Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 SC Freiburg II vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
4:0 Fazit: Nach einem 0:4, das auf ein 1:4 folgt, bedarf es kaum eines Fazits. Unser Mann vor Ort hätte gerne Positiveres berichtet vom Spiel der Aalener, aber am Ende sind dafür die Spieler auf dem Platz verantwortlich. Unser Tipp an alle Leser: einfach die beiden Auswärtsspiele aus dem Gedächtnis streichen und am Sonntag so tun, als ob es sie nie gegeben hat und man nach dem 1:0-Sieg gegen den Favoriten Steinbach mit Rückenwind ins Spiel gegen Alzenau geht. Für die nächsten 39 (!) noch folgenden Spiele wird man das aber wohl nicht durchhalten können mit der Verdrängung, insofern wäre eine bessere Leistung der Profis am Sonntag nicht unwichtig. In diesem Sinne gibt es hier für jeden, der mag, am Sonntag wieder einen ausführlicheren Liveticker direkt aus dem Stadion und mit hoffentlich besserem Ausgang.
Bis dahin eine gute Zeit, bleiben Sie gesund.
4:0 Nochmal für alle: der Spuk ist vorbei, Endstand 4:0.
4:0 90. Min.
In der Nachspielzeit legt Pieringer sogar nochmal nach und schnürt den Doppelpack. Kurz darauf erfolgt der Schlusspfiff. Der VfR muss also mit der nächsten Auswärtspackung die Heimreise antreten.
3:0 90. Min. Die kurze Überzahl kann der VfR nicht mehr entscheidend nutzen und so geht es hier auf den Schlusspfiff zu.
3:0 88. Min. Apropos Heimspiel: wie erwähnt gibt es Bestrebungen seitens des VfR, gemeinsam mit der Stadt das Hygienekonzept bereits am Sonntag gegen Alzenau zur Anwendung zu bringen, neue Fakten gibt es allerdings noch nicht, sodass man Stand heute noch von 500 Zuschauern wie gegen Steinbach ausgehen muss. Wie ebenfalls erwähnt gibt es erneut den kommentierten und von Leagues/DieLigen produzierten Livestream zur Partie. Für diesen verlost die Schwaepo ab heute Abend und bis morgen Abend 25 Frei-Accounts. Weitere Infos, sobald der entsprechende Artikel auf schwaepo.de erscheint - einfach nochmal reinschauen dann.
3:0 85. Min.
Vastic krümmt sich am Boden und der Schiri zeigt Bacher gelb-rot.
3:0 84. Min. Nach 1:4 nun also 0:3 - auswärts kommt der VfR noch nicht in Tritt. Immerhin kommt jetzt wieder ein Heimspiel!
3:0 83. Min.
Rümmele darf/muss auch nochmal ran, Windmüller geht dafür raus.
3:0 82. Min. Das Spiel ist natürlich gelaufen. Wenn hier noch jemand an einen Punktgewinn der Aalener glaubt, ehrt ihn das sehr, aber realistisch ist das wohl nicht mehr.
3:0 79. Min. Und in der Tat ist Julius Tauriainen ein Finne. Nach Leihe nun fest verpflichtet von HJK Helsinki, Sohn von Pasi Tauriainen, welcher immerhin 114 Spiele (21 Tore!) in der Veikkausliiga absolvierte. Hat sogar noch einen Bruder in der Chelsea Jugend. Wir sagen: one to watch!
3:0 76. Min. Und ja, wir denken das gleiche wie jeder Tickerleser: Ist Tauriainen finnisch oder nicht? Wir gehen der Sache sofort auf den Grund.
3:0 75. Min.
Und auch auf dem Rasen passiert endlich wieder etwas. Leider ist es ein weiteres Gegentor für die Aalener. Freiburg spielt sich durch die Abwehr und am Ende geht Tauriainen in die Annalen der Fußballgeschichte ein mit seinem Treffer zum 3:0.
2:0 73. Min. Endlich gibt es etwas Positives zu vermelden! Der Wetterbericht für das Wochenende sieht spitzenmäßig aus, weiterhin konstant über 20 Grad, Sonne satt, nachmittags Bundesliga schauen - was will man mehr?
2:0 70. Min. So langsam läuft den Aalener Spionen hier auch die Zeit davon. Nur noch rund 20 Minuten zu gehen.
2:0 68. Min. Das Spiel wird weiterhin nicht ansehnlicher, während der VfR auf den Anschluss drängt, sich aber keine zwingenden Chancen zu erspielen vermag und die Freiburger ihrerseits auf Konter lauern.
2:0 64. Min. Entgegen der Befürchtungen von Roland Seitz sind heute keine Spieler der Freiburger Bundesligamannschaft dabei. Im Gegenteil fehlen sogar drei vielversprechende und bei tm.de noch im Kader der Zweiten gelistete Mittelfeldspieler mit Keitel, Boukhalfa und Tempelmann, die mutmaßlich fest aufgerückt sind und zum Teil bereits kürzlich im DFB Pokal von Christian Streich eingesetzt wurden. Vielleicht ist der eine oder andere davon ja interessiert für alle Managerspiel-Freunde?
