TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 VfR Aalen vs. FC Rot-Weiß Erfurt

Stand Spielminute Ereignis
1:1 90. Min. Damit verabschieden wir uns ins Wochenende verbunden mit dem Hinweis, dass es an dieser Stelle nächsten Samstag weitergeht. Dann ist der VfR ab 14 Uhr zu Gast beim Chemnitzer FC. Schönes Wochenende!
1:1 90. Min. Ein Blick aufs Parallelspiel: Mainz II gewinnt überraschend in Osnabrück mit 2:1.
1:1 90. Min. Die Schwarz-Weißen holen sich für eine erneut kämpferisch überzeugende Leistung ihren Applaus ab.
1:1 90. Min. Immerhin, der 31. Punkt schiebt den VfR zwischenzeitlich auf Rang acht nach oben - aber die meisten Konkurrenten kommen ja noch.
1:1 90. Min. Es bleibt dabei: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Auch im dritten Spiel des Jahres kommt der VfR nach einem Rückstand zurück, verpasst aber wieder den Dreier.
1:1 90. Min. Schlusspfiff, es bleibt beim 1:1.
1:1 90. Min. Ojala zieht den fälligen Freistoß über die Mauer direkt aufs Eck, aber Klewin ist stark zur Stelle.
1:1 90. Min. Vier Minuten Nachspielzeit.
1:1 90. Min.
Möckel legt Toshev - fast eine Notbremse. So kommt er mit gelb davon.
1:1 90. Min. Wir sind schon in der letzten Minute.
1:1 88. Min.
Und die bringt endlich den Ausgleich: Müller nickt ein! 1:1!!!!!!
0:1 87. Min. Ojala mit einer schönen Flanke von rechts, aber in der Mitte klärt der lange Bieber zur Ecke.
0:1 86. Min. Nur noch Müller sichert hinten, der VfR wirft alles nach vorn.
0:1 86. Min. Erfurt hat über rechts Platz zum Kontern, aber beim Querpass vors Tor rutscht Benamir freistehend weg - Glück für den VfR.
0:1 84. Min. Chancen im Minutentakt, aber immer noch 0:1.
0:1 84. Min. Geyer mit starker Flanke auf Toshev, aber Erb ist im Kopfball duell dran udn bugsiert das Ding neben das Tor.
0:1 83. Min. Junge, ist jetzt Stimmung drin. Traut fällt im Strafraum, aber Hussein lässt das laufen.
0:1 83. Min.
Morys meckert - untertrieben formiliert - und siegt dafür gelb,
0:1 82. Min. Fast schenkt der VfR das zweite Rot her: Kartalis schlägt vor dem Tor am Ball vorbei und hat Glück, dass Kammlott die Chance nicht nutzt und mit seinem Heber an Bernhardt hängen bleibt.
0:1 81. Min. Ojala wird im Strafraum von zwei Erfurtern geblockt, wieder ist der Ball weg.
0:1 80. Min. Nach vorne entwickeln die Gäste im Moment keine Gefahr mehr, aber dem VfR wird langsam die Zeit knapp.
0:1 79. Min. Abschluss Toshev, aber genau auf Klewin, der zupackt.
0:1 78. Min.
Kartlais beschwert sich, weil Hussein ihm Kopfballduell von Wegkamp ein Foul sieht. Dafür wird er verwarnt.
0:1 77. Min. Die Schwarz-Weißen sind da: Wechselgesänge auf den Rängen, Kampf auf dem Rasen.
0:1 75. Min. Wieder Abseits! Ojala wunderbar durch die KEtte auf Wegkamp, aber der war einen Schritt zu weit vorn.
0:1 74. Min.
Zweiter Wechsel beim VfR: Ojala ersetzt Vasiliadis auf der rechten Bahn.
0:1 72. Min. Bieber ist ja eigentlich ein Stürmer, kann aber als großgewachsener Akteur auch bei Standards hinten hilfreich sein.
0:1 72. Min.
Dritter und letzter Wechsel der Gäste: Bergmann geht, Bieber kommt.
