DFL lehnt Beschwerde ab

Die DFL hat die Beschwerde des VfR Aalen gegen den sofortigen Abzug von zwei Gewinnpunkten abgelehnt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Beschwerde des VfR Aalen gegen den sofortigen Abzug von zwei Gewinnpunkten abgelehnt. Diese Sanktion hatte die DFL aufgrund eines wiederholten Verstoßes des VfR gegen die Lizenzierungsauflage der jährlichen Verbesserung des negativen Eigenkapitals verhängt.

Der VfR Aalen geht nun mit einer weiteren Beschwerde in die nächste Instanz. Diese wird beim Vorstand des Ligaverbandes eingereicht, teilte das geschäftsführende Präsidiumsmitglied Carl Ferdinand Meidert mit. 


zurück

Aktuelles

Mit 2:0-Sieg in die nächste Runde

Der VfR Aalen steht in der nächsten wfv-Pokal-Runde: Im Nachbarschaftsduell beim Verbandsligisten TSV Essingen setzte sich die Vollmann-Truppe mit 2:0 durch...

VfR zündet wieder spät, aber rechtzeitig

Sie haben es wieder getan! Zum dritten Mal in dieser Saison sorgte ein Last-Minute-Treffer für schwarz-weiße Glücksgefühle. Nach einem 0:2-Rückstand sorgte Gerrit Wegkamp mit seinen Toren in der 82. und vierten Minute der Nachspielzeit doch noch für ein Happy End und ein 2:2-Remis, das die Moral der Aalener weiter stärken dürfte...

Ferienspaß mit den Profis des VfR Aalen

Der VfR Aalen war in den vergangenen Tagen nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb sehr aktiv. Zahlreiche PR-Termine standen auf dem Programm – sehr zur Freude der großen und kleinen VfR-Fans...

O-VIP

nach oben