Spectrum Fotostudio

Liveticker

Liveticker Saison 2019/20 SG Sonnenhof Großasbach vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
4:0 Fazit: Nach so einem einseitigen Spiel fällt es naturgemäß schwer, etwas Positives herauszuziehen. Am Ende waren die Aalener mit dem 4:0 noch recht gut bedient. Insofern wird es Roland Seitz und seinen Mannen in den kommenden Trainingswochen und dem Trainingslager in der Türkei wenigstens nicht langweilig, da es noch genug zu tun gibt, wenn man sich zur insgesamt durchwachsenen Hinrunde entscheidend steigern will. Großaspach zeigte auch ohne Rückkehrer Matthias Morys eine starke Leistung, mit ihnen dürfte im Kampf um den Klassenerhalt in der Dritten Liga definitiv noch zu rechnen sein. Der Aalener Klassenerhalt in der vierten Liga ist ebenfalls noch lange nicht unter Dach und Fach. Aber auch wenn man heute bei einem starken Gegner unter die Räder kam, wurden zumindest die Sinne geschärft im Hinblick auf die kommenden Aufgaben. Den nächsten ausführlicheren Liveticker an dieser Stelle gibt es vermutlich zum Testspiel gegen den bulgarischen Rekordmeister ZSKA Sofia. Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit!
4:0 90. Min. Kurz darauf ist Schluss in Großaspach. Endstand 4:0.
4:0 90. Min. Ünlücifci spielt nochmal Gipson frei, der unbedrängt zum Abschluss kommt, aber das Runde nicht im Eckigen unterbringen kann.
4:0 87. Min. Jetzt versprüht Ramaj mal einen Hauch Torgefahr, indem er die Pille parallel zur Torauslinie vors Tor spielt, doch dort befindet sich kein Aalener Stürmer und es wäre maximal ein Eigentor bei der Aktion herausgesprungen. Aber auch daraus wird nichts.
4:0 86. Min. Aber auch in dieser Phase schafft es der VfR nicht, sich zwingende Torchancen zu erarbeiten.
4:0 85. Min. Die Messe ist hier und heute natürlich schon lange gelesen und so plätschert das Spiel seinem Ende entgegen.
4:0 83. Min. Neuzugang Leon Volz bekommen wir heute wohl erneut nicht zu sehen. Gegen Illertissen pausierte er noch mit leichten muskulären Probleme. Wahrscheinlich will man hier angesichts der schon bestehenden Verletztenproblematik einfach kein Risiko eingehen.
4:0 81. Min. Erneut probiert es Vlachodimos, aber wieder daneben.
4:0 80. Min. Zur Ehrenrettung der Aalener Spieler muss man nicht nur den Klassenunterschied erwähnen, sondern auch, dass die Gastgeber am Ende der Vorbereitung sind und am Samstag mit dem ersten Pflichtspiel starten, während die Seitz-Elf noch einen guten Monat Zeit hat incl. Trainingslager. Stellschrauben, an denen gearbeitet werden kann, gibt es aber auf jeden Fall die eine oder andere.
4:0 77. Min. Windmüller und Holldack sind die weiteren ausgewechselten Aalener. Gerlspeck rückt von rechts nach innen neben Appiah, Rümmele spielt Sechser, Ehret rückt eine Position vor und bildet jetzt mit Hoffmann die Doppel-Acht.
4:0 76. Min. Zumindest nicht für die Aalener, denn Aspach fährt den Konter! Am Ende ist es Vlachodimos, der den Ball einen Meter am Tor vorbeischiebt.
4:0 75. Min. Jetzt mal ein Freistoß aus dem Halbfeld für Aalen, aber weit und breit kein Empfänger zu sehen, aber ein Aspacher Abwehrspieler schenkt eine Ecke her. Diese bringt allerdings nichts ein.
4:0 73. Min.
Jetzt ein Dreifachwechsel beim VfR: Gunst, Baran und Rümmele sind neu in der Partie. Baran übernimmt in der Sturmspitze von Vastic, Gunst ordnet sich rechts hinten ein.
4:0 72. Min. Nach einer weiteren SG-Ecke wird es ausnahmsweise einmal nicht gefährlich.
4:0 70. Min. Die nächste Riesenchance. Martinovic schickt Vlachodimos, der eigentlich nur schießen muss, aber heute wohl die Spendierhosen anhat und lieber einem Mitspieler einen Treffer auflegen möchte. Das dauert allerdings zu lange und so kann ein Aalener klären.
