Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2017/18 FC Carl Zeiss Jena vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
3:2 90. Min. Weiter geht es kommenden Sonntag, 14 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück. Bis dahin, der Ticker wünscht ein schönes Wochenende.
3:2 90. Min. So haben die anderen gespielt: Halle - Würzburg 1:3, Großaspach - Bremen II 2:2, Osnabrück - Paderborn 0:5, Fortuna Köln - Münster 2:4 und Chemnitz - Meppen 1:2.
3:2 90. Min. Jena feiert den Dreier und den damit gesicherten Klassenerhalt. Der VfR kassiert die vierte Pflichtspiel-Niederlage in Folge. Die Luft ist einfach raus.
3:2 90. Min. Und jetzt ist Schluss. Der VfR verliert in Jena mit 2:3.
3:2 90. Min. Stanese mit einem Abschluss aus 18 Meter, der geht aber ein gutes Stück vorbei.
3:2 90. Min. Günther-Schmidt an der Eckfahne. Jena sammelt Sekunden ein.
3:2 90. Min.
Starke geht bei Jena, Löhmannsröben kommt.
3:2 90. Min. Welzmüller mit dem Offensivfoul an Günther-Schmidt, damit wieder Ballbesitz Jena. War es das schon?
3:2 90. Min. Wir sind schon in der Nachspielzeit.
3:2 89. Min. Und der war noch knapper: Mauer zieht im Strafraum scharf ab, Husic lenkt den Ball an die Latte. Starke Parade.
3:2 88. Min. Fast das vierte Gegentor: Günther-Schmidt scheitert aus kurzer Distanz an Husic.
3:2 88. Min.
Wechsel bei Jena: Sucsuz geht, Dietz kommt.
3:2 87. Min. Wegkamp zieht enie Flanke vors Tor, Coppens passt auf und packt zu.
3:2 85. Min. Aber Jena hat die Chance: Eckardt bekommt die Flanke auf den Kopf serviert, setzt den Ball knapp rechts am Tor vorbei.
3:2 85. Min. Trainni geht als zweite Spitze ganz vorne mit rein. Vollmann will hier noch was Zählbares.
3:2 84. Min.
Dritter Wechsel beim VfR: Schorr geht, Trianni kommt.
3:2 83. Min. Cros rempelt Bär um, Freistoß VfR auf Strafraumhöhe, aber Welzmüllers Flanke wird per Kopf entschärft.
3:2 80. Min. Kurze Ecke, eine Variante von Bär und Welzmüller, der wieder für Bär auflegt. Aber die Jenaer sind da zu schnell dran, blocken Bär.
3:2 77. Min. Für Noah Feil sind es die ersten Spielminuten in Liga drei.
3:2 77. Min.
Cros geht schnell mit dem Ball in der VfR-Hälfte, will zum Tor - Welzmüller reißt ihn um und holt sich dafür die Gelbe ab.
3:2 76. Min.
Erster Wechsel bei Jena: Mauer kommt für Wolfram.
3:2 75. Min. Geht da noch was? Der VfR schaltet schnell um, Welzmüller schickt Bär, der verzögert und dann für den aufgerückten Welzmüller auflegt. Dessen Schuss aus 22 Meter geht nur ganz knapp am Pfosten vorbei.
3:2 74. Min.
Und deshalb wechselt Vollmann, Feil kommt für Sebi.
3:2 73. Min. Vasiliadis hockt im Mittelkreis, die Aduktoren. Geht nicht weiter für ihn.
3:2 72. Min. Nach einer Bär-Ecke gewinnt Rehfeldt das Kopfballduell, der Ball geht zu Müller, der ebenfalls mit dem Kopf vor dem Tor querlegt und am langen Pfosten ist Vasiliadis zur Stelle.
3:2 72. Min.
Anschlusstreffer! Vasiliadis trifft!
3:1 71. Min. Pannewitz im Zentrum auf Starke, der mit dem Kopf auf Eckart verlängert und der legt den Ball mit der Fußsspitze auf für Sucsuz. Und der braucht nur noch einzuschieben.
3:1 70. Min.
3:1 für Jena. Toreschießen leicht gemacht.
2:1 66. Min. Pannewitz setzt nach einer Ecke den kopfball drüber.
2:1 63. Min.
Stanese sieht nach der Behandlung die Gelbe, beide können aber weitermachen.
2:1 62. Min. Starke und Stanese rasseln ineinaner, Stanese kommt zu spät und trifft Starke ziemlich heftig. Schmerzhaft für beide.
