Spectrum Fotostudio

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 VfR Aalen vs. FC Bayern Alzenau

Stand Spielminute Ereignis
1:2 Fazit: Knapp vom Ergebnis her, aber letztlich verdient verliert der VfR im vierten Spiel zum dritten Mal und verbleibt somit auf einem der vielen Abstiegsplätze. Vom Einsatz her kann man den Mannen von Roland Seitz heute wenige Vorwürfe machen, aber beim Kreieren von Chancen klappte fast nichts und hinten war man wieder zu oft zu unaufmerksam, sodass die Gegner mehrmals frei vor dem Tor waren. So kam der Anschlusstreffer von Vastic letztlich zu spät. Weiter geht es in der Regionalliga bereits am Freitag mit dem Ostwürttemberg-Derby beim SSV Ulm, bei dem es unseren Informationen nach einen Livestream von SpatzenTV geben dürfte. Das nächste Heimspiel bestreiten die Schwarz-Weißen dann am Mittwoch den 30.09. gegen den FC Gießen. Der Anstoß zu beiden Partien erfolgt um 19 Uhr. Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit!
1:2 Hängende Köpfe bei den Aalener Spielern, Ratlosigkeit auf den Tribünen nach der dritten Niederlage in Folge.
1:2 90. Min. Kurz darauf ist Schluss in der Ostalb Arena, Endstand 1:2
1:2 90. Min. Schick hat bei einem Konter viel Zeit, schickt dann Kabuya. Der kann eigentlich schießen, wartet aber so lange, bis Oschkenat kommt und die Pille weghaut.
1:2 90. Min. Inzwischen ist die dreiminütige Nachspielzeit bereits angebrochen.
1:2 90. Min. Und fast der Ausgleich! Barini ist völlig frei am linken Strafraumeck und kann abziehen. Er könnte sich unsterblich machen, aber sein Schuss geht ganz knapp am langen Eck vorbei. Ist das bitter.
1:2 89. Min.
Der FC Bayern wechselt nochmal. Bouthakrit geht raus, gekommen ist meine ich Alik.
1:2 89. Min. Aalen natürlich jetzt naturgemäß anfälliger für Konter. Teklab scheitert an Bernhardt und auch Joker Kabuya kann das Runde nicht im Eckigen unterbringen.
1:2 88. Min. Der VfR jetzt am Drücker! Ein guter Angriff über rechts rollt. Senger spielt zu Knipfer in die Gasse, der zurück zum einlaufenden Senger, aber ein Abwehrbein ist dazwischen. Puhhh.
1:2 87. Min.
Hier geht noch was!! Plötzlich kommt eine Flanke perfekt zu Vastic, der humorlos einköpft!! Weiter jetzt!
0:2 87. Min. Erbarmungslos tickt die Uhr runter, geht hier noch was?
0:2 86. Min. Vastic kommt auch an den Ball, aber seine Kopfball-Bogenlampe hat zu wenig Druck um Keeper Bauer vor allzu große Probleme zu stellen.
0:2 85. Min. Jetzt muss was kommen! Ecke für Aalen nachdem Schick eine Flanke von links unorthodox klärt.
0:2 85. Min. Ferukoski läuft mit dem Ball ins Toraus.
0:2 84. Min. Derweil nutzt der gute Schiri Klein die Unterbrechung für ein kurzes Gespräch unter Freunden mit Gästetrainer Lemm, bevor sich dieser vielleicht noch in Rage redet.
0:2 83. Min.
Roland Seitz jetzt mit der letzten Patrone. Barini kommt für Hoffmann.
0:2 83. Min. So langsam läuft den Aalenern die Zeit weg, auch wenn sie sich hauptberuflich in der Alzenauer Hälfte aufhalten.
0:2 82. Min.
Ferukoski sieht gelb. Der Freistoß wird von Wilke geklärt.
0:2 81. Min. Wieder Hoffmann an zwei Mann vorbei, dann wird Merk von Wilke gelegt und es gibt Freistoß.
0:2 80. Min. Ein Abruscia-Freistoß wird zu lang, als dass ihn ein Mitspieler erreichen könnte.
0:2 79. Min. Hoffmann muss sich immer wieder gegen mehrere Gegenspieler behaupten. Nach Adam Riese wären also einige Aalener frei, aber irgendwie können sie kein Kapital aus solchen Szenen ziehen.
0:2 79. Min. Eine Abruscia-Flanke wird gefährlich, aber am Ende ist Torwart Bauer da.
0:2 78. Min. Vastic legt den Ball per Kopf in den Lauf von Abruscia, aber Schick ist schneller.
0:2 77. Min. Vastic läuft an, aber scheitert an einem Alzenauer, der sich in den Schuss wirft. Was eine Szene.
0:2 76. Min. Kuriose Szene! Das Tor wird vernagelt von allen Spielern in weiß.
0:2 75. Min. Was ist denn jetzt los? Der Torwart und ein Abwehrmann verzapfen irgendeinen Unsinn und es gibt anscheinend indirekten Freistoß auf der Fünfmeterlinie. Muss sich wohl um einen Rückpass gehandelt haben, den der Keeper aufgenommen hat.
0:2 74. Min.
Nächster Wechsel bei Alzenau. Fischer geht runter, neu dabei jetzt mit Kalata ein defensiver Mittelfeldmann.
0:2 74. Min. Erneut Bouthakrit im Abseits. Er ist nicht einverstanden, bleibt aber cool.
