Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2017/18 SC Paderborn 07 vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
3:0 90. Min. Abhaken! Weiter geht es in einer Woche: Am Samstag, 14 Uhr, ist Werder Bremen II zu Gast im Rohrwang. Dann meldet sich auch der Ticker wieder!
3:0 90. Min. Dennoch: Nach der ziemlich durchwachsenen Leistung gegen Zwickau mit dem glücklichen Punktgewinn, war es von Einsatz und Motivation her ein guter Auftritt. Ein Punkt wäre verdient gewesen.
3:0 90. Min. Das Ergebnis ist deutlich, aber das Spiel war enger, als es das Resultat zeigt. Der VfR hatte nach dem frühen Gegentor einige Chancen auf den Ausgleich und hatte den Spitzenreiter im zweiten Durchgang lange im Griff. Aber hintenraus schlug Paderborn zweimal stark zu - der VfR muss sich geschlagen geben.
3:0 90. Min. Und ganz pünktlich macht Schwermer Schluss. Das Spiel ist aus, der VfR verliert mit 0:3.
3:0 88. Min. Ritter und Stingl im Zusammenspiel, Michel verpasst am Ende. Da hat es wieder gebrannt im VfR-Strafraum. Jetzt spielt es der Spitzenreiter schon cool aus.
3:0 87. Min. Michel verlängert mit dem Kopf einen langen Ball zu Srbeny, der mustergültig zurück auf Michel legt. Der ist frei vor Bernhardt und knipst.
3:0 87. Min.
Michel macht das 3:0.
2:0 86. Min.
Zweiter VfR-Wechsel: Schnellbacher kommt für Schorr.
2:0 83. Min. Ritter mit dem Freistoß, der glatt durchgeht. Bernhardt pariert, war aber zuvor eh abgepfiffen.
2:0 82. Min.
Geyer mit hartem Einsteigen an der Seitenlinie gegen Ritter. Auch dafür gibt es Gelb.
2:0 79. Min. Srbeny legt auf Stingl quer, der mit dem Abschluss an Bernhardt scheitert. Der Abpraller landet aber bei Srbeny, der eiskalt einschiebt.
2:0 79. Min.
Denkste: Der Spitzenreiter schlägt zu. Paderborn erhöht auf 2:0.
1:0 78. Min. Bär soll wohl die rechte Seite mit Tempo beleben, denn über links mti Morys klappt das ja bereits.
1:0 78. Min.
Erster Wechsel beim VfR: Bär ersetzt Trianni.
1:0 77. Min. Wieder die Chance nach einem Ballverlust von Paderborn: Morys scharfe Hereingabe verpasst Wegkamp.
1:0 76. Min. Morys legt den Ball vors Tor in die Mitte, aber Wegkamp kann den Ball in seinen Rücken nicht richtig kontrollieren und Trianni kommt einen Schritt zu spät.
1:0 74. Min. Beim Eckenverhältnis führt der VfR mittlerweile mit 7:4 - das zeigt, wer die aktivere Mannschaft ist.
1:0 74. Min. Dicke Chance für Sven Michel, sein Schlenzer aus 14 Metern geht nur um Zentimeter vorbei.
1:0 71. Min.
Zuvor hatte auch Paderborns Stingl Gelb gesehen. Einige Kartons gab es heute schon, auch das zeigt die Intensität des Spiels.
1:0 71. Min.
Rehfeldt verliert den Ball unnötig an Srbeny und reißt ihn dann zu Boden, um den Gegenstoß zu vermeiden. Dafür gibt es Gelb.
1:0 69. Min. Der läuft mutig an und stört dadurch den Paderborner Spielaufbau erfolgreich.
1:0 68. Min. Zweiter Wechsel Paderborn: Stingl ersetzt Zollinski.
1:0 67. Min. Strohdiek sucht Körperkontakt gegen Wegkamp im Strafraum, Wegkamp fällt. Die Aktion war aber zuvor wegen Abseits schon abgepfiffen.
1:0 67. Min. 6357 Zuschauer verfolgen die Partie in der Benteler-Arena. Und die SCP-Anhänger sind zunehmend unzufrieden mit ihrer Mannschaft.
1:0 63. Min. Paderborn taumelt und ist beeindruckt, der VfR schlägt bisher aber kein Kapital daraus. Wieder ist es Morys, der den Abschluss nimmt, damit aber diesmal keine ernsthafte Gefahr für Zingerle darstellt.
1:0 61. Min.
Srbeny kickt den Ball weg, nachdem das Spiel unterbrochen war - Gelb.
