Fanshop

Liveticker

Liveticker Saison 2016/17 VfR Aalen vs. Chemnitzer FC

Stand Spielminute Ereignis
2:2 90. Min. Nächster Pflichtspieltermin ist das WFV-Pokalspiel beim TSV Essingen am kommenden Samstag, 15.30 Uhr. Weiter in der 3. Liga geht es dann am Samstag, 27. August, 14 Uhr, beim SSV Jahn Regensburg. Schönen Sonntag, feiert schön!
2:2 90. Min. Die Schwarz-Weißen dürfen wieder feiern. Auch im vierten Saisonspiel bleibt der VfR ungeschlagen.
2:2 90. Min. Ganz stärke kämpferische Leistung im zweiten Durchgang und dadurch ein verdienter Punktgewinn. Es ist schon der achte Punkt in der jungen Saison. So darf es gerne weiter gehen.
2:2 90. Min. Wieder trifft der VfR ganz spät - Perl pfeift gar nicht mehr an. 2:2, wieder ein Punkt, und das nach 0:2-Rückstand. Gerrit Wegkamp packt den Hammer aus, hält aus 28 Metern voll drauf und trifft!
2:2 90. Min.
Und trifft! Wegkamp! Jaaaaaaa!
1:2 90. Min. Der VfR spielt hoch und weit....
1:2 90. Min. Die wird an der Eckfahne kurz ausgeführt - man kennt das Spielchen ja...
1:2 90. Min. Der VfR braucht den Ball - aber stattdessen gibt es eine Ecke für die Gäste.
1:2 90. Min. Chemnitz versucht natürlich jetzt, die Uhr runterzuspielen.
1:2 90. Min. Vier Minuten gibt es oben drauf!
1:2 90. Min. Die letzte Minute regulärer Spielzeit läuft.
1:2 89. Min. Chemnitz' Dem liegt auf Höhe des Strafraums, braucht medizinische Behandlung. Die Unterbrechung muss Perl nachspielen lassen.
1:2 88. Min. Der VfR drückt und Chemnitz hat Platz zum Kontern: Mast verzieht beim Abschluss aber.
1:2 87. Min. Wegkamp wird im Strafraum der Chemnitzer mit dem Rücken zum Tor von Dem bedrängt und fällt. Der Aalener hätte dafür gerne einen Strafstoß, aber Günter Perl reicht das nicht. Seine Pfeife bleibt stumm.
1:2 86. Min.
Zweiter Wechsel beim VfR: Paetow kommt für Geyer und damit zu seinem ersten Einsatz für den VfR.
1:2 84. Min.
Letzter Wechsel der Chemnitzer: Baumgart ersetzt Fink.
1:2 82. Min. Jetzt haben die Gäst mal gepennt und Kefkir kann links an der Grundlinie unbedrängt flanken. In der Mitte steht Wegkamp am Fünfer völlig blank und leitet den Ball mit dem Kopf platziert ins lange Eck.
1:2 82. Min.
Toooooor durch Wegkamp! Hoffnung für den VfR!
0:2 81. Min. Knapp zehn Minuten noch.
0:2 80. Min.
Wechsel beim CFC: Mdende kommt für Endres.
0:2 78. Min. Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen, aber Frahn scheitert an der Latte: Dannebergs langer Ball landete bei Mast, der für Frahn ablegte. Dessen Schlenzer über Bernhardt hinweg klatscht an die Latte.
0:2 77. Min.
Bittroff haut Kefkir im Mittelfeld um, dafür sieht er die Gelbe.
0:2 76. Min. Kefkir mit guter Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Ojala ziemlich frei steht, aber nicht ganz ran kommt an den Ball.
0:2 75. Min.
Danneberg ersetzt Reinhardt bei den Gästen.
0:2 73. Min. Mit zwei Spitzen im zweiten Durchgang hat der VfR aber auf jeden Fall schon mehr Offensivdruck entwickelt als im ersten Durchgang. Auch jetzt gibt's wieder eine Ecke - die allerdings geklärt wird.
0:2 72. Min. So langsam muss der Anschlusstreffer her, sonst rennt dem VfR die Zeit weg.
0:2 69. Min. Angriff des VfR über rechts mit Schwabl und Welzmüller. Morys zieht mit Ball in den Strafraum, wo er aber gegen vier Himmelblaue auf verlorenem Posten steht. Immerhin: den Abpraller nimmt Preißinger direkt, kommt aber nicht aufs Tor durch.
0:2 66. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 3711.
0:2 65. Min. Schwabl erobert einen Ball hoch im Mittelfeld und schließt flach ab. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und geht am Tor vorbei.
0:2 63. Min. Frahn schiebt nach Mast-Anspiel nach schnellem Konter ein - stand zum Glück aber im Abseits. Der Treffer zählt nicht.
0:2 62. Min. Eine knappe halbe Stunde noch und es stellt sich die Frage, ob der VfR hier noch zurück kommen kann.
0:2 60. Min. Nächste Dicke: Frahn auf Fink, der mit dem Rücken zum Tor aus der Drehung stark in den Strafraum spielt auf Türpitz, der allerdings an Bernhardt scheitert.
0:2 57. Min. Ausgerechnet in der Drangphase der Aalener erhöhen die Gäste: Ein Anspiel in die Spitze wird prallengelassen und Fink kommt am Strafraum frei zum Schuss. Das lässt sich der Torjäger nicht nehmen und netzt ein.
0:2 57. Min.
Und im Gegenzug fällt das 0:2.
