Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 1. FC Magdeburg vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
3:0 90. Min. Weiter geht es mit dem letzten Spiel des Jahres 2016 am kommenden Samstag, 14 Uhr. Dann will der VfR vor heimischem Publikum sich mit einer versöhnlicheren Leistung gegen Werder Bremen II in die Winterpause verabschieden. Dann meldet sich auch der Ticker wieder!
3:0 90. Min. Denn das sind die anderen Endstände: Münster - Paderborn 0:1, Erfurt - Rostock 1:2, Duisburg - Fortuna Köln 2:0, Osnabrück - Zwickau 1:0, Bremen II - FSV Frankfurt 0:0, Chemnitz - Regensburg 0:3, Wehen Wiesbaden - Halle 1:1 und Kiel - Großaspach 1:2.
3:0 90. Min. Es ist die dritte Saisonniederlage für den VfR, der dadurch in der Tabelle auf Rang zehn abrutscht.
3:0 90. Min. Der VfR muss sich klar geschlagen geben, das war heute nichts. Klar, das frühe Eigentor spielte den Gastgebern in die Karten, aber auch danach dominierte der FCM die Partie über weite Strecken.
3:0 90. Min. Schlusspfiff in Magdeburg, der FCM holt sich ein klares 3:0.
3:0 88. Min. Ojala setzt einen Freistoß aus 25 Metern ein gutes Stück übers Tor - es gibt wohl nicht einmal mehr die Ergebniskorrektur.
3:0 86. Min. Jetzt mal die Konterchance, Morys ist Richtung Grundlinie durch und legt quer auf Kienle - da steht aber nur ein Blauer, Kienle hatte in dessen Rücken gelauert.
3:0 86. Min. Die Magdeburger Fans feiern und ihre Profis versuchen es mit Schönspielerei.
3:0 84. Min. Diese Schlussphase verspricht keine Spannung mehr, die Schwarz-Weißen werden froh sein, wenn Schiri Pfeifer hier Schluss macht.
3:0 82. Min.
Exslager sieht für ein Foul die gelbe Karte.
3:0 79. Min. Diese Niederlage ist besiegelt. Der VfR findet hier einfach nicht ins Spiel, kommt kaum zur Geltung, auch wenn Magdeburg längst einen Gang zurückgeschaltet hat.
3:0 77. Min.
Letzter Wechsel der Partie: Bei Magdeburg kommt Exslager für Düker.
3:0 77. Min. 12622 Zuschauer sind heute im Stadion.
3:0 77. Min. Der VfR muss mittlerweile schauen, dass er hier nicht noch schlimmer unter die Räder kommt.
3:0 76. Min. Nächste Großchance für die Blau-Weißen: Der starke Ernst schickt Beck, dessen Querpass vor das Tor Düker nicht richtig erwischt.
3:0 74. Min.
Stanese packt die Sense aus - das gibt zurecht eine Gelbe.
3:0 70. Min. Beim VfR hat Vollmann von außen alles versucht, drei frühe Wechsel gebracht. Aber die Durchsetzungskraft vorne fehlt heute.
3:0 70. Min. Magdeburg zieht sich jetzt zurück, tut nur noch das nötigste. Klar - bei der Führung.
3:0 67. Min.
Schulz flankt auf Wegkamp, dessen Kopfball zu unplatziert ist. Es ist die letzte Aktion des Stürmers, der danach durch Kienle ersetzt wird.
3:0 66. Min. Zwei Mal hat der VfR bisher erst verloren in dieser Drittligasaison, beim 1:2 in Fankfurt und beim 0:1 gegen Zwickau. Langsam muss man sich damit anfreunden, dass es heute das erste Mal auch vom Ergebnis richtig deutlich wird.
3:0 64. Min.
Schulz holt an der Seitenauslinie Beck von den Beinen und sieht gelb.
3:0 63. Min.
Doppelwechsel bei Magdeburg: Löhmannsröben und Chahed kommen für Butzen und Schiller.
3:0 63. Min. Es geht wohl nur noch um Schadensbegrenzung, dafür ist Magdeburg heute zu überlegen.
3:0 62. Min. Nächste Großchance für die Gastgeber, Ernst zieht aus 25 Metern ab und verpasst das Tor links nur ganz knapp. Das wird langsam echt bitter hier für dne VfR.
3:0 61. Min.
Vollmann reagiert nach dem Tor: Welzmüller darf zum Duschen, Stanese ersetzt ihn.
3:0 59. Min. Welzmüller verliert an der Mittellinie den Ball gegen Ernst, der danach alleine auf die VfR-Abweg zuläuft und aus 20 Metern mit links abschließt. Geyer fälscht den Schuss zur Bogenlampe ab und so senkt sich die Kugel hinter Bernhardt unter die Latte und springt ins Netz.
3:0 59. Min.
Oh man, jetzt kommt auch noch Pech dazu. 3:0 Magdeburg.
2:0 58. Min. Hammann probiert es über die Mauer, der Ball geht aber auch über die Querlatte.
2:0 57. Min. Freistoß Magdeburg, nachdem Schulz Beck umgerissen hat. 19 Meter, halblinke Position.
