Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching neu angesetzt

Der Deutsche Fußball-Bund hat soeben die Neuansetzung der aufgrund des Schneefalls ausgefallenen Partie des 21. Spieltages bekanntgegeben.

Nach Absprache beider Vereine und der Freigabe des DFB tritt der VfR Aalen nun am Mittwoch, 27. Februar 2019, um 19 Uhr in der OSTALB ARENA gegen die SpVgg Unterhaching an. 

Die bereits erworbenen Eintrittskarten behalten Ihre Gültigkeit. 

Der ursprüngliche Termin konnte wegen starken Schneefalls nicht ausgetragen werden. Nachdem die Platzbegehung um 17 Uhr noch grünes Licht ergab, hatten die direkt danach einsetzenden, starken Schneeböen innerhalb kurzer Zeit eine Spielaustragung unmöglich gemacht, weshalb bereits eine Stunde später die erneute Begehung vom Schiedsrichtergespann und der beiden Cheftrainer eine Spielabsage unausweichlich machte. Die zuständige Platzkommission stellte dabei die Unbespielbarkeit des Platzes sowie eine starke Gefährdung in den Zuschauerbereichen und auf den Zugangswegen fest. 

„Die Platzbegebenheiten waren den ganzen Tag über gut, weshalb einer Spielabsage zu einem früheren Zeitpunkt nicht stattgegeben worden wäre. Nachdem bei der Erstbegehung um 17 Uhr auch noch alles nach einer Austragung aussah und wir diese Information dementsprechend auch weitergegeben haben, hat sich die Wetterlage innerhalb einer Stunde drastisch verschlechtert. Auch für uns bedeutet die Spielabsage organisatorisch und monetär einen deutlichen Mehraufwand. Es tut uns natürlich für alle umsonst angereisten Anhänger beider Vereine leid. Auch wir hätten die Partie lieber regulär ausgetragen", so Holger Hadek, Geschäftsführer des VfR. 


zurück

Aktuelles

Spielbericht zur 1:2 Niederlage gegen den TSV 1860 München

Die Spieler des VfR Aalen haben gekämpft und alles gegeben.

Vorbericht zum Auswärtsspiel gegen den TSV 1860 München

Ein Hexenkessel erwartet unsere Jungs vom VfR Aalen an der Grünwalder Straße.

Die AH des VfR Aalen spenden 5000 Euro

Die AH des VfR Aalen übergeben einen Scheck im Wert von 5000€ an den Förderverein der Kinderklinik Aalen.

Saller

nach oben