TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2019/20 VfR Aalen vs. SSV Ulm 1846 Fußball

Stand Spielminute Ereignis
2:2 Fazit: Nach einer spektakulären Schlussphase entführen die Ulmer Spatzen tatsächlich noch einen Punkt aus der Aalener Ostalb-Arena, nachdem sie die gastgebenden VfRler zweimal böse für defensive Unzulänglichkeiten bestraften. Nach 85 Minuten hatte noch alles nach einem ungefährdeten Aalener Heimsieg ausgesehen. Weiter geht es für die Seitz-Elf kommende Woche in Freiburg, das nächste Heimspiel in zwei Wochen gegen Hoffenheim bedeutet dann gleichzeitig schon den Auftakt zur Rückrunde.
Allen Lesern noch ein schönes Wochenende!
2:2 90. Min. Und da ist das Spiel zu Ende. Unter dem Strich steht tatsächlich kein Sieg des VfR Aalen, sondern nur ein 2:2. Ungläubige Blicke treffen sich auf der Tribüne - damit hatte wahrlich niemand mehr gerechnet, wohl nicht einmal die Ulmer Fans.
2:2 90. Min. Krebs hat sich wohl wehgetan und verlässt erst einmal das Spielfeld.
2:2 90. Min. Krebs klärt im letzten Moment vor Ramaj.
2:2 90. Min.
Tyminski kommt ebenfalls noch zu einem Einsatz. Aus der Partie geht Hoffmann.
2:2 90. Min. Es gibt noch drei Minuten Nachspielzeit.
2:2 90. Min. Geyer holt die nächste Ecke gegen Lucas.
2:2 90. Min. Und Aalen schwimmt gewaltig, Hyseni fast mit der nächsten Chance. Unerklärlich so ein Einbruch fünf Minuten vor dem Abpfiff.
2:2 89. Min. Ein Ulmer Spieler kann ungehindert seine Bahnen auf dem rechten Flügel ziehen und nach innen flanken. Dort köpft Morina ebenso unbedrängt ein - Bernhardt ist machtlos. Das gibt es doch nicht.
2:2 89. Min.
Und da ist der Ausgleich, unfassbar!
2:1 87. Min. Jann zieht aus dem Hintergrund einfach mal ab und versenkt den Ball von links mit links direkt neben dem rechten Pfosten im Tor. Bernhardt streckt sich vergebens und hat sich offenbar auch noch verletzt bei diesem Klärungsversuch. Jetzt wird es doch noch einmal spannend hier.
2:0 86. Min.
Uff und da ist doch noch der Anschlusstreffer.
2:0 85. Min. Das Aalener Publikum ist zufrieden mit dem Gesehenen und klatscht die VfR-Akteure lautstark in Richtung Schlussphase.
2:0 84. Min.
Dann hat Michael Senger Feierabend und bekommt großen Applaus, für ihn kommt Dijon Ramaj in die Partie.
2:0 84. Min. Senger findet fast den durchgelaufenen Dobros, aber Reichert kann klären.
2:0 83. Min. Appiah und dann Hoffmann befördern den Ball weit weg vom eigenen Tor, die Ulmer müssen neu aufbauen.
2:0 83. Min. Erneut Ecke für den SSV.
2:0 81. Min. Jetzt wieder Ulm mit etwas mehr Zug im Spiel, aber auch Morinas Kopfball gerät viel zu schwach und stellt Bernhardt vor keine Probleme.
2:0 81. Min. Diese bugsiert Appiah fast ins eigene Netz, aber Knipfer kann retten. Noch zehn Minuten.
2:0 80. Min. Appiah klärt gegen Hyseni zur Ecke.
2:0 79. Min. Die Ulmer Fans machen erneut ihren Unmut gegenüber dem Trainer Luft, welcher sich nach dem Spiel wohl die eine oder andere unangenehme Frage stellen lassen muss angesichts des unproduktiven Auftritts seiner auf dem Papier favorisierten Mannschaft.
2:0 78. Min. Die Aalener in dieser Phase wieder mit mehr Ballbesitz. Ulm rennt allmählich die Zeit davon und wirkliche Torgefahr hatten sie bereits zuvor schon nicht ausgestrahlt. Für den VfR sieht es hier mehr als gut aus.
2:0 75. Min. Währenddessen verkündet Stadionsprecher Flex Flechsler die offizielle Zuschauerzahl: 3033 Fußballinteressierte haben am heutigen Tage ihren Weg in die Ostalb-Arena gefunden.
2:0 74. Min. Nächste Ecke Ulm, aber wieder kommen die Gäste nicht enscheidend zum Abschlus und es geht mit Abstoß weiter.
2:0 73. Min. Derweil liegt der nächste VfR-Gegner SC Freiburg II bereits mit 0:5 in Hoffenheim zurück, dort dürfte man kommende Woche also auf Wiedergutmachung aus sein.
2:0 72. Min. Eigentlich plätscherte das Spiel so ein wenig vor sich hin und lebte von der Spannung. Auf einmal ist der VfR mit zwei Toren in Front und aus dem Gästeblock hallt es "Bachthaler raus!" - so schnell kann's gehen im Fußball.
2:0 71. Min. Hoffmann könnte schießen, spielt aber nochmal zu Knipfer. Dessen eigentlich ungefährliche Flanke landet über Umwege bei Gencal und der haut den Ball humorlos in die Maschen - keine Chance für Keeper Ortag.
1:0 71. Min.
Und da ist der Ball drin!
