Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2022/23 TSG Balingen vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
4:2 Fazit: Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2022 muss der VfR Aalen gegen Angstgegner Balingen die nächste Niederlage einstecken. Nachdem es zur Pause nach der nächsten Klatsche aussah, rissen sich die Schwarz-Weißen in Durchgang zwei nochmal am Riemen und kamen bis auf zwei Tore heran, unter dem Strich konnte man jedoch den Rückstand gegen effiziente Gastgeber nicht mehr aufholen.
Weil allerdings die Konkurrenz im Abstiegskampf ebenfalls durch die Bank weg verlor, überwintert man mit lediglich einem Punkt Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze und kann im neuen Jahr - mit hoffentlich weniger Verletzungspech und einigen namhaften Rückkehrern - weiter Gas geben, um trotz des Neun-Punkte-Abzugs nach Insolvenzeröffnung sportlich die Klasse zu halten.
Das nächste Ligaspiel steht erst wieder Anfang März auf dem Programm, bis dahin wird es einige Testspiele geben. Hierzu verweisen wir auf die offiziellen Kanäle des Vereins.
Wir bedanken uns für das Interesse am Liveticker und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Übergang ins neue Jahr!
4:2 Endstand: 4:2
4:2 90. Min. So ist es, ein Pass zurück zum Torwart und das Spiel ist aus.
4:2 90. Min. Vier Minuten drüber und nochmal Freistoß für Rot - das wird es dann gleich gewesen sein.
4:2 90. Min.
Die TSG nimmt nochmal Zeit von der Uhr. Seeger kommt für den umtriebigen Torschützen zum 1:0 Meiser.
4:2 90. Min. Schon in der Nachspielzeit packt Witte einen Trick aus und lässt Meiser ins Leere laufen, nachdem Arh Cesen einen riskanten Rückpass gespielt hatte.
4:2 90. Min. Bei einem Freistoß im Mittelfeld werden nochmal alle Aalener nach vorne beordert, doch Wächter findet lediglich Schmitz.
4:2 89. Min. Meiens Abschluss stellt Binanzer nicht vor Probleme.
4:2 88. Min.
Youngster Benjamin Walter darf noch Regionalliga-Luft schnuppern, er löst Maiella ab.
4:2 87. Min. Just setzt Arcalean ein, der nicht lange zaudert, sondern einfach abzieht - und den Pfosten trifft!
4:2 86. Min. Ein Blick auf die Parallelspiele zeigt: sehr wahrscheinlich werden die letzten sechs Teams die mutmaßlich nur drei Absteiger in dieser Saison unter sich aus machen. Und wie in der Vorwoche scheint eine Niederlage des VfR keine allzu großen Auswirkungen tabellarischer Natur zu haben, da alle fünf anderen Teams ebenfalls zurückliegen.
4:2 85. Min. Auf der Gegenseite muss Vogler alles geben, um Maiella am Abschluss in aussichtsreicher Position zu hindern.
4:2 84. Min. Vochatzer verpasst es, den Deckel draufzumachen und schießt knapp vorbei.
4:2 81. Min.
Zuvor sah Arh Cesen noch die gelbe Karte für ein Foul an Curda.
4:2 81. Min.
Kuhn und Wöhrle gehen dafür runter.
4:2 81. Min.
Ramser und Eisele sollen dabei mithelfen, den Balinger Sieg über die Zeit zu bringen.
4:2 80. Min. Der VfR ist auf jeden Fall wieder mittendrin statt nur dabei und wirkt weitaus griffiger als über weite Strecken der Partie. Balingen hat dagegen etwas zu früh ein paar Gänge zurückgeschaltet.
4:2 78. Min. Geht hier doch noch was? Nachdem es lange nach der nächsten hohen Klatsche aussah, sind es jetzt "nur" noch zwei Tore, die es aufzuholen gilt in rund einer Viertelstunde. Schwierig, aber nicht unmöglich.
4:2 77. Min.
Aalen gibt niemals auf! Heckmann und Maiella erobern den Ball, Zweitgenannter setzt dann Arcalean mit einem wohltemperierten Pass ein, der daraufhin cool bleibt und zum 4:2 einschiebt.
4:1 75. Min. Just avanciert nach Kopfball-Verlängerung von Bux fast zum Doppelpacker, doch diesmal ist Binanzer zur Stelle und kann den Einschlag verhindern.
4:1 74. Min. Aalen probiert es nochmal offensiv. Wächter holt den nächsten Eckball heraus.
4:1 71. Min. Wächter setzt Arcalean ein, der Maiella sucht, doch Schmitz fängt den Querpass ab.
4:1 70. Min.
Viventi und Awortwie-Grant sind nun mit von der Partie.
4:1 70. Min.
TSG-Coach Martin Braun wechselt nun doppelt. Akkaya und Morais haben Feierabend.
4:1 67. Min.
Doch Wächter kommt erneut an die Kugel, zwirbelt sie in den Strafraum, wo Just noch gelauert hatte und unhaltbar ins lange Eck einköpft.
4:0 66. Min. Ein Eckball von Wächter wird erstmal geklärt.
4:0 65. Min. Curda - trotz einem Meter Abseits nicht zurückgepfiffen - legt ab zu Meiser, der am Tor von Witte vorbeischießt.
4:0 65. Min. Diesmal rückt Arh Cesen nicht eine Position vor, sondern bleibt auf LV. Heckmann also links offensiv nun.
4:0 65. Min.
Heckmann für Seitz lautet der nächste Wechsel von Tobias Cramer.
4:0 63. Min. Seitz findet Arcalean, der stand jedoch im Abseits.
4:0 62. Min. Schmitz spritzt dazwischen, bevor Arcalean einschießen kann nach einem endlich mal gut herausgespielten VfR-Angriff.
