TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2017/18 VfR Aalen vs. SV Meppen

Stand Spielminute Ereignis
1:1 90. Min. Weiter geht es am kommenden Samstag, 14 Uhr: Dann ist der VfR zu Gast bei den Würzburger Kickers. Bis dahin!
1:1 90. Min. Ein Blick auf die Endstände: Osnabrück - Großaspach 2:1, Unterhaching - Lotte 3:0, Wehen Wiesbaden - Halle 3:1, Rostock - Magdeburg 1:0, Zwickau - Münster 1:0 und Paderborn - Würzburg 0:0.
1:1 90. Min. 38 Punkte stehen nun auf dem VfR-Konto, es bleibt bei zwei Punkten Vorsprung vor dem SV Meppen.
1:1 90. Min. Auch wenn es schweinekalt war - die VfR-Fans wärmt zumindest die Tatsache, dass die Heimbilanz hält. Neuntes Spiel ohne Niederlage.
1:1 90. Min. Im ersten Durchgang glichen die Gäste die Morys-Führung vom Punkt etwas glücklich kurz vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang schenkten sich beide Seiten nichts - von daher geht das Unentschieden in Ordnung.
1:1 90. Min. Kornblum pfeift ab - es bleibt beim 1:1.
1:1 90. Min. Schnellbacher zieht nochmal mit Tempo in die Mitte und nimmt Trianni mit, aber der verliert den Ball.
1:1 90. Min. Traut klärt vor Senninger und haut die Kugel weit raus.
1:1 90. Min. Wir sind schon in der Nachspielzeit. Zwei Minuten werden angezeigt.
1:1 90. Min. Traut schlägt den Freistoß halbhoch Richtung Strafraum, kein Problem für Meppen.
1:1 89. Min.
Hartes Einsteigen von Senninger gegen Welzmüller - Gelb. Und das völlig zurecht.
1:1 89. Min. Starke Flanke von Kleinsorge auf Girth, aber der beim Kopfball etwas bedrängt und in Rücklage, kann den Ball nicht aufs Tor platzieren.
1:1 88. Min. Die klärt "Kopfballhüne" Geyer.
1:1 88. Min. Also, hier bleibt's auf jeden Fall spannend bis zum Schluss. Ecke Meppen.
1:1 87. Min. Welzmüller hoch und weit vorne rein, wird zu kurz geklärt, Schnellbacher holt sich den Ball und knallt sofort drauf - die Kugel senkt sich aber neben dem langen Pfosten ins Toraus. Dennoch: Gedankenschnelle, schöne Aktion.
1:1 86. Min. Deters geht an Schulz vorbei in den Strafraum und zur Grundlinie - er versucht es aus ganz spitzem Winkel, schießt aber drüber.
1:1 85. Min. Schlussphase in der Ostalb-Arena: Bleibt's bei der Punkteteilung? Wäre nicht unverdient, aber Meppen macht im Moment mehr Druck.
1:1 84. Min. Girth war kurz draußen mit Nasenbluten, kommt jetzt aber mit "Tampon" wieder zurück.
1:1 83. Min.
Der Torschütze hat Feierabend: Wegkamp kommt beim VfR für Morys.
1:1 81. Min. Kremer flankt von rechts auf Girth, der am Elferpunkt aus der Drehung direkt abschließt und Geyer anschießt.
1:1 80. Min.
Gelb für Schulz für ein Foul im Mittelfeld.
1:1 80. Min.
Zweiter Wechsel Meppen: Wagner geht, Deters kommt.
1:1 78. Min. Nach der gibt es ein wildes gestocher im Strafraum, erst wird Schenllbachers Schuss abgefangen, dann wird Müller geblockt - kein Durchkommen.
1:1 78. Min. Er führt selbst aus, Versuch eins klärt Vidovic erneut zur Ecke.
1:1 77. Min. Über Trianni und Traut geht es rechts nach vorne - Traut holt die Ecke raus.
1:1 76. Min. Traut klärt im Strafraum mit der Schulter gegen Kremer zur Ecke - das dürfte schon die siebte oder achte sein, aber auch die bleibt ungefährlich.