0:2 73. Min. Knipfer (?) probiert es aus der Distanz, aber ganz weit vorbei. Ohje.
0:2 72. Min. Nach gutem Seitenwechsel von Teklab vernascht Bouthakrit Rümmele im Eins-gegen-Eins und spielt in die Mitte, aber geklärt. Der Nachschuss von Fischer geht direkt auf Bernhardt.
0:2 71. Min. Im Gegenstoß probiert es Teklab mal, aber kein Problem für Bernhardt.
0:2 71. Min. Abruscia machts, aber in die Mauer.
0:2 70. Min.
Vastic behauptet den Ball und will nach Drehung in den Strafraum eindringen, wird dabei aber von Schick weggecheckt. Klare gelbe Karte und gute Position für einen Freistoß. Fast zentral und nur Zentimeter vor der Strafraumlinie.
0:2 69. Min. Bouthakrit startet, aber Abseits.
0:2 68. Min. Alzenau strahlt in dieser Phase nicht mehr die ganz große Gefahr aus und wird nun mutmaßlich vermehrt auf Konter setzen. Der VfR mit mehr Ballbesitz.
0:2 67. Min. Endlich wird Vastic mal gut ins Offensivspiel eingebunden. Hoffmann spielt den Doppelpass mit seinem österreichischen Kollegen und schließt dann ab, aber leider geblockt.
0:2 66. Min. Zuvor hatte es Hoffmann mal aus der Distanz probiert, aber Ball rutschte ihm über den linken Schlappen und ging weit am Tor vorbei.
0:2 66. Min. Vastic zieht auf im gegnerischen Strafraum, trifft aber nur einen Gegenspieler - Freistoß Alzenau.
0:2 64. Min.
In der Zwischenzeit gab es einen weiteren Wechsel bei Alzenau. Kabuya ist neu dabei, rausgegangen ist augenscheinlich Torschütze Brauburger.
0:2 63. Min. 464 Zuschauer werden von Flex via Stadionmikrofon verkündet. Das bedeutet: ausverkauft, wenn man die Teams abzieht. Ob der Liveticker bei den Zuschauern oder bei den 36 systemrelevanten Personen inkludiert ist, ist uns leider nicht bekannt.
0:2 62. Min. Abruscia fasst sich mal ein Herz und feuert in Richtung Winkel, aber gut zwei Meter drüber.
0:2 62. Min. Man soll ja bekanntlich die Hoffnung nie aufgeben, aber aktuell fehlt die Fantasie, wie die Aalener hier zu einem Torerfolg kommen wollen. Und ein Tor reicht ja nicht.
0:2 61. Min. Oschkenat klärt eine Flanke vor dem einköpfbereiten Bouthakrit. Ein Nachschuss von Haliti wird geblockt, ein weitere von Schick geht dann weit über das Tor.
0:2 59. Min. Bei einem Fernschuss packt Bernhardt zu.
0:2 58. Min. Gute Weiterleitung von Haliti in den Lauf von Brauburger, aber ein Aalener Verteidiger kann die Situation bereinigen.
0:2 56. Min. Ferukoski will Rümmele düpieren, aber der Aalener Jungprofi gewinnt das Laufduell an der Seitenlinie.
0:2 54. Min. Jetzt mal ein Lebenszeichen der Aalener. Knipfer flankt, mehrere Mitspieler sind gut eingelaufen. Am Ende kommt der Ball zu Hoffmann, aber das Timing passt nicht ganz und so geht der Kopfball weit drüber.
0:2 53. Min.
Roland Seitz kann einem leid tun, seine Aalener werden defensiv gerade regelrecht filettiert. Er versucht es mit einem weiteren Wechsel und bringt Senger für Ramaj.
0:2 52. Min. Chancen für Alzenau jetzt im Minutentakt, der einschussbereite Fischer wird gerade noch gestört.
0:2 51. Min. Ferukowski über links durch, seine scharfe Flanke findet aber keinen Mitspieler am langen Pfosten, was der Gästetrainer zurecht moniert.
0:2 50. Min. Aber auch Alzenau inzwischen wieder mit zwei weiteren Chancen, die einmal durch eine schlechte Flanke und einmal durch Bernhardt zunichte gemacht wurden.
0:2 49. Min. Da hatten alle Aalener schon den Torschrei auf den Lippen! Eine Herrmann-Flanke kann Wilke nur auf den Kopf von Ramaj klären. Der legt in die Mitte. Vastic ist nicht in optimaler Position und legt daher mit der Hacke zu Hoffmann. In dessen Schuss kann sich noch irgendein Abwehrspieler werfen, sonst hätte es hier geklingelt.
0:2 48. Min. Da fehlen einem die Worte, wie so etwas so kurz nach der Halbzeit passieren kann.
0:2 47. Min.
Das gibt's doch nicht! Das schnelle 2:0 durch Brauburger. Da passte gar nichts und am Ende kann auch Bernhardts Manuelneueresquer Reklamierarm in Richtung Assistent nichts mehr bewirken.
0:1 46. Min.
Die zweite Halbzeit startet mit einem Wechsel. Roland Seitz schickt Merk für Ehret aufs Feld.
