bwin

Liveticker

Liveticker Saison 2018/19 VfR Aalen vs. KFC Uerdingen 05

Stand Spielminute Ereignis
2:4 90. Min. "Außer Bernhardt könnt ihr alle gehen", haben die Fans auf der Osttribüne zum Abschluss skandiert. Damit verabschiedet sich auch der Ticker für heute. Bis bald.
2:4 90. Min. Die Abschiedstournee sieht jetzt noch drei Spiele vor. Das nächste ist am Sonntag nächster Woche, wieder zu Hause. Dann ist ab 14 Uhr Eintracht Braunschweig zu Gast.
2:4 90. Min. So gingen die anderen Partien aus: 1860 München – Karlsruhe 0:2, Cottbus – Osnabrück 1:2, Rostock – Lotte 0:0, Würzburg – Fortuna Köln 2:0 und Meppen – Zwickau 2.0.
2:4 90. Min. Neu Punkte bleiben es auf Großaspach auf Rang 16. Zwar ist das rechnerisch theoretisch noch möglich, aber daran glaubt jetzt keiner mehr.
2:4 90. Min. Auf den Rängen herrscht Ernüchterung. Das war es dann also.
2:4 90. Min. Das Spiel wird gar nicht mehr angepfiffen, das war die letzte Aktion: Osawe hatte sich bei einem hohen Ball gegen Sarr durchgesetzt und dann frei vor Bernhardt seinen dritten Treffer der Partie markiert.
2:4 90. Min.
Tor für Uerdingen. 2:4.
2:3 90. Min.
Einen Wechsel müssen wir nachreichen: Bühler kam für Schorr.
2:3 90. Min. Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, zwei davon bleiben noch.
2:3 90. Min. Die Ecke führt der KFC kurz aus.
2:3 90. Min.
Erb sieht nachträglich für ein Foulspiel noch Gelb.
2:3 90. Min. Großkreutz legt auf für Kefkir, der aber aus 13 Metern an Bernhardt scheitert.
2:3 90. Min. Osawe schindet Sekunden an der Eckfahne.
2:3 90. Min. Wir sind schon in der Nachspielzeit.
2:3 88. Min. Sessa mit dem nächsten Abschluss, aber den verzieht er.
2:3 85. Min. Osawe marschiert mit Tempo an allen Aalenern vorbei - inklusive Bernhardt. Der Winkel zum Tor wird dann aber ganz spitz und Rehfeldt ist durchgelaufen und verhindert so das 2:4.
2:3 83. Min. Also: Jetzt muss dann die Schlussoffensive kommen, denn ein Treffer wird nicht reichen. Die Schwarz-Weißen müssen das Ding noch drehen, sonst ist der Ofen aus.
2:3 81. Min. Sessa zieht gegen Pflücke auf und schließt ab, Bittroff fälscht den Ball unhaltbar für Benz ab.
2:3 81. Min.
Nur noch 2:3! Sessa trifft!
1:3 80. Min.
Zweiter Wechsel auch beim VfR: Funk geht, Amelhaf kommt.
1:3 80. Min. Sessa trifft beim Schussversuch aus 18 Metern den Ball nicht voll.
1:3 80. Min. Zehn Minuten noch für das Wunder.
1:3 77. Min. 2760 Zuschauer sehen das Spiel im Stadion.
1:3 77. Min.
Zweiter Wechsel Uerdingen: Bittroff kommt für Rodriguez.
1:3 76. Min. Osawe vernascht Rehfeldt im Laufduell im Strafraum, der Querpass wird aber in der MItte zur Ecke geklärt.
1:3 73. Min. Fast der zweite Treffer: Sliskovic spielt auf Geyer an der Grundlinie, der auf Sessa zurücklegt. Der Abschluss gerät aber ein paar Zentimeter zu hoch, touchiert die Latte und geht drüber.
1:3 71. Min. Fennell spielt auf Geyer, der direkt weiterchippt für Sliskovic, der von der Strafraumkante aus der Drehung abschließt und trifft.
1:3 71. Min.
Toooor für den VfR. Na also, es geht doch.
0:3 70. Min. Fennell rennt Dorda um und drückt ihm dabei den Arm ins Gesicht - da hat er Glück, dass er ohne Gelb davon kommt.
0:3 70. Min. Geyer trägt jetzt die Binde.
0:3 69. Min.
Erster Wechsel beim VfR: Schmitt bringt Sarr für Schoppenhauer.