2:0 60. Min. Nennen wir das Kind beim Namen: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Christoffer Reimung, assistiert von Patrick Werner und Frederik Angermaier. Hätten wir das auch geklärt.
2:0 57. Min. Die Partie wird in dieser Phase härter und der VfR drückt auf den Anschlusstreffer - ein schönes Spiel kommt allerdings nicht zustande.
2:0 55. Min.
Im (Süd)Westen nichts Neues! Außer einer gelben Karte für Daniel Bernhardt, der mit dem Schiedsrichter etwas zu besprechen hatte und trotz Verweis auf seine Kapitänsbinde verwarnt wurde.
2:0 46. Min.
Personell lässt Trainer Roland Seitz jedenfalls nichts unversucht und so hat er in der Pause gleich doppelt getauscht. Vastic und Ehret kommen für Merk und Holldack in die Partie.
2:0 46. Min. Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten - kann der VfR hier noch den Schalter umlegen?
2:0 Halbzeitfazit: In einem Spiel ohne die großen Höhepunkte waren die Freiburger nicht unbedingt besser als die Aalener, allerdings effektiver und konnten so eine Zwei-Tore-Führung herausspielen.
2:0 45. Min. Und bis zur Halbzeit passiert nicht mehr viel. Der VfR wird die zweite Halbzeit mit einer Hypothek von 0:2 aus seiner Sicht angehen.
2:0 39. Min.
Und kaum ist der letzte Eintrag abgeschickt, schlägt auch schon der Liveticker-Fluch zu: Engel zieht einen Freistoß direkt auf Bacher, der aus kurzer Distanz ins Aalener Tor einköpfen kann.
1:0 38. Min. Beim Spiel in Freiburg weiterhin keine neuen Entwicklungen, außer die, dass es auf die Halbzeitpause zugeht. Weiterhin 1:0 für die Hausherren.
1:0 36. Min. Apropos Zuschauer: da sich nach den jüngsten Aussagen von Gesundheitsminister Jens Spahn hinsichtlich der erlaubten Zuschauerzahlen im Profibereich eine neue gesetzliche Regelung abzeichnet, ist der VfR hier weiterhin bestrebt, sein fertig ausgearbeitetes Hygienekonzept für ca. 2500 Zuschauer in der Ostalb Arena alsbald anwenden zu können. Jetzt ist die Stadt gefragt, hier das "GO!" zu geben, sodass es vielleicht sogar noch zum Spiel gegen Alzenau klappt.
1:0 34. Min. Die Partie sehen übrigens rund 100 Zuschauer, die mucksmäuschenstill dem Geschehen auf dem grünen Rasen folgen und deren Anwesenheit man daher kaum bemerkt.
1:0 31. Min. Hinsichtlich der Kaderplanung gab es dieser Tage außer der Verpflichtung von Hoffmann noch etwas zu vermelden: Lokalmatador Daniel Bux, nach starkem Beginn in der letzten Saison, musste sich zuletzt immer öfter hinten anstellen, wenn es um die Vergabe der Mittelfeldplätze gab, und so sucht er nun eine neue Herausforderung beim TSV Essingen, wohin er mit sofortiger Wirkung wechselt. Alles Gute, Daniel!
1:0 29. Min. Der VfR hat den Rückstand augenscheinlich gut weggesteckt und ist mittlerweile die spielbestimmende Mannschaft. Torchancen sind allerdings insgesamt eher Mangelware.
1:0 28. Min. Hoffmann spielt Holldack in den Lauf, der zieht aus 25 Metern einfach mal ab, aber leider direkt in die Arme des Joker-Keepers Atubolu.
1:0 24. Min. Abruscia zirkelt den Ball über das Tor.
1:0 24. Min.
Hoffmann wird an der Strafraumgrenze von Bacher gelegt. Es gibt Freistoß und gelb für den Verursacher.
1:0 21. Min. Einen Livestream gibt es zur heutigen Partie leider nicht! Diesen liefert allerdings diese Saison der neue Partner Leagues.com/DieLigen - vorerst zu allen Heimspielen der Hinrunde. Für das kommende Heimspiel am Sonntag gegen Alzenau verlost die Schwaepo 25 Frei-Accounts, mit denen das Spiel kostenlos und bequem von zuhause verfolgt werden kann, incl. sachkundigem Kommentator. Einfach ab Mittwoch Abend die Schwaepo-Homepage im Blick behalten für weitere Infos zum Ablauf des Gewinnspiels!
1:0 19. Min. Flum läuft alleine auf Bernhardt zu, aber die Abseitsfahne kommt noch - zurecht.