0:1 71. Min. Aalener Dauerdruck, Müller ist mit vorne, steckt schön auf Morys durch. Bergmann klärt per Grätsche - und Hussein entscheidet auf Abstoß zum Unmut der Schwarz-Weißen.
0:1 70. Min.
Wechsel Erfurt: Benamar kommt für Uzan.
0:1 69. Min. Erfurt zieht sich jetzt sogar mit neun Feldspielern zum Strafraum zurück, wenn der VfR den Ball hat. In Ballbesitzu versuchen es die Erfurter natürlich sehr behäbig. Aber noch sind ja gut 20 Minuten.
0:1 67. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 3495.
0:1 66. Min.
0:1 66. Min. Vollmann will es wissen: Kartalis verstärkt das Mittelfeld, hinten steht der VfR ohne Schulkz jetzt als Dreierkette.
0:1 63. Min. Wieder nimmt Wegkamp einen Ball und trifft ihn sauber: Aus 18 Metern ffliegt die Kugel aber knapp übers Kreuzeck
0:1 62. Min.
Auch die Gäste tauschen: Vocaj geht, Pigl kommt.
0:1 62. Min.
Vollmann wechselt: Kartalis kommt, Schulz geht.
0:1 61. Min. Wegkamp bedient Morys stark, der es aufs kurze Eck selbst versucht und in Klewin seinen Meister findet. In der Mitte beschwert sich Toshev, dass er den Ball nicht bekommen hat.
0:1 59. Min. Super Angriff des VfR: Erst nimmt Toshev aus dem Zentrum Schulz links gut mit, dann findet dessen lange Hereingabe im Rücken der Abwehr Wegkamp, der direkt abnimmt und Klewin zu einer Glanztat zwingt. Das hätte ein Tor verdient gehabt!
0:1 57. Min.
Menz stoppt Preißingers Antritt in der VfR-Hälfte mit einer Grätsche von hinten. Dafür sieht er die Gelbe.
0:1 56. Min. Morys, Welzmüller, Wegkamp: Das sind dier Stationen, bis Wegkamp am Stragfraum zum Schuss kommt, Klewin lenkt ihn aber um den Pfosten.
0:1 54. Min. Also bringt Welzmüller den ruhenden Ball in die Mitte: Direkter Versuch aufs lange Eck, aber knapp ein Meter vorbei.
0:1 53. Min. Morys holt auf links einen Freistoß raus und führt schnell aus - Morys wäre durch gewesen im Strafraum, aber Hussein pfeift den Freistoß zurück....
0:1 53. Min. Uzan und Kammlott kommen mit einem Doppelpass durch, Uzan schließt ab, aber Bernhardt pariert.
0:1 50. Min. Morys zieht aus 18 Metern satt ab, Klewin kriegt die Fäuste gerade noch dran.
0:1 49. Min. Tyralla kann weitermachen, kommt jetzt zurück.
0:1 47. Min. Schulz kommt zu spät geegn Tyrala, hat aber Glück, dass Hussein nicht auf Foul entscheidet. Tyrala muss auf dem Feld behandelt werden, das Spiel ist unterbrochen.
0:1 46. Min. Weiter geht's, Wechsel gab es keine.
0:1 45. Min. Ein Blick auch nach Osnabrück, wo der VfL im Parallelspiel gegen Mainz II zur Pause führt.
0:1 45. Min. Der VfR zeigt bisher über weite Strecken ein ordentliches Spiel, hat aber hinten in einer Aktion mal wieder nicht aufgepasst - das nuttze Kammott zur Erfurter Führung. Der VfR geht damit im dritten Spiel in Folge mit einem Rückstand in die Pause. Zweimal war zumindest noch ein Punkt drin, mal sehen, zu was es heute noch reicht.
0:1 45. Min. Jetzt ist Pause.
0:1 45. Min. Fast der zweite Gegentreffer: Erfurt kommt über rechts, Bergmann bringt einen Ball von der Grundlinie gefährlich vors Tor, aber da ist Traut einen Schritt schneller als Kammlott und klärt den Ball übers Tor.
0:1 45. Min. Eine Minute gibt es obendrauf.
