TELENOT

VfR zertifiziert erfolgreich sein Sicherheitsmanagement

Die Vereinsvertreter und Sicherheitsträger freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung.

Auch der VfR Aalen reiht sich erfolgreich in die Liste der Vereine mit einem zertifizierten Sicherheitsmanagement im Profifußball ein. Die Schwarz-Weißen erhielten im Januar das offizielle Zertifikat.

Im Rahmen des Heimspiels gegen den FC Carl Zeiss Jena führte die unabhängige Prüfstelle DEKRA eine "spieltagsbegleitende Beobachtung" durch, verbunden mit einem mehrtägigen Qualitätsmanagement-Check in der VfR-Geschäftsstelle. Alle Checks hat der VfR Aalen bestanden.

"Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern und Netzwerkpartnern für die gute Zusammenarbeit und freuen uns über die erfolgreiche Zertifizierung. Diese ist zum einen eine herausragende Bestätigung unserer gemeinsamen täglichen Arbeit, zugleich aber auch ein Ansporn, das bestehende Niveau nicht nur zu halten, sondern kontinuierlich zu verbessern", erklärte VfR-Sicherheitsbeauftragter Sebastian Garmatter im Rahmen der Übergabe beim Arbeitskreis Sport und Sicherheit der Stadt Aalen. 

Geschäftsführer Holger Hadek ergänzte: "Das ist eine tolle Bestätigung für alle Beteiligten, die zum erfolgreichen Spieltagablauf beitragen, speziell im Bereich Sicherheit. Wir können nun auch nachweisen, dass uns das Thema Sicherheit sehr wichtig ist und dass wir unsererseits die entsprechenden Vorkehrungen hierfür treffen."


zurück

Aktuelles

Peter und Ursula Kummich neue Trikotpaten von Torben Rehfeldt

Die Trikotpatenliste des VfR Aalen füllt sich immer weiter: Peter und Ursula Kummich haben sich die Patenschaft unseres Innenverteidigers Torben Rehfeldt gesichert...

VfR sucht Unterstützung für die Fanbetreuung

Zur Unterstützung für seine Fanbetreuung sucht der VfR Aalen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n zusätzliche(n) Fanbeauftragte(n) auf geringfügiger Basis...

Faninfos zum Auswärtsspiel in Erfurt

Was müssen VfR-Anhänger für den Stadionbesuch am Sonntag in Erfurt wissen? Wir geben einen Überblick...

Telekom Sport

nach oben