2:1 60. Min. Wieder ein Fehlpass von Schorr im Aufbauspiel, Pannewitz schickt direkt Günther-Schmidt und der setzt sich gegen Geyer und Müller durch und schließt stark ab.
2:1 60. Min.
Da ist es passiert. Günther-Schmidt bringt den FC Carl Zeiss wieder mit 2:1 in Führung.
1:1 57. Min. Puh, das war knapp. Rehfeldt verliert die Kugel, Starke auf Wolfram, der auf Günther-Schmidt, der für Eckart auflegt. Aus neun Metern schiebt der den Ball knapp am Pfosten vorbei.
1:1 57. Min. Viel Platz für Jena, aber ein schwacher Abschluss. Flach, direkt auf Husic.
1:1 55. Min.
So ist es jetzt auch. Wechsel: Wegkamp für Schnellbacher.
1:1 55. Min. Schnellbacher hält sich den Oberkörper, hat starke Schmerzen. Das geht nicht weiter für ihn. Wegkamp wird kommen.
1:1 53. Min. Ecke für den VfR, Bär flankt lang, wo kurz vor dem Strafraum Schnellbacher direkt abnimmt. Sein Schuss bleibt hängen. Und schlimmer noch: Bei der Aktion hat er sich verletzt und liegt nun am Boden.
1:1 51. Min.
Slamar reißt in der VfR-Hälfte Rehfeldt um, erste gelbe Karte der Partie.
1:1 48. Min. Ballgewinn in der eigenen Hälft, Welzmüller schaltet schnell und spielt lang in die Spitze auf Schnellbacher. Der setzt sich gut gegen Slama durch und ist dann vor Coppens eiskalt! Stark gemacht.
1:1 48. Min.
Und das wird gleich belohnt! Tor für den VfR!
1:0 47. Min. Und der VfR versucht jetzt gleich, schnelle Ballgewinne zu machen, Jena unter Druck zu setzen.
1:0 46. Min. Wechsel gab es keine.
1:0 46. Min. Jena spielt an, die zweiten 45 Minuten laufen.
1:0 45. Min. Die Teams kommen zurück auf das Ernst-Abbe-Sportfeld. Kann eigentlich ja nur besser werden.
1:0 45. Min. Die Halbzeitstände der Samstagspartien: Halle - Würzburg 0:1, Großaspach - Bremen II 0:1, Osnabrück - Paderborn 0:1, Fortuna Köln - Münster 0:2 und Chemnitz - Meppen 0:1.
1:0 45. Min. Berim VfR fehlen die entscheidenden Prozente, sowohl in den Zweikämpfen als auch bei den Laufwegen und der Passgenauigkeit - so kann das Jena bisher gut verteidigen und setzt auch mehr offensive Akzente.
1:0 45. Min. Und deshalb geht Jena auch mit einer verdienten Führung in die Pause.
1:0 45. Min. Der VfR jetzt mal mit einer längeren Ballbesitzphase, ein zwingender Abschluss kommt aber nicht dabei raus. Das ist echt dürftig bisher.
1:0 44. Min. Brügmann marschiert mit vor, bekommt den Ball auch in den Strafraum gespielt, die flache Hereingabe vors Tor fängt aber Husic ab.
1:0 38. Min. Stanese prallt mit Eckart zusammen und geht zu Boden. Steht wieder auf und schuckt den Jenaer. Schiri Müller bittet beide zum Gespräch, lässt seine Karten aber stecken.
1:0 35. Min. Starke mit der nächsten Chance für die Gastgeber. Günther-Schmidt legt ihm den Ball raus, Abschluss mit links, knapp am Lattenkreuz vorbei.
1:0 35. Min. Vasiliadis läuft jetzt mal hoch an, aber einer alleine - das bringt nichts.
1:0 32. Min. Eckart mit starkem Anspiel durch die Schnittstelle, Sucsuz scheitert an Husic, Abpraller auf Günther-Schmidt, der locker einschiebt.
1:0 32. Min.
Auf er anderen Seite schepperts. Führung Jena.
0:0 31. Min. Jena leichtfertig, schwacher Rückpass auf Coppens, Schnellbacher kommt dran und legt für Bär auf - der ballert den Ball in die Wolken.
0:0 29. Min. Starke schließt aus der Drehung aus 20 Metern ab, Husic ist aber rechtzeitig in der Ecke unten.
0:0 27. Min. Müller mit einer Kopfballrückgabe Richtung Husic, Günther-Schmidt kommt fast dran - Husic haut eben noch die Kugel weg.