2:0 56. Min. Schulz setzt sich über rechts gut durch, seine Flanke findet aber keinen Abnehmer.
2:0 55. Min. Vasiliadis versucht es nach einem Querpass aus 18 Metern, platziert den strammen Schuss aber zu zentral. Dennoch: Da muss Glinker erstmals richtig hin.
2:0 51. Min. Die Partie plätschert momentan etwas vor sich hin.
2:0 46. Min. Der zweite Durchgang läuft.
2:0 46. Min.
Wechsel beim VfR in der Pause: Vasiliadis wird Kartalis im zweiten Durchgang ersetzen.
2:0 45. Min. Hier in Magdeburg führt der Gastgeber nach einer starken Leistung mit 2:0, vor allem in der ersten Viertelstunde dominierte der FCM. Danach kam der VfR etwas besser ins Spiel, aber das 2:0 vor der Pause fiel zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt.
2:0 45. Min. Ein Blick auf die Halbzeitstände der 3. Liga: Münster - Paderborn 0:0, Erfurt - Rostock 0:1, Duisburg - Fortuna Köln 1:0, Osnabrück - Zwickau 1:0, Bremen II - FSV Frankfurt 0:0, Chemnitz - Regensburg 0:1, Wehen Wiesbaden - Halle 0:1 und Kiel - Großaspach 1:1.
2:0 45. Min. Und dann ist nach einer Minute Nachspielzeit erstmal Pause.
2:0 45. Min. Das wäre die Riesenchance für Morys, aber der Assistent hatte vorher die Fahne oben.
2:0 44. Min. Menig kann erstmal weitermachen.
2:0 43. Min. Oh weh, während schon der nächste Magdeburger Angriff rollt, bleibt Menig verletzt liegen. Hoffentlich nichts schlimmes.
2:0 39. Min. Ernst bedient Schwede im Strafraum, der aus recht spitzem Winkel mit links abzieht und den Ball an Bernhardt vorbei ins kurze Netz setzt. Der VfR-Keeper war noch dran, der Ball ist trotzdem drin.
2:0 39. Min.
Das 2:o für Magdeburg.
1:0 35. Min. Morys wird von den FCM-Fans am Ball ausgepfiffen. Aber das stachelt den schnellen VfR-Stürmer eher noch an für gewöhnlich.
1:0 34. Min. Es geht aber ohne Freistoß weiter, obwohl Morys kurz Behandlung braucht. Er wurde da am Oberkörper getroffen, kann aber weitermachen.
1:0 33. Min. Butzen hat beim Kampf um den Ball den Arm gegen Morys draußen und geht danach zu Boden.
1:0 32. Min. Linksfuß Schwede bringt den Ball auf Schiller, der aber direkt auf Bernhardt köpft.
1:0 31. Min. Der Freistoß bringt dem VfR nichts ein, stattdessen führt der Gegenstoß zur nächsten Ecke für die Gastgeber.
1:0 31. Min.
Butzen sieht gelb für ein Foul auf dem Flügel an Preißinger.
1:0 29. Min. Kartalis nimmt nach einem Konter über Morys einen Abschluss 20 Meter vor dem Tor, stoppt die Kugel mit der Brust und zieht aus der Luft direkt ab, der Ball senkt sich aber erst hinter dem Tor.
1:0 26. Min.
Wegkamp hat den Arm draußen im Kopfballduell mit Schiller - dafür sieht er die gelbe Karte.
1:0 24. Min. Magdeburg steht extrem hoch, das könnte im weiteren Verlauf Räume für die Schwarz-Weißen geben.
1:0 19. Min. Kartalis schlägt eine weite Ecke, die Müller von der Grundlinie zurück vors Tor köpft, wo Ojala im Zentrum aber nicht richtig an den Ball kommt.
1:0 18. Min. Erste kleine Chance für die Gäste: Ein Kopfball von Wegkamp stellt Glinker aber vor keine Probleme.
1:0 18. Min. Also, die Magdeburger machen wirklich viel los im eigenen Stadion, das wird heute eine verdammt schwere Aufgabe für den VfR.
1:0 17. Min. Ecke für den FCM: Sowislo bringt den Ball perfekt, Beck nimmt per Kopf aus acht Metern ab - Bernhardt mit starkem Reflex auf der Linie.
1:0 16. Min. Ojala legt sich den Ball zurecht - 30 Meter zum Tor. Aber der Ball wird von der Mauer abgefälscht und ist sichere Beute von Glinker.
1:0 14. Min. Mittlerweile schafft es der VfR, den Spielaufbau der Gäste früh zu stören, hat jetzt etwas mehr Einfluss auf das Spiel.
1:0 12. Min. Der VfR versucht schnell umzuschalten, mit einem weiten Ball auf Morys, aber der ist zu weit, Morys kriegt ihn nicht vor dem Seitenaus unter Kontrolle.
1:0 11. Min. Wieder die Gastgeber über links, Schwede auf Brandt, der Richtung Beck flankt, Düker kommt fast zum Abschluss.
1:0 11. Min. Der VfR weiß gar nicht recht, wie ihm geschieht, ist noch gar nicht drin in der Partie und muss sich jetzt erstmal wachschütteln.
1:0 9. Min. Hammann nimmt sich der Sache an und knallt den Ball auf den Winkel, aber Bernhardt pariert ganz stark.
