Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 VfR Aalen vs. Eintracht Stadtallendorf

Stand Spielminute Ereignis
2:1 Fazit: Am Ende bringt der VfR Aalen den wichtigen Pflichtsieg gegen das Schlusslicht glanzlos über die Zeit. Es war keine herausragende Leistung, die war aber auch nicht nötig gegen nur in der Anfangsviertelstunde gefährliche Gäste aus Stadtallendorf. So gelingt Uwe Wolf beim Heimspieldebut der erste Sieg als VfR-Trainer und ein gelungener Start mit vier Punkten aus zwei Spielen. Die Aalener springen dadurch auf Tabellenplatz zehn, auf die Abstiegszone sind es aber nach Hoffenheims Sieg weiterhin nur fünf Punkte.
Weiter geht es kommenden Samstag auswärts beim nächsten direkten Konkurrenten, nämlich dem KSV Hessen Kassel.
Wir sind aber erstmal positiv gestimmt und zitieren das aktuell im Stadion laufende Lied: "The boys are back and they're looking for trouble!"
Wenn die Aalener Boys mit dieser Einstellung in Kassel auftreten, können sie auch dort etwas holen.
In diesem Sinne allen Lesern noch ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!
2:1 Endstand: 2:1
2:1 90. Min. Bei einem folgenden Gästeeinwurf pfeift der Schiri dann ab, sehr zum Unmut der Spieler und der Verantwortlichen.
2:1 90. Min. Abruscia holt einen Einwurf und Trainer Wolf ist so euphorisch, dass er auf den Platz geht und seinen Mittelfeldregisseur abklatscht - irrer Typ!
2:1 90. Min. Der lässt sich dann aufreizend viel Zeit beim Abstoß.
2:1 90. Min. Mutmaßlich die letzte Chance jetzt für die Gäste, aber ihr Fernschuss verfehlt das Tor von Bernhardt.
2:1 90. Min. Theoretisch könnte Wolf noch wechseln, er hat ja bisher nur Sakai und Ramaj gebracht. Merk für Müller hätten wir vielleicht noch vermutet, aber heute wohl nicht mehr.
2:1 90. Min. Vier Minuten Nachschlag wird es noch geben.
2:1 90. Min. Aber erstmal Ballbesitz Aalen nach Abseits-Entscheidung.
2:1 90. Min. Endspurt jetzt, die Gäste werfen alle nach vorne bei einem Freistoß. Wird aber wohl eine satte Nachspielzeit geben angesichts einiger Aalener Spielverzögerungen.
2:1 89. Min. Kienle erobert den Ball im Strafraum und könnte zum freien Abruscia spielen, doch auf Foul entschieden.
2:1 88. Min. Müller mit dem Pass in die Gasse zu Abruscia, doch Schadeberg haut sich rein, erkämpft erst den Ball und hält ihn dann gegen den nachsetzenden Müller.
2:1 87. Min. Sakai hat sich offenbar weh getan und muss auf die Zähne beißen aktuell.
2:1 86. Min. Ramaj lässt das Bein clever stehen um einen Konter zu verhindern.
2:1 86. Min. Kienle wieder fast mit der Chance, aber noch klappt es nicht mit der Entscheidung.
2:1 85. Min. Viel Lärm um Nichts, der Ball geht weit vorbei.
2:1 84. Min. Jetzt bekommen die Gäste den ersehnten Freistoß. Phillips wird wohl ausführen.
2:1 84. Min. Kienle bekommt einen Bernhardt-Abschlag fast kontrolliert, das wäre gefährlich geworden für das Tor von Borges.
2:1 83. Min. Stanese senst einen Gegenspieler um, gibt aber keinen Freistoß, eventuell wurde auf Vorteil entschieden, da ein Mann in grün im Strafraum zu Gange war. Dies allerdings nicht gewinnbringend.
2:1 82. Min.
2:1 82. Min. Volz pokert hoch, indem er eine gefühlte Ewigkeit mit der Ausführung eines Einwurfes wartet. Nochmal gut gegangen.
2:1 81. Min. Aus so einer Szene kann man auch mal ein Tor machen.