1:0 60. Min. In der Mitte war Trianni mitgelaufen, hätte gerne den Querpass bekommen, dann wäre das Tor nur noch Formsache gewesen.
1:0 59. Min. Nächste VfR-Chance: Morys behauptet sich stark gegen zwei Paderborner und zieht aus spitzem Winkel ab, Zingerle pariert erneut stark.
1:0 58. Min.
Baumgart reagiert und zieht den ersten Wechsel: Michel ersetzt Collins.
1:0 56. Min. Die Hereingabe kommt gut, wird aber am Elferpunkt per Kopf geklärt.
1:0 56. Min. Vasiliadis holt mit einem Tempovorstoß die nächste Ecke raus.
1:0 56. Min. Der VfR ist überlegen in diesen ersten zehn Minuten im zweiten Durchgang. Der Ausgleich wäre verdient.
1:0 53. Min. Morys flankt lang auf Trianni, der aber aus kurzer Distanz flach abzieht, aber Fingerle ist schnell unten im kurzen Eck und hält.
1:0 53. Min.
Collins sieht für ein wiederholtes Foulspiel - diesmal an Trianni - die gelbe Karte.
1:0 52. Min. Vasiliadis legt Morys den Ball über die Abwehrkette, Morys geht halblinks mit Tempo in den Strafraum und sucht das lange Ecke - Zingerle ist aber auf dem Posten und pariert.
1:0 49. Min. Preißinger schaltet sich vorne mit ein, spielt erst Doppelpass mit Morys und dann am Strafraum mit Wegkamp und zieht ab, verfehlt das Tor aber knapp.
1:0 46. Min. Der zweite Durchgang läuft.
1:0 45. Min. Die Mannschaften sind zurück, gleich geht's weiter. Auf geht's, VfR, kämpfen und siegen!
1:0 45. Min. Ein Blick auf die Halbzeitresultate am Samstag: Bremen II - Lotte 1:1, Erfurt - Halle 1:0, Magdeburg - Unterhaching 0:2, Münster - Karlsruhe 0:1, Würzburg - Wehen Wiesbaden 0:1 und Meppen - Fortuna Köln 0:0.
1:0 45. Min. Den Auftakt zum Spieltag machten gestern Abend zwei Parien: Großaspach – Chemnitz 3:1 und Rostock – Osnabrück 2:0.
1:0 45. Min. "Wir brauchen in Paderborn eine Mannschaft, die hinterher sagt, wir sind in die Zweikämpfe gekommen", hat Vollmann vor dem Spiel gefordert. Das ist bisher ganz gut gelungen. Kampfstark, zweikampfstark, körperbetont, griffig, bissig - so wollte der VfR seine Jungs sehen und die sind bemüht, genau das zu zeigen.
1:0 45. Min. Jetzt ist Pause. Der VfR liegt zwar mit 0:1 zurück, hat sich nach dem frühen Rückstand aber gut reingebissen und dem Spitzenreiter Paroli geboten.
1:0 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit.
1:0 42. Min. Da wieder Paderborn: Collins mit dem Seitenwechsel, den Ritter direkt zurück vors Tor flankt. Zollinski mit dem Kopf, aber Bernhardt reagiert stark.
1:0 41. Min.
Wieder eine Ecke für den VfR: Welzmüller versucht es mit einer kurzen Variante, bleibt aber an Kruße hängen. Er setzt aber nach und zieht ein taktisches Foul, um den Konter zu verhindern.
1:0 39. Min. Da war es fast: Zingerle verschätzt sich bei einer Welzmüller-Ecke, kommt raus, aber Wegkamp ist mit dem Kopf vor ihm am Ball. Das Spielgerät fällt von oben aufs Tornetz.
1:0 38. Min. Der VfR ist in dieser Phase das spielbestimmende Team, kommt auch zu Chancen. Das Tor fehlt aber noch.
1:0 35. Min. Was eine dicke Chance! Wegkamp bedient mustergültig Vasiliadis flach vor dem Tor, der trifft aber nur den Pfosten.
1:0 33. Min. Klasse gespielt vom VfR! Preißinger erobert den Ball an der Mittellinie, nimmt Morys mit, der zurück auf Preißinger spielt. Lange Flanke in den Strafraum, wo auf rechts Trianni durchgestartet ist und den Ball mit dem langen Bein direkt nimmt - Außennetz!
1:0 32. Min. Die Ecke führt Ritter kurz aus und kommt dann selbst vom Strafraumeck zum Schuss, setzt ihn aber neben das kurze Eck.
