Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 VfR Aalen vs. FC 08 Homburg

Stand Spielminute Ereignis
1:1 Fazit: Nach der besten Saisonleistung schnupperte der VfR Aalen 94 Minuten lang an verdienten drei Punkten gegen den FC Homburg. Leider ging das Spiel allerdings 95 Minuten und so konnte Joker Gösweiner in der Schlussminute per Kopf nach einem von Appiah unnötig verschuldeten Freistoß noch die Führung durch Kienle egalisieren und das Endergebnis von 1:1 herstellen. Der VfR agierte nach einem unberechtigem Platzverweis gegen Tim Grupp nach vermeintlicher Notbremse die letzte halbe Stunde in Unterzahl, lieferte einen großen Kampf ab und belohnte sich mit einem Mann weniger endlich mit der Führung, die Youngster Müller bei zwei 100%igen Torchancen jeweils zu Beginn jeder Halbzeit noch liegen gelassen hatte. Der spielerischen Qualität auf hohem Regionalliga-Niveau konnte das Schiedsrichtergespann leider in der zweiten Halbzeit nicht mehr folgen und es kam zu einigen gravierenden Fehlentscheidungen, welche den Gesamteindruck an diesem Nachmittag doch deutlich trüben. Den Ausgleich erzielte allerdings nicht der Mann in gelb, sondern einer der grün gekleideten Homburger, von daher müssen sich die Aalener vorwerfen lassen, ein paar aussichtsreiche Konter zum möglichen zweiten Tor schlecht ausgespielt und eben den einen Fehler zu viel gemacht zu haben vor dem Gegentor.
Unter dem Strich bleiben beide Mannschaften somit jeweils im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und auch tabellarisch ändert sich erst einmal nicht so viel. Von den direkt hinter dem VfR liegenden fünf Mannschaften konnte keine gewinnen, Pirmasens und Kassel verloren sogar, insofern bleibt der Abstand zu den Abstiegsrängen weiterhin bei recht komfortablen sechs Punkten bei jetzt noch zehn ausstehenden Spielen.
Weiter geht es für Uwe Wolf und seine Mannen bereits am kommenden Mittwoch, wenn man um 18 Uhr bei der SV Elversberg zu Gast ist.
Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!
1:1 Endstand: 1:1
1:1 90. Min. Nach dem Anstoß ist sofort Schluss.
1:1 90. Min.
Und so kommt es natürlich, die Gäste köpfen ein zum Ausgleich durch eben jenen Gösweiner.
1:0 90. Min. Appiah völlig unnötig mit dem Schubser gegen Gösweiner, der diesen dankend annimmt und den Freistoß schindet. Das kann teuer werden.
1:0 90. Min. Bernhardt fängt einen hohen Ball locker ab und hat natürlich jetzt Zeit.
1:0 90. Min. Zwei Minuten noch.
1:0 90. Min. Merk schickt nochmal Volz, aber der Ball gerät einen Tick zu weit und der herausgeeilte Salfeld kommt vor ihm an den Ball.
1:0 90. Min. Jetzt Sakai mit einem taktischen Foul aus dem Lehrbuch, aber ohne gelbe Karte. Ein Roulettespiel heute die Zweikämpfe.
1:0 90. Min. Vier Minuten noch kämpfen!
1:0 90. Min. Der nimmermüde Volz zieht auch in der 90. Minute nochmal einen Sprint an und holt den Einwurf in der gegnerischen Hälfte raus, was ein Typ!
1:0 90. Min. Fünf Minuten Nachspielzeit kommen noch dazu.
1:0 90. Min.
Und Kienle muss auch raus, Sakai kommt rein zur Absicherung.
1:0 90. Min. Jetzt der Ball im Aus und die Chance zur Behandlung von Kienle.
1:0 89. Min. Kienle liegt verletzt am Boden und Trainer Timo Wenzel fordert seine Spieler auf, weiterzuspielen und den Ball nicht ins Aus zu spielen. Fair geht anders!