0:1 Halbzeitfazit: Es war nicht alles schlecht aus Aalener Sicht in dieser ersten Halbzeit. Das Bemühen kann man den VfR-Profis heute nicht absprechen, allein es fehlte an der Umsetzung. Offensiv war man nicht sonderlich gefährlich im letzten Drittel und hinten standen die Alzenauer das eine oder andere Mal völlig blank vor dem Tor und konnten ungestört abschließen. Lediglich einer mangelnden Chancenverwertung und Keeper Bernhardt ist es zu verdanken, dass es hier bisher nur 0:1 steht. Ergebnisstechnisch ist zumindest noch alles drin!
0:1 45. Min. Die Aalener verschwinden sofort in der Kabine, die Alzenauer jedoch bilden nochmal einen Kreis und Trainer Lemm macht eine Ansprache. Sieht man auch nicht so oft.
0:1 45. Min. Nach einem ungefährlichen Schick-Freistoß pfeift Schiri Klein zur Halbzeit.
0:1 45. Min. Ganz schlecht von Hoffmann, der einen Herrmann-Einwurf zum Gegner abtropfen lässt. Im Anschluss muss Rümmele zweimal gegen Alzenauer Schussversuche blocken. Mit allem was er hat erledigt er dies.
0:1 45. Min. Freistoß Aalen im Mittelfeld. Abruscia löffelt den Ball in den gegnerischen Strafraum, aber es ist niemand mehr dran und der bisher fast beschäftigungslose Keeper Julian Bauer packt zu.
0:1 45. Min. Es wird allerdings noch zwei Minuten Nachschlag geben in der ersten Hälfte. Geht noch was?
0:1 45. Min. Kurz vor der Halbzeit nochmal eine Gelegenheit für den VfR. Nach einem Seitenwechsel kommt Abruscia zum Schuss, aber am langen Eck vorbei.
0:1 43. Min. Derweil können wir etwas Aufklärung leisten bzgl. der Personalie Kristjan Arh Cesen: der neue slowenische Linksverteidiger ist schon länger spielberechtigt und hätte sogar schon im 2. Spiel in Balingen eingesetzt werden können. Anders lautende Nachrichten aus der Presse stimmten daher nicht. Er ist allerdings aktuell noch verletzt.
0:1 42. Min. Nach einer weiteren Halbchance gibt es erneut Ecke für Alzenau. Wieder ohne Zählbares.
0:1 40. Min. Aber wieder Alzenau im Angriff. Brauburger kann sich den Ball in Ruhe zurecht legen und aufs Tor schießen. Alle anderen Spieler sowie die Zuschauer schauen gebannt zu, wie die Szene wohl ausgeht. Am Ende taucht Bernhardt katzengleich ab und lenkt den Ball noch um den Pfosten.
0:1 39. Min. Auf der Gegenseite Vastic gegen zwei Mann, leider einer zu viel.
0:1 39. Min. Eine scharfe Ecke von Alzenau köpft Haliti knapp vorbei.
0:1 38. Min.
Einen Grund zur Veranlassung liefert ihm aber nun Herrmann mit einem taktischen Foul. Hier blieb dem Unparteiischen keine Wahl.
0:1 37. Min. Drei Alzenauer Spieler machen eine unerlaubte Trinkpause und die Kollegen führen solange einfach den Freistoß nicht aus. Schiri Klein sieht jedoch keine Veranlassung für eine gelbe Karte.
0:1 36. Min. Fischer hat Blut geleckt und marschiert durch das Mittelfeld. Am Ende überspielt er mit einem tollen hohen Ball in den Lauf von Brauburger die gesamte Aalener Kette. Dieser zieht in die Mitte und feuert ein Pfund in Richtung Aalener Tor ab. Der aus seinem Tor gestürmte Bernhardt macht sich groß und wehrt den Schuss ab, der ansonsten sicherlich im Tor eingeschlagen hätte.
0:1 35. Min. Wilke klärt einen langen Ball in die Spitze, bevor Vastic ihn kontrollieren kann.
0:1 33. Min. Jetzt besinnt sich Fischer aber auf das Sportliche und spielt Bouthakrit vor dem Strafraum an. Dessen schlechter Schuss wird noch zur Ecke geblockt. Diese bringt zunächst nichts ein.
0:1 32. Min.
Überflüssige gelbe Karte für Fischer, der nach leichtem Schubser von Sakai mit dem Ball ins Aus läuft und diesen dann wegschlägt. Dafür gibt es nach dem Spiel was in die Mannschaftskasse und noch während des Spiels einen Kommentar von Trainer Lemm.
0:1 31. Min. Ganz starke Ballbehauptung von Hoffmann, für die es Szenenapplaus gibt. Im Anschluss aber Abruscia mit dem Pass in den Rücken von Ehret, der auch noch wegrutscht. Wenns mal nicht läuft, dann läuft es nicht.
0:1 30. Min. Exemplarisch hier Vastic, der mit dem Kopf durch die in dem Fall aus zwei nebeneinander stehenden Gegenspielern bestehende Wand will und logischerweise keinen Erfolg hat.
0:1 29. Min. Das Bemühen kann man den Aalenern nicht absprechen, aber bisher hapert es noch im letzten Drittel.
0:1 29. Min. Haliti mit dem hohen Bein gegen Ehret, aber halb so wild. Freistoß und weiter gehts.
0:1 27. Min. Jetzt mal eine gute Kontergelegenheit der Aalener nach Hoffmanns Balleroberung. Vastic schickt in der Folge Ramaj, der will Knipfer in den Lauf spielen, was allerdings misslingt.
