Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2017/18 VfR Aalen vs. Chemnitzer FC

Stand Spielminute Ereignis
3:2 90. Min. Weiter geht es am kommenden Freitag, 19 Uhr, wenn der VfR im Flutlichtspiel bei den Sportfreunden Lotte zu Gast ist. Bis dahin - schönes Wochenende!
3:2 90. Min. Die Mannschaft bespricht sich noch im Kreis. Und jetzt geht es zu den Fans, den verdienten Appplaus abholen.
3:2 90. Min. Mit viel Willen haben die Schwarz-Weißen einen 1:2-Rückstand noch in den 3:2-Sieg gedreht. Damit stehen jetzt 31 Punkte auf dem Konto!
3:2 90. Min. Die Heimspielserie hält: Sieben Spiele ohne Niederlage, davon fünf Siege!
3:2 90. Min. Und jetzt ist es amtlich: Der VfR schlägt Chemnitz!
3:2 90. Min. Stürmerfoul! Jetzt muss aber Schluss sein.
3:2 90. Min. Aber es gibt noch eine Ecke für die Gäste. Kunz kommt mit vor.
3:2 90. Min. Alle Aalener fordern den Schlusspfiff!
3:2 90. Min. Lämmel hält den Ball in der gegnerischen Hälfte, das muss reichen. Gleich ist Schluss.
3:2 90. Min. Die Schwarz-Weißen verwalten das Ergebnis im Moment gut, aber vier Minuten Nachspielzeit müssen sie noch überstehen.
3:2 90. Min. Regulär läuft die letzte Spielminute.
3:2 89. Min.
Letzter Wechsel beim VfR: Wegkamp kommt für Schnellbacher. Das bringt wertvolle Sekunden.
3:2 88. Min. Das Spiel ist auf der Zielgeraden und Chemnitz versucht jetzt natürlich nochmal alles.
3:2 86. Min.
Das war zugleich seine letzte Aktion, Morys hat Dienstschluss, für ihn kommt Stanese.
3:2 86. Min. Morys wird vor dem Strafraum von Dartsch gelegt, dafür gibt es Freistoß.
3:2 85. Min.
Wechsel bei den Gästen: Aydin kommt für Baumgart.
3:2 82. Min. Hansch kommt aus 17 Metern zum Schuss, Bernhardt erneut mit einer starken Tat, lenkt den Ball über die Latte.
3:2 80. Min. Keine zehn Minuten mehr - aber bisher ist es eben nur ein Tor, das der VfR mehr hat...
3:2 80. Min. Lämmel schickt Morys Richtung Tor, aber Kunz kommt weit raus und klärt vor dem VfR-Turbo.
3:2 77. Min. Dafür gibt es die Ecke von der anderen Seite, auch die bringt Traut herein. Und zwar flach, in der Mitte nimmt Müller ab, setzt den Ball aber drüber.
3:2 76. Min. Eine Ecke von Traut klärt Mbene vor Müller.
3:2 75. Min. 15 Minuten sind es noch und der VfR liegt voll auf Kurs, um über die 30-Punkte-Marke zu kommen.
3:2 73. Min. Den fälligen Freistoß aus 28 Meter dreht Kluft über die Mauer, aber Bernhardt ist zur Stelle und fängt den Ball.
3:2 73. Min.
Preißinger sieht Gelb für ein Foul an Dartsch.
3:2 72. Min. Nach einem Ballverlust des VfR in der eigenen Hälfte versucht es Kluft mit einem langen Lupfer, trifft aber nur das Gestänge hinterm Tor.
3:2 70. Min.
Chemnitz kontert über den schnellen Hansch, bis Schorr ihn am Trikot zu fassen bekommt. Gelb für das taktische Foul.
3:2 67. Min.
Erster Wechsel der Gäste: Kluft kommt für Frahn.
3:2 65. Min. Durch den Doppelschlag geht jetzt also wieder der VfR in Führung.
3:2 65. Min.
Traut schlägt eine Ecke traumhaft an den ersten Pfosten auf Preißinger, der frei zum Kopfball kommt und den Ball einnetzt!
2:2 63. Min.
Erster Wechsel beim VfR: Bär geht runter, Lämmel ersetzt ihn.
2:2 62. Min. Die Flanke kommt von links in die Mitte, wo Bär den Ball mit der Brust vor Morys ablegt. Und der knallt den Ball volley aus zehn Metern in den Winkel. Schönes Ding!
2:2 61. Min.
Klassetor von Morys! Der Ausgleich!
1:2 59. Min. Freistoßvariante beim VfR, Vasiliadis legt für Schorr ab, der aus 19 Metern an Kunz scheitert.
1:2 59. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 3237 sind heute in die Ostalb-Arena gekommen.