4:0 67. Min. Und diesmal ist es ein äußerst kurioser nach dem Motto: "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher." Einen harmlosen Steilpass wollen erst Bernhardt, Appiah UND Windmüller klären, zum Ball geht letztendlich aber keiner aus dem Trio. Martinovic ist der lachende Vierte und kann fast in Zeitlupe mit dem Ball ins Tor laufen.
4:0 67. Min.
Aber erst gibt es noch einen weiteren Treffer zu vermelden und wieder fällt er für Großaspach.
3:0 67. Min. Beim VfR dürfte es vermutlich auch nicht mehr allzu lange dauern bis zu den nächsten Wechseln.
3:0 66. Min.
Inzwischen haben die Gastgeber auch mehrmals gewechselt: Sverko, Behounek, Häusl und Gipson sind gekommen, unter anderem ging Röttger vom Spielfeld.
3:0 66. Min. Aber Aspach bleibt dran und erneut muss Bernhardt den Ball über die Latte lenken, diesmal einen Kopfball aus kurzer Distanz.
3:0 65. Min. Vlachodimus zimmert das Spielgerät in Richtung Kasten, aber Bernhardt reißt die Fäuse hoch und klärt zur Ecke, diese bringt vorerst nichts Zählbares ein.
3:0 64. Min. Aber weiter die SGS am Drücker, jetzt mit einem Freistoß mittig direkt an der Strafraumgrenze.
3:0 63. Min. Im Anschluss probiert es Vlachodimos unorthodox mit einem sehr hohen Lupfer und Bernhardt pflückt den Ball ohne Probleme aus der Luft.
3:0 62. Min. Röttger wird mit einem langen Ball geschickt, aber Windmüller klärt zur Ecke.
3:0 62. Min. Von Aalen offensiv im zweiten Spielabschnitt noch nichts zu sehen.
3:0 61. Min. Krasniqi tut es seinem Mitspieler gleich und zielt deutlich neben das Tor.
3:0 59. Min. Sverko mit der Schusschance, aber weit vorbei.
3:0 58. Min. Jetzt probiert es Martinovic mal aus spitzem Winkel, aber vorbei.
3:0 57. Min. Viel Mittelfeldgeplänkel in dieser Phase, Chancen kommen derzeit nicht zu Stande.
3:0 54. Min. Vlachodimus ist durch und legt zum mitgelaufenen Röttger, doch bevor dieser den Angriff vollenden kann, ertönt ein Pfiff: Abseits.
3:0 53. Min. Jetzt pressen die Aspacher mal gut und lassen das Aalener Aufbauspiel nicht zur Entfaltung kommen. Am Ende landet der Ball im Aus.
3:0 50. Min. Auf der Gegenseite aggressives Anlaufen der Aalener, aber die Gastgeber können sich spielerisch befreien und die Kombinationen bis in den Aalener Strafraum fortführen, wo Kraniqi nochmal zu Martinovic quer legen kann, welcher den Ball allerdings nicht richtig trifft. Das ist stellenweise schon echt stark, was die Gastgeber anbieten, das muss man neidlos anerkennen.
3:0 49. Min. Aspach mit einem Eckball, aber geklärt.
3:0 47. Min. An der Grundausrichtung ändert sich derweil noch nichts und der VfR spielt weiterhin mit einer Doppel-Acht im Mittelfeld, flankiert von Senger links und Ramaj rechts.
3:0 46. Min.
Der wahrscheinliche Neuzugang Ehret übernimmt die Sechserposition von Tyminski.
3:0 46. Min.
Gerlspeck übernimmt rechts in der Viererkette vom überforderten Sakai.
3:0 46. Min. Und weiter geht's in der Mechatronik-Arena.
3:0 Dario Ehret und auch Lukas Gerlspeck werden intensiv auf einen Einsatz vorbereitet und werden wohl zu Wiederanpfiff in die Partie kommen.
3:0 Halbzeitfazit: Die SG Sonnenhof in den ersten 45 Minuten - noch ohne Morys - mit einer starken Leistung, welche sie folgerichtig in eine verdiente Führung ummünzen konnte. Aalen lange Zeit gar nicht richtig in der Partie und erst gegen Mitte der ersten Halbzeit mit den ersten Chancen, welche aber dann gut und gerne zumindest zu einem Anschlusstreffer hätten führen können. Das taten sie jedoch nicht und so geht es mit einer happigen Hypothek von 3:0 in die Kabinen.
3:0 45. Min. Und da ist der Halbzeitpfiff - endlich möchte man fast sagen.
3:0 45. Min. Kurz vor der Halbzeit wird Aalen wieder im Strafraum eingeschnürt, aber Röttger & Co kommen noch nicht entscheidend zum Abschluss.
