DFB

Neuzugang Nummer acht: Thomas Steinherr stößt zum VfR

Carl Ferdinand Meidert (l.) mit Neuzugang Thomas Steinherr.

Nach Maximilian Welzmüller kann der VfR Aalen einen weiteren Neuzugang von der SpVgg Unterhaching begrüßen. Thomas Steinherr wechselt ebenfalls auf die Ostalb, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option erhält. Der 21-Jährige kam in der vergangenen Drittligasaison auf 32 Einsätze (zwei Treffer). Zuvor spielte er neun Jahre lang beim FC Augsburg. „Thomas bringt enormes spielerisches Potenzial mit. Er ist in seinen jungen Jahren bereits regionalliga- und drittligaerfahren“, so Cheftrainer Stefan Ruthenbeck. „Ziel ist es, dass er sich bei uns auf Zweitliganiveau weiterentwickelt.“ Carl Ferdinand Meidert, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VfR, ergänzt: „Thomas zählt zu den Perspektivspielern, die unter Anleitung unseres Trainerteams den nächsten Schritt machen wollen.“

 

Thomas Steinherr
Geburtsdatum: 04.05.1993
Geburtsort: Friedberg
Größe/ Gewicht: 1,70 m/ 58 kg
Position: Mittelfeld
Bisherige Vereine: SpVgg Unterhaching, FC Augsburg, FC Stätzling


zurück

Aktuelles

Preußen-Coach Horst Steffen im Gastinterview

Trotz des jüngsten 4:0-Heimsieges gegen die U23 des SV Werder Bremen - aus dem Schneider ist der SC Preußen Münster, der am Samstag in Aalen gastiert, noch lange nicht. Der Ex-Verein von VfR-Trainer Peter Vollmann peilt heute einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller an. Wir sprachen vor der Partie mit SCP-Coach Horst Steffen...

Zurück auf die Siegerstraße

"Diese Niederlage wirft uns ganz bestimmt nicht um", sagte VfR-Coach Peter Vollmann nach dem 1:2 in Frankfurt. Am kommenden Samstag (01.10.) will der VfR Aalen wieder zurück auf die Siegerstraße. Um 14 Uhr ist Anpfiff gegen den Tabellenvorletzten SC Preußen Münster.

Namen und Notizen aus der 3. Liga

Was tut sich bei der Drittliga-Konkurrenz des VfR Aalen? Wir bringen Euch in unserer Übersicht auf den aktuellen Stand...

Banner Heimspiel

nach oben