TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2018/19 SV Meppen vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
1:0 90. Min. Weiter geht es in der Liga dann mit einem Heimspiel: Am Samstag, 25. August, 14 Uhr, ist 1860 München zu Gast in der Ostalb-Arena. Dann meldet sich auch der Ticker wieder.
1:0 90. Min. Weiter geht es erst in zwei Wochen, weil nächstes Wochenende DFB-Pokal angesagt ist. Der VfR-Tross geht mit hängen Köpfen die lange Rückreise an, aber nun ist ja Zeit, sich wieder aufzurichten.
1:0 90. Min. Wir schauen noch kurz auf die Endstände: Halle - Kaiserslautern 2:0, Großaspach - Osnabrück 0:0, Haching - Rostock 2:1, Wehen Wiesbaden - Braunschweig 3:3 und Zwickau - Fortuna Köln 1:0.
1:0 90. Min. Giannikis muss seine Jungs trösten, heute ist der Aufwand ohne Lohn geblieben.
1:0 90. Min. Im ersten Durchgang war es ein ausgeglichenes Spiel, wo allein Schnellbacher drei gute Möglichkeiten ausließ. Im zweiten Durchgang erarbeitete sich Meppen ein Übergewicht und kam so auch nicht ganz unverdient zum späten Siegtreffer durch Leugers.
1:0 90. Min. Der VfR verliert zum zweiten Mal in dieser Saison, muss sich dem SV Meppen geschlagen geben.
1:0 90. Min. Aber Gies fängt den Ball von Schorr aus der Luft - und dann ist Schluss.
1:0 90. Min. Nochmal Freistoß, Bernes ist mit vorne.
1:0 90. Min. Fennell versucht's von der Strafraumkante, der Ball rutscht ihm aber ab. Keine Gefahr.
1:0 90. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit.
1:0 90. Min. Undav kommt zum Schuss, irgendwie abgefälscht, Bernhardt reagiert stark und pariert mit den Beinen.
1:0 90. Min. Traut haut den Freistoß von der Mittellinie vorne rein, Gies kurz unsicher, packt den Ball dann aber doch weg.
1:0 89. Min. Zwei Minuten noch regulär.
1:0 88. Min. Aber Meppen in Ballbesitz, die spielen schon die Ecke kurz aus.
1:0 87. Min.
Letzter Wechsel der Partie: Lämmel kommt beim VfR für Sarr.
1:0 85. Min. Funk fällt der Ball 16 Meter vor dem Tor vor die Füße, aber Gies pariert ganz stark! Ein Wahnsinnsreflex!
1:0 85. Min. Jetzt wird das brutal schwer, hier noch was mitzunehmen.
1:0 82. Min. Wieder einmal hat der VfR einen Angriff der Meppener nicht gut klären können, sogass Meppen dran bleibt und schließlich legt Tankulic für Leugers aud. Und der platziert den satten Linksschuss links im Tor.
1:0 82. Min.
Tor für Meppen.
0:0 80. Min.
Fennell legt seinen Gegenspieler und sieht Gelb.
0:0 78. Min.
Letzter Wechsel bei Meppen: Wagner geht, Kremer kommt.
0:0 78. Min. Kontergelegenheit für den VfR, aber Bärs angedachte lange Flanke auf Schnellbacher segelt übers Tor ins Aus.
0:0 75. Min. Wir sind in der Schlussviertelstunde - es bleibt hochspannend.
0:0 75. Min. Großchance Meppen: Tankulic bedient Wagner am Sechzehner, der zieht ab und schießt knapp am rechten Winkel vorbei.
0:0 75. Min. Trianni serviert Schorr den Ball auf links, der hat Platz und in der Mitte kriegen die Meppener die Flanke nicht weg - aber das Zentrum war beim VfR nicht besetzt.
0:0 73. Min.
Jetzt kommt der zweite VfR-Wechsel: Trianni kommt für Wegkamp.
0:0 71. Min. Der zweite Wechsel zeichnet sich beim VfR ab, Trianni macht sich bereit.
0:0 69. Min.
Und für Kleinsorge kommt Deters.
0:0 69. Min.