1:0 87. Min. Wir sind ja immer bemüht um Neutralität und eine faire und sportliche Berichterstattung, aber zu einer solchen gehört auch, dass man schlechte Leistungen benennen darf und eine solche sehen wir heute vom Schiedsrichtergespann. Teils unerklärliche Diskrepanzen in der Zweikampfbewertung hinterlassen schon einen faden Beigeschmack und trüben den Gesamteindruck eines ansonsten tollen Fußballspiels.
1:0 86. Min. Schuck schuckt Merk weg, bekommt aber den Einwurf für sich anstatt den fälligen Freistoß gegen sich.
1:0 85. Min.
Und jetzt Merk mit der gelben Karte nach einem Allerweltsfoul. Bei aller Liebe...
1:0 84. Min. Di Gregorio - vor einigen Zeigerumdrehungen mit einem ungeahndeten Check gegen Merk - wieder am Meckern und der letzten Ermahnung vom Schiri.
1:0 84. Min.
Weiss kommt für Carl.
1:0 83. Min. Jetzt Sommer am Boden im Aalener Strafraum nach Kontakt mit Ramaj, aber der Schiri pfeift keinen Elfmeter.
1:0 82. Min. Jetzt ist auf einmal Volz frei durch nachdem Kienle gut durchsteckt. Irgendwie wird dann der Winkel zu spitz und er kann nur Salfeld anschießen, schade!
1:0 81. Min. Di Gregorio meint jetzt, jede Schiedsrichter-Entscheidung kommentieren zu müssen. Kann er sich auch schenken eigentlich. Aber soll uns Recht sein, wenn dann die Konzentration fehlt für das Spielerische.
1:0 80. Min. Volz wird abgeräumt von Schuck, es gibt Freistoß an der Mittellinie.
1:0 79. Min. Marceta kommt zum Abschluss, wird aber geblockt.
1:0 76. Min.
Bei den Gästen war in der Zwischenzeit noch Gösweiner für den heute blassen P. Hoffmann gekommen.
1:0 76. Min. Nächste Ecke jetzt aber von Homburg, wieder kommt ein Angreifer zum Kopfball. Zum Glück neben das Tor.
1:0 75. Min. Eigentlich ein herausragendes Spiel von Müller, gerade defensiv ein ums andere Mal da und mit wichtigen Balleroberungeb. Dem entgegen stehen allerdings die zwei 100%igen Chancen, von denen er mindestens eine einfach nutzen muss. Also kommende Woche Abschlüsse trainieren und beim nächsten Mal besser machen, wird schon!
1:0 74. Min.
Jetzt hat Mark Müller Feierabend, Kai Merk darf mal wieder ran und soll wohl für die schnellen Konter sorgen.
1:0 74. Min. Jetzt aber eine große Chance für Sachanenko, der eine Ecke knapp drüber köpft.
1:0 73. Min. So verdient einfach! Homburg kriegt wenig auf die Kette und Aalen macht hier das Spiel entgegen aller Widrigkeiten.
1:0 71. Min. Es ist Steffen Kienle, der nach einem Fehler der Gäste auf das Tor zuläuft, nochmal zwei Abwehrspieler aussteigen lässt und dann humorlos an Torwart Salfeld vorbei einnetzt! IN UNTERZAHL! Yesss
1:0 71. Min. DAS TOR FÜR DEN VFR AALEN!!!!
0:0 71. Min.
JAAAAAAAAAAAAAAAAA
0:0 69. Min.
Beim FC kommt Sommer neu rein für Hingerl.
0:0 69. Min.
Jetzt die ersten Wechsel der Partie, einer je Mannschaft. Oschkenat kommt für Hoffmann.
0:0 67. Min. Offensiv werden die Aktionen in Unterzahl naturgemäß jetzt seltener. Auch das kräftezehrende Anlaufen aus der ersten Halbzeit könnte bei einigen VfR-Spielern irgendwann seinen Tribut fordern.
0:0 64. Min. In diesen hat der VfR natürlich weiterhin mindestens einen Punkt vor dem geistigen Auge. Auch, da Homburg bisher ziemlich enttäuscht.