4:0 60. Min. Doch das ist nicht das 5:0! Weil Witte zweimal fantastisch hält gegen Akkaya.
4:0 59. Min. Wieder reicht ein Pass aus der eigenen Hälfte und ein Balinger geht quasi alleine auf Witte zu. Diesmal wird einer von Schaupp umgegrätscht.
4:0 59. Min. Das gibt's doch nicht, erneut Elfmeter für Balingen.
4:0 57. Min. Aktuell spielen sich die TSG-Akteure den Ball in der eigenen Hälfte zu, doch die Aalener lassen sich nicht locken, sondern setzen auf eine sichere Defensive. So sicher, wie es eben heute möglich ist.
4:0 56. Min. Witte schmeißt sich in Morais' Abschluss und pariert zur Ecke. Diese spielen die Gastgeber kurz aus und müssen dann wieder hintenrum spielen.
4:0 54. Min. Etwas mehr Aggressivität in den Zweikämpfen hätte man sich von den Aalener Spielern heute auch gewünscht. Keine gelbe Karte, aber 0:4 hinten - kann eigentlich nicht sein.
4:0 54. Min.
Wöhrle senst Arcealean von hinten um und sieht die erste gelbe Karte der Partie.
4:0 53. Min. Diese bringt Akkaya stark auf den zweiten Pfosten, wo Foelsch eigentlich nur einköpfen muss, weil Witte unter dem Ball durchsegelt. Doch der Blondschopf verkneift sich aus alter Verbundenheit mit seinem Ex-Verein das fünfte Tor.
4:0 52. Min. Just spitzelt die Pille in den Lauf von Gegenspieler Vochatzer, dessen Abschluss gerade noch zur Ecke geblockt werden kann.
4:0 51. Min. Just erobert den Ball per Grätsche und setzt Maiella ein, der dann aber beim Laufen ins Straucheln kommt auf schwierigem Geläuf und das Spielgerät gleich wieder abgeben muss.
4:0 50. Min. Aalens Nummer Neun gibt den Mittelstürmer, flankiert von Seitz links und Maiella rechts. Bux hat sich eine Reihe dahinter einsortiert und spielt wohl eine Art Doppel-Acht mit Wächter vor Sechser Meien.
4:0 49. Min. Arcalean steht im Abseits bei einem Zuspiel.
4:0 46. Min.
Nicht mehr dabei sind Kapitän Abruscia und Volz.
4:0 46. Min.
Arcalean und Bux kommen rein zur zweiten Halbzeit.
4:0 Halbzeitfazit: Angesichts des deutlichen Spielstands erübrigt sich eine Analyse fast schon - bei FIFA auf der Konsole würde man jetzt das Spiel verlassen oder neu starten. Im echten Leben geht das leider nicht, und so müssen die Aalener in der zweiten Halbzeit irgendwie die Schotten dicht bekommen, um sich das im Vergleich mit der Konkurrenz noch ganz gute Torverhältnis nicht vollends zu versauen. Zur Erinnerung: bereits in der Vorwoche unterlag man in Fulda mit 0:5.
4:0 Halbzeitstand: 4:0
4:0 45. Min. Schiri Scotece orientiert sich in puncto Nachspielzeit nicht an der aktuellen Direktive von seinem Boss Pierluigi Collina, sondern pfeift kurz nach Ablauf der 45 Minuten bereits zur Pause.
4:0 45. Min. In der Folge klingelt es endlich mal im Balinger Tor, doch Maiella stand im Abseits bei Abruscias Zuspiel.
4:0 45. Min. Binanzer ist mit der Faust da, es geht weiter mit Einwurf für Maiella.
4:0 44. Min. Foelsch blockt einen Wächter-Schuss zum Eckball.
4:0 42. Min.
Akkaya lässt sich diese Chance nicht nehmen, sondern verlädt Witte und schießt halbhoch rechts ein.
3:0 41. Min. Kuhn hat eigentlich schon vorbeigeschossen, wird dann aber noch von Just umgegrätscht. Absolut überflüssig.
3:0 41. Min. Und jetzt gibt es auch noch Elfmeter für Balingen.
3:0 40. Min. Die nächste Chance folgt keine Zeigerumdrehung später. Nach einer flachen Hereingabe von rechts steht Kuhn richtig und chippt den Ball zwar über Witte, aber auch am Tor vorbei.
3:0 40. Min. Von jetzt auf gleich ziehen die Roten nochmal die Zügel an und stürmen wieder auf das Tor von Witte zu. Diesmal machen sie es jedoch zu kompliziert, spielen zu oft quer und so kann Meien löschen.
3:0 39. Min. Die Partie hat sich etwas beruhigt, das Spielgeschehen spielt sich aktuell ausschließlich im Mittelfeld ab.
3:0 36. Min. Volz wird sauber abgegräscht im gegnerischen Strafraum.
3:0 35. Min. Eine Flanke von der rechten Aalener Seite landet zu nahe am Tor und sorgt daher nicht für Gefahr.
3:0 35. Min. War es das schon? Immerhin ist noch eine gute Stunde zu spielen. Aber aktuell macht es nicht den Eindruck, als würde der VfR gegen gnadenlos effiziente Balinger nochmal zurückkommen können.
3:0 34. Min. Erneut muss Witte mitspielen und einen freien Ball klären.
3:0 33. Min. Just bringt Witte mit einem zu kurzen Rückpass in die Bredouille, doch sein Keeper bügelt gerade noch aus - und ist sichtlich unzufrieden.
3:0 32. Min. Aalen ist defensiv erneut völlig indisponiert. Foelsch spielt ohne Druck einen Pass aus der eigenen Hälfte und schon ist Curda alleine durch. Meien kommt nicht mehr ran und auch Curda überwindet Witte.
3:0 32. Min.
Doch die TSG macht einfach weiter und schießt das nächste Mal ein.
2:0 29. Min. Im Abseits stand Foelsch jedenfalls nicht und auch Foul hat er selbst keines begangen. Es bleibt offen, was der Linienrichter gesehen haben will, so oder so bleibt es beim 2:0. Glück gehabt aus Aalener Sicht.