Doppelwechsel bei Meppen: Wegner geht, Undav kommt.
0:0 67. Min. Aber der VfR kriegt den Ball nicht weg, wieder Ecke. Wegner köpft drüber.
0:0 67. Min. Sarr löffelt eine scharfe Hereingabe übers eigene Tor - Ecke Meppen. Die klärt dann aber erneut Sarr, diesmal mit dem Kopf.
0:0 66. Min. Das VfR-Spiel läuft nicht mehr so rund. Viele Ungenauigkeiten drin, so kommt man nicht zu Abschlüssen.
0:0 63. Min. Bär legt schön ab für Funk, aber dessen Schuss wird abgeblockt.
0:0 61. Min. Halbe Stunde noch zu gehen, mal schauen, wer da noch mehr Körner aufbringen kann nach der anstrengenden Woche.
0:0 60. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 5103.
0:0 58. Min.
Jetzt kommt Bär - und zwar etwas überraschend für Morys.
0:0 57. Min. Die landet erst im zweiten Durchgang im Strafraum, wo Sarr den Kopfball aber nicht aufs Tor bringt.
0:0 56. Min. Funk mit weitem Ball auf Morys, der legt nach außen für Schorr, dessen lange Flanke am zweiten Pfosten Wegkamp mit vollem Risiko direkt nimmt. Der Ball wird abgefälscht und geht vorebi. Immerhin Ecke.
0:0 55. Min. Giannikis reagiert, bereitet den ersten Wechsel vor: Bär soll kommen.
0:0 54. Min. Weiter Druck von Meppen, Amin setzt einen Schuss knapp neben den Pfosten.
0:0 53. Min. Kleinsorge dreht über rechts auf, setzt sich gut durch, aber im Strafraum blockt Geyer in höchster Not den Schuss von Wegner.
0:0 52. Min. Meppen startet in den zweiten Durchgang mit deutlich mehr Ballbesitz und erspielt sich ein Übergewicht.
0:0 51. Min. Tankulic erobert den Ball gegen Morys, dann geht es schnell Richtung Strafraum, aber da verzettelt sich Wegner, Funk ist da, nimmt ihm die Kugel ab.
0:0 49. Min.
Sarr räumt an der Seitenlinie Kleinsorge ab - dafür sieht er Gelb.
0:0 48. Min. Leugers hat einen Moment Platz und zieht aus 24 Metern ab. Er trifft den Ball nicht voll, der dadurch erst gefährlich wird, aber am Tor vorbeitrudelt.
0:0 46. Min. Wagner über links, seine Flanke landet am Außennetz.
0:0 46. Min. Beide Teams ohne Wechsel, weiter geht`s!
0:0 45. Min. Wir schauen in die anderen Stadien: Halle - Kaiserslautern 1:0, Großaspach - Osnabrück 0:0, Haching - Rostock 1:0, Wehen Wiesbaden - Braunschweig 0:1 und Zwickau - Fortuna Köln 0:0.
0:0 45. Min. Insgesamt ein recht ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Die dickste hatte Tankulic, der vom Punkt scheiterte. Beim VfR hatte Schnellbacher schon drei Abschlüsse - zumindest einen davon hätte er schon machen können...
0:0 45. Min. Pause in Meppen! Keine Tore, aber in der Schlussphase nochmal einige Möglichkeiten.
0:0 45. Min. Wieder kommt Meppen über links, Granatowski legt ab auf Tankulic, der im Zentrum mit links übers Tor schießt.
0:0 45. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit.
0:0 45. Min. Guter Ball! Schnellbacher kommt mit dem Kopf recht frei dran, setzt ihn ganz knapp als Aufsetzer links neben das Tor - ein paar Zentimeter fehlen zur Führung!
0:0 45. Min. Nochmal Ecke für den VfR: Traut tritt sie von rechts.
0:0 44. Min. Wird Zeit für die Pause, die Gastgeber jetzt klar mit Oberwasser.
0:0 44. Min. Wieder geht es bei Meppen über links: Flanke Amin, Kopfball Wegner, diesmal rechts am Tor vorbei.
