Saller

Geschäftsführer Holger Hadek verlässt den VfR Aalen

Nach 11 Jahren verlässt der Geschäftsführer des VfR Aalen den Verein zum 30.09.2019 auf eigenen Wunsch. 

„Nach über einem Jahrzehnt in unterschiedlichen Funktionen und Zuständigkeiten, sowie sehr intensiven und ereignisreichen Jahren beim VfR Aalen habe ich mich entschieden einen neuen beruflichen Weg zu gehen. Dieser wird in die private Wirtschaft innerhalb der Region Ostalb führen. Ich hatte eine spannende und schöne Zeit beim VfR Aalen, durfte tolle Menschen kennen lernen, konnte viele Erfahrungen machen und viele schöne Ereignisse erleben, wofür ich dem Verein sehr dankbar bin. Ich freue mich auf die verbleibende Zeit und möchte mithelfen den Übergang in die Regionalliga und die Übergabe meiner Aufgaben bestmöglich und geordnet mitzugestalten. Ich werde dem Verein immer verbunden bleiben und die weitere Entwicklung intensiv verfolgen.“ 

„Wir bedauern den Entschluss von Holger Hadek sehr und bedanken uns für sein überdurchschnittliches Engagement und seine Arbeit für den VfR Aalen. Er hat in über einem Jahrzehnt viele Höhen und Tiefen des Vereins mitgemacht und auch in herausfordernden Zeiten hervorragende Arbeit geleistet .Holger Hadek wird uns aber nicht nur als Geschäftsführer fehlen, sondern auch als Mensch den wir alle im Verein sehr schätzen. Wir sind sehr froh darüber, dass er einen späteren Zeitpunkt für seinen Austritt aus dem Verein gewählt hat, um mit uns noch den Übergang mitzugestalten und uns Zeit für die Nachbesetzung zu schaffen. Präsidium und Aufsichtsrat werden sich hierzu umgehend austauschen“, äußert sich Präsidiumssprecher Roland Vogt.


zurück

Aktuelles

Daniel Güney wird U19 Trainer beim VfR!

Der 28 Jährige A-Lizenz Inhaber war zuletzt als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum der Stuttgarter Kickers aktiv.

VfR leiht Kevin Hoffmann vom Jahn aus

Der VfR Aalen leiht Kevin Hoffmann vom SSV Jahn Regensburg aus.

Dauerkartenvorverkauf startet

Ab morgen Freitag können die Dauerkarten der letzten Saison verlängert werden.

Saller

nach oben