3:0 43. Min. Martinovic wird gut freigespielt und legt den Ball auch an Bernhardt vorbei ins Tor, stand dabei allerdings im Abseits.
3:0 42. Min. Vastic wird geschickt, aber Kapitän Leist lässt sich nicht lumpen und bereinigt die Situation sehr abgeklärt. Auch für den Aalener Mittelstürmer bisher ein gebrauchter Tag.
3:0 41. Min. Nach einem weiten Einwurf kommt Holldack zum Abschluss, aber er bekommt keinen Druck hinter den Ball. Dieser ist somit leichte Beute für Reule.
3:0 39. Min. Ein Distanzschuss geht weit am Tor von Daniel Bernhardt vorbei.
3:0 36. Min. Und wieder eine gute Parade vom Aspacher Keeper, an dem bisher einfach kein Vorbeikommen ist.
3:0 35. Min. Sei's drum! Jetzt geht es auf jeden Fall erst einmal darum, bis zur Halbzeit möglichst keinen weiteren Treffer mehr zu kassieren und sich dann neu zu sortieren.
3:0 34. Min. Aber vielleicht hätte der Mannschaft auch ein zweiter Spieler im Sechserraum gut getan, welchen Tyminski die meiste Zeit alleine besetzt hinter einer Doppel-Acht aus Hoffmann und Neuzugang Holldack.
3:0 33. Min. Gegen solch einen Gegner rächt es sich dann eben doch, wenn man Spieler positionsfremd auf die Außenverteidigerpositionen stellen muss, weil man nur einen gelernten im Kader hat und der noch angeschlagen ist und nicht mitwirken kann. Bitter!
3:0 31. Min.
Das gibt es doch nicht! Aalen defensiv eigentlich in Überzahl, aber wieder genügt eine einfache Flanke von der rechten Aalener Seite in die Mitte und dort kann zum dritten Mal ein Gegner frei einschieben, erneut ließ sich Krasniqi nicht zweimal bitten.
2:0 29. Min. Und die nächste Topchance! 4-5 Aalener stehen plötzlich nur noch 1-2 Gegenspielern gegenüber und Hoffmann legt nochmal quer auf Senger, dessen Abschluss im letzten Moment geblockt wird. Vielleicht hätte er direkt draufzimmern sollen anstatt den Ball nochmal anzunehmen.
2:0 28. Min. Im Anschluss die beste Chance für Aalen durch einen Schuss aus dem Getümmel, aber irgendwie bringt Reule die Hand noch zwischen den Ball und den Torerfolg. Starke Aktion des Schlussmanns.
2:0 27. Min. Und die nächste Ecke für den VfR.
2:0 26. Min. Wieder probiert es Ramaj über rechts, aber geblockt.
2:0 24. Min. Hoffmann zirkelt einen von Vastic herausgeholten Freistoß aufs Tor, aber wieder kann Torwart Reule zur Ecke klären. Diese verlängert Windmüller, aber er findet keinen Mitspieler.
2:0 23. Min. Der umtriebige Röttger sucht Martinovic mit einer Flanke, aber die gerät etwas zu lang.
2:0 21. Min. Windmüller köpft die Kugel aufs Tor aber der Keeper pariert stark. Die nächste Ecke kommt über Umwege zu Vastic, aber er kann nicht allzu viel aus der Situation machen.
2:0 21. Min. Jetzt mal eine Ecke für Schwarz-weiß.
2:0 19. Min. Hoffmanns Schuss wird geblockt.
2:0 18. Min.
Und da ist das 2:0. Bei einem Konter kommen die Aalener nicht mehr hinterher und wieder kann ein Aspacher in der Mitte locker einschieben. Der Torschütze war Krasniqi.
1:0 16. Min. Lucas' Flanke wird geklärt.
1:0 15. Min. Und wieder die Aalener, wieder mit Ramaj, der von Hoffmann toll geschickt wird und dann leider den Keeper trifft. Weiter so!
1:0 14. Min. Jetzt geht über rechts mal die Post ab mit Ramaj, aber dann ein Misverständnis mit Vastic und die Chance ist dahin. Schade, aber so kann es gehen!
1:0 13. Min. Bisher wird der Klassenunterschied auf jeden Fall deutlich, die Aalener müssen sich jetzt irgendwie freischwimmen.
1:0 12. Min. Ein folgender Freistoß segelt am Tor vorbei. Eigentlich Ballbesitz VfR, aber der Ball geht im Aufbau jedes Mal unglaublich schnell verloren.
1:0 11. Min. Aber Bernhardt hält! Weiterhin also nur 1:0.
1:0 11. Min. Und jetzt gibt es Elfmeter für Großaspach, allerdings eine sehr zweifelhafte Entscheidung! Röttger springt in zwei Aalener hinein und bekommt den Pfiff.