0:0 42. Min. Hui, das war gefährlich: Wagner flankt, Puttkammer setzt sich durch und köpft den Ball in hohem Bogen Richtung langer Pfosten. Die Kugel senkt sich knapp neben dem Tor.
0:0 40. Min. Chance für Wegner, der eine flache Hereingabe aus 15 Metern direkt nimmt, den Ball aber nicht voll trifft, so kann Bernhardt parieren.
0:0 37. Min. Schöner weiter ball von Sarr präzise auf Morys tief in der Meppener Hälfte, aber Morys wird sofort gedoppelt und verliert den Ball.
0:0 36. Min. Spielerisch ist das hier noch nicht die höchste Fußballkunst, aber beide Seiten mit viel Einsatz in den Zweikämpfen, viele Spielunterbrechungen wegen Fouls.
0:0 33. Min. Traut bringt die Flanke, aber nach einer Kopfballbogenlampe fischt sich Gies das Spielgerät.
0:0 32. Min. Der VfR macht weiter Druck - Eckball.
0:0 31. Min. Da war Meppen jetzt erstmals defensiv ungeordnet und gleich wurde es gefährlich - das hätte die Führung sein können.
0:0 30. Min. Und wieder wird Schnellbacher von Morys freigespielt, wieder pariert Gies den Abschluss stark.
0:0 29. Min. Gleich die nächste Chance hinterher für Schnellbacher, aber er zeiht gegen Gies aus guter Position den Kürzeren.
0:0 29. Min. Morys legt den Ball per Kopf in den Strafraum für Schnellbacher, der ihn sich aber zu weit vorlegt - Gies hat ihn. War aber eh abgepfiffen wegen Abseits.
0:0 25. Min. Freistoß aus gut 35 Metern, Schorr hebt ihn gefühlvoll in die Mitte, aber Rehfeldt erwischt ihn mit dem Kopf nicht voll, kann ihn nicht aufs Tor lenken.
0:0 24. Min.
Foul an Funk, auch Leugers sieht Gelb.
0:0 20. Min. Die Ecke wird geklärt, aber der zweite Ball landet beim VfR, Schorr zieht ihn in die Mitte, wo Fennell den Ball Richtung Tor abgelenkt, aber Gies pariert sicher.
0:0 19. Min. Amin schenkt dem VfR eine Ecke, spielt den Ball da ungezwungen ins Toraus.
0:0 17. Min.
Tankulic mit einem taktischen Foul an Wegkamp, legt ihn am Mittelkreis - Gelb!
0:0 16. Min. Aber es ist wieder einiges los im Spiel. Der VfR steht in dieser neuen Runde bisher für ordentlich Spektakel.
0:0 15. Min. Am Dienstag führte der VfR um diese Zeit schon längst mit zwei Toren, hier ist Glück dabei, dass es noch kein Rückstand ist.
0:0 14. Min. Das Foul von Geyer war - sagen wir mal - zumindest umstritten, die VfR-Spieler hatten protestiert. Jetzt ist alles wieder gut. Es bleibt beim 0:0.
0:0 13. Min. Tankulic läuft an - und knallt den Ball flach links gegen den Pfosten!
0:0 12. Min. Puttkammer legt den Ball von der Grundlinie im Strafraum auf Kleinsorge zurück, der von Geyer beharkt wird und fällt. Schiri Börner zeigt auf den Punkt!
0:0 11. Min. Funk fängt die Flanke von Amin in höchster Not ab - wichtiger Save!
0:0 7. Min. Tankulic legt sich den Ball 22 Meter vor dem VfR-Tor auf links und zieht dann ab, der Ball geht aber ein gutes Stück links am Tor vorbei.
0:0 6. Min. Meppen führt einen Freistoß schnell aus, sodass Granatowski zum Flanken kommt, aber die Hereingabe greift sich Bernhardt.
0:0 3. Min. Morys nimmt gleich einen ersten Abschluss, schießt den Ball aber von der Strafraumkante einen halben Meter neben das Tor.
0:0 3. Min. 25 Meter zum Tor, Traut versucht es flach, bleibt aber in der Mauer hängen.
0:0 2. Min. Beim zweiten Ball setzt Fennell gut nach, Leugers geht mit hohem Bein hin: Freistoß VfR.