1:0 70. Min.
Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen: Jann ersetzt Sapina.
1:0 68. Min.
Kurz darauf hat Toni Vastic Feierabend, er wird abgelöst von Topscorer Niko Dobros.
1:0 68. Min. Hoffmann nimmt es mit mehreren Gegenspielern auf, aber er bekommt nur einen Einwurf zugesprochen.
1:0 67. Min. Bei einem Ulmer Angriff rutschen Schmidts und Morina weg, das hätte sonst gefährlich werden können.
1:0 66. Min.
Da war mehr drin! Grupp kommt im Mittelfeld an den Ball, sein Gegenspieler rutscht weg und so hat Aalens Nummer Sechs freie Bahn. Er zögert allerdings zu lange und findet weder einen Mitspieler, noch kommt er selbst zum Abschluss. Den folgenden Konter stoppt Wannenwetsch mit einem taktischen Foul und sieht die erste gelbe Karte für einen Aalener Spieler.
1:0 64. Min. Hoffmann schickt bei einem Konter Gencal. Der zieht in die Mette und prüft Ortag, aber der zu zentrale Schuss fordert Ortag nicht großartig.
1:0 62. Min. Hyseni holt clever einen Freistoß im Halbfeld heraus, Gashi wird ausführen.
1:0 61. Min. Einen Raunen geht durchs Stadion als mehrere Spieler den Ball verpassen. Mit etwas Spekulation wäre hier ein Ulmer durch gewesen, Glück gehabt.
1:0 60. Min. Die erste Viertelstunde des zweiten Spielabschnitts geht ohne die ganz großen Szenen zu Ende, Aalen liegt also weiterhin mit 1:0 in Front.
1:0 59. Min. Dieser bringt nichts ein.
1:0 58. Min. Coban holt den nächsten Eckball für die Spatzen heraus.
1:0 57. Min. Der Rauch verzieht sich allerdings recht schnell wieder und das Spiel auf dem grünen Rasen wird nicht beeinträchtigt.
1:0 56. Min. Jetzt ist etwas mehr Feuer drin in der Partie - auf dem Feld wie auch im Ulmer Gästeblock, wo die gut 300 Fans ihre mitgebrachte Pyrotechnik präsentieren.
1:0 55. Min. Senger dribbelt Stoll gut aus, aber seine Hereingabe wird von Krebs geklärt.
1:0 54. Min.
Und die nächste Gelbe für einen Ulmer, diesmal erwischt es Spielmacher Albano Gashi.
1:0 53. Min. Kritische Szene im Aalener Strafraum. Coban kommt direkt vor dem Gästeblock im Duell mit Appiah zu Fall, aber der Schiedsrichter deutet sofort an: Weiterspielen.
1:0 52. Min. Coban bringt einen Freistoß in den Aalener Strafraum, aber Bernhardt faustet den Ball aus seinem Hoheitsbereich.
1:0 50. Min.
Geyer senst Wannenwetsch um und sieht zurecht die zweite gelbe Karte der Partie.
1:0 49. Min. Morina wird gleich mal geschickt und zieht sofort ab, aber zu wenig Präzision.
1:0 46. Min.
Higl und Gutjahr mussten Platz machen.
1:0 46. Min.
Die Gäste haben bereits zweimal gewechselt. Ardian Morina und Haris Hyseni sind neu in der Partie.
1:0 46. Min. Und es geht weiter in der Ostalb-Arena.
1:0 Halbzeitfazit: Nach einer größtenteils ausgeglichenen ersten Halbzeit macht bisher Vastics Blitztor aus der 2. Minute den Unterschied und so gehen die Rohrwang-Kicker mit einer knappen Führung in die Kabinen. Roland Seitz dürfte zufrieden sein mit dem bishergen Auftritt seiner Elf, zumal er offensiv noch nachlegen könnte mit den schnellen Ramaj und Dobros. Sein Pendant Holger Bachthaler dürfte sich über das frühe Gegentor naturgemäß ärgern, dem seine Jungs seitdem hinterherliefen.
1:0 45. Min. Und da ist die erste Halbzeit auch zu Ende. Halbzeitstand 1:0.
1:0 45. Min. Gencal probiert es doch nochmal, aber weit vorbei. Hier hätte er besser einen Mitspieler gesucht.
1:0 45. Min. Schiedsrichter Hildenbrand kündigt eine Nachspielzeit von zwei Minuten an. In dieser wird wohl nicht mehr viel passieren, beide Mannschaften scheinen sich auf den Halbzeitstand von 1:0 geeinigt zu haben.
1:0 44. Min. Hoffmann klaut Reichert das Leder und setzt zum Konter an, wird aber vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Hätte man auch laufen lassen können, Glück für die Gäste in dieser Szene, dass der Vorstoß ihres Innenverteidigers nicht ausgenutzt werden konnte von den auf schnelle Gegenstöße lauernden Aalener Spionen.
1:0 43. Min. Mittelfeldmann Sapina hat bisher das Glück nicht gerade gepachtet. Ein Zuspiel eines Mitspielers verspringt ihm und landet im Seitenaus.
1:0 41. Min. Toller Angriff der Aalener! Senger mit viel Platz auf dem linken Flügel, er legt rein zu Vastic. Der steht mit dem Rücken zum Tor und hat noch die Übersicht, auf Hoffmann zurückzulegen. Der hat schon zum Torschuss aufgezogen, wird aber im letzten Moment geblockt.