1:2 57. Min.
Morys verliert im Laufduell mit Bachmann den Ball und fängt danach an zu motzen - Pfeifer ist das zu viel, er hatte Morys auch schon ermahnt, deshalb gibt es jetzt Gelb.
1:2 56. Min. Preißinger kommt im Mittelfeld zu spät gegen Slavov, kommt aber ohne Verwarnung davon.
1:2 54. Min. Wie kommt der VfR mit dieser kalten Dusche kurz nach Wiederanpfiff zurecht?
1:2 52. Min. Fast die direkte Antwort, aber Chemnitz klärt nach einem Freistoß den Ball kurz vor der Linie.
1:2 51. Min.
Eine Reinhardt-Ecke segelt auf Slavov, der unbedrängt köpfen kann - Bernhardt und Schorr können auf der Linie nicht bereinigen. Es steht 1:2.
1:1 49. Min. Müller mit einem gestreckten Bein am Mittelkreis gegen Slavov - Freistoß CFC. Und der kommt gefährlich: Ein Kopfball kommt aus der Menge heraus, den Bernhardt geradenoch über die Latte lenken kann.
1:1 46. Min. Der zweite Durchgang läuft, Wechsel gab es keine.
1:1 45. Min. Jetzt ist Pause, der VfR spielt gut, hat aber leider ein unnötiges Gegentor kassiert - deshalb steht es nur 1:1. Der VfR hatte mehr Chancen, hätte auch einen zweiten Treffer nachlegen können.
1:1 45. Min. Doppelchance für Schnellbacher: Erst bringt er den Ball - aufgelegt von Vasiliadis von der Grundlinie - aus kurzer Distanz nicht im Tor unter, dann landet sein scharfer Abschluss nach einer Ecke aus 16 Meter knapp neben dem Pfosten.
1:1 44. Min. Preißinger fälscht erst einen Pass im CFC-Aufbau ab, ermöglicht so die Balleroberung von Rehfeldt, der wieder auf Preißinger spielt. Toller Steilpass dann auf Morys, aber Kunz spielt mit, kommt raus und greift sich den Ball. Dennoch: Starke VfR-Aktion.
1:1 41. Min. Hansch legt einen Ball für Bachmann auf, der Bernhardt zu einer Glanzparade zwingt.
1:1 39. Min. Bär spielt einen scharfen Ball - halb Flanke, halb Torschuss - aber da kommt keiner dran.
1:1 39. Min. Die Ecke bringt nichts ein, der VfR bleibt aber dran und holt den zweiten Ball. Der landet schließlich bei Traut, der aus gut 25 Metern den Ball flach knapp neben das Tor setzt.
1:1 37. Min.
Morys kommt über die linke Seite mit viel Tempo in den Strafraum und holt eine Ecke raus. Weil er im Toraus völlig unnötig von Mbende noch getackelt wird, sieht der Chemnitzer Gelb.
1:1 36. Min. Chemnitz mit offensivem Lebenszeichen: Reinhardt schließt nach einem Doppelpass aus dem Zentrum ab, haut den Ball aber übers Tor.
1:1 34. Min. Morys geht volles Risiko: Er versucht eine lange Schnellbacher-Herreingabe direkt abzunehmen, trifft den Ball aber wieder nicht richtig.
1:1 32. Min.
Vasiliadis mit einem taktischen Foul an der Seitenlinie an Hansch - Gelb.
1:1 31. Min. Traut zieht am linken Starfraumeck an zwei Gegnern vorbei und legt sich so den Ball zurecht: Strammer Abschluss, aber Kunz pariert stark.
1:1 30. Min. Müller legt per Kopf im Starfraum eine Hereingabe auf Schnellbacher ab, der aber - ebenfalls mit dem Kopf - nicht genug Druck auf den Ball bekommt.
1:1 30. Min. Chemnitz hat übrigens umgestellt, läuft jetzt in einer 4-4-2-Grundordnung an, wenn der VfR in Ballbesitz ist.
1:1 28. Min. Beide Mannschaften neutralisieren sich in dieser Phase weitestgehend, es gibt keine Abschlüsse.
1:1 25. Min. Morys geht im Strafraum zu Boden, hat da wohl im Gefecht einen Schlag ins Gesicht bekommen. Aber Schiri Pfeifer lässt das straffrei durchgehen.
1:1 25. Min. Traut flankt aus dem Spiel heraus lang auf Morys, der es direkt versucht, der Ball kommt aber etwas zu hoch, sodass ihn Morys nicht sauber trifft.