0:0 24. Min. Eckardt nach links in den Strafraum auf Sucsuz, der aber schwach abschließt.
0:0 22. Min. Wieder ein schlechtes Anspiel von Schorr, Welzmüller muss deshalb im Mittelkreis gegen Starke foulen.
0:0 21. Min. Die Ecke kommt auf den zweiten Pfosten, wo Schnellbacher den Kopfball an den Rücken bekommt. Statt Ecke gibt's aber Abstoß. Soll recht sein.
0:0 20. Min. Eckart legt raus auf Schmidt, der in den Strafraum auf Wolfram spielt, aber Preißinger hat aufgepasst, grätscht den Ball zur Ecke weg.
0:0 17. Min. Hartes Einsteigen von Cros gegen Bär, aber die Pfeife von Müller bleibt stumm.
0:0 17. Min. Jena hat hier bisher mehr vom Spiel, der VfR kommt bisher kaum zur Geltunfg.
0:0 16. Min. Kopfball-Chance für Günther-Schmidt, aber Stanese bedrängt ihn gut, der ball geht knapp drüber.
0:0 13. Min. Erste Ecke für Jena: die kriegt der VfR gut bereinigt.
0:0 8. Min. Dicke Chance für Jena, nach einem schwachen Rückpass von Schorr. Starke geht in den Starfraum und legt auf Günther-Schmidt ab, der aber beim Schuss gerade noch von Müller geblockt wird.
0:0 7. Min. Erster Abschluss der Partie, Schmidt schließt aus gut 23 Metern ab, verzieht aber ein gutes Stück.
0:0 4. Min. Erster Vorstoß des VfR über rechts, aber im Strafraum kommt der Ball nicht an.
0:0 2. Min. Vasiliadis ist mit drauf, sieht vom ersten Eindruck auch ok aus, scheint bei ihm doch zu gehen.
0:0 1. Min. Aalen stößt an, der Ball rollt.
Die äußeren Bedingungen sind klasse, leicht bewölkt, bestes Fußballwetter.
Jena ganz in blau, der VfR ganz in rot.
Jetzt ist es aber gleich so weit, die Teams betreten den Rasen.
Weil der MDR das Spiel live überträgt verzogert sich der Anpfiff um ein paar Minuten.
Schiedsrichter der Begegnung ist Henry Müller (Cottbus), Assistenten sind Max Burda und Dennis Meinhardt.
Zum Auftakt des Spieltags hat gestern Abend Magdeburg mit 2:1 bei Wehen Wiesbaden gewonnen - damit scheinen die zwei direkten Aufstiegsplätze so gut wie sicher an Paderborn und Mageburg zu gehen.
Wir müssen noch zwei Glückwünsche loswerden! Gestern hatte Gerrit Wegkamp seinen 25. Geburtstag, heute feiert Medienverantwortlicher Sebastian Gehring seinen 36.: Der Ticker gratuliert herzlich und wünscht alles Gute!
Ohoh, jetzt gibt's noch mehr Sorgen: Vasilidis geht beim Aufwärmen zu Boden und braucht Behandlung durch die Physios. Jetzt läuft er zwar wieder, aber das sieht erstmal nicht allzu gut aus.
Übrigens: Lämmel (Nasennebenhöhlenentzündung) fällt ebenfalls aus, ist nicht mitgereist.
Die Forderung der Fans ist eindeutig: „Charakterstärke zeigt, wer bis zum Schluss kämpft“ - das verkündet ein Banner auf der Tribüne.
Der direkte Vergleich der beiden in der 3. Liga spricht klar für den VfR: Fünf Siege und zwei Unentschieden holten die Schwarz-Weißen aus den bisherigen sieben Begegnungen. Im Hinspiel in Aalen gab es ein 3:1, als der VfR einen 0:1-Pausenrückstand durch Treffer von Preißinger und Vasiliadis (Doppelpack) noch drehte.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Husic - Rehfeldt, Müller (C), Geyer, Schorr - Stanese, Welzmüller - Bär, Vasiliadis, Preißinger - Schnellbacher
FCC: Coppens - Brügmann, Slamar, Grösch, Cros - Pannewitz, Eckardt (C) - Wolfram, Sucsuz - Günther-Schmidt, Starke
Dennoch gibt es nur einen Wechsel beim Team von Trainer Mark Zimmermann: Der Ex-Aalener Firat Sucsuz ersetzt den überraschend komplett fehlenden Timmy Thiele in der Startelf.