1:1 76. Min. Dass er es viel besser kann, zeigt er eine Minute später: Zieht im Zentrum ein, zweimal auf, legt sich die Kugel auf links an Gebers vorbei und schließt aus 19 Metern satt ab. Der Ball verfehlt das Tor nur knapp.
1:1 75. Min. Der VfR setzt im Strafraum der Gäste durch Schnellbacher gut nach, Ballgewinn, aber Preißinger kann den nicht nutzen, schlägt beim Schussversuch mehr in den Rasen als auf den Ball.
1:1 74. Min.
Jetzt auch Vollmann mit dem ersten Wechsel, der dürfte positionsgetreu sein: Trianni kommt für Bär.
1:1 71. Min. Guter Abschluss von Kleinsorge, der von links außen nach innen zieht und dann mit rechts abschließt. Der Ball dreht sich aber am langen Pfosten vorbei.
1:1 67. Min.
Müller stellt gegen Kremer das Bein rein - Foul an der Mittellinie, für das es Gelb gibt.
1:1 67. Min. Meppen arbeitet gut im Rückzugsverhalten, ist schnell mit mehreren hinter dem Ball. Das macht es dem VfR schwer.
1:1 65. Min.
Erster Wechsel der Partie und den zieht Gästetrainer Neidhart: Granatowski geht, Kremer ersetzt ihn.
1:1 61. Min. Die köpft Geyer aus dem Strafraum, aber wieder kommt der Ball gleich hoch zurück, Geyer zeigt Abseits an, Spiel läuft aber weiter - und der VfR hat Glück, dass Girth den Ball nicht voll erwischt.
1:1 61. Min. Preißinger und Schulz stoppen Ballmert auf Kosten einer Ecke.
1:1 60. Min. Da war mehr drin: Gut durchgespielt in den Strafraum von Welzmüller auf Stanese, der auf Schnellbacher querlegt. Aber der wird im letzten Moment entscheident beim Abschluss gestört.
1:1 58. Min. Traut mit einer guten Hereingabe von der rechten Seite, aber in der Mitte klären zwei Meppener mit dem Kopf.
1:1 56. Min. Aber der Ball segelt gleich wieder zurück in den VfR-Strafraum, wo Girth auf Granatowski ablegt, der aus zehn Metern knapp am Tor vorbeischießt. Das war gefährlich.
1:1 55. Min. Ecke für die Gäste: Leugers bringt die, aber in der Mitte geklärt.
1:1 51. Min. Das Netz scheint jetzt auch mitzuspielen, wir hoffen, mehr durchzubringen als im ersten Durchgang...
1:1 50. Min. Einmal tief durchatmen: Bähre setzt sich im Strafraum gegen Geyer durch, aber Husic klärt zur Ecke. Die bereinigt der VfR dann.
1:1 48. Min. Der VfR aber auch gleich vorne aktiv: Nach einem Fehler von Vidovic kommt Preißinger hat freie Bahn, schießt aber Domaschke an.
1:1 46. Min. Puh! Eine verunglückte Abwehraktion von Thomas Geyer geht fast ins Auge: Der Ball landet auf dem Aalener Tornetz.
1:1 46. Min. Die Teams sind zurück, der zweite Durchgang läuft.
1:1 45. Min. Hier noch die Pausenstände der anderen Samstagspartien: Osnabrück - Großaspach 0:0, Unterhaching - Lotte 1:0, Wehen Wiesbaden - Halle 1:1, Rostock - Magdeburg 1:0, Zwickau - Münster 1:0 und Paderborn - Würzburg 0:0. Bereits gestern: Fortuna Köln - Bremen II 2:1,.
1:1 45. Min. Pause in Aalen, der VfR fängt sich den Ausgleich ein, damit geht es im zweiten Durchgang praktisch bei Null los.
1:1 45. Min. Mit der letzten Aktion vor der Pause gleichen die Gäste aus. Der VfR brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Gebers bestraft das prompt.