0:3 69. Min. Funk erobert im Mittelfeld den Ball, über Sliskovic zu Sessa, der am stark parierenden Bez scheitert.
0:3 65. Min. Rehfeldt aus 35 Metern Richtung Tor - der Ball fällt auf das Tornetz.
0:3 64. Min. Die ersten Zuschauer verabschieden sich schon, haben genug gesehen.
0:3 63. Min.
Erster Wechsel der Partie, Uerdingen tauscht aus: Litka geht, Kefkir kommt.
0:3 61. Min. Der VfR war nach einer Ecke aufgerückt, Pflücke schickt Osawe mit einem weiten Ball und der bedient vor dem Tor Rodriguez, der locker einschieben kann.
0:3 61. Min.
Das war der dritte Streich: Uerdingen trifft erneut.
0:2 60. Min. Es gibt Szenenapplaus: Büyüksakarya auf Sessa, dessen Flachschuss Benz stark pariert.
0:2 57. Min. Sliskovic kommt am Fünfmeterraum nach einer Drehung zum Schuss und nagelt den Ball an die Latte. Wenn es nicht läuft...
0:2 57. Min. Sessa holt gegen Litka einen Freistoß auf der linken Seite heraus - bringt ihn aber nicht an den Mann.
0:2 51. Min. Die Fans sind bedient. Der Block auf der Osttribüne quittiert die Leistung mit einem Stimmungsboykott und eindeutigen Botschaften via Banner...
0:2 49. Min. Sessa steckt durch auf Sliskovic und der chippt den Ball über Benz ins Tor - zählt aber nicht wegen Abseits.
0:2 48. Min. Schoppenhauer köpft den Ball nach einer Sessa-Ecke drüber.
0:2 46. Min. Osawe und Litka spielen einen lockeren Doppelpass und Osawe schließt erfolgreich ab - so leicht kann es gehen, wenn keine Gegenwehr kommt. Gerade einmal 40 Sekunden nach Wiederanpfiff.
0:2 46. Min.
Und es dauert keine 60 Sekunden, bis Uerdingen erhöht! 0:2....
0:1 46. Min. Zweiter Durchgang läuft.
0:1 45. Min. Was läuft auf den anderen Plätzen? Bereits am Freitag trennten sich Großaspach und Halle 1:1. Und so steht es in den Samstagspartien: 1860 München – Karlsruhe 0:1, Cottbus – Osnabrück 0:0, Rostock – Lotte 0:0, Würzburg – Fortuna Köln 0:0 und Meppen – Zwickau 1.0.
0:1 45. Min. 45 Minuten bleiben dem VfR, dem Publikum zu zeigen, dass sie immer noch wollen und es auch besser können.
0:1 45. Min. Jetzt wird es wohl deutliche Worte von Rico Schmitt geben, denn so gewinnt man in dieser Liga keinen Blumentopf. Uerdingen führt verdient und die Schwarz-Weißen können sich eigentlich nur beim KFC bedanken, dass der nur einen Treffer aus vier, fünf guten Chancen gemacht hat.
0:1 45. Min. Jetzt ist Pause. Ein paar Pfiffe, kein Applaus. Diese Leistung weckt wenig Begeisterung.
0:1 45. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit sind gleich rum.
0:1 44. Min. Jetzt kriegt Uerdingen mal hinten den Ball nicht weg, über Sessa kommen Büyüksakarya und Schorr zum Doppelpass in den Strafraum, die Flanke köpft dann aber Maroh weg. Aber das war immerhin mal schön gespielt.
0:1 44. Min. Rodriguez legt am Strafraum ab für Osawe, der aber vorbeischießt.
0:1 43. Min. Sliskovic holt sich auch noch Gelb ab, hatte da den Arm draußen gegen Erb.
0:1 41. Min. Litka fegt Sessa von den Beinen - Gelb!
0:1 39. Min. Sessa flankt, in der Mitte bringt Funk Dorda zu Fall: Offensivfoul.
0:1 35. Min. Funk geht zur Grundlinie, Dorda gibt Begleitschutz, Funk schließt ab, schießt aber aus spitzem Winkel hinters Tor.