0:1 56. Min. Über Welzmüller und Morys läuft der Ball nach rechts zu Wegkamp, der Richtung Morys flankt, aber Endres fälscht entscheidend ab. Schade.
0:1 55. Min. Der Start im zweiten Durchgang ist ein bisschen das Gegenteil vom ersten: Jetzt ist der VfR klar überlegen, nur das Tor fehlt noch.
0:1 54. Min. Klasse Ball von Geyer in den Lauf von Ojala, der flankt auf Morys - aber Morys kriegt zu wenig Druck in den Kopfballaufsetzer, den Kunz so fangen kann.
0:1 53. Min. Kefkir darf aus 22 Metern mit links ran und er zwirbelt den Ball nur Zentimeter am Pfosten vorbei bei seinem Versuch aufs Torwarteck.
0:1 52. Min. Conrad springt im Kopfballduell heftig in Wegkamps Rücken - Foul! Gute Freistoßposition.
0:1 51. Min. Der nächste Flankenball, diesmal von der rechten Seite von Schwabl, ist sichere Beute von Kunz, der Ball war etwas zu hoch für Wegkamp angesetzt.
0:1 50. Min. Kefkirs Flanke wird von Bittroff zur Ecke gelenkt. Seine Ecke klärt dann Conrad per Kopf.
0:1 48. Min. Der VfR startet schwungvoll - da scheint Vollmann deutliche Worte gefunden zu haben.
0:1 46. Min.
Morys ist beim VfR neu im Spiel, er ersetzt Kartalis, der heute nicht wirklich glücklich aussah.
0:1 46. Min. Die zweiten 45 Minuten laufen.
0:1 46. Min. Die Gäste sind schon zurück, gleich geht es weiter.
0:1 45. Min. Ein schweres Stück Arbeit ist das heute für die Aalener. Chemnitz wirkt griffiger und hat den Vorteil des frühen Führungstreffers im Rücken. Der VfR brauchte eine Weile, um sich auf die "Himmelblauen" einzustellen. Aber immerhin: In der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs waren die Schwarz-Weißen etwas besser drin. Zwingende Chancen sprangen aber noch nicht heraus.
0:1 45. Min. Pause in Aalen. Die Gäste führen mit 1:0, der VfR tut sich ganz schwer bisher.
0:1 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit.
0:1 44. Min. Kartalis hat in der Mitte Platz, treibt den Ball aber zu lang und bleibt dann hängen. Da hätte er besser einfach mal abgezogen - so wieder kein Abschluss für den VfR.
0:1 42. Min. Und nochmal der Finne, wieder wird sein Standard geklärt, diesmal war es ein Freistoß von links, halbhoch vors Tor getreten.
0:1 41. Min. Ein Ojala-Ball findet nicht den Weg auf Wegkamp. Und Vollmann schickt Matze Morys schon mal zum Warmlaufen. Vielleicht ist er eine Option schon für die zweite Halbzeit.
0:1 41. Min. Gibt es noch einen Schlussspurt vor der Pause? Sicher auch anstrengend, bei den Temperaturen.
0:1 39. Min. Immerhin mal eine Ecke für den VfR, nachdem Kefkir und Wegkamp Doppelpass gespielt hatten. Ojalas Hereingabe wird aber ohne größere Probleme geklärt.
0:1 33. Min. Nächstes schönes Anspiel in die Spitze von Schwabl in den Lauf von Wegkamp, aber Kunz hat aufgepasst und fängt den Ball ab.
0:1 32. Min. Geyer probiert es mal mit einem weiten Schlag in den Strafraum, der auch bei Ojala ankommt. Der Finne kriegt beim Abschluss aus der Drehung aber keinen Druck auf den Ball.
0:1 31. Min. Freitstoß aus dem Halbfeld für den VfR: Ojala bringt en Ball, den Endres aber aus dem Strafuram schlägt.
0:1 29. Min. Der Ball zappelt wieder im Netz, zählt aber zum Glück nicht: Endres hatte im Strafraum nicht richtig getroffen und dadurch Frahn angespielt, der aus fünf Metern ins Tor verlängerte - dabei aber im Abseits stand.
0:1 28. Min. ... der Ball kommt als Flanke und wird von Wegkamp mit dem Kopf geklärt.
0:1 28. Min. Fink bekommt einen Freistoß zugesprochen auf der linken Angriffsseite. Das sind aber fast 30 Meter zum Tor...
0:1 25. Min. Kefkir hätte auf der linken Bahn Platz, wird aber wegen des Zweikampfs davor mit Bittroff zurück gepfiffen.
0:1 24. Min. Zweite Ecke für den CFC, Tüpritz zieht den Ball von rechts, aber Schwabl klärt per Kopf auf Höhe des ersten Pfostens.
0:1 23. Min.
Preißinger sieht gelb für ein Foul an der Mittlelinie.
0:1 22. Min. Geyer klärt eine Tüpritz-Flanke rustikal über das Dach der Südtribüne. Nach dem folgenden Einwurf bedient Mast Fink, der gleich abschließt, aber links am Tor vorbei schießt.
0:1 21. Min. Wegkamp legt am Elfmeterpunkt auf Ojala zurück, der den Abschluss aus 18 Metern etwas verzieht und flach neben das Tor schießt.
0:1 20. Min. Jetzt versucht der VfR erstmals den Chmenitzern früher den Ball abzunehmen, aber im letzten Drittel geht noch nix.
