Soccer Boots

Goldenes Tor durch Preißinger

In Unterzahl erkämpfte sich der VfR Aalen im "bwin-Topspiel" einen 1:0-Erfolg unter Flutlicht im Alpenbauer Sportpark in Unterhaching. Das Tor des Tages erzielte Rico Preißinger.

Im Tor erhielt Raif Husic absprachegemäß den Vorzug vor Stammkeeper Daniel Bernhardt, um nochmals Spielpraxis zu sammeln.

Die Zuschauer im Alpenbauer Sportpark mussten ganze 20 Minuten auf die erste Torannäherung warten. Nach einer Flanke von Luca Schnellbacher schraubte sich Daniel Stanese im Strafraum am höchsten, sein Kopfball flog aber deutlich am Pfosten vorbei. Sechs Miinuten vor dem Seitenwechsel dann eine Doppelchance für die Spielvereinigung: Zunächst vertändelte Kiomourtzoglou eine feine Hereingabe von Hain, im Anschluss scheiterte Marseiler mit seinem Schuss aus guter Position. 

Als sich alle schon auf den Pausenpfiff eingerichtet hatte, trudelte ein Schuss von Geyer aus 40 Metern noch an Freund und Feind vorbei, Müller im Kasten der Platzherren musste aber nicht eingreifen. 

Auch nach dem Seitenwechsel waren Höhepunkte Mangelware. Als Welzmüller in der 51. Minute mit der Gelb-Roten Karte vom Platz musste, schien sich die Waage in Richtung der Gastgeber zu neigen. Hain kam in der 65. Minute aus 17 Metern frei zum Abschluss, verzog aber deutlich. Im Gegenzug setzte der VfR den entscheidenden Nadelstich: Preißingers Distanzschuss setzte nochmals vor Müller auf und schlug im Kasten der Spielvereinigung ein - es war eine schmeichelhafte Führung für die Aalener.

Haching versuchte nochmals alles. Zehn Minuten vor dem Ende drehte Husic mit einem starken Reflex den Schuss von Müller um den Pfosten. Der VfR kämpfte bis zum Umfallen und musste in der Schlussphase noch bange Sekunden überstehen. Die beste Chance zum Ausgleich hatte in der Nachspielzeit Stephan Hain, sein Schuss aus vollem Lauf strich jedoch über die Latte.

"Sicherlich hatten wir heute auch etwas Glück, meine Mannschaft hat in Unterzahl aber aufopferungsvoll gekämpft. Wir freuen uns über diese drei Zähler", so Coach Peter Vollmann unmittelbar nach Spielende.

SpVgg Unterhaching: Müller - Bauer, J. Welzmüller, Greger, Dombrowka, Müller,  Kiomourtzoglou (73. Piller), Stahl, Porath, Hain, Marseiler (62. Schimmer).

VfR Aalen: Husic - Müller, Stanese, Geyer, Welzmüller, Bär (80. Feil), Vasiliadis (90. Rehfeldt), Preißinger, Schorr, Schnellbacher (78. Wegkamp)

Tore: 0:1 Preißinger (67.)

Gelbe Karten: Müller, Dombrowka, HainPreißinger

Gelb-Rot: Welzmüller (51./wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Lossius (Sondershausen)

Zuschauer: 2000


zurück

Ergebnis

SpVgg Unterhaching
SpVgg Unterhaching

0:1

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SpVgg Unterhaching  

SpVgg Unterhaching

1 Korbinian Müller
2 Maximilian Bauer
5 Josef Welzmüller (C)
8 Max Dombrowka
15 Christoph Greger
13 Jim-Patrick Müller
20 Dominik Stahl
31 Orestis Kiromourtzoglou
35 Finn Porath
9 Stephan Hain
30 Luca Marseiler
 
Auswechselspieler
34 Lukas Königshofer
10 Maximilian Nicu
11 Stefan Schimmer
19 Alexander Piller
27 Vitalij Lux
38 Marco Rosenzweig
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

22 Raif Husic
16 Thomas Geyer
17 Sascha Traut
18 Robert Müller (C)
25 Daniel Stanese
6 Rico Preißinger
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
23 Patrick Schorr
27 Marcel Bär
24 Luca Schnellbacher
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
4 Junya Suzuki
33 Torben Rehfeldt
7 Mattia Trianni
8 Lukas Lämmel
26 Noah Feil
13 Gerrit Wegkamp
 
nach oben