Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 VfR Aalen vs. SG Sonnenhof Großaspach

Stand Spielminute Ereignis
2:0 90. Min. Weiter geht es schon am Dienstag, denn es steht eine Englische Woche an. Ab 19 Uhr ist der VfR dann Gast des Halleschen FC. Dann meldet sich auch der Ticker wieder!
2:0 90. Min. Die Endergebnisse der Samstagsspiele: Paderborn - Erfurt 0:1, Duisburg - Wehen Wiesbaden 0:1, Mainz II - Bremen II 0:1, FSV Frankfurt - Halle 0:1, Lotte - Rostock 2:0 und Fortuna Köln - Regensburg 2:2.
2:0 90. Min. Sebastian Gehring feiert mit den Fans nochnmal lautstark die Torschützen: Stanese und Morys bescheren dem VfR den Heimsieg.
2:0 90. Min. Was für ein wichtiger Sieg, für die Moral und auch für die Tabelle, sollte der Punktabzug wie angekündigt kommen.
2:0 90. Min. Und jetzt ist es amtlich: Der VfR schlägt Großaspach mit 2:0.
2:0 90. Min. "Steht auf, wenn ihr Aalener seid", singen die Fans und feiern den Dreier schon vor dem Abpfiff.
2:0 90. Min. Fast der Schock: Jüllich kriegt den Ball im Sechzehner und nagelt ihn an die Latte, von da springt der Ball aber vor die Linie und ins Feld zurück!
2:0 90. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit.
2:0 90. Min.
Wechsel VfR: Wegkamp geht, Paetow kommt.
2:0 88. Min. Keine drei MInuten mehr. Nachspielzeit dürfte es auch nicht viel geben.
2:0 87. Min. Preißinger holt eine Ecke raus. Dafür gibt es Szenenapplaus. Nichts deutet darauf hin, dass der VfR sich das hier noch nehmen lässt.
2:0 85. Min. Welzmüller haut die Murmel einfach mal weit raus. Das ist ok, bringt wieder ein paar Sekunden.
2:0 82. Min. Der lange Gehring ist mit nach vorne gegangen, kriegt aber beim Kopfball nach der weiten Flanke keinen Druck auf den Ball.
2:0 79. Min.
Vollmann wechselt: Hercher ersetzt Morys. Der Torschütze zum 2:0 darf sich Sonderapplaus abholen.
2:0 78. Min. Zwölf MInuten noch. Das muss doch diesmal reichen! Zumal sich die Gäste nach vorne schwer tun, oft zu kompliziert spielen. Das Zentrum des VfR ist aber auch dicht.
2:0 73. Min.
Röser holt sich eine gelbe ab.
2:0 73. Min. Aber klar: Zapel bringt einen frischen Kreativspieler für die Schlussoffensive. Die geben eben nie auf, die vom Sonnenhof...
2:0 73. Min. Binakaj taucht gleich mal im Strafraum auf, steht aber im Abseits.
2:0 72. Min.
Wechsel bei Aspach: Binakaj kommt für Rodriguez.
2:0 71. Min. Welzmüller probiert es mit Schmackes, der Ball kommt aber zu direkt auf Broll.
2:0 70. Min. Und die Position ist auch wieder gut: Freistoß von halbrechts, knapp 25 Meter Torentfernung.
2:0 70. Min.
Schiek sieht gelb für ein Foul an Schulz.
2:0 68. Min. Stanese und Morys im Doppelpass - aber Abseits.
2:0 66. Min. Aber der VfR muss schon noch aufpassen, zwei Aktionen waren das jetzt schon im zweiten Durchgang, in denen auch ein Gegentor hätte fallen können. Und dann wird's wieder eng...
2:0 65. Min. Röser hebt einen Ball in den Lauf von Rodriguez, der im Strafraum abzieht, aber Geyer war in höchster Not mit dem langen Bein in der Schussbahn.
2:0 63. Min. Der VfR versucht es natürlich jetzt über Konter - mit Spezialwaffe Morys. Bisher kommen die Schwarz-Weißen aber nicht zum Abschluss.
2:0 61. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 3579.
2:0 59. Min. Die Führung hält bisher, aber man merkt schon, dass die Gäste das Spiel noch nicht abgehakt haben.
2:0 57. Min. Geyer will eine Flanke klären, der Ball rutscht ihm über den Spann und geht so abgefälscht an die Latte! Puh, einmal durchschnaufen.
2:0 56. Min. Morys geht mit Ball in die gegnerische Hälfte und kommt im Zweikampf mit Jüllich zu Fall, aber Schiri Müller hat da kein Foul sehen wollen....