2:0 29. Min. Foelsch schießt zum dritten Mal ein, doch die Balinger Feierlichkeiten werden jäh unterbrochen, weil der Mann in Gelb nach Rücksprache mit dem Assistenten den Treffer nicht gibt.
2:0 29. Min. Wieder geht es schnell über die starke linke Seite der Gastgeber, diesmal kann Bagci jedoch zur Ecke klären.
2:0 28. Min. Wächter ist einen Kopf zu klein für Justs Flanke.
2:0 26. Min.
Schmidt muss früh runter, ihn ersetzt Schaupp.
2:0 25. Min. Eigentlich wittert Aalen Morgenluft und geht vorne drauf, doch dann landet ein langer Ball bei Foelsch, der Meiser einsetzt. Dieser sieht auf links den freien Morais, der humorlos Witte tunnelt und den zweiten Treffer des Tages markiert.
2:0 25. Min.
Das gibt's doch nicht, da ist das 2:0.
1:0 24. Min. Im Anschluss kommt Maiella an den Ball und schießt über das Tor.
1:0 23. Min. Nach dieser fällt fast der Ausgleich! Justs Kopfball senkt sich schön in Richtung langes Eck, doch da steht Akkaya und köpft die Murmel gerade noch raus zur nächsten Ecke.
1:0 23. Min. Kurzes Durcheinander nun im TSG-Strafraum. wonach Kuhn auf Nummer sicher geht und zur Ecke rausspielt.
1:0 22. Min. Das geht zu einfach in dieser Phase! Ein Pass reicht und es laufen zwei Balinger gegen zwei Aalener Abwehrspieler. Diesmal macht es Schmidt gut und blockt Meisers Abschluss, sodass Witte zupacken kann.
1:0 20. Min. Es foglt ein vielversprechender Konter, doch Morais spielt einen schlechten Pass, den Witte sichern kann.
1:0 20. Min. Nun die beste Offensivaktion der Spione. Im Rückraum bekommt der aufgerückte Just von Volz den Ball und zieht mal ab, allerdings genau auf Torwart Binanzer, der mit den Fäusten klärt.
1:0 18. Min. Wieder die TSG und wieder wird es gefährlich. Nach einer Flanke muss Just auf der Linie klären.
1:0 18. Min. Seitz kommt nicht durch.
1:0 18. Min. Curda legt ab zu Vochatzer, der leitet gleich weiter zu Morais, dessen Abschluss an einem Aalener Kopf abprallt.
1:0 17. Min. Die TSG hat mitterweile das Kommando übernommen und in dieser Phase mehr Ballbesitz als der VfR.
1:0 16. Min. Geht wieder bei Balingens Offensivmann und Abruscia gibt den Ball fair zurück, nachdem ihn ein Roter zuvor ins Aus gespielt hatte.
1:0 15. Min. Almeida Morais hat sich weh getan und muss kurz durchpusten.
1:0 13. Min. Bei einem Steilpass lässt sich Schmidt zu leicht abkochen von Meiser, reklamiert dann schon Foul, aber Meiser macht weiter und legt den Ball mit Gefühl an Witte vorbei ins Tor.
1:0 13. Min.
Auf dem Platz aber der Rückschlag. Balingen mit der Führung.
0:0 12. Min. "Auf geht's Aalen, immer weiter vor!" schallt es durch das Stadion. Die wieder einmal zahlreich mitgereisten VfR-Fans geben im letzten Spiel des Jahres noch einmal Vollgas und wollen ihren Teil dazu beitragen, den ersten Punktgewinn ihrer Jungs gegen die Gastgeber zu erreichen.
0:0 10. Min. Abruscias halbhoher Eckball wird locker geklärt vom ehemaligen VfR-Profi Foelsch.
0:0 9. Min. Auf der Gegenseite startet Seitz erneut durch - diesmal nicht im Abseits - und holt aus spitzem Winkel den ersten Eckball der Partie heraus für seine Farben.
0:0 9. Min. Nach einem gefährlichen Steckpass der Balinger löst die Aalener Defensive die Situation gut.
0:0 7. Min. Jetzt ist Seitz plötzlich alleine durch und sieht sich nur noch mit dem Torwart konfrontiert, doch dann ertönt der Abseitspfiff.
0:0 6. Min. Bei schwierigen Bedingungen angesichts des andauerndend Schneefalls - die auf dem Platz gezogenen Linien sowie der Spielball sind dementsprechend rot - gab es bisher noch keine nennenswerten Aktionen.
0:0 4. Min. Just gibt heute den Rechtsverteidiger der Aalener Viererkette, Volz spielt dafür im Mittelfeld. Ganz vorne spielt Seitz als Mittelstürmer.
0:0 3. Min. Der VfR spielt im schwarz-weißen Heimdress, die TSG ganz in rot.
0:0 2. Min. Der gute Mann heißt heute übrigens Alessandro Scotece, ihm assistieren Yannick Stöhr und Tobias Lecke.
0:0 1. Min. Und der Schiri pustet zum ersten Mal beherzt in seine Pfeife, los gehts!
Mit leichter Verspätung betreten die Teams den Rasen, gleich wird es losgehen hier.
Wer die Partie in der Kältekammer Bizerba-Arena, in der beide Teams gemeinsam vor Anpfiff den Rasen vom Schnee befreit und somit die Austragung sichergestellt haben, nicht live vor Ort verfolgt, sondern es sich lieber auf dem heimischen Sofa gemütlich macht, kann natürlich wie gewohnt den Stream von LEAGUES buchen: https://www.leagues.football/aal
6 Spiele - 6 Niederlagen. So lautet die bisherige Bilanz der Rohrwang-Elf gegen die Gastgeber. Ein Punkt gegen den Angstgegner wäre also heute ein versöhnlicher Abschluss des Fußballjahres 2022.
Hallo und herzlich Willkommen zur Auswärtspartie des VfR Aalen bei der TSG Balingen!