2:1 80. Min. Aalen mit der Doppelchance! Auflösungserscheinungen jetzt auf Stadtallendorfs rechter Abwehrseite. Erst ist Ramaj durch und spielt nicht ab, sondern geht zur Mitte, wo er noch abgedrängt wird. Dann antizipiert Windmüller gut, fängt den Ball ab und marschiert nach vorne. Er legt zurück und dann wird ein Abschluss noch geblockt.
2:1 79. Min.
Ebenso Sattorov für Fisher.
2:1 79. Min.
Döringer kommt für Heuser.
2:1 79. Min. Abruscia probiert es in der Mitte alleine, am Ende schießt er Müller irgendwie an der Hand an und es gibt Freistoß.
2:1 79. Min. Ramaj spielt übrigens den linken Schienenspieler und soll von Windmüller mitgecoacht werden.
2:1 78. Min.
Bartheld sieht gelb nach einem Foul.
2:1 78. Min. Vogt will einen Elfer rausholen, daraus wird aber nichts.
2:1 77. Min.
Dies markierte die letzte Aktion von Aalens Nummer 26, der von Ramaj abgelöst wird.
2:1 76. Min. Derweil erarbeiten sich die Gäste den zweiten Eckball, den Hoffmann allerdings klären kann.
2:1 75. Min. Gerade wollten wir ein paar Wechsel vorschlagen und schon wird Ramaj zur Bank gewunken. Frisches Blut kann sicher nicht schaden, um vielleicht doch wieder ein paar mehr Impulse zu senden.
2:1 74. Min. Sakai anscheinend mit einem Foul und Wolf sieht wieder Gesprächsbedarf mit dem Unparteiischen. Langsam muss er aufpassen, hier nicht auf die Tribüne verwiesen zu werden.
2:1 73. Min. Die Uhr spricht langsam zwangsläufig für die Aalener, aber noch beträgt die Führung nur ein Tor. Ein drittes Tor würde hier sicherlich den Deckel draufmachen angesichts der eher brotlosen Vorstellung des Tabellenschlusslichts.
2:1 72. Min. Windmüller geht zum Kopfball und Borges fällt dann in der Nähe, sodass es Freistoß gibt. Das war eigentlich nix.
2:1 71. Min. Ein flacher mittiger Ball von Bernhardt wird zum Glück nicht abgefangen, sodass Abruscia Müller schicken kann. Es gibt wieder mal Eckball.
2:1 70. Min. Borges verhühnert den Ball gegen Kienle und Müller, dann ist Abruscia in Schussposition aufs halbleere Tor, aber dazwischen wohl Abseits.
2:1 67. Min. Plötzlich das erste Mal Kienle in Position mit viel Platz im Strafraum, aber anstatt abzuschließen, zögert er noch so lange, bis ein Gegenspieler da ist und am Ende kann er nur den Keeper anschießen, der dann auch noch den Freistoß zugesprochen bekommt. Muss er mehr draus machen!
2:1 66. Min. Nicht ganz so viel los aktuell, das Spiel bewegt sich allerdings eher in der Hälfte von Stadtallendorf.
2:1 63. Min. Abruscia spielt sie lang auf Müller im Rückraum, der den Ball aus der Luft volley nimmt und über das Tor feuert.
2:1 63. Min. Volz holt die sechste Ecke.
2:1 61. Min.
Ebenso Gaudermann für Pape.
2:1 61. Min.
Bartheld kommt für Aral.
2:1 61. Min. Währenddessen zieht es in der Arena nach wie vor wie Hechtsuppe - vielleicht ist Wolf deshalb so aktiv, damit ihm nicht so kalt wird wie dem Rest.
2:1 61. Min. Der VfR gönnt sich eine kleine Auszeit, die die Gäste aber auch nicht wirklich zu nutzen wissen.
2:1 60. Min. Appiah klärt einen langen Freistoß per Kopf.
2:1 57. Min. Uwe Wolf hat hoffentlich ein paar gute Halsbonbons einstecken, denn er ist nach wie vor voll dabei und coacht seine Jungs in jeder Szene lautstark.
2:1 56. Min. Sakai muss nun auch selbst kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.