2:0 52. Min. Aber der VfR hat auch das biher gut im Griff und versucht, den Raum zu nutzen.
2:0 52. Min. Die Gäste haben inzwischen hinten auf Dreierkette umgestellt, Schiek rückt auf links ins Mittelfeld vor.
2:0 50. Min. Welzmüller versucht es direkt aufs Tor, aber da kommt keiner mehr dran und so ist der Ball sichere Beute von Broll.
2:0 50. Min. Preißinger bahauptet gegen drei Gegenspieler gut den Ball und bekommt fast an der Eckfahne den Freistoß.
2:0 49. Min. Sascha Traut legt sich den Ball zurecht. Aber Welzmüller führt aus, der Ball wird von der Mauer abgefälscht, geht knapp vorbei.
2:0 48. Min. Foul an Wegkamp, 22 Meter zentral zum Tor, gute Freistoßposition.
2:0 46. Min.
Zapel hat gewechselt in der Pause, bringt Krause für Lorch.
2:0 46. Min. Der zweite Durchgang läuft.
2:0 45. Min. Jetzt kommen die Schwarz-WEißen von Applaus begleitet zurück!
2:0 45. Min. Die Gäste sind schon zurück, der VfR lässt sich noch Zeit.
2:0 45. Min. Ein Blick auf die anderen Spiele: Paderborn - Erfurt 0:0, Duisburg - Wehen Wiesbaden 0:0, Mainz II - Bremen II 0:1, FSV Frankfurt - Halle 0:1, Lotte - Rostock 1:0 und Fortuna Köln - Regensburg 0:1.
2:0 45. Min.
Eine Gelbe müssen wir noch nachreichen: Lorch hat sie in der 42. Minute gesehen, geht also auch vorbelastet in den zweiten Durchgang.
2:0 45. Min. Jetzt ist Pause. Der VfR zeigt eine richtig gute Leistung und führt verdient mit 2:0. Kampf, Einsatz, Leidenschaft und dazu in den richtigen Momenten spielerischer Glanz - so kann es gerne weiter gehen.
2:0 45. Min. Noch einmal der VfR: Morys zieht ab, setzt den Ball aber weit drüber.
2:0 45. Min. Jüllich flankt gefährlich an den zweiten Pfosten, wo Osei Kwadwo mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz Bernhardt zu einer Glanztat zwingt - aber der Aspacher kam aus dem Abseits, die Aktion hätte nicht gezählt.
2:0 45. Min. Zwei Miunten Nachspielzeit bis zur Pause.
2:0 45. Min. Sohm legt einen Freistoß flach in die Mitte ab auf Lorch, dessen wuchtiger Fernschuss aber neben dem VfR-Tor in die Bande knallt.
2:0 44. Min. Schulz übernimmt wieder eins-zu-eins die Mittelfeldrolle von Vasiliadis, wie in der Vorwoche auch schon.
2:0 43. Min. Wieder ein Abschluss im Strafraum: Morys versucht es mit links mit einer Direktabnahme, trifft den Ball aber nicht sauber.
2:0 42. Min.
Schon kommt der Wechsel: Schulz ersetzt Vasiliadis.
2:0 40. Min. Bitter: In der Entstehung des Angriffs blieb Vasiliadis liegen, ist da wohl umgeknickt und muss behandelt werden. Sieht nicht gut aus, er muss von den Betreuern gestützt werden.
2:0 40. Min. Das war ganz stark gespielt von Stanese, der die Lücke in der Abwehr findet, Morys läuft mit Tempo ein, geht am Keeper vorbei und schiebt den Ball über die Linie.
2:0 40. Min.
2:0! Morys umkurvt Broll!
1:0 38. Min. Morys arbeitet Fußball, legt sich in den Zweikampf gegen Leist mit allem was er hat. Und diesmal kriegt er den Freistoß.
1:0 37. Min. Lorch hat im Zweikampf gegen Morys den Arm draußen, trifft Morys im Gesicht, aber Müllers Pfeife bleibt stumm.
1:0 36. Min. Der schnelle Gegenzug wird mit einem Foul gestoppt, aber wieder gibt es keine Verwarnung, obwohl man das schon als taktisches Foul auslegen konnte.
1:0 35. Min. Das war gefährlich: Sohm und Jüllich spielen Doppelpass, Sohm flankt flach vprs Tor auf Rodriguez, aber Bernhardt rettet! Starke Aktion.
1:0 33. Min. Schon wieder segelt der Ball in den Gästestrafraum, aber erneut kann Broll gegen Wegkamp klären.