1:0 8. Min.
Kartalis mit der Textilbremse - gelb und Freist0ß für Magdeburg aus gut 25 Metern.
1:0 7. Min. Die Magdeburger legen nach, drücken weiter.
1:0 7. Min. Ein langer Ball in den Strafraum landet beim durchgelaufenen Handke, der direkt vors Tor ableget, wo Müller unglüclich ins eigene Netz einschiebt. Hinter ihm hatte aber Beck gelauert, der wohl auch zur Stelle gewesen wäre.
1:0 6. Min.
Tor für Magdeburg. Die frühe Führung.
0:0 4. Min. Vor der Anfangsphase des FCM und dem enormen Pressing hat Peter Vollmann im Vorfeld gewarnt.
0:0 1. Min. Die Gastgeber ganz in blau haben Anstoß - das Spiel läuft.
Der VfR läuft - wie vor einem Jahr - mit den roten Trikots auf.
Der Himmel ist bewölkt, die äußeren Bedingungen sind dennoch gut, hoffen wir, dass es auch das Spiel wird.
Der Anpfiff verzögert sich wegen der Live-Übertragung im Fernsehen noch einige Augenblicke.
Der "Stimmungsblock U" der Arena ist aufgrund einiger Verfehlungen der Magdeburger Fans im Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt gesperrt. Die Ultras sind umgezogen und heute fast Blocknachbarn der mitgereisten VfR-Fans.
Schiedsrichter Johann Pfeier (Heusenstamm) wird heute assistiert von Lars Thiemann und Christian Meermann.
Und damit wenden wir uns endgültig dem aktuellen Geschehen zu, denn die Mannschaften betreten bald den Rasen, in wenigen Minuten geht's los.
Aber man kann dagegenhalten, dass sich beim VfR die Treffer verteilen, Ojala (5), Wegkamp und Morys (je vier) haben alle schon gezeigt, dass sie es auch können.
"Als Spitzenteam brauchst du auch einen guten Torjäger", hat Vollmann klar erkannt und Magdeburg mit Beck deshalb dazu gezählt. Er zog den Vergleich zu Bayerns Lewandowski oder Chemnitz' Fink. Mit einem Punkt in Magdeburg wäre der Trainer deshlab wohl zufrieden, auch wenn er nicht vergaß, auf die Stärken der Schwarz-Weißen hinzuweisen: "Wir haben ein gutes Abwehrverhalten, können gute Ballbesitzzeiten gestalten", sagt Vollmann, nur die Torausbeute passt noch nicht. "Die Zahlen sagen, dass wir keinen Toptorjäger haben. Das soll keine Kritik an unseren Offensivspielern sein, das sagen einfach die Zahlen."
Aber Vollmann weiß auch um die Stärken der Gastgeber. Rund 15000 Zuschauer, die im Stadion für Stimmung sorgen, dazu "sieben Spieler an die 1,90". "Es wird schwer, das ohne Fehler komplett zu verteidigen." Leichte Fouls, nahe zum Tor, auch Eckballsituationen sollten die Schwarz-Weißen vermeiden. Denn nicht umsonst ist Christian Beck mit neun Toren der beste Torjäger der Saison - und dass trotz seiner Rotsperre. Nur 15 Spiele hat der 1,96-Mann dafür gebraucht.
Und das ist auch der Grund, warum Vollmann heute ins 4-4-2 "switcht": Das war nämlich auch vor einem Jahr die Formation, mit der der VfR gnadenlos effektiv hier die Punkte entführt hat. Im Wesentlichen war es damals eine fast 100-prozentige Torausbeute.
FCM-Coach Jens Härtel hat den VfR vor dem Spiel wie folgt umschrieben: "Sie sind eine extrem gute Umschalt-Mannschaft, haben mit Matthias Morys einen richtig schnellen Stürmer. Für mich ist der VfR Aalen die am höchsten unterschätzte Mannschaft der Liga. Wer die unterschätzt, hat das Spiel fast schon abgegeben. Wir wissen aus der Vorsaison noch bestens, was auf uns zukommen wird.“
Unter der Woche musste Thorsten Schulz mit dem Training wegen Schulterbeschwerden pausieren, heute ist er aber fit. Der Routinier wird in der Viererkette den Kapitän vertreten. Dessen Sperre sprenge die eingespielte Viererkette, sagte Vollmann, gleichwohl sei "Totti" ein "gleichwertiger Ersatz".
Der Vorjahreserfolg sei allerdings für die heutige Partie kein Thema gewesen, sagte Vollmann vor dem Spiel: "Daran orientieren wir uns nicht, das ist vorbei." Stattdessen beurteilte er die Situation vor dem heutigen Spiel mit aktuellem Bezug: "In Magdeburg ist es immer schwer, zu bestehen. Die zuletzt gesperrten und verletzten Spieler sind nun wieder zurück, aber auch ohne sie war das Team sehr erfolgreich. Das zeigt, wieviel Qualität im Kader steckt."
 
