Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 Fortuna Köln vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
0:2 90. Min. Jetzt können die Schwarz-Weißen mit drei Punkten im Gepäck entspannt den Rückweg nach Aalen antreten. Denn dort geht es in einer Woche weiter: Am Freitagabend, 19 Uhr, ist der FSV Zwickau zu Gast in der Scholz-Arena. Bis dahin, feiert schön!
0:2 90. Min. Nach der frühen Führung durch Wegkamp hat der VfR diesmal hinten dicht gemacht. Fortuna war zwar besser ins Spiel gekommen und hatte Chancen - die beste ließ Rahn vom Elfmeterpunkt aus. Und so konterte der VfR kurz vor Schluss und machte den Deckel drauf. Ein verdienter Sieg, durch den der VfR weiter auf Tabellenplatz drei steht.
0:2 90. Min. Schlusspfiff! Das war's! Der VfR holt einen Dreier auf fremdem Platz. Sauber, Jungs!
0:2 90. Min. Vasiliadis war alleine aufs Tor zugegangen, hatte Boss clever umkurvt und musste nur noch einschieben.
0:2 90. Min.
2:0 für den VfR! Die Entscheidung!
0:1 90. Min. Wir sind schon in der Nachspielzeit.
0:1 90. Min.
Und Vollmann bringt natürlich auch noch den dritten Wechsel: Rodewald kommt, Morys geht.
0:1 89. Min. Letzte Minute der regulären Spielzeit, der VfR nähert sich dem Auswärtssieg.
0:1 86. Min.
Vollmann wechselt und nimmt damit wertvolle Sekunden von der Uhr: Paetow kommt für Ojala.
0:1 82. Min. Hörnig kommt im Strafraum völlig frei zum Kopfball, platziert den Ball aber direkt auf Bernhardt, der sicher zupackt.
0:1 80. Min. Konter über links, Wegkamp legt ab für Ojala, der aber übers Tor schießt. Viel Hektik jetzt schon im Spiel.
0:1 80. Min. Es wird wohl eine heiße Schlussphase, Fortuna wird anrennen.
0:1 78. Min. Rahn schießt vorbei! Flach unten links neben das Tor!
0:1 77. Min. Preißinger war im Strafraum recht ungestüm gegen Pazurek eingestiegen, der sich den Ball von links auf den rechten Fuß gelegt hatte und zu Boden geht. Gelb für Preißinger, aber auch Proteste der Aalener. Strittige Entscheidung.
0:1 76. Min. Elfmeter für die Fortuna!
0:1 75. Min.
Letzter Wechsel der Gastgeber: Dahmani geht, Schröder kommt.
0:1 74. Min. Wegkamp kommt im Strafraum zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht voll.
0:1 70. Min.
Gelb jetzt auch für Lars Bender, für seinen rustikalen Einsatz im Kopfballduell mit Morys - schon der vierte verwarnte Kölner.
0:1 68. Min. Letzte Ermahnung vom Schiedsrichter für Souza, der erneut zu hart eingestiegen ist.
0:1 67. Min. Die beiden Wechsel sind bezeichnend: Der defensivere Vasiliadis kommt für Kartalis, der ein ordentliches Spiel gemacht hat. Und bei Köln kommt der offensive Brasnic für Abwehrspieler Engelmann.
0:1 66. Min.
Und auch die Fortuna wechselt: Engelman geht, Brasnic kommt.
0:1 65. Min.
Erster Wechsel der Vollmann-Elf: Vasiliadis kommt für Kartalis.
0:1 64. Min.
Pazurek sieht gelb wegen meckerns.
0:1 62. Min. Mika Ojala zieht aus halbrechter Position ab, der Ball geht aber weit drüber - bezeichnend für den Tag des Finnen. Da läuft heute nicht viel zusammen.