1:0 31. Min. ... gefährlich auf den zweiten Pfosten, wo Bernhardt ihn mit einer Hand zur nächsten Ecke wischt. Ritter wäre völlig frei bereit zur Abnahme gewesen.
1:0 31. Min. Zollinski holt eine Ecke für die gastgeber raus. Wassey bringt den Ball...
1:0 28. Min. Weites Anspiel auf Zollinski in den VfR-Strafraum, aber der war zu früh gestartet - Abseits.
1:0 26. Min. Wehe, wenn Paderborn zum Abschluss kommt! Zollinski spielt auf Srbeny, der sich um Rehfeldt herum dreht und sofort abzieht. Der Ball rauscht nur knapp drüber.
1:0 24. Min. Vasilidis macht Meter im Mittelfeld und nimmt dann Wegkamp mit: Dessen satter Abschluss mit links vom linken Strafraumeck geht aber knapp über die Querlatte.
1:0 23. Min. Aalen ist besser drin, schafft es zumindest, die Paderborner Abschlüsse zu verhindern. Aber das ist die Herausforderung heute: Der VfR sucht hier durchaus seine Chancen nach vorne, muss aber gleichzeitig auch auf die defensive Balance achten.
1:0 17. Min. Aber bei der wird ein Offensivfoul an Morys abgepfiffen.
1:0 16. Min. Bernhardt klärt gegen Ritter auf Kosten einer Ecke.
1:0 14. Min. Morys zieht aus halblinker Position auf den kurzen Pfosten ab, da war aber viel zu wenig Dampf dahinter.
1:0 14. Min. Für Morys war es übrigend die fünfte Gelbe der Saison: Er fehlt nächste Woche gegen Bremen II.
1:0 12. Min.
Morys steigt im Paderborner Strafraum bei einem langen Schritt zum Ball auf den Fuß von Boeder - auch dafür zeigt Schwermer Gelb.
1:0 12. Min. Tja, so kann's gehen. Genau das, was Vollmann vermeiden wollte: Ein frühes Gegentor.
1:0 10. Min.
Wassey wählt die linke Ecke, Bernhardt ist dran, der Ball geht trotzdem rein.
0:0 9. Min.
Elfmeter für den SCP: Trianni schiebt Ritter nach einer Flanke von Boeder unter dem Ball durch. Klare Sache. Und Gelb für Trianni.
0:0 8. Min. Vasiliadis klammert gegen Ritter, Freistoß Paderborn von der linken Außenbahn. Die Flanke vors Tor klären Rehfeldt und Geyer im Verbund.
0:0 4. Min. Da ist auch der erste Akzent des VfR: Morys leitet per Hackentrick ein, Trianni kommt am Fünfmeterraum an den Ball, kriegt ihn aber nicht an Zingerele vorbei.
0:0 3. Min. Im Spiel gegen den Ball agiert der VfR mit einer Fünferkette. Das war zu erwarten. Mit Ball schieben die Außenspieler weiter vor.
0:0 1. Min. Paderborn sofort aggresiv, geht vorne drauf.
0:0 1. Min. Erster Schreckmoment: Bernhardt rutscht beim Klärungsversuch weg, doch Zolinskis Kopfball ist zu schwach.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Die Platzwahl geht schonmal an den VfR: Bernhardt entscheidet sich für einen Seitenwechsel, dafür darf Paderborn anstoßen.
Rund 100 VfR-Fans sind in Paderborn dabei, sehen die Teams jetzt aufs Feld laufen. Der VfR spielt heute komplett in Rot, die Gastgeber ganz in Schwarz.
Schiedsrichter der Partie ist Felix-Benjamin Schwermer (Magdeburg), keine vier Minuten mehr bis zum Anpfiff!
Der Respekt vor dem VfR ist jedenfalls auch bei Paderborn vorhanden. Baumgart sieht den VfR als "ein kompaktes Team, das über ein schnelles Umschaltspiel verfügt und ordentlich Zug nach vorne hat".
Der direkte Vergleich zwischen beiden Teams in der 3. Liga ist ausgeglichen. Neben jeweils einem Sieg gab es zwei Unentschieden. Das letzte Treffen in Aalen im April gewann der VfR mit 4:0. Doppelpacker damals war Gerrit Wegkamp. Allerdings hat Paderborn im Sommer viele Wechsel vollzogen, sodass ein Vergleich kaum sinnvoll ist.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Bernhardt (C) - Geyer, Rehfeldt, Preißinger - Traut, Welzmüller, Vasiliadis, Schorr - Trianni, Wegkamp, Morys