Jena kam in der Vorwoche beim 0:6 gegen Paderborn mächtig unter die Räder. Mit 37 Punkten (Platz 16) liegen die Jenaer dennoch in einer guten Ausgangsposition mit Blick auf den Klassenerhalt.
Den Wechsel im Tor hatte Vollmann vorab besprochen, Raif Husic soll Spielpraxis sammeln.
Gegenüber der Pleite in Ulm stellt Vollmann die Startelf gezwungener Maßen gleich viermal um. Bär, Welzmüller, Rehfeldt und Husic rücken auf. Morys und Traut fehlen ja und Bernhardt und Watanabe sitzen auf der Bank.
Personell sieht es beim VfR nicht so rosig aus: Torjäger Matthias Morys (Muskelfaserriss), Sascha Traut (Nackenwirbelverletzung) und Thorsten Schulz (Knie-OP) fehlen. Maximilian Welzmüller, Rico Preißinger, Luca Schnellbacher und Gerrit Wegkamp waren unter der Woche angeschlagen, sind aber heute mit dabei. Drei von ihnen fangen auch an, Wegkamp wie zuletzt wieder auf der Bank.
Allerdings wird das auch heute keine Laufkundschaft: Jena wird besonders motiviert sein, denn mit einem Sieg wäre ihr Nichtabstieg auch theoretisch in trockenen Tüchern. Denn nachdem Chemnitz Insolvenzantrag gestellt hat und ein Neun-Punkte-Abzug folgen wird, steht der CFC nach Erfurt als zweiter Absteiger fest. Und Bremen II hat 13 Punkte Rückstand auf Rang 17, 14 Punkte auf Jena. Bleibt der Abstand, ist das aus den abschließenden vier Spielen nicht mehr aufzuholen.
Deshalb ist die Vorgabe heute recht einfach: "Wir müssen diese krassen Fehler abschalten." Und generell für die restlichen Spiele: "Die Spieler müssen sich straffen, das wir die letzten Spiele so positiv wie irgend möglich gestalten können", fordert Vollmann.
Gegen Ulm entwickelte sich das erwartet harte Spiel, was man auch an einigen angeschlagenen Akteuren unter der Woche noch ablesen konnte. Grund für die Niederlage war das aber nicht. Vollmann war auf der Spieltags-Pressekonferenz deutlich geworden: "Ganz brutale Fehler, wenn man die Gegentore sieht, die wir bekommen."
0:5 gegenPaderborn, 0:1 in Bremen und jetzt auch noch das Aus nach Elfmerterschießen im WFV-Pokal-Viertelfinale beim SSV Ulm: Beim VfR lief in den vergangenen Tagen nicht viel zusammen. "Wir haben in letzter Zeit zu viel versaubeutelt was die Ergebnisse angeht", weiß auch Trainer Peter Vollmann. Dagegen gilt es heute eine guten Auftritt abzulegen.
34. Spieltag in Liga drei: Der VfR Aalen ist ab 14 Uhr zu Gast auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld beim FC Carl Zeiss Jena.

Ergebnis

FC Carl Zeiss Jena
FC Carl Zeiss Jena

3:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

FC Carl Zeiss Jena  

FC Carl Zeiss Jena

22 Jo Coppens
2 Florian Brügmann
3 Guillaume Cros
15 Marius Grösch
21 Dennis Slamar
8 Maximilian Wolfram
9 Rene Eckardt (C)
20 Firat Sucsuz
26 Kevin Pannewitz
11 Manfred Starke
27 Julian Günther-Schmidt
 
Auswechselspieler
24 Wojciech Sadlowski
5 Matthias Kühne
6 Jan Löhmannsröben
16 Timo Mauer
18 Davud Tuma
19 Florian Dietz
23 Sören Eismann
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

22 Raif Husic
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller (C)
23 Patrick Schorr
33 Torben Rehfeldt
6 Rico Preißinger
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
25 Daniel Stanese
27 Marcel Bär
24 Luca Schnellbacher
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
4 Junya Suzuki
7 Mattia Trianni
20 Natsuhiko Watanabe
26 Noah Feil
13 Gerrit Wegkamp
 

Nächstes Spiel

Samstag, 26.10.2019 - 14:00 Uhr
FC Gießen
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Saller

nach oben