1:0 40. Min. Abseits des Balles geht Hoffmann auf einmal zu Boden und einige Zuschauer pfeifen, aber es geht weiter und auch Hoffmann steht wieder. Eventuell war er kurz mit Krebs aneinander geraten, aber scheinbar im Rahmen des Erlaubten.
1:0 40. Min. Vastic setzt seinen Körper gut ein und erobert einen langen Ball von Lucas, stand dabei aber im Abseits.
1:0 38. Min. Jetzt hat es Gashi an der Seitenlinie mal erwischt, aber auch er wird weiterspielen können. Reichert ist übrigens ebenfalls wieder fit.
1:0 38. Min. Weiter geht's und die Ulmer geben den Ballbesitz zurück in einem bisher äußerst fairen Derby.
1:0 37. Min. Erneut ruht der Ball, die erste Halbzeit dürfte also um die eine oder andere Minute verlängert werden.
1:0 36. Min. Reichert hat sich bei dieser Aktion offenbar wehgetan und liegt jetzt auf dem Rasen. Beim nächsten Aalener Angriff spielt Vastic den Ball fair ins Aus, sodass die Ulmer Mediziner aufs Feld kommen können.
1:0 36. Min. Reichert und Ortag fast mit dem Missverständnis, aber Vastic kann nicht profitieren.
1:0 35. Min. Mit Glück und Geschick behauptet Sapina den Ball und spielt direkt in die Spitze zu Higl, dieser stand allerdings bei der Ballabgabe im Abseits. Gut gesehen vom Assistenten auf der Haupttribünen-Seite.
1:0 34. Min.
Stoll stoppt einen Vorstoß von Wannenwetsch mit unfairen Mitteln und wird als erster Spieler mit einer gelben Karte aktenkundig.
1:0 32. Min. Das wäre natürlich äußerst bitter, wenn der Aalener Torschütze nicht mehr weitermachen könnte. Er signalisiert Co-Trainer Christian Demirtas, dass er einen Schlag abbekommen hat, kann aber vorerst weiterspielen.
1:0 31. Min. Im Mittelkreis setzt sich Vastic auf den Boden und der Unparteiische winkt die Aalener Betreuer heran. Augenscheinlich macht sein rechter Knöchel Probleme.
1:0 31. Min. Schmidts schlägt den Ball einfach mal lang in Richtung Aalener Tor, aber kein Problem für Bernhardt.
1:0 30. Min. Vastic und Gencal starten gut durch, aber Knipfers Steilpass wird abgefangen.
1:0 29. Min. Immer wieder erweist sich Gino Windmüller als Turm in der Schlacht und köpft die Pille ein ums andere Mal aus der Gefahrenzone. Fehlerfreier Auftritt bisher des Aalener Abwehrchefs.
1:0 28. Min. Die Seitz-Elf steht mittlerweile vermehrt tief und lässt die Mannen von Gästetrainer Holger Bachthaler erst einmal kommen.
1:0 27. Min. Im Duell der 24iger behält Appiah die Oberhand gegenüber Higl und klärt ins Seitenaus.
1:0 26. Min. Die fällige Ecke verpasst der erfahrene Abwehrrecke Krebs am langen Pfosten nur knapp - Durchatmen!
1:0 25. Min. Zwei Meter zentral vor dem Strafraum führt Coban aus und Bernhardt lenkt den Ball um den Pfosten - klasse Tat der lebenden Aalener Legende.
1:0 24. Min. Kapitaler Querschläger von Appiah genau auf den zentral vor dem Strafraum anrauschenden Sapina. Grupp grätscht noch rein und verhindert den Schuss, allerdings auf Kosten eines Freistoßes in sehr gefährlicher Position.
1:0 22. Min. Sapina legt im Aalener Strafraum mit der Hacke auf Stoßstürmer Higl, doch der wird hart bedrängt und kann nicht abschließen.
1:0 21. Min. Wannenwetsch bekommt einen Freistoß an der Seitenlinie und führt auch selbst aus, aber der Ball schafft es nicht bis zum Ulmer Strafraum, an dem sich eine Spielertraube versammelt hatte.
1:0 19. Min. Auf der Gegenseite kommt Gencal nicht an einen Steilpass und Ortag nimmt das Spielgerät sicher auf.
1:0 18. Min. Der SSV jetzt mit einer kleinen Drangphase. Eine weitere Ecke segelt durch den Aalener Strafraum, im Anschluss aber auf Foul von Sapina entschieden, bevor es zur Chance kommt.
1:0 18. Min. Lucas geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke, diese bringt erst nichts ein. Dann probiert es Schmidts aus 30 Metern und trifft die Latte - guter Schuss des Ulmer Linksverteidigers!
1:0 17. Min. Bisher muss man konstatieren, dass man das Fehlen der eigentlich gesetzten Ramaj und Dobros noch nicht bemerkt. Senger und Gencal machen ihre Sache gut und speziell der offensive Mittelfeldmann Hoffmann als emsiger Freigeist weiß zu gefallen.
1:0 16. Min. Coban und Schmidts initiieren mal einen Angriff über links, aber sie kommen nicht zum Abschluss.