0:1 45. Min. Preißinger marschiert in den Strafraum und prallt dort mit Klewin zusammen, der aus dem Tor gekommen ist. Die VfR-Fans wollen Elfmeter, Schiri Hussein entschiedet aber auf Stürmerfoul.
0:1 43. Min. Im Gegenzug nochmal der VfR, aber einen flachen Ball im Strafraum verpassen alle - zuletzt auch Vasiliadis.
0:1 42. Min. Bernhardt mit einem missglückten Befreiungsschlag, der direkt auf dem Fuß von Vocaj landet, der auch abschließt, aber Bernhardt ist rechtzeitig zurück auf der Linie.
0:1 42. Min. Erfurt steht jetzt teilweise mit acht Mann tief vor dem eigenen Strafraum, da ist auch schwer durchzukommen.
0:1 40. Min. Der VfR hat durch den Gegentor-Schock wohl etwas den Faden verloren. Zwar immernoch mehr Ballbesitz, aber nach vorne nicht zwingend genug.
0:1 37. Min. Weite Flanke von Traut von rechts, in der Mitte kommt Toshev zum Kopfball, der Winkel ist aber zu spitz, der Aufsetzer hat auch zu wenig Druck.
0:1 34. Min. Wieder schläft die Aalener Defensive, als ein Freistoß aus dem Mittelfeld lang in den Strafraum segelt. Da fühlt sich keiner für den aufgerückten Erb zuständig, der es auch mit dem Volley probiert, aber knapp vorbei schießt.
0:1 31. Min. Ist ja nicht unbekannt, dass Kammlott vor dem Tor eiskalt ist... Diesmal reicht ihm sein erster Torschuss, als er einen hohen Ball aus 16 Metern stark volley nimmt und Bernhardt im Tor keine Chance lässt. Die Gäste führen.
0:1 31. Min.
Aus dem Nichts die Führung für Erfurt. Kammlott war's.
0:0 29. Min.
Schulz mit starker Balleroberung und dann fährt ihm Tyrala mächtig in die Beine. Dafür gibt es die erste gelbe Karte des Spiels.
0:0 24. Min. Nächste Chance für Morys. Erst wagt Vasiliadis den Abschluss nicht, ist zu zögerlich, spitzelt das Spielgerät aber dann wenigstens auf Morys, dessen halbhoher Schlenzer das lange Eck knapp verfehlt.
0:0 20. Min. Den muss er doch machen! Wegkamp leitet einen Ball stark in den Lauf von Morys weiter, der frei durch ist und abzieht - leider rutscht ihm der Ball über den Spann und geht am Kasten vorbei.
0:0 19. Min. Ist ja nicht kalt genug, jetzt setzt auch noch richtiger Schneefall ein. Bisher zeigt der VfR dennoch einen recht engagierten Auftakt.
0:0 18. Min. Tyrala bringt den Ball, den Traut am ersten Pfosten abfängt.
0:0 17. Min. Tyrala haut von der Strafraumkante drauf, Geyer fälscht mit dem Kopf zur Ecke ab.
0:0 16. Min. Schöner öffnender Ball von Welzmüller aus dem Mittelfeld auf Morys, der aber knapp im Abseits steht.
0:0 13. Min. Erneut versucht es der VfR im eigenen Stadion mit einem blitzschnellen Gegenangriff. Über Welzmüller und Morys wird Schulz freigespielt, dessen Flanke Toshev per Kopf nur knapp neben das Tor setzt.
0:0 11. Min. Aus der Aktion entwickelte sich ein schneller Gegenstoß, nachdem Toshev den Ball flach vors Tor bringt, aber ein Erfurter rettet vor Wegkamp.
0:0 10. Min. Und Erfurt kommt prompt: Eine Flanke von links klärt Schulz per Kopf vor Bergmann. Die folgende Ecke haut Bernhardt mit der Faust raus.
0:0 10. Min. Gästecoach Krämer wird schon zum ersten Mal laut an der Seitenlinie, regt sich über die einfachen Ballverluste seiner Spieler auf. "Spielt Fußball", fordert er lautstark