0:1 32. Min. Oh man: Sessa legt den Ball raus zu Büyüksakarya, der völlig unbedrängt den Ball direkt flanken will, nicht richtig trifft und ins Toraus schlägt. Das sah erbärmlich aus.
0:1 30. Min. Erste Pfiffe von den Rängen - das ist bisher eine ziemlich erschreckende Leistung vom VfR.
0:1 29. Min. Dorda steht wieder, wird aber neben der Seitenlinie weiter behandelt.
0:1 27. Min. Funk rutscht in Dorda rein, trifft ihn hart am Knie - kein schlimmes Foul, aber sehr schmerzhaft. Dorda wird behandelt.
0:1 24. Min. Ecke Uerdingen, Maroh verlängert mit dem Kopf, es kommt aber keiner mehr dran.
0:1 22. Min. Schorr kommt nach einer Flanke frei zum Kopfball, bringt den Ball aber aus elf Metern nicht aufs Tor.
0:1 20. Min. Schnellbacher setzt ein offensives Lebenszeichen, geht in die Mitte und zieht mit links ab. Benz hält aber sicher.
0:1 19. Min. Es hat begonnen zu regnen, die Stimmung ist getrübt. Traurige Gesamtsituation, könnte man sagen.
0:1 19. Min. Beide können aber wohl weiter machen.
0:1 18. Min. Schorr und Erb rasseln nach der folgenden Ecke mit den Köpfen zusammen: Spiel unterbrochen, beide werden behandelt.
0:1 17. Min. Wieder ist der VfR viel zu offen, Osawe und Litka marschieren zwei gegen zwei aufs Tor, aber Litka kommt an Osawes Hereingabe nicht ran. Da hätten sie mehr draus machen können.
0:1 16. Min. Rodriguez sieht gelb, nachdem er sich schon mehrere Fouls geleistet hat.
0:1 14. Min. Der VfR präsentiert sich hinten total unorganisiert, schon wieder ist Osawe frei durch, scheitert aber wieder an Bernhardt.
0:1 12. Min. Litka mit dem nächsten Abschluss - direkt auf Bernhardt.
0:1 11. Min.
Rodriguez bringt von links den Freistoß in den Strafraum, Osawe geht hoch zum Kopfball und setzt in neben den Pfosten ins Netz. Uerdingen führt.
0:0 10. Min. Schoppenhauer kommt zu spät gegen Osawe, trifft den Ball nicht. So gibt es die erste Gelbe des Spiels, es ist die Fünfte für den VfR-Kapitän.
0:0 8. Min. So kann Uerdingen kontern, Osawe marschiert frei auf Bernhardt zu, aber der gewinnt das Eins-gegen-eins.
0:0 7. Min. Erste Ecke auch für den VfR: Schorr flankt lang, aber da steht nur Erb...
0:0 5. Min. Der VfR spielt es schnell: Funk sucht mit einer langen Flanke Sliskovic, der aber aus 16 Metern übers Tor köpft.
0:0 4. Min. Den Ball von Pflücke köpft Funk am ersten Pfosten weg.
0:0 4. Min. Schoppenhauer klärt auf der rechten Abwehrseite gegen Osawe auf Kosten einer Ecke.
0:0 4. Min. Uerdingen beginnt engagiert.
0:0 1. Min. Uerdingen sortiert sich hinten mit einer Dreierkette mit Maroh im Zentrum.
0:0 1. Min. Der VfR stößt an, das Spiel läuft.
Das Steigerlied begleitet die Mannschaften auf den Rasen der Ostalb-Arena.
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Tobias Schultes (Betzigau). Er leitet zum dritten Mal in dieser Saison ein Spiel des VfR, pfiff schon beim 1:2. bei Wehen Wiesbaden und beim 1:1 hier gegen Zwickau.
Das bisher einzige Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Profi-Bereich gab es im Hinspiel. Da setzte sich der KFC in Duisburg mit 2:0 durch (Tore: Beister und Ex-VfRler Kefkir).
Das sind die erwarteten Aufstellungen:
VfR: Bernhardt - Funk, Schoppenhauer (C), Rehfeldt, Büyüksakarya - Geyer, Fennell - Schnellbacher, Sessa, Schorr - Sliskovic
KFC: Benz - Großkreutz, Lukimya, Maroh, Erb (C), Dorda - Krempicki, Pflücke - Litka, Rodriguez - Osawe