0:1 24. Min. Der ist aber schon lange in Offenbach, wie auch die Elf auf dem Platz fast komplett ausgewechselt wurde. An der Seitenlinie steht nun übrigens Artur Lemm.
0:1 23. Min. Nach rund einem Viertel der absolvierten Spielzeit lässt sich festhalten, dass es bisher immerhin keine so hitzige Partie zu werden scheint wie bei Alzenaus Auftritt in der Ostalb Arena in der Vorsaison, als es die eine oder andere Tätlichkeit und immerhin einen Platzverweis gab, gefolgt von einer denkwürdigen PK vom damaligen Trainer Barletta.
0:1 22. Min. Aber die Aalener probieren es mit einigen Bällen in Richtung Strafraum. Bisher war noch nicht der richtige dabei.
0:1 21. Min. Beide Trainer sind deutlich hörbar aktiv an der Seitenlinie. Beide klingen unzufrieden. Angesichts des Spielstandes hat aber einer mehr Grund dazu, als der andere.
0:1 20. Min. Hoffmann pflückt einen langen Ball vor dem Strafraum gut aus der Luft, aber Kapitän Wilke nimmt ihm sofort das Leder ab.
0:1 19. Min. Torschütze Bouthakrit probiert es mal aus der Distanz, aber ein gutes Stück am Winkel vorbei.
0:1 19. Min. Auch der Alzenauer Spieler kann glücklicherweise weitermachen.
0:1 18. Min. Nach kurzer Unterbrechung geht es weiter und offenbar sieht Vastic nichtmal eine Karte. Glück gehabt.
0:1 17. Min. Üble Szene jetzt. Vastic räumt Teklab ab, welcher sich vor Schmerzen krümmt und behandelt werden muss.
0:1 16. Min. Auch im halblinken Defensivraum gibt es oft große Löcher und Herrmann muss sich dann zwischen zwei Gegenspielern entscheiden.
0:1 15. Min. Nach einem erneuten Fehlpass der Aalener im Aufbau, gibt es nun die ersten Unmutsbekundungen von der Nordtribüne. Irgendwas passt da noch nicht in der Balance des VfR-Spiels.
0:1 14. Min. Im Anschluss die nächste gute Chance für die Gäste. Bernhardt muss parieren und in der Mitte Herrmann den Ball vor einem einschussbereiten Alzenauer weghauen.
0:1 13. Min. Abruscia startet über links wie gestern der Dortmunder Sancho. Vastic macht auch den Haaland-Laufweg, doch Abruscia verpasst den Steilpass und verliert den Ball.
0:1 12. Min. Der VfR ist um eine sofortige Antwort bemüht und setzt sich wieder in der Alzenauer Hälfte fest.
0:1 11. Min. Aber jetzt die erste gute Gelegenheit für die Rohrwang-Kicker! Ein Abruscia-Freistoß wird immer länger und am langen Pfosten kommt Sakai zum Kopfball - drüber.
0:1 9. Min. Nur eine Zeigerumdrehung später zappelt der Ball erneut im Netz des Aalener Tores, aber Fischer stand wohl im Abseits beim Anspiel. Das geht ja gut los.
0:1 8. Min.
Doch sogleich der Nackenschlag für die Aalener! Bouthakrit ist plötzlich völlig frei zentral vor dem Tor und bekommt den Ball. Mit viel Zeit schiebt er das Spielgerät locker vorbei am chancenlosen Daniel Bernhardt.
0:0 8. Min. Die Aalener Zuschauer spenden hin und wieder Applaus, sie sind guter Dinge für das Spiel heute.
0:0 7. Min. Oschkenat klärt zur Ecke. Die Ausführung dieser endet mit Abseits.
0:0 6. Min. Der in modischem all-black-look aufgelaufene Schiri hat sogleich bei der Balleroberung von Hoffmann etwas zu beanstanden und gibt Freistoß für Alzenau.
0:0 4. Min. Geleitet wird die Partie heute von Schiedsrichter Timo Klein, assistiert von Julian Geid und Manuel Reichardt.
0:0 3. Min. Bisher das Spielgeschehen auch in der Alzenauer Hälfte, die Aalener gehen früh drauf und wollen den Ball erobern.
0:0 3. Min. Die Gäste in der Anfangsphase mit einer Dreierkette in Ballbesitz.
0:0 2. Min. Beim Einlaufen der Aalener Spione konnten wir zufällig Mäuschen spielen: "Sicherheit geht vor, die Null steht heute!" lautete das Motto. Keine schlechte Idee angesichts von je 4 Gegentoren in den letzten beiden Partien.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Und gleich rollt auch schon der Ball! Alzenau in weiß, Aalen in rot-weiß.
Beim VfR fehlen heute beide etatmäßgen IV mit Appiah und Windmüller. Auf dem Platz dafür Oschkenat und Eigengewächs Rümmele. Im defensiven Mittelfeld fehlt Antreiber Tim Grupp, hier sollen es Sakai und Ehret richten.
Herzlich Willkommen aus der Ostalb Arena zum 2. Heimspiel des VfR Aalen! Gegner heute ist der FC Bayern Alzenau.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:2