1:1 23. Min. Morys holt auf rechts einen Freistoß heraus, aber Rehfeldt kann den Ball von Traut in der Mitte nicht kontrollieren.
1:1 19. Min. Der VfR versucht aber direkt wieder Offensivakzente zu setzen, will sich vom Gegentor nicht beeindrucken lassen.
1:1 17. Min. Baumgart war frei im Strafraum zum Schuss gekommen und ließ sich nicht zweimal bitten.
1:1 16. Min.
Im Gegenteil: Mit der ersten Chance der Ausgleich für die Gäste. 1:1.
1:0 15. Min. Wie schon im spektakulären Hinspiel geht der VfR in Führung. Allerdings war es im Hinspiel in der 18. Minute schon 3:0 gestanden, das wird heute nicht nochmal klappen.
1:0 14. Min. Das war stark gemacht: Schorr mit einer ganz präzisen Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Schnellbacher den Kopfball gegen die Laufrichtung des Torwarts setzt. Der Ball prallt an den Innenpfosten und Mbende kann ihn auf der Linie nicht mehr klären. Der Ball zappelt im Netz!
1:0 14. Min.
Tooooor! Der VfR führt!
0:0 12. Min. Bergner ist von Beginn an sehr aktiv an der Seitenlinie, dirigiert immerwieder seine Abwehr, die bisher gut steht.
0:0 9. Min. Der VfR ist tonangebend in den Anfangsminuten, kommt aber noch nicht durch.
0:0 6. Min. Ball in die Spitze auf Morys, aber der wird von Mbende und Scheffel abgelaufen.
0:0 3. Min. Erster Abschluss des VfR: Über Schnellbacher und Morys kommt der Ball auf rechts nach vorne, die Hereingabe wird geblockt und landet auf dem Fuß von Preißinger. Der schießt aus gut 23 Metern, der Ball kommt aber mittig aufs Tor - sichere Beute von Kunz.
0:0 1. Min. Das Spiell äuft!
Die Mannschaften wechseln die Seiten, der VfR wird zuerst auf seine Fans auf der Osttribüne zu spielen und stößt an.
Aufpassen muss die VfR-Defensive vor allem auf das Sturmduo Frahn/Slavov, zusammen haben die beiden schon 17 Tore gemacht - Frahn zehn, Slavov sieben.
Die Gäste spielen traditionsgemäß ganz in Himmelblau.
Und damit wenden wir den Blick auf den Rasen, denn das Steigerlied läuft und die Teams betreten den Rasen.
Allerdings hat Chemnitz bereits 39 Tore kassiert - die meisten der Liga. Da dürfen heute gerne noch ein paar dazukommen.
Über den VfR hat Gästetrainer Bergner vorab gesagt: "Die Aalener verfügen über eine kompakte Mannschaft, die hauptsächlich vom Teamgeist lebt. Einige überdurchschnittliche Spieler wie Matthias Morys oder Rico Preißinger haben sie ebenfalls in ihren Reihen. Wir müssen besonders auf das Umschaltspiel des VfR aufpassen und Standardsituationen vermeiden, damit wir dem Gegner möglichst wenige Chancen ermöglichen. Ein Führungstreffer würde uns Ruhe und Sicherheit geben."
Schiedsrichter ist heute Johann Pfeifer (Heusenstamm), der in einer guten Viertelstunde anpfeifen wird.
Beim VfR sitzt unter anderem Daniel Stanese auf der Bank, er hat am vergangenen Sonntag seinen 24. Geburtstag gefeiert. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!
Bei den Gästen fehlt von Piechowski, weil er sich im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen hat, Grote ist gelbgesperrt, Aydin und Koch sind zwei der nur fünf Feldspieler auf der Chemnitzer Auswechselbank.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Bernhardt (C) - Geyer, Müller, Rehfeldt, Schorr - Traut, Vasiliadis, Preißinger, Bär - Schnellbacher, Morys
CFC: Kunz - Dartsch, Mbende, Scheffel, Sumusalo - Bachmann, Reinhardt (C), Baumgart - Hansch, Slavov, Frahn
Bei den Gästen wird stärker rotiert: Vier Wechsel gegenüber der Vorwoche. Bachmann, Reinahrdt, Sumuslo und Baumgart beginnen an Stelle von Koch, Grote, Aydin und von Piechovski.