0:0 8. Min. Preißinger geht auf Links Richtung Strafraum durch zwei Erfurter durch, läuft dann aber auf Möckel auf, der gut steht.
0:0 7. Min. Schulz hat Platz und zeiht auch einfach mal ab, sein Linksschuss ist aber harmlos.
0:0 5. Min. Uzan mit einem ersten Abschluss, fast sich aus fast 30 Metern ein Herz, bringt den satten Schuss aber genau auf Bernhardt.
0:0 1. Min. Der VfR gleich mit Tempo nach vorne: Erste Ecke Welzmüller, beim zweiten Ball versucht Wegkamp Welzmüllers Flanke artistisch im Fallen aufs Tor zu bringen, hat aber damit keine Erfolg.
0:0 1. Min.
0:0 1. Min. Der VfR hat Anstoß - das Spiel läuft!
Der VfR im schwarz-weißen Heimdress, die Gäste ganz in rot.
Schiedsrichterin der heutigen Partie ist Dr. Riem Hussein (Bad Harzburg). Sie führt die Teams jetzt aufs Feld.
Die VfR-Hymne der Stumpfes ertönt - ein sicheres Indiz, dass es jetzt gleich soweit ist.
Dass der VfR so viele Unentschieden geholt hat, dem kann Vollmann aber auch etwas positives abgewinnen: "Die Mannschaft weiß, dass sie schwer zu schlagen ist."
Die Mannschaften sind wieder in den Kabinen verschwunden, die letzten Vorbereitungen aufs Spiel laufen, in gut zehn Minuten geht es los.
Erfurt hat aus den vergangenen sechs Auswärtsspielen nur vier Punkte geholt. Nur beim 1:0-Sieg in Regensburg und beim 0:0 in Kiel gab es Punkte, dazu gesellten sich vier Niederlagen. Das spricht natürlich für den VfR, der zudem noch immer erst eine Heimniederlage in dieser Saison kassiert hat. Aber es sind die zwölf Unentschieden, die dafür sorgen, dass die Schwarz-Weißen nicht deutlich höher in der Tabelle stehen.
Wenige Fehler zu machen, hat sich aber auch Erfurt vorgenommen: "Wir müssen individuelle Schnitzer - wie etwa in Halle - endlich abstellen und vor dem gegnerischen Tor abgezockter agieren", gab Krämer vor. Man wird sehen, welchem Team das heute besser gelingt.
Der VfR hatte in Kiel ein 0:2 zur Pause noch ausgeglichen, auch Vollmann war mit der Leistung in den zweiten 45 Minuten zufrieden. "In der ersten Halbzeit haben wir nicht am Anschlag gespielt, sondern eher nach dem Motto, mal kucken, was kommt." Dazu gesellten sich ungewohnte Fehler in der Defensive: "Unsere Fehlerquote ist nicht groß, aber wenn wir einen gravierenden Fehler machen schlägt es gleich ein." Solche Situationen gelte es heute zu minimieren, zur Not auch mal einen Ball klarer zu klären und auf eine spielerische Lösung zu verzichten.
Über den VfR hat Krämer vor dem Spiel gesagt: "Aalen verfügt über ein gestandenes Drittligateam. Die Mannschaft funktioniert. Auch moralisch, wie das Beispiel Kiel zeigt. Wir wissen, wie schwer es ist, gegen Kiel zu punkten. Wenn der VfR so zurückkam, dann zeigt das Klasse."
Und jetzt kommen auch die VfR-Feldspieler raus und werden mit Applaus begrüßt. Auch wenn es heute ein kalter Abend auf der Ostalb ist, das soll nur aufs Wetter zutreffen, heiß hergehen soll es auf dem Feld.
Nach den beiden Unentschieden zum Saisonstart hoffen die Schwarz-Weißen heute auf den ersten Sieg des Jahres. Daniel Bernhardt ist schon auf dem Feld zum Aufwärmen, die Fans halten sich weitesgehend noch im Warmen.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:

VfR: Bernhardt (C) - Traut, Müller, Geyer, Schulz - Welzmüller, Preißinger - Vasiliadis, Morys - Wegkamp, Toshev

Klewin - Menz, Möckel, Erb (C), Odak - Nikolaou - Vocaj, Bergmann, Tyrala - Uzan, Kammlott
Dementsprechend verzichtet Krämer auf Wechsel, er schickt heute die gleiche Startelf ins Rennen.

Dennoch hat Erfurt keine Winterneuzugänge geholt, startete nach der Pause mit einem 0:1 gegen Halle und holte in der Vorwoche einen wichtigen 1:0-Sieg gegen FSV Frankfurt. Das wichtige Tor zum Arbeitssieg erzielte Außenverteidiger Christoph Menz per Elfmeter. Durch seinen zweiten Saisontreffer ist er nun zweitbester RWE-Torschütze der Saison hinter Carsten Kammlott.
Vier Punkte Rückstand auf Platz drei und neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze – diese Konstellation verspricht jede Menge Spannung für den VfR im Heimspiel. Zumal die Erfurter um Trainer Stefan Krämer mit bisher 25 Punkten gewaltig unter Druck stehen und auch nur fünf Punkte hinter dem VfR.
Die Aufstellungen sind schon da! Gegenüber dem 2:2 in Kiel in der Vorwoche tauscht Vollmann in der Startaufstellung zwei Mal: Für Hercher und Kartlalis beginnen Wegkamp und Vasiliadis. Aus dem 4-2-3-1 wird heute dadurch ein 4-4-2-System.
Gute Nachrichten gab es bei den Schwarz-Weißen was das Personal anbelangt in dieser Woche: Nicht nur, dass Peter Vollmann auf den kompletten Kader zurückgreifen kann – alle Spieler sind fit, auch der zuletzt angeschlagenen Gerrit Wegkamp. Außerdem hat Mittelfeldregisseur Maximilian Welzmüller am Donnerstag seinen Vertrag verlängert. Der Führungsspieler hat für vier Jahre bis 30. Juni 2021 unterschrieben.
Der 22. Spieltag der 3. Liga für Rot-Weiß Erfurt nach Aalen: Anpfiff des VfR-Spiels in der Scholz Arena ist um 19 Uhr. Neuigkeiten rund ums Spiel gibt es ab sofort hier im Ticker.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

FC Rot-Weiß Erfurt
FC Rot-Weiß Erfurt

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
21 Thorsten Schulz
27 Sascha Traut
6 Rico Preißinger
10 Matthias Morys
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
11 Martin Toshev
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
5 Fabian Menig
17 Alexandros Kartalis
25 Daniel Stanese
7 Philipp Hercher
8 Mika Ojala
9 Yannick Deichmann
 
FC Rot-Weiß Erfurt  

FC Rot-Weiß Erfurt

1 Philipp Klewin
17 Luka Odak
21 Jens Möckel
22 Chritsoph Menz
25 Mario Erb (C)
4 Jannis Nikolaou
7 Theodor Bergmann
8 Lidrion Vocaj
13 Sebastian Tyrala
9 Tugay Uzan
27 Carsten Kammlott
 
Auswechselspieler
16 Domaschke Eric
18 Okan Aydin
19 Maximilian Pommer
20 Mikko Sumusalo
23 Pablo Pigl
29 Samir Benamar
37 Christopher Bieber
 

Fanshop

nach oben