0:0 2. Min. Wegkmap verlagert schön auf links zu Schorr, dessen Flanke aber von Komenda geklärt wird.
0:0 1. Min. Meppen mit dem ersten Ballbesitz, der VfR läuft auf höhe des Mittelkreises an.
0:0 1. Min. Der Ball rollt, Attacke!
Die Teams sind da, die Gastgeber spielen in blau-weiß, der VfR erstmals im Auswärtstrikot ganz in grau.
Alles ist bereit, so rund 70 Fans in Schwarz und Weiß haben den weiten Weg auf sich genommen und unterstützen die Mannschaft im Stadtion. Hut ab!
Dass es am Dienstag mit dem ersten Sieg bei den Schwarz-Weißen geklappt hat, hat schon auch eine gewisse Erleichterung gebracht. „Ich bin einfach nur froh, dass sich die Mannschaft jetzt für die guten Auftritte belohnt hat“, sagte Giannikis. Was dem 38-Jährigen zudem gefallen hat: die Art und Weise, wie seine Elf aufgetreten ist. „Das Offensivspiel war phasenweise sehr gut, und wir haben mit Leidenschaft verteidigt.". Vor allem in den ersten 45 Minuten setzte der VfR Aalen den neuen Spielstil mit dem hohen Tempo glänzend um - heute soll das wieder gelingen, auch im Auswärtsspiel.
15 Minuten noch bis zum Anpfiff, den heute Bastian Börner (Iserlohn) tätigen wird. Assistenten sind Jörn Schäfer und Robin Braun.
Zum Auftakt in den Spieltag gab es gestern Abend ein Unentschieden: Der Karlsruher SC und Carl Zeiss Jena trennten sich 1:1 (0:0).
Den heutigen Gegner hat der Trainer wie immer sorgfältig studiert. "Sie wollen viel fußballerisch lösen, sind gut im Gegenpressing. Sie sind motiviert, den ersten Dreier der Saison einzufahren." Und, dass Meppen mitspielen will, könne durchaus dem VfR entgegen kommen. "Ich habe nichts dagegen, wenn der Gegner auch Fußball spielt, da kommen so attraktive Spiele heraus wie gegen Würzburg."
Beim VfR fehlt heute noch Neuzugang Nicolas Sessa, der an einer Wadenverhärtung laboriert. "Wir haben diesen Spielertyp nicht im Kader. Bär und Wegkamp sind andere Spielertypen", hat Giannikis über den Neuzugang gesagt, der als Zehner spielgestaltend wirken soll und die Variabilität in der Offensive vergrößern soll.
Die Bedingungen sind topp, vorhin hat es noch geregnet, jetzt ist es sonnig bei 21 Grad. Bestes Fußballwetter.
In der Vorsaison endeten die beiden erstmaligen Aufeinandertreffen der beiden Teams jeweils unentschieden. In Hin- und Rückspiel hatte der VfR 1:0 geführt und noch den 1:1-Ausgleich verschmerzen müssen. Heute soll es mit dem Dreier klappen.
Einen großen Umbruch gab es bei Meppen nach der ersten Saison in Liga drei nicht. Am schwersten wiegt der Abgang von Torjäger Benjamin Girth, der in der Aufstiegssaison schon 20 Treffer beisteuerte und in seiner ersten Drittligasaison gleich 19 Mal traf. Er schloss sich im Sommer Zweitligist Holstein Kiel an. Er hatte großen Anteil, dass Meppen als Siebter die Vorsaison abschloss und praktisch nie in Abstiegsangst verfallen musste.
Das sind die erwarteten Aufstellungen:
VfR: Bernhardt (C) - Rehfeldt, Geyer, Sarr - Traut, Fennell, Funk, Schorr - Schnellbacher, Wegkamp, Morys
SVM: Gies - Jesgarzewski, Puttkammer, Komenda, Amin - Tankulic, Leugers - Kleinsorge, Wagner (C), Granatowski - Wegner
Wähend Giannikis nach dem ersten Dreier unter seiner Führung auf die gleiche Startelf setzt, muss Neidhart umstellen. Der einzige Wechsel gegenüber dem Uerdingenspiel ist der Sperre von Posipal geschuldet, für ihn beginnt Kleinsorge.
