Spectrum Fotostudio

Saisonstart am Samstag in Leipzig

Es geht wieder los: Am Samstag beginnt für den VfR Jahr drei in Liga zwei.

Die zweitligafreie Zeit hat ein Ende: Am Samstag (02.08.) startet der VfR Aalen in seine dritte Saison im deutschen Fußballunterhaus. Ab 13 Uhr geht es bei RasenBallsport Leipzig um die ersten Punkte für das erneute Ziel Klassenerhalt.

Sieben Wochen Vorbereitung liegen hinter den Schwarz-Weißen - nun sind alle froh, dass es endlich wieder los geht. "Wir haben hart gearbeitet", blickt Phil Ofosu-Ayeh zurück. Der Außenverteidiger ist einer von zwölf Neuzugängen, die es in der Sommerpause in das bestehende Gerüst der Mannschaft zu integrieren galt. Am Wochenende erwartet Ofosu-Ayeh, der auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz im VfR-Trikot hoffen darf, ein "hitziges Spiel". Er ergänzt: "Wir müssen hellwach sein und die Schwächen von RB nutzen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir dort punkten können."

Personell gab es im Vorfeld des Ligaauftaktes schlechte Nachrichten zu vermelden: Ein großes Fragezeichen steht derzeit hinter dem Einsatz von Leandro Grech. Der VfR-Kapitän plagt sich mit Margen-Darm-Problemen. "Es könnte eng werden bei ihm", befürchtet Cheftrainer Stefan Ruthenbeck, der seine Startelf nach dem Abschlusstraining am Freitag festlegen will.

Geleitet wird die Begegnung in der Red Bull Arena von Schiedsrichter Christian Dingert aus Lebecksmühle. Ihm assistieren Arne Aarnink (Nordhorn), Torsten Bauer (Seesbach) und Michael Emmer (Thurmansbang).

Die PK mit Stefan Ruthenbeck und Phil Ofosu-Ayeh


zurück

Aktuelles

500 Zuschauer zum nächsten Heimspiel

VfR Aalen - FC Gießen

Spiele der TAAlentschmiede am Wochenende im Überblick

4 Heimspiele - 3 auswärts

Informationen zum Auswärtsspiel

FC 08 Homburg - VfR Aalen

Fanshop

nach oben