0:1 18. Min. Die Anfangsphase geht klar an die Gäste, die mit viel Selbstvertrauen ausgestattet sind. Kein Wunder: Seit Köhler das Kommando hat holten sie 30 Punkte aus 14 Spielen.
0:1 13. Min. Der VfR tut sich in Ballbesitz bisher sehr schwer. Eben die erste gute Spieleröffnung über Preißinger, Menig und Kartalis auf links, aber als Kartalis Kefkir auf die Reise schicken will wird der Ball zu steil.
0:1 10. Min. Da war die VfR-Hintermannschaft im Tiefschlaf: Fink führt einen Einwurf nahe der Eckfahne auf der linken Angriffsseite schnell aus und wirft über Schwabl hinweg auf Mast, der viel zu viel Platz hat, im Strafraum den Ball annimmt und aus acht Metern einschießt.
0:1 9. Min.
Kalte Dusche für den VfR: Die Gäste gehen in Führung.
0:0 8. Min. Chemnitz ist früh um Spielkontrolle bemüht, läuft hoch an und hat bisher mehr Ballbesitz.
0:0 6. Min. Dort geht es mit einem Freistoß aus dem Mittelkreis für den CFC weiter, weil Welzmüllers Grätsche gegen Dem zu spät kam.
0:0 6. Min. Menig hält sich den linken Ellbogen, hat sich da wohl den Arm verdreht. Aber er meldet sich zurück, kommt wieder aufs Feld.
0:0 4. Min. Erste Ecke für die Gäste, Müller klärt per Kopf. Aber der Ball landet wieder bei Chemnitz und wird nochmal geflankt, Dem gewinnt das Kopfballduell mit Menig, setzt den Ball aber vorbei. Menig bleibt danach im Strafraum liegen, braucht Behandlung.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Die Platzwahl geht an Gästekapitän Kevin Conrad, der VfR stößt also an.
Jetzt laufen die Teams zum Steigerlied ein - der VfR in Schwarz und Weiß, die Chemnitzer in Hellblau. Schiedsrichter der Partie ist Günter Perl (Pullach).
Das erste Heimspiel der Saison gewann der VfR Aalen gegen einen anderen Aufstiegsfavoriten, Holstein Kiel, mit 1:0 - heute soll ein ähnliches Ergebnis gelingen.
Kurze Schrecksenkunde gab es beim Aufwärmen, weil Markus Schwabl Behandlung von Physio Frank Metz brauchte. Da war wohl ein Wirbel im Rücken nicht am richtigen Platz. So wie es aussieht, hat der Physio aber ganze Arbeit geleistet, Schwabl kann spielen.
Stimmung auf den Rängen, die VfR-Hymne ertönt!
Der Rasen der Scholz-Arena wird noch einmal gewässert, bevor es dann gleich los geht. So werden die Bälle schnell, was gut fürs Kombinationsspiel ist.
Sven Köhler, der CFC-Trainer, hat vor dem Spiel lobende Worte über den VfR gefunden: "Ich finde es beeindruckend, wie es Aalen immer wieder gelingt, mit einer so hohen Fluktuation im Kader umzugehen, in kurzer Zeit ein konkurrenzfähiges Aufgebot zusammenzustellen und eine homogene Einheit zu bilden. Davor ziehe ich meinen Hut."
Der Anpfiff wird heute wegen der Live-Übertragung im mdr fünf Minuten später erfolgen. Dennoch: Sind nur noch ien paar Minuten, bis es hier los geht.
Der VfR als gewohnt guter Gastgeber: Die "Himmerlblauen" werden mit ihrer Vereinshymne begrüßt.
Der Ticker wird noch einen Glückwunsch an dieser Stelle los: Happy birthday, Yannick Deichmann! Die Nr. 9 des VfR feierte am Samstag seinen 22. Geburtstag.
Zwei, die sich heute direkt gegenüberstehen und sich auch auf dem Platz begegnen werden, stehen gemeinsam in der Elf des Spieltags des 3. Spieltags: CFC-Stürmer Anton Fink und VfR-Innenverteidiger Thomas Geyer.
"Daniel Frahn, Dennis Mast, Dennis Grote, Kevin Conrad, Alexander Bittroff, da sind viele Spieler mit Zweitligaerfahrung", hat Vollmann aufgezählt. Die Chemnitzer sind in der breite stark besetzt, wollen unter Trainer Sven Köhler diese Saison vorne angreifen.
Heute wird dennoch die gleiche Startelf ins Rennen gehen, bis auf eben Kefkir, der statt Sucsuz beginnt. Vollmann hat den ersten Chemnitzer Saisonsieg im Stadion beobachtet und gesehen, "dass es eine sehr gute Mannschaft ist, die durchgängig gut mit Qualität besetzt ist und sie haben auch das Spiel gegen Frankfurt ganz verdient gewonnen.“
Nach dem 0:0 in Erfurt haben sich beim VfR Verantwortliche wie Spieler kritisch gegeben, weil die Leistung in der zweiten Hälfte schwach war. VfR-Keeper Daniel Bernhardt sagte: „Das waren zwei grundverschiedene Halbzeiten. Die erste Hälfte haben wir klar dominiert. Nach der Pause haben wir den Faden völlig verloren. Aufgrund der ersten 45 Minuten ist der Punkt aber verdient. Wir haben jetzt sieben Punkte nach drei Spielen, das ist besser, als jeder gedacht hätte.“ Er selbst war mit zwei, drei starken Paraden in der Schlussphase Garant für den Punktgewinn in Erfurt.