0:0 64. Min. Da hätte sich der Schiri vielleicht auch nicht getraut, Grupp hier vom Platz zu stellen. Wir sind immer noch fassungslos, haken diese Entscheidung aber jetzt ab und konzentrieren uns auf die letzten 26 Minuten.
0:0 63. Min. Getreu dem Motto "Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren" treten die Spione weiter die Flucht nach vorne an. Man stelle sich vor, was hier los wäre, wenn Zuschauer im Stadion wären.
0:0 62. Min. Wer denkt, die Aalener stellen mit einem Mann weniger jetzt das Spielen ein und sich hinten rein, der ist übrigens schief gewickelt. Der VfR bleibt weiter aktiv und geht aggressiv drauf.
0:0 61. Min. Kienle macht den Ball im Strafraum gut fest und kommt zum Abschluss, bekommt aber zu wenig Druck dahinter.
0:0 59. Min. Nächstes Foul der Gäste an der Mittellinie.
0:0 57. Min.
Jetzt doch mal eine Karte für Homburg, Hallelujah. Lienhard tritt Kienle.
0:0 56. Min. Stanese riskiert alles mit einer Grätsche, trifft aber den Ball.
0:0 55. Min. Jetzt kommt P. Hoffmann auch ohne gelbe Karte davon, obwohl er nur auf Appiah geht.
0:0 54. Min. Das wäre es noch gewesen, der Freistoß geht dann knapp vorbei. Eigentlich ein Homburger im Abseits, vorhin auch schon, beides nicht gepfiffen. Puhh.
0:0 53. Min. Aber die Entscheidung bleibt bestehen, Grupp darf nicht mehr weitermachen. Irre auf diesem Niveau so eine Katastrophenentscheidung. Wir sind fassungslos.
0:0 52. Min. Klare gelbe Karte für taktisches Foul von Grupp, der drittletzter Mann ist. Neben ihm eilt Appiah ebenfalls mit zurück und auch Windmüller hatte sich schon bereit gestellt. Unfassbare Fehlentscheidung des Gespanns hier.
0:0 52. Min.
Jetzt zeigt der Schiri Grupp rot, was ist denn los?!
0:0 52. Min. Jetzt wieder Kienle und dann Abruscia in Aktion im Homburger Strafraum, aber ohne Fortune.
0:0 51. Min. Gute Aktion vom Schiri, der bei einem Homburger Konter im Weg steht und den Ball blockt. Firma dankt!
0:0 51. Min. Jetzt schickt Volz mal Ramaj, der ihn gleich zu Müller legt in den Strafraum, aber ein Homburger dazwischen.
0:0 50. Min. Di Gregorio erneut mit einem kleinen Foul im Mittelfeld. Da wird in Summe bald eine gelbe Karte fällig.
0:0 50. Min. Eine kurze Drangphase des FC überstehen die Aalener schadlos.
0:0 48. Min. Personelle Wechsel gab es augenscheinlich noch keine in der Halbzeitpause.
0:0 47. Min. Zuvor Kienle mit guter Körpertäuschung, sodass er auch hätte abschließen können, wenn der Ball nicht noch zum nicht im Abseits stehenden Müller abgelenkt worden wäre.
0:0 46. Min. Und nach 20 Sekunden die nächste 100%ige Chance für Mark Müller! Und wieder schließt er zu zentral ab und trifft genau Salfeld, argh!!
0:0 46. Min. Weiter geht es mit Anstoß für Aalen! Und der Ball wird direkt lang nach vorne gespielt.
0:0 Halbzeitfazit: Nach phasenweise mitreißenden 45 Minuten steht es noch 0:0 zwischen einem starken VfR Aalen und den Gästen aus Homburg, die momentan wohl ziemlich froh sein dürften, eine kurze Pause zu haben vom aggressiven Anlaufen der Schwarz-Weißen, die nach einigen guten Torchancen in der Anfangsviertelstunde eine Führung verdient gehabt hätten. Im weiteren Spielverlauf vermochten es die Mannen von Uwe Wolf nicht mehr so oft, sich Abschlüsse zu erarbeiten, aber immerhin sah es defensiv weiterhin ganz gut aus und Homburg war allenfalls latent gefährlich durch Versuche aus der Distanz.