2:1 55. Min. Derweil schickt sein Trainer sämtliche nach der frühen Hereinnahme von Sakai noch verfügbaren Auswechselspieler zum Aufwärmen.
2:1 54. Min. Kienle mit einem kleinen Foul und dann einer Beschwerde in Richtung Schiri, von dem er sich dann eine Ermahnung abholt. Sehen wir auch so, dass er sich auf sein Spiel konzentrieren sollte.
2:1 53. Min. Nach einem langen Freistoß der Eintracht wird auf Abseits entschieden.
2:1 52. Min. Appiah zögert zweimal, den freien Volz anzuspielen und versucht es dann mit Sakai, der aber zuviel Gegnerdruck hat und den Ball verliert.
2:1 51. Min. Ein schneller Abschlag von Bernhardt landet über Umwege bei Abruscia, der gut spekuliert hat, dann aber doch am Gegenspieler hängen bleibt, bevor er den Abschluss suchen kann. Schade!
2:1 49. Min. Abruscia führt natürlich aus, ziel aber drei Meter zu hoch. Weiter geht es mit Abstoß.
2:1 48. Min.
Marusenko geht an einem Gegner vorbei und wird dann von Fisher umgetreten. Klare Gelbe und Freistoß zentral 25 Meter vor dem Tor.
2:1 46. Min. Und die zweite Halbzeit läuft.
2:1 Halbzeitfazit: Nach drei Standardtoren führt der VfR in der Ostalb Arena nicht unverdient mit 2:1. Stadtallendorf gelang mit dem Blitzstart nach zwei Minuten ein Wirkungstreffer und die Aalener brauchten eine Zeit lang, um ins Spiel zu finden. Spätestens nach Staneses Ausgleich wendete sich das Blatt, von den Gästen kam fast nichts mehr und Abruscia konnte per traumhaftem Freistoß das Spiel drehen. Tim Grupp musste bereits früh verletzt ausgewechselt werden.
2:1 45. Min. In diesen passiert nichts mehr, Halbzeitstand daher: 2:1
2:1 45. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es noch on top.
2:1 45. Min. Der Aalener Konter rollt schon, aber Volz' Flanke kann Borges abfangen.
2:1 45. Min. Freistoß gegen Aalen an der Mittellinie, nachdem Müller zuerst am Ball schien und der Gegenspieler dann drüberhielt. Seis drum.
2:1 45. Min. Borges fängt die Flanke im Nachfassen ab.
2:1 44. Min. 5:1 mittlerweile das Eckenverhältnis pro Aalen.
2:1 44. Min. "Kommt Jungs, nächstes Tor!" ruft Bernhardt seinen Vorderleuten zu bei einem Freistoß von Abruscia, der von einem Abwehrbein gerade noch geklärt wird zur Ecke.
2:1 40. Min.
Welch ein feines Ding von Abruscia! Mit perfekter Flugkurve zirkelt er den Ball über die Mauer in den Winkel. Das ist die Führung!
1:1 40. Min. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
1:1 39. Min. Gute Aktion der Aalener! Marusenko spielt zwei Gegner aus und Müller holt dann den Freistoß zentral vor dem Tor. Abruscia leckt direkt Blut bei so einer Gelegenheit.
1:1 37. Min. Eigentlich eine gute Offensivaktion der Gäste, aber dann steht in der Mitte kein Abnehmer bereit für die Hereingabe.
1:1 35. Min. Kienle wird gut angespielt, bekommt dann aber das Foul gegen sich gepfiffen, nachdem Gegenspieler Fisher zu Fall gekommen war.
1:1 33. Min.
"Dran glauben Jungs bei den Standards!" ruft Uwe Wolf noch herein und Stanese nimmt seinen Coach beim Wort, läuft ein und köpft den Ball humorlos in die Maschen. Keeper Borges ist diesmal ohne Chance. Wichtiges Ding!
0:1 33. Min. Und die ergibt ein TOOOOOOOOOOOOOOOR für den V F R - AAALEEEEEN!
0:1 32. Min. Jetzt die beste VfR-Chance! Marusenko flankt auf Kienle, der zweite Ball landet bei Volz, der Borges zum Fliegen zwingt und die Ecke holt.