1:0 15. Min. Beim tatsächlich letzten Aufeinandertreffen beider Teams im WfV-Pokal behielten die Ulmer allerdings im Elfmeterschießen die Oberhand.
1:0 13. Min. Der Aalener Keeper war übrigens als einziger Spieler beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams in der Ostalb-Arena dabei. Vor sage und schreibe zehn (!) Jahren trennte man sich nach einem Last-Minute-Ausgleich des eingewechselten Youngsters Fabian Weiß noch 2:2. Abwehrchef bei den Aalenern damals übrigens ein gewisser Aytac Sulu.
1:0 12. Min. Coban luchst Hoffmann den Ball ab, doch dieser setzt nach und klärt zum Einwurf, bevor Coban durchstarten kann in Richtung Tor von Daniel Bernhardt.
1:0 11. Min. Der VfR Aalen ist nach bisher gespielten gut zehn Minuten klar Herr im Hause und gibt den Ton an in der Partie. Ulm noch mit keinem nennenswerten Angriff.
1:0 10. Min. Diese wird zunächst geklärt, doch Knipfer kommt an den Ball und flankt direkt in Richtung Windmüller. Ein Abwehrspieler klärt in höchster Not zur nächsten Ecke. Wieder führt Wannenwetsch aus. Diesmal kurz auf Senger, der abzieht, aber geblockt.
1:0 9. Min. Immer wieder Vastic im Fokus, diesmal prüft er Ortag aus spitzem Winkel. Dieser klärt zur Ecke.
1:0 8. Min. Hoffmann ist über rechts durch und versucht in der Mitte Vastic zu finden. Beim Klärungsversuch rutscht ein Ulmer weg, aber Vastic kommt nicht mehr ran.
1:0 6. Min. Hoffmann führt auch selbst aus und findet Windmüller, der in die Mitte verlängert, wo ein Abwehrspieler klären kann.
1:0 6. Min. Hoffmann holt gegen Linksverteidiger Schmidts die erste Ecke für seine Farben heraus.
1:0 4. Min. Senger übernimmt übrigens die linke Aalener Offensivseite, Gencal kommt über rechts.
1:0 3. Min. Eine Ulmer Ecke klärt Windmüller ohne Probleme. Im Anschluss fast die Konterchance für Vastic und Senger, doch der letzte verbliebene Ulmer Spieler klärt gerade noch auf Höhe der Mittellinie, bevor es gefährlich wird.
1:0 2. Min. Unfassbare Szene, die Gäste gedanklich noch in der Kabine und Vastic nutzt es direkt aus.
1:0 1. Min. Kaum eine Minute gespielt und da ist der Ball doch drin! Vastic ist auf einmal durch, lässt Ortag aussteigen und schiebt ganz locker ein - was war das denn?!
0:0 1. Min.
DANN DAS TOOOOOOOOOOOOOR!
0:0 1. Min. Fast die Chance für Hoffmann, doch Gästekeeper Ortag haut das Leder raus.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt auch schon.
Die mitgereisten Ulmer Fans füllen den Gästeblock immerhin zur Hälfte und auch die Aalener Anhänger sind topmotiviert - alles ist angerichtet für ein tolles Ostwürttemberg-Derby!
Der VfR spielt im traditionellen schwarz-weißen Heimdress, der SSV Ulm tritt in hellgrün mit weißen Hosen an.
Zu den Klängen der Fantastischen Vier führt Schiedsrichter Mario Hildenbrand die Akteure aufs Feld.
Aufpassen in den Zweikämpfen müssen zudem Toni Vastic und Andreas Knipfer, beide stehen bei vier gelben Karten und müssten bei einer weiteren Verwarnung in der kommenden Woche zuschauen.
Aufzupassen gilt es vor allem auf Gästeangreifer Burak Coban (5 Tore, 2 Vorlagen) sowie Topscorer Albano Gashi (5 Tore, 6 Vorlagen).
In etwa 10 Minuten geht es hier auch schon los in der Ostalb-Arena bei für die Jahreszeit bestem Fußballwetter mit Sonne und ohne Niederschläge!
Die Ulmer Spatzen haben unterlagen zwar vor Wochenfrist im heimischen Donaustadion gegen den nächste VfR-Gegner SC Freiburg II, konnten zuvor allerdings drei Spiele in Serie für sich entscheiden und sich somit etwas Luft verschaffen. In der Tabelle rangieren sie derzeit zwei Punkte vor der Aalener Mannschaft.
Ein Wiedersehen gibt es heute mit dem ehemaligen Aalener Thomas Geyer, der bei den Ulmern regelmäßig zum Einsatz kommt und heute mutmaßlich im defensiven Mittelfeld beginnen wird. Weitere bekannte Gesichter im Kader der Gäste sind der derzeit verletzte Steffen Kienle sowie Lukas Lämmel, der es heute nicht ins Spieltagsaufgebot geschafft hat.
Personell gibt es direkt eine Überraschung zu vermelden: Roland Seitz lässt die beiden etatmäßigen Außenstürmer Dobros und Ramaj vorerst auf der Bank und schenkt stattdessen Senger und Gencal das Vertrauen von Beginn an.
Herzlich Willkommen zum Derby gegen den SSV Ulm!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:2

