 
Auswechselspieler
2 Julius Schell
3 Alem Koljic
5 Mert Göckan
6 Leon Müller
23 Marius Köhl
24 Maurice Schmitt
30 Luca Beckenbauer
 

Stadtwerke Aalen

nach oben