SCP: Zingerle - Boeder, Schonlau, Strohdiek (C), Herzenbruch - Krauße, Wassey - Zollinski, Ritter, Collins - Srbeny
Bei den Gastgebern gibt es in der Startformatio ngegenüber der Vorwoche eine Umstellung: Sven Michel, der mit neun Toren und sechs Assits schon 15 Scorerpunkte gesammelt hat, plagte ein grippaler Infekt, weswegen er heute (zunächst) geschont wird und auf der Bank sitzt. Für ihn beginnt Massih Wassey.
Für Stanese wird Rico Preißinger in die Abwehrlinie rutschen, außerdem ersetzt gegenüber dem 2:2 gegen Zwickau Patrick Schorr Marcel Bär in der Anfangself und Geyer startet statt Schulz.
Gerade in der Defensive hat der VfR heute aber Personalprobleme: Während Robert Müller ohnehin weiter ausfällt, kommt auch noch Thosten Schulz dazu, der wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel nicht spielen kann. Und Daniel Stanese hat es zwar gestern im Abschlusstraining nach seiner Zerrung versucht, ist aber nicht schmerzfrei und wird deshalb heute nur auf der Bank Platz nehmen.
Vollmann forder daher, dass seine Mannschaft heute defensiv sehr kompakt auftreten muss. "Wir werden nicht mitspielen können. Das hat letzte Woche schon jemand versucht", sagt Vollmann. Und: "Wir dürfen nich früh in Rückstand geraten." Denn eines ist klar: "Wir wollen ein gutes Spiel beim Tabellenersten abliefern."
Noch besser als die Gesamtbilanz ist die Heimbilanz der Gastgeber: Sechs Spiele, sechs Siege, 20:5 Tore. Im Schnitt also über drei Tore pro Spiel. In der Vorwoche wurde Bremen II hier 7:1 abgewatscht.
Für die Truppe von Cheftrainer Peter Vollmann steht aber auch gegen den starken Ligaprimus fest: ""Mutlos darf man zu keiner Mannschaft fahren - egal, ob es der Letzte oder der Erste ist." Ganz in diesem Sinne sind wir mal gespannt, ob es dem VfR gelingt, Paderborn zu ärgern.
Der SCP erlebte in der Vorsaison die unrühmliche Krönung eines Durchmarsch nach unten und stieg sportlich von in die Regionalliga ab. Nur dank des Lizenzentzugs von 1860 München durfte Paderborn drin bleiben. Und wie: In dieser Spielrunde sind die Männer von Trainer Steffen Baumgart das Maß der Dinge: Zehn Siege aus zwölf Spielen und dabei schon 33 erzielte Tore hat der Tabellenführer.
Der 13. Spieltag der 3. Liga führt den VfR Aalen in die Benteler-Arnea zum Spitzenreiter: Ab 14 Uhr läuft das Spiel der Schwarz-Weißen gegen DIE Mannschaft der bisherigen Saison. Ob's da was zu holen gibt? Der Ticker erzählt davon.

Ergebnis

SC Paderborn 07
SC Paderborn 07

3:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SC Paderborn 07  

SC Paderborn 07

17 Leopold Zingerle
5 Christian Strohdiek (C)
12 Felix Herzenbruch
13 Sebastian Schonlau
33 Lukas Boeder
4 Massih Wassey
7 Marlon Ritter
23 Robin Krauße
29 Jamilu Collins
31 Ben Zollinski
18 Dennis Srbeny
 
Auswechselspieler
1 Michael Ratajczak
6 Sebastian Wimmer
25 Aykut Soyak
27 Matthias Stingl
9 Koen van der Biezen
11 Sven Michel
32 Darryl Julian Geurts
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
6 Rico Preißinger
16 Thomas Geyer
33 Torben Rehfeldt
7 Mattia Trianni
10 Matthias Morys
15 Sebastian Vasiliadis
17 Sascha Traut
19 Maximilian Welzmüller
23 Patrick Schorr
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
25 Daniel Stanese
26 Noah Feil
27 Marcel Bär
9 Cagatay Kader
24 Luca Schnellbacher
 

Nächstes Spiel

Samstag, 26.10.2019 - 14:00 Uhr
FC Gießen
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Saller

nach oben