SSV Ulm 1846 Fußball
SSV Ulm 1846 Fußball

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
2 Andreas Knipfer
13 Gino Windmüller
14 Marcel Appiah
18 Nico Lucas
6 Tim Grupp
17 Burak Gencal
21 Michael Senger
25 Kevin Hoffmann
30 Stefan Wannenwetsch
9 Toni Vastic
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
4 Lukas Gerlspeck
19 Mergim Neziri
7 Dijon Ramaj
8 Kamil Tyminski
10 Niko Dobros
23 Roman Kasiar
 
SSV Ulm 1846 Fußball  

SSV Ulm 1846 Fußball

39 Christian Ortag
4 Florian Krebs
5 Johannes Reichert
15 Marcel Schmidts
18 Lennart Stoll
6 Thomas Geyer
7 Albano Gashi
9 Burak Coban
22 Vinko Sapina
31 Nico Gutjahr
24 Felix Higl
 
Auswechselspieler
1 David Hundertmark
10 Ardian Morina
17 Haris Hyseni
20 Alessandro Abruscia
21 Nicolas Jann
25 Lukas Hoffmann
27 Angelo Rinaldi
 

Nächstes Spiel

Dienstag, 27.10.2020 - 19:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC Gießen
alle Spiele

Fanshop

nach oben