1:0 33. Min. Nach einem Foul an Preißinger auf der linken Angriffsseite bringt Welzmüller den Freistoß schön in die Mitte, Wegkamp köpft, aber Broll kann parieren.
1:0 32. Min. Durch den Aspacher Wechsel ergibt sich eine Positionsverschiebung: Rodriguez rückt von der linken Außenbahn als zweite Spitze vor, weil Osei Kwadwo über außen kommt.
1:0 30. Min.
Morys zieht im Mittelfeld Rodriguez am Trikot - dafür gibt's auch gelb.
1:0 28. Min.
Früher Wechsel der Gäste und das war absehbar: Gyau muss runter, war gelb/rot-gefährdet. Für ihn kommt Osei Kwadwo.
1:0 28. Min. Was bisher den Unterschied macht: Der VfR ist entschlossener, entscheidet mehr Zweikämpfe für sich.
1:0 25. Min. Die SGS versucht, über Standards in den Strafraum zu kommen, aber bisher hat die VfR-Abwehr um Bernhardt mit den Bällen von Sohm keine Schwierigkeiten.
1:0 24. Min.
Die dritte unsaubere Aktion von Gyau, der Menig an der Seitenlinie attackiert. Jetzt reicht es Schiri Müller, Gyau sieht gelb.
1:0 21. Min. Wieder ein früher Ballgewinn des VfR tief in der gegnerischen Hälfte, Stanese bedient Wegkamp, der es aus 17 Metern direkt probiert, den Ball aber nicht richtig trifft.
1:0 20. Min. Bernhardt schlägt den Ball sofort weit ab, sodass am anderen Spielfeldende Wegkamp zum Abschluss kommt! Er versucht aus ganz spitzem Winkel an Broll vorbei den Ball ins Tor zu bringen, verpasst aber knapp das lange Eck.
1:0 20. Min. Sohm bringt auch den Ball, den Bernhardt direkt aus der Luft fischt.
1:0 19. Min. Menig fälscht eine Sohm-Hereingabe zur Ecke ab.
1:0 19. Min. Klasse Anspiel auf Morys von Stanese, aber Abseits.
1:0 17. Min. Wieder Gyau mit einem Foul, trifft im Mittelfeld Preißinger. Wieder kommt er - zum Ärger der Aalener Fans - ohne Gelb davon.
1:0 16. Min. Von den Gästen kommt offensiv bisher wenig. Ein abgefälschter Distanzschuss ist kein Problem für Bernhardt.
1:0 13. Min. Und diese frühe Führung hat sich der VfR auch verdient, ist hier klar besser ins Spiel gekommen.
1:0 13. Min. Daniel Stanese hat getroffen: Nach der Welzmüller-Ecke steht er am Elfmeterpunkt ziemlich frei und drückt den Ball mit dem Kopf in die Maschen.
1:0 13. Min.
Die dritte Ecke bringt die Führung!!!!!!
0:0 12. Min. Langer Ball von Vasiliadis auf Morys, der nicht im Abseits steht und in den Strafraum geht, aber zur Ecke geklärt wird.
0:0 10. Min. Gyau schubst Menig nach einem Zweikampf im Mittelfeld, aber Müller belässt es bei einer Ermahnung.
0:0 10. Min. Nach einer Vasiliadis Flanke gibt's die zweite Ecke, aber auch die bringt noch nix ein.
0:0 8. Min. Die Stimmung auf den Rängen ist gut und die Schwarz-Weißen haben das KOmmando übernommen, wollen gleich zeigen, wer Herr im Haus ist.
0:0 7. Min. Erste Ecke für den VfR nach einem Angriff über rechts. Welzmüllers Ball kommt in der Gefahrenzone runter, aber Müller wird wegen Offensivfouls zurückgepfiffen.
0:0 2. Min. Es geht also mit vollem Einsatz los. Morys ist nix passiert, läuft schon wieder.
0:0 1. Min. 30 Sekunden gespielt, eine erste Wegkamp-Flanke landet bei Broll und Morys bleibt im Mittelfeld liegen.
0:0 1. Min. Der Ball rollt.
Die Platzwahl zwischen Bernhardt und Hägele geht an die Gäste, der VfR stößt an!
Die Gäste um ihren aus Heuchlingen stammenden Kapitän Daniel Hägele spielen ganz in rot.
Schiedsrichter ist Eric Müller (Bremen) führt zum Steigerlied die Teams aufs Feld!
Zapel wechselt gegenüber der Vorwoche nur einmal: Rodriguez beginnt anstelle des angeschlagenen Osei Kwadwo.
Die Teams sind nochmal in der Kabine verschwunden. Das heißt, es geht bald los.
Das sind die erwarteten taktischen Aufstellungen:

VfR: Bernhardt (C) - Traut, Müller, Geyer, Menig - Welzmüller - Vasiliadis, Stanese, Preißinger - Wegkamp, Morys

SGS: Broll - Lorch, Leist, Gehring, Schiek - Hägele (C), Jüllich - Sohm, Rodriguez - Röser, Gyau
Und noch ein Grund zu feiern: Daniel Stanese hat unter der Woche seinen Vertrag verlängert. Nach der guten Leistung in Rostock steht er auch heute in der Startelf.
Es sind zweifelsohne turbulente Tage, die der VfR durchlebt. Da ging es fast schon unter, dass es auch ein freudiges Datum gab: Am Mittwoch feierte der 1921 gegründete Verein für Rasenspiele sein 96-jähriges Bestehen.
Das Team von Oliver Zapel steht glänzend da, die SGS rangiert mit 37 Punkten als Siebter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Großaspach ist eine Mannschaft, die nie aufsteckt. Das hat man auch im Hinspiel gesehen, wo der VfR nach Toren von Morys und Ojala schon nach zehn Minuten mit 2:0 führte und am Ende nur 2:2-Unentschieden spielte. „Wir lassen uns durch Rückschläge nicht vom Weg abbringen. Rückstände von zwei oder sogar drei Toren erzeugen keinen Frust, sondern setzen eher Kräfte frei. Es gibt nie Zweifel an der eigenen Stärke. Das geht nur, wenn man schon eng zusammengewachsen ist", sagt Zapel über sein Team.
Den Auftakt in den Spieltag gab es bereits gestern Abend mit folgenden Partien: Magdeburg - Münster 1:0 und Osnabrück - Holstein Kiel 2:1.
In der Vorwoche ließ der VfR zwei wichtige Punkte in Rostock liegen, ärgerte sich über den unnötigen 1:1-Ausgleich kurz vor Schluss. „Wir haben aber einfach zu wenig getan, um den Sack zumachen zu können“, hatte Matze Morys gesagt. Das werden sich die Schwarz-Weißen heute garantiert nicht vorwerfen lassen müssen, dass sie zu wenig getan hätten. Voller Einsatz ist heute gefragt.
Der Zeitpunkt der Urteilsverkündung so kurz vor dem wichtigen Heimspiel heute ärgerte die VfR-Verantwortlichen, weil ihnen so keine Zeit blieb, die Mannschaft selbst darüber zu infomieren. Umso wichtiger wird jeder weitere Punkt, um den es in dieser Saison geht. Und damit legen auch wir den Fokus auf den Rasen der Arena, denn dort wird gleich die Rohrwang-Elf auflaufen, um drei Zähler aufs Konto zu schaufeln.
Kurz vor 20 Uhr am Freitagabend erreichte den VfR Aalen die Urteilsverkünung des DFB-Spielausschusses: Die vollen neun Punkte Abzug soll es geben, einen „Ausnahmefall“ sehe man bei den Aalenern nicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, der VfR hat eine einwöchige Einspruchsfrist. 26 statt 35 Punkte. Damit wäre der VfR mittendrin im Abstiegskampf.
26. Spieltag in Liga drei: „Ländle-Derby“ steht auf dem Spielplan. Der VfR Aalen empfängt ab 14 Uhr die SG Sonnenhof Großaspach in der Scholz-Arena. Gestern Abend wurde das DFB-Urteil verkündet, dem VfR neun Punkte wegen der Planinsolvenz abzuziehen. Die Reaktion der Mannschaft wird sich auf dem Platz zeigen. Wir beobachten es im Live-Ticker und begrüßen - wie immer - Daniel Bernhardt wie immer als ersten beim Warmmachen auf dem Platz.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:0

SG Sonnenhof Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
27 Sascha Traut
6 Rico Preißinger
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
25 Daniel Stanese
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Torge Paetow
17 Alexandros Kartalis
21 Thorsten Schulz
7 Philipp Hercher
9 Yannick Deichmann
11 Martin Toshev
 
SG Sonnenhof Großaspach  

SG Sonnenhof Großaspach

32 Kevin Broll
5 Julian Leist
17 Sebastian Schiek
24 Jeremias Lorch
25 Kai Gehring
8 Pascal Sohm
16 Mario Rodriguez
22 Daniel Hägele (C)
34 Nicolas Jüllich
13 Joseph-Claude Gyau
20 Lucas Röser
 
Auswechselspieler
26 Dominik Traub
4 Lukas Hoffmann
6 Marlon Krause
7 Shqiprim Binakaj
11 Manfred Osei Kwadwo
14 Alexander Aschauer
18 Timo Röttger
 

Fanshop

nach oben