Gegenüber dem Spiel in Halle ist für Welzmüller Vasiliadis zurück in der Startelf und wird neben Preißinger auf der Doppelsechs spielen. Außerdem rückt Bär für Lämmel ins Team, er soll heute über links Dampf machen. Und hinter ihm in der Abwehr erhält Schorr den Vorzug vor Schulz.
Die VfR-Spieler werden mit Applaus auf dem Platz begrüßt, anschwitzen ist angesagt. 37 Minuten sind es noch bis zum Anpfiff.
Zumal in der Winterpause reagiert wurde: Horst Steffen musste den Trainerstuhl räumen, David Bergner hat nach dem Jahreswechsel die Mannschaft übernommen. „Die Mannschaft ist personell gut besetzt“, sagt Vollmann, das habe auch das erste Spiel unter Bergner trotz der 0:2-Niederlage in Paderborn gezeigt. „Chemnitz hätte eigentlich 1:0 in Führung gehen müssen.“
Der letzte Sieg der Himmelblauen – ein 1:0 gegen Schlusslicht Erfurt – datiert vom 27. Oktober 2017. Der bislang einzige Auswärtsdreier (3:0 in Halle) ist vom 23. September. Und dennoch, oder gerade deswegen, erwartet Vollmann einen schwer zu besiegenden Gegner und den üblichen „Abnutzungskampf“ über 90 Minuten.
Der VfR startete mit einer ärgerlichen 2:3-Niederlage in Halle in das Pflichtspieljahr. Maximilian Welzmüller kassierte dabei seine 5. gelbe Karte und ist gesperrt. Wegen einer Mandelentzündung hätte der Mittelfeldorganisator heute aber ohnehin passen müssen. Dennoch soll es heute den nächsten Heimdreier geben.
Beherrschendes Thema bei den Schwarz-Weißen war zuletzt der geplante Trainerwechsel am Saisonende, wenn Argirios Giannikis das Amt von Peter Vollmann übernehmen wird. Doch das soll heute das Spiel nicht beeinflussen, hat Vollmann auf der Spieltags-Pressekonferenz betont: „Wir sollten uns aufs Tagesgeschäft konzentrieren. Wir brauchen noch 17 Punkte.“ Dann wäre der Klassenerhalt unter Dach und Fach. Heute soll ein wichtiger Schritt dahin erfolgen: „Wir wollen endlich über die 30 Punkte kommen.“
Das Spiel des Tabellen-Elften gegen den 19. ist ein Duell zweier gegensätzlicher Läufe: Während die Chemnitzer die vergangenen sieben Ligaspiele allesamt verloren haben, tritt der VfR mit dem Selbstbewusstsein an, die letzten sechs Heimspiele nicht verloren zu haben. Starke 14 Punkte sammelte der VfR vor Weihnachten in der Ostalb-Arena ein, steht nun schon bei 28 Punkten.
22. Spieltag in Liga 3, Heimspiel für den VfR Aalen: In der Ostalb-Arena ist um 14 Uhr Anpfiff gegen den Tabellen-19. Chemnitzer FC. Aktuelles zum Spiel gibt’s aber sofort hier im Live-Ticker!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

3:2

Chemnitzer FC
Chemnitzer FC

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
23 Patrick Schorr
33 Torben Rehfeldt
6 Rico Preißinger
15 Sebastian Vasiliadis
17 Sascha Traut
27 Marcel Bär
10 Matthias Morys
24 Luca Schnellbacher
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
21 Thorsten Schulz
25 Daniel Stanese
7 Mattia Trianni
8 Lukas Lämmel
9 Cagatay Kader
13 Gerrit Wegkamp
 
Chemnitzer FC  

Chemnitzer FC

22 Kevin Kunz
3 Emmanuel Mbende
19 Alexander Dartsch
23 Mikko Sumusalo
31 Tom Scheffel
6 Julius Reinhardt (C)
26 Janik Bachmann
29 Tom Baumgart
11 Daniel Frahn
24 Florian Hansch
27 Myroslav Slavov
 
Auswechselspieler
32 Kevin Rene Tittel
13 Fabio Leutenecker
14 Jan Koch
8 Björn Kluft
10 Okan Aydin
25 Marcus Mlynikowski
 

Nächstes Spiel

Samstag, 24.08.2019 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FK Pirmasens
alle Spiele

Banner Heimspiel

nach oben