Ergebnis

TSG Balingen
TSG Balingen

4:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

TSG Balingen  

TSG Balingen

1 Marcel Binanzer
4 Laurin Curda
7 Jonas Meiser
8 Tim Wöhrle
9 Leander Vochatzer
10 Kaan Akkaya
11 Pedro Almeida Morais
20 Lukas Foelsch
25 Matthias Schmitz
28 Jonas Vogler
33 Moritz Kuhn
 
Auswechselspieler
2 Sascha Eisele
13 Walter Vegelin
14 Henry Seeger
15 Adrian Müller
19 Tobias Dierberger
21 Aron Viventi
22 Nyamekye Awortwie-Grant
24 Lukas Ramser
30 Plator Gashi
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Michel Witte
4 Kristjan Arh Cesen
22 Jan Just
33 Mehmet Bagci
36 Tim Schmidt
6 Vico Meien
10 Alessandro Abruscia
27 Leon Volz
29 Paolo Maiella
34 Stefan Wächter
7 Sean-Andreas Seitz
 
Auswechselspieler
13 Marc Schurr
21 Benjamin Walter
18 Maurice Brauns
3 Eduard Heckmann
15 Michael Schaupp
9 Jonas Arcalean
12 Holger Bux
14 Levin Kundruwelt
 

Nächstes Spiel

Samstag, 04.03.2023 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC 08 Homburg
alle Spiele
nach oben