1:1 45. Min.
Da schlägt auch der Torjäger auf der anderen Seite fast zu, Girth wird geblockt, aber Gebers setzt nach und trifft zum 1:1.
1:0 39. Min. Husic muss mal eingreifen, klärt den Schuss von Wagner aus gut 20 Metern aber.
1:0 27. Min.
Gelb für Meppens Girth.
1:0 22. Min. Bisher ein Spiel auf Augenhöhe. Beide suchen aggressiv ihre Chance, beide Abwehrreihen sind gur beschäftigt, aber halten stand - mit Ausnahme des Elfmeters...
1:0 19. Min. Vidovic hatte Schnellbacher gelfoult, klare Sache - so sah es auch Kornblum.
1:0 18. Min. Wer sonst: Morys trifft vom Elfmeterpunkt.
1:0 18. Min.
Tooooor für den VfR Aalen!
0:0 12. Min. Wir haben leider technische Probleme und bekommen keine Nachrichten raus.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft.
Neben Girth muss der VfR heute noch weitere Offensivspieler mit Potenzial in den Griff bekommen, allen voran Winterneuzugang Mike-Steven Bähre. Der Zehner wurde von Hannover 96 ausgeliehen, wo zuvor sein Vertrag verlängert wurde. Der 22-Jährige hat schon einen Bundesligaeinsatz in seiner Statistik stehen und überzeugt in der dritten Liga mit einem Kicker-Notenschnitt von 2,75 bei zwei benoteten Startelfeinsätzen.
Das Schiedsrichtergespann bilden heute Dr. Florian Kornblum (Chieming) und seine Assistenten Tobias Schultes und Andreas Hummel. Keine 20 Minuten mehr, bis es hier losgeht.
Neidhart hat Respekt vor der heutigen Aufgabe: "Ich habe eine hohe Meinung vom VfR, der über große Qualität im Kader verfügt. Beim 1:1 im Hinspiel hat uns Aalen in der ersten Halbzeit deutlich die Grenzen aufgezeigt. Erst in der zweiten Halbzeit konnten wir dagegenhalten. Wir bekommen es mit einer spielstarken Mannschaft zu tun, die gerade zu Hause viele Punkte holt."
Meppen ist ein Klub mit durchaus prominenter Vita: Zwischen 1987 und 1998 spielte der SV Meppen für elf (!) Jahre ununterbrochen in der 2. Bundesliga. Einer der Erfolgsgaranten des Rückkehrs in den Profifußball ist Trainer Neidhart, der bereits seit 2013 im Amt ist. Gerade ist der Job des 49-Jährigen allerdings besonders anstrengend: Neben der Betreuung des Drittligisten stemmt er die Ausbildung zum Fußballlehrer.
Für den VfR winkt heute der dritte Sieg in Serie. Und zu Hause sind die Schwarz-Weißen nun sogar schon seit acht Spielen ungeschlagen. Mit einem Dreier heute könnte bereits die 40-Punkte-Grenze geknackt werden. Bei bwin - Hauptpartner der 3. Liga - gibt es für einen weiteren VfR-Erfolg eine Quote von 1.95. Mehr Infos unter http://bit.ly/2EQK0ga
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Husic - Traut, Müller (C), Geyer, Schulz - Stanese, Welzmüller, Preißinger - Bär, Schnellbacher, Morys
SVM: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Senninger - Leugers - Kleinsorge, Bähre, Wagner (C), Granatowski - Girth    
Die Gäste laufen heute ausgeruht auf, denn das Spiel gegen Paderborn in der Vorwoche wurde wegen des vereisten Platzes abgesagt. Zuvor schlug der SVM den FSV Zwickau mit 1:0 - Torschütze: Girth. Meppens Trainer Christian Neidhardt schickt die gleiche Startelf auf den Rasen wie vor zwei Wochen.
