Soccer Boots

U19 beendet Durststrecke mit 3:1 Sieg in Nagold

Nach sechs sieglosen Spielen belohnten sich die A-Junioren gegen den VfL Nagold mit einem langersehnten Dreier.

Die Jungs starteten sehr konzentriert in die Partie, taten sich gegen einen tiefstehenden Gegner mit 5er-Kette aber nicht leicht. Mit vielen Diagonalbällen versuchten sie den Abwehrriegel der Heimmannschaft zu bespielen, oft fehlte es jedoch an der Genauigkeit und Geschwindigkeit der letzten Bälle, sodass es mit einem 0:0 in die Kabine ging.

Nach Wiederanpfiff schafften es die Aalener Jungs, besser hinter die Abwehrreihe des Gegners zu kommen. Kapitän Yusuf Baran verlängerte in der 48. Minute einen Einwurf zu Mark Müller, der aus 10 Meter Entfernung den Ball volley zum 0:1 versenkte.

Durch eine Unachtsamkeit der Verteidigung kam Nagold schnell zum Ausgleich, die Hoskins-Elf erholte sich zum Glück schnell davon und spielte weiterhin sehr dominant.

Yusuf Baran brachte den VfR in der 60. Minute wieder in Führung, ehe Justin Eisenmann, nach einer Vorlage von Mark Müller, zehn Minuten vor Schluss mit dem 1:3 alles klar machte.

Glückwunsch zu der mannschaftlich geschlossenen Leistung! So soll es am kommenden Sonntag Zuhause gegen Reutlingen weitergehen.

Die restlichen Ergebnisse vom Wochenende:

Normania Gmünd – U17 VfR  0:3

U16 VfR  – SGM Eigenzell/Röhlingen  13 :0

TSG Backnang – U15 VfR 0:7

U14 VfR  – SGM Juniorteam Sechta  8 :0

VFL Herrenberg – U 13 VfR  3:3

Nach der dreiwöchigen Spielpause und dem perfekten Trainingslager in Kroatien hatte man sich viel vorgenommen und wollte den dritten Sieg in Folge einfahren. Weil man aber in der ersten Hälfte zahlreiche hundertprozentige Torchancen mehr als leichtfertig vergab und ab Mitte der zweiten Halbzeit den letzten Einsatz vermissen ließ, reichte es in Herrenberg nur zu einem 3:3 Unentschieden.

Die Mannschaft begann furios. Als in der 7. Spielminute nach Vorarbeit von Denis Koldzic durch Armin Hurem der Führungstreffer gelang, war das bereits der dritte Versuch aus aussichtsreicher Position. Im weiteren Verlauf beherrschte man das Spiel nach Belieben, obwohl man nicht annähernd das vorhandene Potential abrufen konnte. In der 25. Spielminute konnte der Gastgeber ausgleichen, nachdem sie sich ohne Gegenwehr bis in den Strafraum durchspielen durften. Unmittelbar nach dem Anstoß die erneute Führung. Ein mustergültiger Eckstoß von Ivan Stipic vollendete Denis Koldzic sehenswert . Nach dem Seitenwechsel erhöhte Armin Hurem in der 45. Spielminute nach toller Vorarbeit von Paul Waibel aus kurzer Distanz auf 3:1. In Folge stellte die Mannschaft das Spiel nahezu ein, vermisste jegliche Ordnung und musste in der 54. und 63. Spielminute (Strafstoß) den Ausgleich hinnehmen. Fast mit dem Schlusspfiff nochmals eine Großchance zum Siegtreffer, doch an diesem Tag sollte auch diese Chance leichtfertig vergeben werden.

Am Ende war die Freude bei den unermüdlich kämpfenden Gastgebern groß. Die U13 hat an diesem Tag gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer leichtfertig zwei Punkte verschenkt. Nun gilt es, diese gefühlte Niederlage so schnell als möglich aufzuarbeiten, um am kommenden Wochenende gegen die SG Sonnenhof/ Großaspach wieder erfolgreich zu sein.


zurück

Aktuelles

Alle VfR Jugendteams gewinnen ihre Spiele

Die Ergebnisse gibt es hier.

U13 deklassiert Großaspach mit 10:0

U19+U17+U16+U15 gewinnen ebenfalls

U19 mit starkem Testspiel gegen die nigerianische U20-Nationalmannschaft

Der WM Teilnehmer gewinnt mit 1:3.

Saller

nach oben