1:0 8. Min. Weiterhin viel Ballbesitz für das höherklassige Team. Die Mannen von Roland Seitz bekommen hier bislang noch keinen Fuß in die Tür.
1:0 5. Min. Und fast klingelt es erneut im Aalener Kasten! Martinovic legt quer auf Vlachodimos, welcher aber am Tor vorbeizielt - Glück für die Aalener Spione.
1:0 2. Min. Die SGS vom Anpfiff weg in Ballbesitz und dann war auf einmal Martinovic in der Mitte völlig frei und kann ohne Probleme einschieben. Der VfR absolut im Tiefschlaf in dieser Szene.
1:0 2. Min.
Und da ist der Ball auch schon im Tor und zwar leider in dem von Daniel Bernhardt.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt!
Der VfR tritt heute im roten Auswärtstrikot an, die Gastgeber sind ganz in gelb gekleidet. Soeben kommen die Teams auf den grünen Rasen.
Nicht vergessen, VfR und Schwaepo bieten zur Partie einen Livestream an, zu finden über Facebook und Youtube!
Und gleich geht es auch schon los in der Mechatronik-Arena in Großaspach. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Martin Petersen.
Und soeben haben wir die Mannschaftsaufstellungen reinbekommen!
Verstärkungen sind auch nötig, da den Rohrwang-Kickern das Verletzungspech auch im neuen Jahr treu geblieben ist. So fällt Stefan Wannenwetsch vermutlich bis zum Saisonende aus und auch Daniel Bux musste sich wegen seiner hartnäckigen Schambeinprobleme einer Operation unterziehen und fehlt seinen Kollegen noch über Monate. Etwas besser sieht es bei Tim Grupp aus, der allerdings auch erst frühestens Mitte Februar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.
Verstärkt haben sich die Aalener bisher mit Jan Holldack, der am vergangenen Samstag beim ersten Test gegen Illertissen direkt den 2:1-Siegtreffer verbuchen konnte, sowie Leon Volz, welcher eventuell heute zu seinem ersten Einsatz im VfR-Dress kommen wird. Ebenfalls wieder mit von der Partie dürfte Probespieler Dario Bezerra Ehret sein, dessen Verpflichtung laut Trainer Roland Seitz nur noch Formsache ist. Darüber hinaus möchte man bis zum Abflug ins Trainingslager am 29. Januar noch zwei neue Offensivakteure vorstellen.
Auch beim VfR gab es einige Veränderungen im Kader. Yannick Sagert wurde für die Rückrunde an Essingen ausgeliehen und der Vertrag mit Mergim Neziri aufgelöst. Ähnliches ist bei Burak Gencal geplant, der aktuell ein Probetraining beim West-Regionalligisten VfB Homberg absolviert. Beim dritten im Bunde der Profis, denen ein Wechsel nachgelegt wurde, Roman Kasiar, gibt es noch nichts zu vermelden.
Im Spielerkader hat sich in der Winterpause ebenfalls etwas getan, nicht zuletzt mit der Verpflichtung von Matthias Morys, der bekanntlich bis zum Sommer 2019 mehrere Jahre beim VfR unter Vertrag stand und nach einem halbjährigen Intermezzo beim österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau nun bereits zum insgesamt dritten Mal in Großaspach anheuert. Zusätzlich wurde am heutigen Tage die Leih-Verpflichtung des Linksverteidigers Marin Sverko von Mainz 05 bekannt gegeben, der die Aalener Mannschaft bereits aus dem Regionalliga-Betrieb kennt.
Die letzten 18 Ligaspiele gehen die Großaspacher auf Tabellenplatz 18 stehend und mit vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer an. Den Klassenerhalt schaffen soll das neue Trainergespann Mike Sadlo und Heiner Backhaus, welches zur Winterpause vom glücklosen Oliver Zapel übernahm.
Für den Drittligisten stellt die heutige Partie den letzten Test vor dem schon am kommenden Wochenende wieder startenden Ligabetrieb dar. Die Aalener dagegen haben noch fast einen Monat Zeit, bis die Regionalliga Mitte Februar mit dem Nachholspiel gegen die Kickers Offenbach weiter geht.
Hallo und herzlich Willkommen zum ersten Liveticker im Jahr 2020, wo es ab 14 Uhr zum Testspiel zwischen dem VfR Aalen und der SG Sonnenhof Großaspach kommt!

