TELENOT

Nochmals bis zur Decke strecken

Schmerzlicher Ausfall: Collin Quaner fehlt dem VfR verletzungsbedingt gegen RBL und in St. Pauli.

Im letzten Heimspiel des Jahres 2014 empfängt der VfR Aalen am Mittwoch RB Leipzig. Die Partie in der Scholz Arena wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

Viel Zeit bleibt den Akteuren von Stefan Ruthenbeck nicht zur Erholung. Nach dem kräftezehrenden Duell am Sonntag gegen Nürnberg, in dem sich der VfR nach einer aufopferungsvoll kämpferischen Leistung und trotz guter Chancen geschlagen geben musste, gilt die Konzentration bereits der nächsten schweren Heimaufgabe. "RB Leipzig spielt finanziell und infrastrukturell zwar in einer ganz anderen Kategorie wie wir, entschieden wird die Sache aber auf dem Platz. Und da wird sich auch RB in Aalen schwer tun", brachte es das geschäftsführende Präsidiumsmitglied Carl Ferdinand Meidert auf den Punkt.

Auch wenn die Aalener gegen den FCN am Ende mit leeren Händen da standen, gab es reichlich Applaus von den Fans für einen starken Auftritt. Einziges Manko: Die Gegentreffer fielen zu einfach und mit den eigenen Möglichkeiten gingen die VfR-Akteure zu sorglos um. Trotzdem sollte der Auftritt Rückenwind für das Duell gegen RasenBallsport geben.

"Leipzig hat einen Spielphilosophie ähnlich der von RedBull Salzburg. Diese funktioniert auf hohem Niveau und greift daher auch in der 2. Bundesliga. Trotzdem gibt es Schwachstellen, die es auszumachen und für uns zu nutzen gilt", so Stefan Ruthenbeck, der vor allem vor dem schnellen Umschaltspiel der "Bullen" warnt. "Sie betreiben einen enormen Aufwand im Spiel gegen den Ball, legen nach Ballgewinn den Hebel blitzschnell um. Darauf müssen wir uns vorbereiten."

Sowohl gegen RB als auch in St. Pauli muss der VfR auf Collin Quaner verzichten, der sich gegen Nürnberg einen Teilriss der vorderen Syndesmose im rechten Sprunggelenk zuzog. Andreas Hofmann klagte über eine beginnende Erkältung, ihn plagten Kopf- und Gliederschmerzen. "Wir haben ihn aus dem Trainingsbetrieb genommen. Ob es für Mittwoch reicht, wird sich zeigen."

Die Tageskassen der Scholz Arena öffnen um 16 Uhr, Tickets sind noch in allen Kategorien erhältlich.


zurück

Kreisbau Ostalb

Fanshop

nach oben