Likta, Großkreutz und Maroh rücken in die Startelf von Heinemann.
Drei Wechsel gibt es bei Uerdingen, weil Beister, Konrad (beide Gelbsperre) und Aigner (Gelb-Rot) pausieren müssen.
Gegenüber der Vorwoche kehrt VfR-Chefcoach Rico Schmitt zur Viererkette zurück. Drei Änderungen gibt es beim Personal: Büyüksakarya ersetzt Ristl, der mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel ausfällt. Funk rückt statt papadopoulos ins Team und Sessa erhält im Zentrum den Vorzug vor Bühler.
Beim VfR war der Frust nach der Niederlage in Osnabrück groß, langsam finden sich auch die größten Optimisten damit ab, dass der Abstieg wohl nicht mehr zu verhindern ist. Der letzte Strohhalm ist, dass ein oder mehrere Teams keine Lizenz erhalten. Schon allein deshalb wäre es wichtig, weiter zu kämpfen, um den letzten Platz noch abzugeben.
Heinemann ist schon der vierte Akteur, der in dieser Saison das Kommando an der Seitenlinie hat: Nach der Trennung von Stefan Krämer übernahm Stefan Reisinger interimsweise, dann folgte das Sieben-Spiele-Engagement von Norbert Meier, bevor Heinemann Mitte März übernahm. Mit vier Punkten aus fünf Spielen ist es aber auch unter ihm nicht wirklich besser geworden. Den Klassenerhalt sollten die Uerdinger wohl dennoch schaffen – alles andere wäre der Super-GAU.
Uerdingen spielt eine Rückrunde zum Vergessen. Nach Rang drei nach der Hinrunde folgte der Absturz mit nur noch sieben Punkten auf Rang 11 mit nun insgesamt 44 Zählern. Auch wenn es für den Klassenerhalt wohl reichen dürfte, ist die Stimmung im Klub um Trainer Frank Heinemann natürlich angespannt. Zumal die Verantwortlichen bewusst keine Lizenz für die Regionalliga beantragt haben und somit ein Absturz bis in die Oberliga als Drohszenario sich aufbaute.
Beide Teams treffen nach zuletzt jeweils zwei Niederlagen aufeinander: Der VfR nach dem 1:2 gegen Lotte und dem 0:2 bei Aufsteiger Osnabrück, Uerdingen hatte gegen den VfL 1:3 verloren und in der Vorwoche 0:3 gegen Braunschweig.
Vier Spiele stehen in der 3. Liga noch aus und der VfR Aalen hat acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Nichts als ein Sieg heute gegen den Aufsteiger KFC Uerdingen hält die Minimalchance auf den Klassenerhalt am Leben. Anpfiff in der Ostalb-Arena: 14 Uhr.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:4

KFC Uerdingen 05
KFC Uerdingen 05

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
13 Clemens Schoppenhauer (C)
14 Marvin Büyüksakarya
18 Patrick Funk
33 Torben Rehfeldt
6 Royal-Dominique Fennell
11 Nicolas Sessa
16 Thomas Geyer
23 Patrick Schorr
24 Luca Schnellbacher
25 Petar Sliskovic
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
5 Marian Sarr
29 Antonios Papadopoulos
20 Johannes Bühler
26 Noah Feil
10 Matthias Morys
19 Mohamed Amelhaf
 
KFC Uerdingen 05  

KFC Uerdingen 05

36 Robin Benz
6 Kevin Großkreutz
7 Christian Dorda
25 Mario Erb (C)
32 Dominic Maroh
33 Assani Lukimya
5 Connor Krempicki
8 Maurice Jerome Litka
10 Patrick Pflücke
11 Roberto Rodriguez
35 Osayamen Osawe
 
Auswechselspieler
22 Tim Schneider
23 Dennis Chessa
15 Alexander Bittross
16 Johannes Dörfler
17 Jan Holldack
38 Oguzhan Kefkir
21 Samed Yesil
 

Saller

nach oben