Ergebnis

SG Sonnenhof Großasbach
SG Sonnenhof Großasbach

4:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SG Sonnenhof Großasbach  

SG Sonnenhof Großasbach

1 Maximilian Reule
2 Niklas Sommer
7 Panagiotis Vlachodimos
8 Onur Ünlücifci
14 Kamer Krasniqi
15 Dennis Slamar
18 Timo Röttger
22 Dominik Martinovic
30 D. Poggenberg
34 Nicolas Jüllich
 
Auswechselspieler
3 Ken Martin Gipson
19 Marco Hingerl
20 Matthias Morys
21 Jonas Behounek
23 Marin Sverko
24 Charmaine Häusl
25 Kai Gehring
29 C. Frommann
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
3 Goson Sakai
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
18 Nico Lucas
5 Jan Holldack
7 Dijon Ramaj
8 Kamil Tyminski
21 Michael Senger
25 Kevin Hoffmann
9 Toni Vastic
 
Auswechselspieler
22 Julian Rümmele
24 Dario Ehret
27 Leon Volz
28 Matthias Layer
4 Lukas Gerlspeck
16 Leon Gunst
20 Yusuf Baran
 

Nächstes Spiel

Montag, 02.03.2020 - 20:15 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC 08 Homburg
alle Spiele

Banner Heimspiel

nach oben