Spectrum Fotostudio

Spannung vor dem Startschuss

In der vergangenen Saison setzten sich Matthias Morys und Kollegen zweimal gegen die Fortuna durch.

Nach fünfwöchiger Vorbereitungszeit geht es am Samstag für den VfR Aalen endlich wieder um Punkte: Zum Auftakt ist die Vollmann-Truppe zu Gast bei Fortuna Köln, Anstoß ist um 14 Uhr.

Wie immer ist der erste Spieltag einer Saison die große Unbekannte. Testspielergebnisse und -eindrücke sind ab jetzt Schall und Rauch. "Die Zeit seit Mitte Juni ging schnell vorbei, die Vorbereitung war relativ kurz. Trotzdem sind wir auf und neben dem Platz gut gerüstet", so Geschäftsführer Markus Thiele.

"Wir werden erst nach drei Spieltagen sagen können, ob die Vorbereitung gut war oder nicht. Mit dieser Herausforderung haben zum Start alle Teams zu kämpfen", ergänzte Aalens Coach. An das Südstadion haben die Schwarz-Weißen gute Erinnerungen, sind dort bislang noch ungeschlagen. Aus den Partien gegen die Fortuna im vergangenen Jahr lässt sich aber nichts ableiten, zumal sich der Kader von Coach Uwe Koschinat runderneuert präsentiert. "Einige etablierte Akteure haben den Verein verlassen, viele neue Spieler sind dazu gekommen. Wie ich meinen Kollegen kenne, wird er wieder eine homogene Einheit geformt haben. Die Fortuna hat das Zeug, eine gute Rolle in der 3. Liga zu spielen."

Die Herausforderung liege daran, gleich zum Auftakt die passende Antwort auf jede Situation in der Tasche zu haben. "Natürlich haben wir uns gut auf den Gegner vorbereitet und kennen unsere Qualitäten. Die Frage ist, ob die Mannschaft die richtige Lösung findet, wenn wir einmal von unserem Plan abrücken müssen oder wenn es während des Spiels einmal nicht gut für uns laufen sollte.

Für die Startformation hat sich Peter Vollmann nach eigener Aussage auf acht Positionen bereits festgelegt, die Entscheidung über die weiteren drei Plätze fällt nach dem Abschlusstraining am Freitag. Positiv: Alle Akteure sind einsatzbereit, wenngleich Luca Schnellbacher und Daniel Stanese noch etwas Trainingsrückstand haben.

Gute Nachricht für alle Fans, die nicht mit nach Köln reisen: Unter www.telekomsport.de werden alle Partien des 1. Spieltags in voller Länge gratis übertragen. Ab 13.30 Uhr meldet sich auch der VfR-Liveticker mit allem Wissenswerten zur Partie im Südstadion.

 

Die Pressekonferenz mit Peter Vollmann und Markus Thiele


zurück
nach oben