0:1 61. Min. Viel Leerlauf in der Partie, aber die Vorstöße der Fortuna sind immer mal wieder gefährlich.
0:1 59. Min. Rico Preißinger mit einem ganz starken Auftritt heute, gewinnt nahezu jeden Zweikampf.
0:1 54. Min. Wegkamp verlängert einen langen Ball von Bernhardt auf Ojala, der frei durchgewesen wäre, aber knapp im Abseits stand.
0:1 53. Min. Kartalis dribbelt sich schön durch, der Pass danach kann allerdings als "suboptimal" bezeichent werden.
0:1 51. Min. Prompt wird es gefährlich: Starker Spielzug über Geyer, Müller und Preißinger, der auf links Morys schickt. Morys geht aus spitzem Winkelö aufs Tor zu und versucht es auch alleine, aber Boss pariert.
0:1 51. Min. Noch keine Gefahr im zweiten Durchgang vor den Toren.
0:1 48. Min.
Souza sieht gelb nach einem unglücklichen Foul an Welzmüller, da war wohl keine böse Absicht dabei.
0:1 46. Min. Es geht weiter und zwar ohne Personalwechsel.
0:1 45. Min. Wenig Tore also bisher. Kurz erwähnt: Außer Wegkamp hat nur Anton Fink getroffen und das doppelt für Chemnitz.
0:1 45. Min. Ein Blick auf die Halbzeitstände: Paderborn - Halle 0:0, Zwickau - FSV Frankfurt 0:0, Lotte - Münster 0:0, Wehen Wiesbaden - Kiel 0:0, Magdeburg - Chemnitz 0:2, Duisburg - Rostock 0:0 und Osnabrück - Großaspach 0:0.
0:1 45. Min. Peter Vollmann dürfte dagegen zufrieden sein, dass bisher die frühe Führung auch noch Bestand hat.
0:1 45. Min. Uwe Koschinat hat deutliche Worte auf dem Weg in die Kabine gefunden: "Das war eine katastrophale Leistung, die totale Verunsicherung. Das haben sie sich mit dem 0:6 selbst eingebrockt und müssen es jetzt auch wieder selbst auslöffeln."
0:1 45. Min. Und jetzt ist Pause. Der VfR führt verdient in Köln durch den Treffer von Gerrit Wegkamp (14.), musste aber vor der Pause auch eine Druckphase der Kölner überstehen.
0:1 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit gibt es noch.
0:1 40. Min. Noch fünf Minuten bis zur Pause und der VfR muss bangen, dass er bis dahin noch vorne liegt - es kommt gerade zu wenig vom VfR. Die Kölner scheinen durch den frühen Wechsel aufgewacht zu sein.
0:1 38. Min. Die Fortuna jetzt mit einer Druckphase, aber bisher hält die Aalener Defensive die Null.
0:1 35. Min. Welzmüller nimmt einen Distanzschuss aus gut 25 Metern. Der Ball wird noch abgefälscht, was Boss zu einer Glanzparade zwingt.
0:1 33. Min. Überragende Aktion von Rico Preißinger, der den nach einem einfachen Doppelpass enteilten Souza noch abläuft und den Ausgleich verhindert.
0:1 31. Min.
Uwe Koschinat reagiert früh und nimmt Selcuk Alibaz runter, für ihn kommt Michael Kessel.
0:1 30. Min. Doppelchance für Fortuna: Erst klärt Berhardt vor dem heraneilenden Rahn, kurz darauf ist Geyer in höchster Not vor dem Fortuna-Stürmer zur Stelle.
0:1 27. Min. Wegkamp heute ein absoluter Aktivposten, ist gut eingebunden ins Spiel und hat jetzt schon drei, vier gefährliche Abschlüsse auf dem Konto.
0:1 26. Min. Morys läuft links seinem Gegenspieler davon, die Hereingabe landet bei Wegkamp, der am 16er abzieht - aber Pazurek klärt den Schuss per Kopf, fraglich, ob Boss da noch rangekommen wäre.