0:1 30. Min. Die Aalener fühlen sich heute noch nicht so wohl im neuen System wie in den ersten 60 Minuten gegen Schott Mainz in der Vorwoche. Alles dauert noch zu lange und die Laufwege gehen nicht auf.
0:1 28. Min. In der Folge des Freistoßes muss Bernhardt Kopf und Kragen riskieren um gegen Geisler zu retten - puhhh.
0:1 28. Min. Abruscia trifft Arifi unnötig hart im Mittelkreis und hätte sich über eine Karte nicht beschweren können.
0:1 28. Min. Geht auch weiter bei beiden.
0:1 27. Min. Eieiei, Kienle und Abruscia rennen sich gegenseitig über den Haufen. So wird das natürlich nichts mit einem strukturierten Angriff, glücklicherweise gibt es keinen Konter.
0:1 25. Min. Jetzt aber mal wieder die Gäste mit einem Vorstoß, der mit Freistoß für Aalen endet.
0:1 24. Min. Auf dem Platz ist von den Gästen aktuell nichts zu sehen, es spielen nur die Aalener, aber noch sprang keine hundertprozentige Torchance dabei heraus.
0:1 23. Min. Hoffmann mit einer Flanke von links fast schon aufs Tor, aber auch hier ist Borges zur Stelle.
0:1 22. Min. Die Hoffnung auf Punkte lebt auch bei den Aalenern noch. Hier legt Kienle den Ball zurück auf Abruscia, der ihn direkt nimmt, dann aber in den dritten Stock zimmert.
0:1 21. Min. Bei wenig frühlingshaften acht Grad wünschte man sich eine Stadionwurst herbei - alternativ auch gerne einen Glühwein. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass beides bald wieder möglich sein wird.
0:1 20. Min. Also wieder Eckball und erneut nicht schlecht, aber ein Abschluss ist sichere Beute für Keeper Borges.
0:1 19. Min. Windmüller köpft ihn aufs Tor, trifft aber einen Gegner. Einige Aalener reklamieren Handspiel, aber der Schiri zuckt gar nicht erst.
0:1 19. Min. Windmüller kommt aus dem Hintergrund zum Schuss, dieser wird aber zur nächsten Ecke geblockt.
0:1 19. Min. Volz holt einen Eckball heraus für seine Farben.
0:1 18. Min. Am System hat sich derweil nichts geändert, Sakai und Marusenko bilden damit jetzt die Doppelsechs.
0:1 17. Min. Dieser heißt übrigens heute Jonas Brombacher, ihm assistieren Tobias Doering und Hafes Gerspacher.
0:1 16. Min.
Auch Trainer Uwe Wolf sieht gelb, nachdem er auf den Platz ging, um mit dem Schiedrichter zu diskutieren.
0:1 16. Min.
Und Sakai sieht direkt gelb, weil er sich nicht ordnungsgemäß beim Assistenten angemeldet hatte. Im Fußball gibt es wahrlich nichts, das es nicht gibt.
0:1 15. Min.
Gestütz von zwei Betreuern verlässt er den Platz. Es kommt neu rein Sakai.
0:1 14. Min. Für Grupp wird es nicht weitergehen lautet das Signal nach außen, ist das bitter.
0:1 13. Min.
Heftiges Foul von Aral, der Grupp trifft, welcher sofort vor Schmerzen schreit. Das sieht nicht gut aus beim Aalener Mittelfeldmotor. Aral ist mit gelb gut bedient in dieser Szene.
0:1 13. Min. Die Gäste haben mit der Führung natürlich erstmal ihr Soll erfüllt und können sich anschauen, was der VfR mit dem Ball anzufangen weiß. Bisher dauert der Spielaufbau zu lange.
0:1 10. Min. Es war erst Vogts drittes Saisontor, mit dem er schon der drittbeste Schütze seines Teams ist. Topscorer Döringer (sechs Tore, vier Vorlagen) sitzt sogar nur auf der Bank.
