Soccer Boots

VfR kämpft den Spitzenreiter nieder

Die VfR-Spieler feierten den Sieg gegen Duisburg ausgiebig mit den Fans.

Der VfR Aalen hat seine Heimserie ausgebaut. In einem packenden und dramatischen Match rang die Vollmann-Elf Spitzenreiter MSV Duisburg nach Toren von Wegkamp und Morys mit 2:1 nieder. Damit ist der Klassenerhalt nun auch rechnerisch in trockenen Tüchern.

Die Partie gegen die "Zebras" war wahrlich nichts für schwache Nerven. Die Schlussminuten glichen einer emotionalen Achterbahnfahrt, doch der Reihe nach. Sieben Minuten waren absolviert, als der Aalener Anhang erstmals jubeln durfte. Eine Welzmüller-Ecke nickte der Ex-Duisburger Gerrit Wegkamp zum 1:0 ein. Auf der Gegenseite blieben die Duisburger immer gefährlich, verpassten aber die direkte Antwort durch Engin und Albutat. In der 30. Minute setzte Sebastian Vasiliadis seinen Schuss nur knapp am Gehäuse vorbei. Kurz vor dem Seitenwechsel hielt das Aalener Publikum nochmals die Luft an, als Engins Versuch knapp über die Latte strich.

Die Zuschauer hatten nach Wiederbeginn noch nicht vollständig ihre Plätze eingenommen, da schraubte Matthias Morys die Führung auf 2:0. Aalens Angreifer überwand Flekken aus kurzer Distanz. Die Platzherren waren nun drauf und dran, den Deckel drauf zu machen, doch Menig und Wegkamp verpassten die Entscheidung. So wurde es nochmals richtig spannend: Nach einer Flanke von Erat verkürzte Onuegbu per Kopf auf 1:2 - der MSV war wieder im Spiel. Nur zwei Minuten später klatschte ein Distanzschuss von Schnellhardt an den Außenpfosten. Jetzt wurde es richtig packend: Duisburg drückte und drängte, der VfR verteidigte die Führung mit den letzten Kräften. Der Ex-Aalener Martin Dausch kam nochmals zu zwei Möglichkeiten, die drei Punkte blieben aber in Aalen.

Der Startschuss für einen langen Partyabend war gemacht!

VfR Aalen: Bernhardt - Menig, Müller, Geyer, Schulz, Welzmüller, Morys (71. Deichmann), Stanese, Preißinger, Vasiliadis (86. Paetow), Wegkamp (74. Kienle).

MSV Duisburg: Flekken - Erat, Bajic, Bomheuer, Hajri, Albutat (83. Brandstetter), Schnellhardt, Wiegel (57. Onuegbu), Janjic, Engin (65. Dausch), Iljutcenko.

Tore: 1:0 Wegkamp (7.), 2:0 Morys (46.), 2:1 Onuegbu (71.).

Gelbe Karte: Schulz, Kienle - Iljutcenko.

Zuschauer: 5236.

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück).

Die Stimmen zum Spiel


zurück

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:1

MSV Duisburg
MSV Duisburg

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
21 Thorsten Schulz
25 Daniel Stanese
6 Rico Preißinger
15 Sebastian Vasiliadis
18 Robert Müller
19 Maximilian Welzmüller
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
 
MSV Duisburg  

MSV Duisburg

1 Mark Flekken
3 Enis Hajri
4 Dustin Bomheuer
5 Branimir Bajic
29 Tugrul Erat
7 Andreas Wiegel
13 Zlatko Janjic
14 Tim Albutat
23 Fabian Schnellhardt
26 Ahmet Emin Engin
11 Stanislav Iljutcenko
 

Fanshop

nach oben