Saller

VfR bindet Lukas Lämmel bis 2020

Freuen sich über die Vertragsverlängerung: Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Mangold, Lukas Lämmel und Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski.

Nach dem letzten Spiel des Jahres gegen Fortuna Köln schreiten die Kaderplanungen beim VfR Aalen für die kommende Saison voran. Mittelfeldspieler Lukas Lämmel konnten die Schwarz-Weißen für zwei weitere Jahre bis zum 30.06.2020 an sich binden. 

Lämmel stieß Ende Oktober zum VfR-Team und nutzte seine Chance auf Anhieb. Während seiner sechs Einsätze stellte der 20-Jährige unter Beweis, dass er eine Verstärkung für die Mannschaft von Cheftrainer Peter Vollmann ist.

"Lukas hat sich ohne große Vorbereitungszeit zu einem wichtigen Baustein in unserem Mannschaftsgefüge entwickelt. Man darf nicht vergessen, dass er erst 20 Jahre alt ist und vor seinem Wechsel nach Aalen ein Jahr lang kaum gespielt hat. Insofern freuen wir uns sehr, dass es uns gelungen ist, einen solch talentierten Spieler mit Entwicklungspotenzial für zwei weitere Jahre an uns zu binden", so VfR-Präsidiumsmitglied  Hermann Olschewski.

"Ich fühle mich in Aalen sehr wohl, Mannschaft und Umfeld haben mich prima aufgenommen. Die Vertragsverlängerung ist ein schöner Vertrauensbeweis. Ich freue mich sehr auf die weitere Zeit und will meinen Teil zu einer erfolgreichen Entwicklung des Vereins beisteuern", äußerte sich Lukas Lämmel.


zurück

Aktuelles

Jetzt VfR-Dauerkarte 2.0 sichern und sparen!

Auch in diesem Jahr hält der VfR Aalen mit der Dauerkarte 2.0 das passende Weihnachtsgeschenk für alle Fußballbegeisterten parat...

VfR liefert Osnabrück heißen Fight

Im Rahmen des 15. Spieltages trennte sich der VfR Aalen vor 3102 Zuschauern mit einem 1:1 von Drittligaprimus Osnabrück...

Zweite Auflage des Ü40-Benefizturniers ein voller Erfolg

Auch die zweite Auflage des von der AH des VfR Aalen veranstalteten Ü40-Benefiz-Hallenturniers war ein voller Erfolg. Nachdem der FC Bayern München bei der Premiere ganz oben auf dem Treppchen stand, triumphierte dieses Mal der 1.CfR Pforzheim...

Saller

nach oben