0:1 9. Min. Die Aalener sind gut beraten, sich hier nicht den Schneid abkaufen zu lassen so früh in der Partie. Gerade Müller und auch Abruscia müssen sich eine Lösung überlegen gegen körperlich überlegene und aggressive Stadtallendorfer.
0:1 8. Min. Phillips führt aus, trifft aber nur die aus Abruscia bestehende Ein-Mann-Mauer.
0:1 7. Min.
Zwei Gäste gegen zwei Aalener auf gleicher Höhe, daher foult Abruscia den schnelleren Angreifer und sieht nur gelb, da ein Mitspieler noch hätte eingreifen können. Das hätte ins Auge gehen können.
0:1 6. Min. Phillips foult Grupp und Abruscias Freistoß fliegt den Aalener dann um die Ohren.
0:1 6. Min. Trainer Uwe Wolf ist sehr aktiv an der Seitenlinie und kommentiert fast jede Aktion seiner Spieler.
0:1 5. Min. Die Aalener sind um eine Antwort bemüht, kommen in dieser Szene über rechts aber erst nicht durch und nach dem Einwurf ist dann eine Flanke zu lang für Müller.
0:1 3. Min. Der VfR übrigens wieder im 3-5-2 aus dem Schott-Spiel, allerdings mit Abruscia neben Kienle in der Spitze und Müller dahinter als Freigeist und/oder Spielmacher.
0:1 2. Min. Getroffen hat der Kapitän Laurin Vogt. Das geht ja gut los. Nicht.
0:1 2. Min.
Das gibt es nicht! Der Ball zappelt im Netz, unfassbar.
0:0 2. Min. Erste Ecke für die Gäste nach ihrem Anstoß.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt!
Gleich geht es los hier! Die Aalener Mannschaft kommt schon auf den Rasen, in schwarz-weißen Trikots und weißen Hosen. Jetzt kommen auch die Gäste in signalgrün mit schwarzen Hosen.
Wenn nicht heute, wann dann? Möchte man sich fragen bezüglich eines Heimsieges gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht. Die Gäste konnten bisher erst neun Punkte sammeln und gar nur einen Sieg erringen - ausgerechnet gegen den VfR in der Hinrunde. Seitdem sind sie seit insgesamt 19 Spielen sieglos, die letzten sieben gingen gar verloren.
Auch heute gibt es wieder einen kostenpflichtigen kommentierten Livestream unter: https://www.the-leagues.com/vfr
VfR-Trainer Uwe Wolf überrascht heute mit der Startelfnominierung von Mark Müller, der für den verletzten Vastic in die Mannschaft rückt. Marusenko vertritt den gesperrten Oschkenat, Stanese dürfte in die Dreierkette rücken.
Herzlich Willkommen zum Spiel gegen Stadtallendorf!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:1

Eintracht Stadtallendorf
Eintracht Stadtallendorf

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
5 Daniel Stanese
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
6 Tim Grupp
19 Mark Müller
23 Nikita Marusenko
26 Kevin Hoffmann
27 Leon Volz
10 Alessandro Abruscia
24 Steffen Kienle
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
22 Julian Rümmele
3 Goson Sakai
7 Dijon Ramaj
8 Kolja Herrmann
21 Michael Senger
20 Kai Merk
 
Eintracht Stadtallendorf  

Eintracht Stadtallendorf

3 Ben-Luca Fisher
4 Matthias Pape
8 Arne Schütze
9 Laurin Vogt
10 Damijan Heuser
11 Mirco Geisler
12 Joao Gabriel Borgert
13 Malcolm Phillips
23 Muhamet Arifi
25 Christopher Schadeberg
27 Ibrahim Mirza Aral
 
Auswechselspieler
2 Yannis Grönke
5 Jascha Döringer
18 K. Gaudermann
21 Nick Bremer
24 Rolf Sattorov
24 Kevin Bartheld
31 Mateusz Abramowicz
 

Nächstes Spiel

Samstag, 11.12.2021 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FK Pirmasens
alle Spiele

Stadtwerke Aalen

nach oben