FC Bayern Alzenau
FC Bayern Alzenau

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
2 Andreas Knipfer
8 Kolja Herrmann
18 Oliver Oschkenat
22 Julian Rümmele
3 Goson Sakai
7 Dijon Ramaj
10 Alessandro Abruscia
17 Dario Bezerra Ehret
26 Kevin Hoffmann
9 Toni Vastic
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
16 Serdar Arslan
19 Mark Müller
21 Michael Senger
27 Leon Volz
11 Ouadie Barini
20 Kai Merk
 
FC Bayern Alzenau  

FC Bayern Alzenau

4 Besmir Haliti
5 Robert Schick
7 Aret Demir
9 Jihad Bouthakrit
11 M. Brauburger
12 Marco Ferukoski
13 Dominik Crljenec
16 Henok Teklab
20 Nils Fischer
26 Marcel Wilke
27 Julian Bauer
 
Auswechselspieler
17 Adnan Alik
18 Tim Grünewald
19 Patrick Kalata
22 W. Kabuya
23 N. Mbouhom
29 Jonas Kummer
40 Bilal Jomaa Zabadne
 

Nächstes Spiel

Mittwoch, 21.04.2021 - 18:00 Uhr
SV Elversberg
VS.
VfR Aalen
alle Spiele
nach oben