IB Kummich

DFL lehnt Beschwerde ab

Die DFL hat die Beschwerde des VfR Aalen gegen den sofortigen Abzug von zwei Gewinnpunkten abgelehnt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Beschwerde des VfR Aalen gegen den sofortigen Abzug von zwei Gewinnpunkten abgelehnt. Diese Sanktion hatte die DFL aufgrund eines wiederholten Verstoßes des VfR gegen die Lizenzierungsauflage der jährlichen Verbesserung des negativen Eigenkapitals verhängt.

Der VfR Aalen geht nun mit einer weiteren Beschwerde in die nächste Instanz. Diese wird beim Vorstand des Ligaverbandes eingereicht, teilte das geschäftsführende Präsidiumsmitglied Carl Ferdinand Meidert mit. 


zurück

Aktuelles

VfR-Serie reißt in Münster

Der VfR Aalen musste sich nach vier ungeschlagenen Partien in Serie wieder einmal geschlagen geben: In Münster unterlagen die Schwarz-Weißen mit 1:2...

DFB hält am Punktabzug fest

Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hält auch nach der mündlichen Anhörung des VfR Aalen am heutigen Freitag in Frankfurt am Abzug von neun Punkten für den Drittligisten fest. Das Gremium hatte vor zwei Wochen in gleicher Besetzung bereits die Sanktionierung der Schwarz-Weißen beschlossen. Dagegen hatte der VfR Aalen Widerspruch eingelegt und war daraufhin zur mündlichen Anhörung geladen worden...

Verlängerung bis zum Jubiläumsjahr

Diese Nachricht ist ein tolles Signal für die Zukunft des VfR Aalen: Kapitän Daniel Bernhardt hat seinen Vertrag bei den Schwarz-Weißen um vier weitere Jahre bis ins Jubiläumsjahr 2021 verlängert...

Vohtec

nach oben