0:1 25. Min. Zwölf Minuten ist die Führung jetzt schon alt und damit hoffentlich schon über dem kritischen Punkt, den Vollmann angesprochen hat. Denn: Es ist schon das neunte Mal, dass der VfR mit 1:0 in Führung geht. Zum Sieg hat es bisher aber nur vier Mal gereicht.
0:1 23. Min. Aalen mit einem souveränen Auftritt, hat die Sache bislang sehr gut im Griff.
0:1 21. Min. Wegkamp kommt zehn, zwölf Meter vor dem Tor völlig frei an den Ball, nimmt in volley mit Links und haut das Ding nur ein paar Zentimeter am Tor vorbei - fast der Doppelschlag durch ihn.
0:1 18. Min.
Kwame sieht gelb für ein Foul an Kartalis.
0:1 17. Min. Doppelte Schusschance für Fortuna: Erst versucht ees Dahmani, dann Alibaz - beide bleiben hängen.
0:1 16. Min. Stellt sich doch gleich mal die Frage, ob die Erinnerung an das 0:6 jetzt in den Kölner Köpfen durch das frühe Gegentor jetzt wieder hochkommt. In Frankfurt lag die Fortuna zur Pause schon mit 0:4 zurück...
0:1 14. Min. Und so war es passiert: Kartalis bringt die Ecke, Torwart Boss klatscht nach vorne ab, wo Wegkamp den Ball aus der Drehung nimmt und unter die Latte schweißt. Schöne Sache!
0:1 14. Min.
Tooor für den VfR! Die Führung durch Wegkamp!
0:0 11. Min. Traumpass von Kartalis auf Schwabl, der von der rechten Seite zu ungenau flankt, sodass Hörnig vor Wegkamp dran ist.
0:0 10. Min. Der VfR hat jetzt mehr Spielkontrolle, auch mehr Ballbesitz.
0:0 8. Min. Ein Ballverlust der Kölner im Aufbau führt zur Chance für den VfR, Morys findet Wegkamp im Strafraum, aber Hörnig klärt in höchster Not zur ersten Ecke für den VfR. Bender klärt dann die Hereingabe.
0:0 7. Min. Morys ist im Mittelfeld umgeknickt, kann aber weitermachen.
0:0 6. Min. Erster Vorstoß des VfR über Schwabl, aber in der Mitte verzieht Ojala.
0:0 5. Min. Die Fortunen gehen früh drauf, der VfR spielt abwartend.
0:0 3. Min. Ruhige Anfangsphase, beide Mannscahften beackern sihch im Mittelfeld, noch keine Torannäherungen.
0:0 1. Min. Der Ball rollt!
Die Spieler betreten das Feld und werden mit Applaus begrüßt, gleich geht's los.
Rund 100 Aalener Fans sind mitgereist nach Köln, werden ihre Jungs, die heute im blauen Auswärtsdress auflaufen, lautstark unterstützen.
Die Bedingungen sind gut, sogar die Wolken reißen jetzt etwas auf, die Sonne kommt durch. Alles angerichtet also.
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Tobias Fritsch (Bruchsal), Assistenten an der Linie sind Patrick Laier und Michael Kimmeyer. Zehn Minuten noch bis zum Anpfiff.
Die Schwarz-Weißen könnten heute mit einem Sieg die Bilanz gegen die Fortuna ausgleichen: In der Vorsaison gab es die bisher einzigen beiden Aufeinandertreffen, in Aalen gewann Köln 2:0, im Südstadion gab es ein 1:1.
"Wir müssen eine Antwort geben und das kann nur in Form eines Ergebnisses sein", hat Koschinat gefordert und damit seine Mannen unter Druck gesetzt. Aber, dass sie das aushalten kann, zeigen ja die bisherigen Trotzreaktionen. Auf den VfR wartet also keine leichte Aufgabe.
Das sind die erwarteten taktischen Aufstellungen:

SCF: Boss - Engelmann, Mimbala, Hörnig (C), Kwame - Bender, Pazurek - Dahmani, Oliveira Souza, Alibaz - Rahn

VfR: Bernhardt – Schwabl (C), Müller, Geyer, Menig - Welzmüller, Preißinger - Ojala, Kartalis, Morys - Wegkamp
Bei den Kölnern stellt Cheftrainer Uwe Koschinat nach dem 0:6 um: Flottmann und Röcker müssen auf die Bank, für sie beginnen Alibaz und Kwame.
Richten soll es heute die Stammelf, in die Fabian Menig nach seiner Grippeerkrankung zurück kommt. Bis auf Thorsten Schulz und die rotgesperrten Steffen Kienle und Yannik Deichmann sind alle an Bord.
Über die eigenen Leistungen seiner Mannschaft hat Vollmann nach dem 1:1 gegen Lotte auch gesprochen: Wiederholt habe man nach eigener Führung, schnell, binnen 12, 13 Minuten auch wieder ein Gegentor bekommen. „Wir müssen sehen, dass wir, wenn wir in Führung gehen, einfach stabiler bleiben und nicht unsere Dinge auflösen.“ Hoch verteidigen nach der Führung beispielsweise, da will Vollmann mehr Abgeklärtheit von seiner jugnen Truppe.
Vollmann fordert heute deshalb von seinen Männern, dass sie "mental schnell umschalten", als Mannscahft sofort in die Gegenbewegung kommen. „Wenn wir ins Hinterherrennen kommen, wird es schwierig“, warnt Vollmann.
17 Punkte haben die Kölner trotz ihres Auf und Abs bereits geholt und damit nur einen weniger als der VfR. „Das ist eine ungewöhnliche Statistik“, sagte auch VfR-Chefcoach Peter Vollmann zum Verlieren-Gewinnen-Modus. Das mache den Gegner unberechenbar. Die Fortuna verfüge über eine "außergewöhnlich große Mannschaft", mit einigen Akteuren um 1,90 Meter. Das mache sie stark nach Standards. Zudem sei Köln "sehr, sehr konterstark. Sie haben sofort Antworten auf Ballveruste."
In der Vorwoche setzte es für die heutigen Gastgeber eine 6:0-Klatsche gegen den FSV Frankfurt. "Wenn du mal so richtig ins Gesicht bekommst kann das möglicherweise auch heilsam sein", hoffte Trainer Uwe Koschinat auf einen einmaligen Ausrutscher und eine entsprechende Reaktion der Mannschaft. Bemerkenswert ist ohnehin, dass seine Mannschaft in dieser Saison nach jeder Niederlage einen Sieg nachlegte. Für den VfR gilt es also heute, diese Statistik zu brechen.
Der 12. Spieltag in Liga drei führt den VfR Aalen nach Köln: Um 14 Uhr ist Anpfiff im Südstadion gegen die Fortuna. INfos rund ums Spiel gibt's wie immer hier im Ticker!

Ergebnis

Fortuna Köln
Fortuna Köln

0:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

Fortuna Köln  

Fortuna Köln

23 Tim Boss
6 Dennis Engelmann
16 Kusi Kwame
22 Florian Hörnig (C)
27 Ebewa-Yam Mimbala
5 Markus Pazurek
10 Cauly Oliveira Souza
28 Lars Bender
30 Hamdi Dahmani
38 Selcuk Alibaz
13 Johannes Rahn
 
Auswechselspieler
1 Andre Poggenborg
3 Daniel Flottmann
14 Cimo Röcker
17 Jannik Schneider
7 Michael Kessel
18 Marc Brasnic
20 Oliver Schröder
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
27 Markus Schwabl (C)
6 Rico Preißinger
8 Mika Ojala
10 Matthias Morys
17 Alexandros Kartalis
19 Maximilian Welzmüller
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Torge Paetow
30 Firat Sucsuz
7 Oguzhan Kefkir
15 Sebastian Vasiliadis
29 Nico Rodewald
 

Fanshop

nach oben