Die Jungs in Schwarz sind schon auf dem Feld. Obwohl bei den Temperaturen "anschwitzen" eigentlich von alleine gehen müsste... Um die 30 Grad sorgen heute vor ein heißes Spiel.
Entscheidender Mann bei Chemnitz und auch heute wieder in der zentralen Offensive unterwegs, war bisher Anton Fink, der alle drei Chemnitzer Saisontreffer besorgt hat. Auf den Rekordtorschützen der 3. Liga (104 Tore) gilt es besonders zu achten. „Anton Fink ist ein überragender Spieler, der sich überall rumtreibt“, hat VfR-Cheftrainer Peter Vollmann gewarnt. Auch deshalb bleibt es beim System mit der Doppelsechs, um ihn rechtzeigit doppeln zu können.
In der Scholz-Arena stehen sich heute zwei Gegner gegenüber, die in der noch jungen Saison beide ungeschlagen sind. Der VfR hat sieben Punkte auf dem Konto, spielte zuletzt in Erfurt 0:0. Der CFC hat fünf Punkte, feierte am Mittwoch beim 2:1 über den FSV Frankfurt den ersten Saisonsieg.
Die Startaufstellungen sind schon da, keine größere Überraschung, rechts meldet sich Oguzhan nach überstandenen Oberschenkelproblemen zurück. Das sind die erwarteten taktischen Formationen:

VfR: Bernhardt - Schwabl (C), Müller, Geyer, Menig - Welzmüller, Preißinger - Ojala, Kartalis, Kefkir - Wegkamp

CFC: Kunz - Bittroff, Endres, Conrad (C), Grote - Reinhardt, Dem - Türpitz, Fink, Mast - Frahn
Die bisherigen Partien des 4. Spieltags im Überblick: Großaspach – Münster 2:0, Halle – Rostock 0:0, Duisburg – Mainz II 4:0, Zwickau – Wehen Wiesbaden 0:3, Fortuna Köln – Kiel 1:0, Osnabrück – Magdeburg 3:2, Paderborn 1:2, FSV Frankfurt – Regensburg 1:1 und Lotte – Erfurt 2:2.
Zum Abschluss des vierten Spieltags in der 3. Liga trifft der VfR Aalen auf den Chemnitzer FC. Anpfiff zum Heimspiel in der Scholz-Arena ist um 14 Uhr.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

2:2

Chemnitzer FC
Chemnitzer FC

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
27 Markus Schwabl (C)
6 Rico Preißinger
7 Oguzhan Kefkir
8 Mika Ojala
17 Alexandros Kartalis
19 Maximilian Welzmüller
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
24 Matthias Layer
4 Torge Paetow
21 Thorsten Schulz
30 Firat Sucsuz
9 Yannick Deichmann
15 Sebastian Vasiliadis
10 Matthias Morys
 
Chemnitzer FC  

Chemnitzer FC

22 Kevin Kunz
4 Kevin Conrad (C)
5 Marc Endres
7 Dennis Grote
8 Alexander Bittroff
2 Raphael Jamil Dem
6 Julius Reinhardt
9 Anton Fink
16 Dennis Mast
19 Philip Tüpritz
11 Daniel Frahn
 
Auswechselspieler
32 Kevin Rene Tittel
3 Emmanuel Mbende
13 Tim Dannenberg
20 Fabian Stenzel
24 Florian Hansch
25 Björn Jopek
29 Tom Baumgart
 

Fanshop

nach oben