Der VfR hat gute Erinnerungen an das Gastspiel in Magdeburg in der Vorsaison: Durch den Treffer von Robert Müller und Matthias Morys Lucky Punch kurz vor Schluss (88.) gewann der VfR hier mit 2:1. Das Rückspiel in Aalen endete 0:0. Die Blau-Weißen wollen im heutigen Heimspiel also etwas gutmachen.
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Bernhardt (C) - Schulz, Müller, Geyer, Menig - Welzmüller - Ojala, Preißinger - Kartalis - Morys, Wegkamp
FCM: Glinker - Handke, Hammann, Schiller - Sowislo (C), Brandt - Butzen, Ernst, Schwede - Beck, Düker
Bei Magdeburg hat Härtel die Qual der Wahl, weil drei gesperrte Leistungsträger wieder frei sind: Löhmannsröben (5. gelbe Karte), Sowislo (Gelb-Rote Karte) und Toptorjäger Beck. Löhmannsröben sitzt heute nur auf der Bank, die anderen beiden verdrängen Chahed und Kath in der Startelf.
Das ist dann aber auch die einzige Umstellung, die VfR-Chefcoach Peter Vollmann gegenüber der Startelf aus dem Mainz-Spiel vornimmt. Personell zumindest - denn in der Formation hat sich doch noch etwas verändert: Matze Morys soll heute im 4-4-2 an der Seite von Wegkamp in der Spitze auflaufen.
Der VfR hat wartet seit dem gleichen Zeitraum auf einen Sieg, vier Unentschieden gab es in Folge. Das 0:0 gegen Mainz II zuletzt erarbeitete der VfR sich mit einer Stunde in Unterzahl, nachdem Kapitän Markus Schwabl früh mit gelb-roter Karte runter musste. Er fehlt heute also gesperrt und wird durch Thorsten Schulz vertreten. Die Binde trägt Daniel Bernhardt.
Magdeburg hat im bisherigen Saisonverlauf zwei Punkte mehr gesammelt als der VfR Aalen und rangiert auf Rang fünf. Seit fünf Ligaspielen hat der FCM nicht verloren: Nach zwei 1:1-Unentschieden gegen Regensburg und Rostock ließ die Elf von Trainer Jens Härtel drei Siege folgen (3:1 in Großaspach, 1:0 gegen Halle und in Frankfurt).
Die 3. Liga nähert sich der Winterpause, für den VfR Aalen steht am 18. Spieltag die letzte Auswärtsbegegnung an. Um 14 Uhr ist Anpfiff beim 1. FC Magdeburg in der MDCC-Arena. Aktuelles zum Spielgeschehen gibt’s ab sofort hier im Ticker!

Ergebnis

1. FC Magdeburg
1. FC Magdeburg

3:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

1. FC Magdeburg  

1. FC Magdeburg

12 Jan Glinker
3 Christopher Handke
5 Felix Schiller
10 Nico Hammann
14 Niklas Brandt
15 Tobias Schwede
16 Nils Butzen
17 Marius Sowislo (C)
25 Sebastian Ernst
11 Christian Beck
21 Julius Düker
 
Auswechselspieler
1 Leopold Zingerle
19 Michel Niemeyer
6 Jan Löhmannsröben
7 Maurice Exslager
8 Steffen Puttkammer
24 Tarek Chahed
9 Manuel Pulido Farrona
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
21 Thorsten Schulz
6 Rico Preißinger
8 Mika Ojala
17 Alexandros Kartalis
19 Maximilian Welzmüller
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Torge Paetow
25 Daniel Stanese
9 Yannick Deichmann
15 Sebastian Vasiliadis
20 Steffen Kienle
29 Nico Rodewald
 

Fanshop

nach oben