1:0 18. Min. Beim VfR übrigens wie erwartet Merk an vorderster Front im Sturm, flankiert von Abruscia links und Hoffmann rechts.
1:0 17. Min.
Freiburg muss verletzungsbedingt den Torwart wechseln. Atubolu ersetzt Hunn.
1:0 14. Min. Flanke Knipfer, Kopfball Sakai - aber kein Problem für SC-Keeper Lars Hunn.
1:0 9. Min. Insgesamt liefern sich beide Mannschaften ein Duell auf ähnlichem - und bisher überschaubarem - Niveau, allerdings ist der VfR durch den frühen Gegentreffer naturgemäß mehr unter Zugzwang, etwas mehr zu tun.
1:0 8. Min. Abruscia bringt einen Freistoß in den Strafraum, doch dieser findet keinen Abnehmer.
1:0 5. Min. Können die Aalener diesen frühen Nackenschlag wegstecken? Noch bleibt immerhin genug Zeit, um zurückzuschlagen.
1:0 3. Min. Marvin Pieringer schließt einen Sololauf über fast das halbe Spielfeld mit dem Treffer zum 1:0 ab.
1:0 3. Min.
Und da ist die frühe Führung für Freiburg.
0:0 1. Min. Aber auch der VfR versteckt sich nicht und holt in Person von Kevin Hoffmann direkt eine Ecke heraus. Diese bringt nichts ein.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt! Die Freiburger versuchen gleich Akzente zu setzen.
In der Startaufstellung bei den Gastgebern stehen mit dem bundesligaerfahrenen Rückkehrer und Kapitän Johannes Flum, sowie Sandrino Braun-Schumacher (ex-Stuttgarter Kickers) und Kolja Herrmanns Bruder Luca weitere interessante Spieler.
Die Mannschaften sind nach dem Aufwärmen wieder in der Kabine verschwunden und der Rasen wird noch einmal kurz gewässert, bevor es dann gleich auch schon losgeht!
Ein Wiedersehen mit seinen alten Kollegen gibt es für Kolja Herrmann, der im Sommer aus Freiburg nach Aalen gewechselt war und auch heute wieder die LV-Position besetzt, da für Arh Cesen anscheinend nach wie vor die Spielberechtigung vom slowenischen Verband fehlt.
Auf die Bank weichen müssen die formschwachen Ramaj und Vastic, neben Hoffmann bekommt Kai Merk heute eine Chance von Beginn an.
Beim VfR in der Startelf steht Rückkehrer Kevin Hoffmann, der etwas überraschend doch noch fest von Jahn Regensburg verpflichtet werden konnte. Diese Top-Verpflichtung dürfte der Mannschaft von Trainer Roland Seitz in jedem Fall gut tun.
Die Freiburger haben erste eine Partie absolviert und hierbei ein 2:2-Unentschieden in Walldorf erzielt, bei dem sie sich in der Schlussphase nach einer 2:0-Führung noch die Butter vom Brot nehmen ließen.
Die Aalener wollen heute Wiedergutmachung leisten für den blutleeren Auftritt in Balingen, als man chancenlos und mit dem 1:4 noch gut bedient war, nachdem man zuvor Steinbach im ersten Saisonspiel nach kämpferisch ansprechender Leistung noch knapp mit 1:0 bezwingen konnte.
Wir sind selbst nicht vor Ort im Freiburger Möslestadion, werden aber aus erster Hand aus dem Stadion auf dem Laufenden gehalten über die Entwicklungen des Spiels zu dieser ungewöhnlichen Uhrzeit (der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr).
Hallo und herzlich Willkommen zum Auswärtsspiel des VfR Aalen bei der 2. Mannschaft des SC Freiburg!

Ergebnis

SC Freiburg II
SC Freiburg II

4:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SC Freiburg II  

SC Freiburg II

1 Lars Hunn
3 Jacob Engel
4 Felix Bacher
6 Braun-Schumacher Sandrino
9 Marvin Pieringer
10 Luca Herrmann
11 Konrad Faber
14 Johannes Flum
19 Nishan Burkart
23 T. Schmidt
29 Julius Tauriainen
 
Auswechselspieler
18 Guillaume Furrer
20 Sascha Risch
21 Kimberly Ezekwem
24 Lars Timo Gindorf
27 André Barbosa da Silva
33 Noah Atubolu
38 Bennett Schmidt
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
2 Andreas Knipfer
8 Kolja Herrmann
13 Gino Windmüller
18 Oliver Oschkenat
3 Goson Sakai
5 Jan Holldack
6 Tim Grupp
10 Alessandro Abruscia
26 Kevin Hoffmann
20 Kai Merk
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
22 Julian Rümmele
7 Dijon Ramaj
17 Dario Bezerra Ehret
21 Michael Senger
27 Leon Volz
9 Toni Vastic
 

Nächstes Spiel

Sonntag, 20.09.2020 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC Bayern Alzenau
alle Spiele

Fanshop

nach oben