0:0 Halbzeitstand: 0:0
0:0 45. Min. Nachdem auch ein Volz-Angriff abgewehrt wird, pfeift Schiedsrichter Elias Tiedeken pünktlich zur Halbzeit.
0:0 45. Min. Der wird leider einen Ticken zu nah ans Tor gezogen und so kann Salfeld ihn abfangen.
0:0 44. Min. Maier verdaddelt den Ball gegen Kienle und zieht diesen dann zu Boden, klarer Fall: es muss Freistoß geben.
0:0 43. Min. Homburg nun wieder mal über links, dann zur Mitte gezogen. Der Fernschuss saust aber einen Meter über das Tor von Bernhardt.
0:0 41. Min. Und Abruscia macht es auch direkt und zwar aufs Torwarteck, weil Salfeld sehr mittig steht. Einen halben Meter vorbei.
0:0 40. Min. Jetzt vielleicht mal die Chance für den bisher unauffälligen Abruscia! Kienle holt den Freistoß kurz vor dem Strafraum. Nicht clever vom Verteidiger, da Kienle auf dem Weg vom Tor weg war eigentlich. Sei es drum, wir nehmen das gerne so mit!
0:0 38. Min. Stanese mit einem Foul, als er leidenschaftlich nachsetzt nach Windmüllers Fehlpass. Da lacht das Aalener Fanherz!
0:0 37. Min. Eins muss man festhalten, die Zuschauer sehen hier eine packende Partie auf hohem Regionalliga-Niveau - sehr spannend und auch taktisch ein Leckerbissen.
0:0 36. Min. In der Folge erneut Eckball für Homburg.
0:0 35. Min. Marceta ist aussichtsreich vor dem Aalener Tor in Position, aber Grupp luchst ihm den Ball gut ab.
0:0 34. Min. Aber Müller erobert ihn sofort zurück und geht durch über rechts. Am Ende ist es Stanese mit einer verunglückten Schuss-Flanke, die deutlich drüber geht.
0:0 34. Min. Super Kontermöglichkeit eigentlich für die Aalener, aber Volz kann sich nicht vom Ball trennen und so übernimmt ein Homburger dies für ihn.
0:0 33. Min. An der Seitenlinie läuft sich Oschkenat mal sicherheitshalber warm, falls sich Appiah bei der verunglückten Klärungsaktion wehgetan haben sollte. Uwe Wolf kennt da nix und geht lieber sofort auf Nummer sicher, so musste sich letzte Woche in Kassel Tim Grupp gar dreimal warm machen innerhalb einer Halbzeit für den Fall der Fälle, der dann aber jeweils nicht eintrat.
0:0 32. Min. Dieser und auch der folgende werden nicht gefährlich.
0:0 30. Min. Jetzt muss Bernhardt aber sein ganzes Können aufbieten! Appiah serviert den Ball unfreiwillig für Marceta, aber Bernes ist schnell unten und pariert zum Eckball.
0:0 29. Min. Aktuell tut sich auf den anderen Plätzen bei den relevanten Teams auch noch nichts. Bei Gießen, Pirmasens, Großaspach und Hoffenheim steht es überall noch torlos, lediglich Kassel liegt schon zurück gegen Mainz.
0:0 27. Min. Di Gregorio kommt im Rückraum zum Schuss, aber er zielt deutlich zu weit links, sodass Bernhardt nicht eingreifen muss.
0:0 26. Min. Unter der Woche hat Konkurrent Großaspach übrigens endlich sein Nachholspiel absolviert und kam in diesem gegen Alzenau nicht über eine 2:2 hinaus, womit Aalens Sechs-Punkte-Abstand nach unten weiterhin Bestand hatte bis vor die heutigen Spiele.
0:0 25. Min. Homburg spielt den Ball fair raus und Aalen gibt ihn ebenso fair zurück, als Volz wieder steht. Wird weitergehen beim rechten Schienenspieler.