Die Meppener, wo seit 2013 Christian Neidhart das Traineramt ausübt, haben bisher erst einen Punkt auf dem Konto. Der SV ist mit einem 0:0 gegen Lotte und einem 0:2 gegen den VfL Osnabrück in die Runde gestartet, in der englischen Woche folgte dann eine bittere 2:3-Niederlage in Uerdingen. Dabei hatte Meppen bis in die Schlussphase 2:1 geführt, kassierte dann aber nach einer gelb/roten Karte gegen Patrick Posipal (70.) durch zwei späte Jokertore (79., 90.+3) noch die Pleite.
Nach dem ersten Saisonsieg durch das 3:2 gegen Würzburg unter der Woche hat der VfR-Tross Selbstvertrauen gesammelt, will auch heute Zählbares mitnehmen. Gegen Würzburg überzeugten die Schwarz-Weißen vor allem im rasanten ersten Durchgang. „Chancen hatten wir schon immer, aber diesmal haben wir zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht“, analysierte Giannikis. Ein Fortschritt sei auch im Miteinander zu sehen gewesen. „Da war eine Mannschaft auf dem Platz, wo jeder für den anderen da war und jeder bis in die Haarspitzen motiviert war.“
Der VfR beendet die englische Woche also mit einem Auswärtsspiel und zwar mit einem der weitest entfernten: 630 Kilometer von Aalen entfernt, kurz vor der Nordseeküste, geht's heute gegen den SV Meppen. VfR-Trainer Argirios Giannikis erkennt darin einen leichten Vorteil für den Gegner: „Man darf nicht vergessen, dass wir eine achtstündige Anreise haben. Das ist auch kräftezehrend und belastet zusätzlich.“
Was durch den 3. Spieltag schon gesichert ist, ist, dass keine Mannschaft mehr verlustpunktfrei ist. Jena verlor bereits am Dienstag 0:3 gegen Halle und Cottbus (gegen Haching) und Osnabrück (gegen 1860) spielten jeweils 2:2 unentschieden. Nur Würzburg ist nach der 1:2-Niederlage gegen den VfR noch als einziges Team ohne jeden Punkt in der Tabelle. Das lässt schon ahnen, dass es auch in dieser Saison wieder ein enges Rennen in der Liga werden wird.
Die 3. Liga hat den Turbo-Modus eingelegt: Zum Abschluss der englischen Woche gastiert der VfR Aalen am 4. Spieltag der Saison beim SV Meppen. Anpfiff in der Hänsch-Arena: 14 Uhr. Schon jetzt am Start: Der Ticker!

Ergebnis

SV Meppen
SV Meppen

1:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SV Meppen  

SV Meppen

1 Jeroen Gies
3 Janik Jesgarzewski
6 Marco Komenda
7 Hassan Amin
22 Steffen Puttkammer
8 Thilo Leugers
9 Nico Granatowski
10 Martin Wagner (C)
20 Marius Kleinsorge
23 Luka Tankulic
30 Max Wegner
 
Auswechselspieler
12 Matthis Harsman
5 Jovan Vidovic
11 Thorben Deters
17 Max Kremer
24 Deniz Udav
27 David Vrzogic
38 Mirco Born
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
5 Marian Sarr
16 Thomas Geyer
33 Torben Rehfeldt
6 Royal-Dominique Fennell
17 Sascha Traut
18 Patrick Funk
23 Patrick Schorr
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
24 Luca Schnellbacher
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Yannis Letard
2 Mart Ristl
7 Mattia Trianni
8 Lukas Lämmel
27 Marcel Bär
15 Nils Anhölcher
 

Nächstes Spiel

Samstag, 25.08.2018 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
TSV 1860 München
alle Spiele

Telekom Sport

nach oben