Gegenüber dem 1:0-Sieg in Erfurt rückt Totti Schulz als einzige Veränderung für den gesperrten Rehfeldt in die Startformation, die Vollmann heute in einem 4-3-3 auf den Platz schickt.
Besser sind in der Liga derzeit nur drei: Stephan Hain (14, Unterhaching), Manuel Schäffler (13, Wehen Wiesbaden) und ein Akteur, der heute bei den Gästen aufläuft. 12 Tore gehen auf das Konto von Benjamin Girth - er hat maßgeblichen Anteil daran, dass der SVM bereits 35 Punkte bei einem Spiel weniger als der VfR auf dem Konto hat.
Der 30-Jährige will sich nicht von einer Platzwunde stoppen lassen. Die hat er sich am Mittwoch im Training bei einem Zweikampf mit Cagatay Kader zugezogen. Morys will und darf von Beginn an ran, verständlich, denn bei ihm läuft es derzeit: In den fünf Ligaspielen im Jahr 2018 hat er bereits fünfmal getroffen. Insgesamt kommt er auf elf Saisontore.
Personell geht der VfR mit einigen Ausfällen ins Spiel: Patrick Schorr (Zerrung), Torben Rehfeldt (5. Gelbe), Sebastian Vasiliadis (Pfeiffersches Drüsenfieber) und Lukas Lämmel (Infekt) sind nicht dabei. Immerhin: Kapitän Daniel Bernhardt hat seine Krankheit überwunden und nimmt zumindest auf der Bank Platz, Raif Husic vertritt ihn nochmal zwischen den Pfosten. Und Torjäger Matze Morys hat sich ebenfalls fit gemeldet.
Das Wichtigste vorweg: Das Drittligaspiel des VfR Aalen gegen den starken Aufsteiger aus dem Emsland kann trotz des Dauerfrosts unter regulären Bedingungen ausgetragen werden. Seit Tagen schon läuft die Rasenheizung in der Ostalb-Arena, und die macht einen guten Job. „Der Platz ist weich und sehr gut bespielbar“, sagt Chefcoach Peter Vollmann. Bei temperaturen um den Nullpunkt wird das heute dennoch eine frostige Angelegenheit.
Handschuhe an, Mütze auf und dick einpacken! Der 26. Spieltag in Liga drei watet mit eisigen Temperaturen auch auf der Ostalb auf. Für die Erwärmung sorgen ab 14 Uhr hoffentlich die Männer auf dem Platz: Dann ist Anpfiff in der Ostalb-Arnea für das Heimspiel des VfR Aalen gegen den SV Meppen!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

SV Meppen
SV Meppen

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

22 Raif Husic
16 Thomas Geyer
17 Sascha Traut
18 Robert Müller (C)
21 Thorsten Schulz
6 Rico Preißinger
19 Maximilian Welzmüller
25 Daniel Stanese
10 Matthias Morys
24 Luca Schnellbacher
27 Marcel Bär
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
4 Junya Suzuki
7 Mattia Trianni
20 Natsuhiko Watanabe
26 Noah Feil
9 Cagatay Kader
13 Gerrit Wegkamp
 
SV Meppen  

SV Meppen

32 Eric Domaschke
5 Jovan Vidovic
15 Markus Ballmert
31 Marcel Gebers
37 Fabian Senninger
8 Thilo Leugers
9 Nico Granatowski
10 Martin Wagner (C)
20 Marius Kleinsorge
29 Mike Steven Bähre
30 Benjamin Girth
 
Auswechselspieler
1 Jeroen Gies
3 Janik Jesgarzewski
25 Patrick Posipal
6 Dennis Geiger
11 Thorben Deters
17 Max Kremer
27 David Vrzogic
 

Nächstes Spiel

Samstag, 24.08.2019 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FK Pirmasens
alle Spiele

Saller

nach oben