0:0 25. Min. Das Spiel jetzt kurz unterbrochen, da sich Volz weh getan hat.
0:0 24. Min. Nächste Flanke von Homburg, aber Marceta fehlt ein halber Meter, um an den Ball zu kommen.
0:0 22. Min. Der misslingt und geht über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
0:0 21. Min. Jetzt mal eine Freistoßmöglichkeit für die Gäste am Aalener Strafraumeck, Lienhard wird ausführen.
0:0 20. Min. Homburg kommt überhaupt nicht über die Mittellinie, so schnell ist der Ball weg aufgrund des Aalener Pressings.
0:0 19. Min. Von den hochgelobten Homburger Offensivspielern ist bisher noch nichts zu sehen. Bleibt zu hoffen, dass die Aalener dieses Spiel durchhalten.
0:0 16. Min.
Müller sieht gelb, nachdem er bei der Ausführung eines Freistoßes im Weg steht.
0:0 16. Min. Erneut saust eine Flanke durch den Homburger Strafraum. Wenn da einer drankommt, zappelt der Ball im Netz.
0:0 15. Min. Man muss es klar sagen, der VfR legt hier los wie die Feuerwehr und hätte einen Treffer bereits verdient gehabt.
0:0 14. Min. Es geht Schlag auf Schlag, Müller mit dem nächsten Steilpassversuch auf Kienle, aber der war zu offensichtlich und wird abgefangen von einem Gästeakteur.
0:0 13. Min. Müller setzt Ramaj gut ein, der in die Mitte legt, wo aber Kienle den falschen Laufweg wählt und den Ball deshalb nicht erreicht.
0:0 12. Min. Nächster Vorstoß der Aalener über die aktive rechte Seite und Homburg kann in der Mitte gerade noch klären.
0:0 12. Min. Exemplarisch in dieser Szene Kienle, der den Keeper anläuft, obwohl der Ball erst aus der Aalener Hälfte nach vorne gedroschen wurde.
0:0 10. Min. Die Aalener Wölfe fletschen in jedem Fall die Zähne heute und gehen immer sofort auf den ballführenden Gegenspieler.
0:0 9. Min. Jetzt mal Homburg in Überzahl im Angriff, aber Carl kann dann nur aus spitzem Winkel abladen und verzieht deutlich.
0:0 8. Min. Salfeld war aber wohl noch dran und es gibt Ecke, die aber nichts einbringt.
0:0 7. Min. Und jetzt muss Müller das Tor machen! 100%ige Chance, nachdem Kienle den Ball erobert und Müller freispielt. Aber er lupft ihn zu hoch und der Ball geht übers Tor, unglaublich.
0:0 6. Min. Ganz vorne Kienle, in den offensiven Halbräumen Müller links und Ramaj rechts.
0:0 6. Min. Also Tim Grupp spielt tatsächlich in der Abwehr. Vor ihm die Doppelsechs aus Stanese und Abruscia, flankiert von Hoffmann links und Volz rechts als Flügelläuer.
0:0 5. Min. Und fast das erste Tor für Kienle! Keeper Salfeld ist gerade noch zur Stelle bevor der Aalener Stoßstürmer einköpfen kann.
0:0 4. Min. Die Aalener stehen wie vermutet bisher sehr offensiv und versuchen, die Gäste beim Spielaufbau gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen.
0:0 2. Min. Geklärt!
0:0 1. Min. Windmüller blockt eine erste Flanke von Rechtsaußen P. Hoffmann zur Ecke.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt, ab geht die wilde Fahrt!
Gleich geht es auch schon los in der Ostalb Arena bei bestem Fußballwetter! Der VfR in schwarz und weiß, Homburg in grün.
Was haben Uwe Wolf und Pep Guardiola gemeinsam? "Müller spielt immer!" heißt es bei beiden Trainern. Auch heute ist der Youngster dabei in Aalens Wolfsrudel.
Es ist also alles angerichtet für ein Spektakel, das natürlich auch heute wieder kostenpflichtung mit Kommentatorenteam übertragen wird unter: https://www.the-leagues.com/vfr
Vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, sein Heil gegen Homburg in der Offensive zu suchen, angesichts deren ausgeglichener Offensive mit vielen gefährlichen Spielern. Sechs Spieler haben neun oder mehr Scorerpunkte aufzuweisen, die kann man wohl gar nicht alle gleichzeitig ausschalten und von daher kann es ein Ansatz sein, diese gleich möglichst weit vom eigenen Tor wegzuhalten, indem man sie selbst vor defensive Aufgaben stellt.
Der VfR mit seinerseits sieben Punkten Rückstand auf Homburg - und sechs Punkten nach unten zur Abstiegszone - schielt seinerseits weiter in Richtung einstelliger Tabellenplatz und könnte diesem Ziel bei einem Sieg heute und dann immer noch zehn auszutragenden Spielen ein gutes Stück näher kommen.
Auch wenn die Homburger den Kontakt zur Tabellenspitze mittlerweile abreißen lassen mussten und nun mit stattlichen 20 Punkten Rückstand auf Freiburg nur mehr auf Platz Sieben liegen, kommen sie nach zwei Heimsiegen und drei Auswärts-Unentschieden mit einer Serie aus fünf ungeschlagenen Spielen in den Rohrwang - genau so lange übrigens, wie auch der VfR ohne Niederlage ist.
Offensiv ging es auch im Hinspiel zu, allerdings nur von einer Seite aus, denn der VfR Aalen erwischte damals am 11. Spieltag einen rabenschwarzen Tag und das Spiel ging mit sage und schreibe 1:6 in die Binsen. Insofern lechzen die Aalener Profis sicherlich danach, diese Scharte auszuwetzen und sich die Homburger heute in der heimischen Ostalb Arena mal vorzuknöpfen.
Wir packen Abruscia mal vorläufig in den Sturm neben Kienle, da es im offensiven Mittelfeld sonst auch schon sehr voll ist mit Müller, Ramaj, Hoffmann und Volz. Wird auf jeden Fall spannend, wie diese Fülle an Offensivpersonal die Vorgaben von Uwe Wolf umsetzt auf dem grünen Rasen.
Wir beginnen direkt mit den Aufstellungen beider Teams. Beim VfR kommen Grupp und Ramaj neu in die Startelf, für sie weichen müssen Marusenko und Oschkenat. Wie sich das taktisch darstellt, ist noch nicht 100%ig klar, entweder Stanese oder Grupp werden zentral in der Dreierabwehr spielen und Ramaj mutmaßlich auf dem linken Flügel, Hoffmann somit zentraler. Insgesamt wird es aber wohl sehr offensiv zugehen.
Hallo und herzlich Willkommen zum Heimspiel des VfR Aalen gegen den FC 08 Homburg!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

FC 08 Homburg
FC 08 Homburg

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
6 Tim Grupp
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
5 Daniel Stanese
10 Alessandro Abruscia
26 Kevin Hoffmann
27 Leon Volz
7 Dijon Ramaj
19 Mark Müller
26 Steffen Kienle
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
18 Oliver Oschkenat
3 Goson Sakai
8 Kolja Herrmann
21 Michael Senger
11 Ouadie Barini
20 Kai Merk
 
FC 08 Homburg  

FC 08 Homburg

1 David Salfeld
7 Patrick Lienhard
8 Daniel Di Gregorio
11 Marcel Carl
13 Philipp Hoffmann
14 Damjan Marceta
17 Marco Hingerl
18 Philipp Schuck
21 Luca Plattenhardt
23 Stefano Maier
24 Ivan Sachanenko
 
Auswechselspieler
4 Jannis Reuss
9 Max Bell Bell
19 Loris Weiss
20 Jannik Sommer
26 Thomas Gösweiner
28 Niklas Knichel
31 Niklas Doll
 

Nächstes Spiel

Samstag, 07.08.2021 - 15:30 Uhr
FSV 08 Bietigheim-Bissingen
VS.
VfR Aalen
alle Spiele
nach oben