TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2015/16 F.C. Hansa Rostock vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
3:0 90. Min. Nächste Chance zu Punkten gibt es in einer Woche, dann ist am Samstag, ab 14 Uhr, Energie Cottbus zu Gast in der Scholz-Arena. Bis dahin, immer weiter nach vorn!
3:0 90. Min. Der VfR kassiert eine ganz bittere 0:3-Niederlage, die ihn wieder richtig nah an die Abstiegszone heranbringt. Auf dem ersten Abstiegsplatz, Rang 18, steht weiter Hansa Rostock, hat jetzt aber 26 Punkte. Der VfR bleibt bei 29.
3:0 90. Min. Das war's, das Spiel ist aus.
3:0 88. Min.
Bei den Gastgebern ersetzt Esdorf Erdmann.
3:0 88. Min.
Letzter Wechsel des VfR: Wegkamp kommt Morys.
3:0 85. Min. Youssef in den Lauf von Andrist, der druch ist und vor dem Tor quer legt auf Ziemer. Der macht seinen dritten Treffer in diesem Spiel.
3:0 85. Min.
Das dritte Tor für Rostock...
2:0 84. Min. Für den VfR geht es jetzt nur noch um Schadensbegrenzung.
2:0 80. Min. Die Luft ist raus aus dem Spiel.
2:0 77. Min.
Wechsel Rostock: Platje macht Platz für Youssef.
2:0 74. Min.
Wechsel VfR: Kienle kommt für Welzmüller.
2:0 73. Min. Das war es dann wohl für heute: Klauß verliert den Ball ganz schwach im Mittelfeld. Der Ball wandert auf die linke Seite zu Andrist, der flankt auf Ziemer. Und der haut das Ding zur Vorentscheidung ins Netz.
2:0 73. Min.
Seitfallzieher von Ziemer! 2:0 für Rostock.
1:0 70. Min. Das Ergebnis ist nach wie vor knapp, ein Tor würde dem VfR ja schon reichen. Aber in Unterzahl und nach dem bisherigen Spielverlauf wäre das schon überraschend, muss man ehrlich sagen.
1:0 69. Min.
Schulz foult im Mittelfeld, reißt den Gegenspieler um, sieht dafür wieder gelb - seine zweite in diesem Spiel. Er muss mit gelb/rot runter. Der VfR jetzt also auch noch die letzten 20 Minuten in Unterzahl.
1:0 69. Min. Ziemer kommt sechs, sieben Meter vorm Tor frei zum Kopfball, aber Bernhardt ist zur Stelle.
1:0 68. Min. 7800 Zuschauer sind heute offiziell hier.
1:0 66. Min.
Weiter geht das Kartenfestival: Ziemer rustikal geegn Neumann, wieder gelb.
1:0 63. Min.
Klauß hat im Zweikampf den Ellenbogen draußen. Auch dafür gibt es gelb.
1:0 62. Min.
Jänicke beschwert sich beim Schiedsrichter und sieht dafür gelb.
1:0 62. Min. Zweite gute Chance für den VfR direkt im Anschluss: Nach einem Freistoß kommt Kotzke zum Kopfball, aber auch hier entscheidet Schiedsrichter Jöllenbeck beim Abpraller auf Abseits.
1:0 61. Min. Der Ball kommt zu Drexler, der sich schnell dreht und aus 20 Metern abzieht. Der Assistent hebt sehr spät die Fahne - Abseits.
1:0 56. Min. Welzmüller mit hartem Einsteigengegen Ziemer, spielt aber klar den Ball. Vielleicht mal ein Zeichen, dass seine Mitspieler aufwachen sollen!
1:0 54. Min. Ziemer prüft Bernhardt aus der Drehung, der VfR verliert drei Zweikämpfe in Folge. Da muss mehr Biss rein!
1:0 50. Min. Jänicke liegt im Mittelfeld am Boden und muss behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
1:0 49. Min. Die Rostocker machen so weiter wie im ersten Durchgang: Bissig und meistens einen Schritt schneller als die Schwarz-Weißen.
1:0 48. Min. Erdmann zieht aus 28 Metern ab. Setzt ihn aber mehrere Meter drüber.
1:0 46. Min.
Aber die Gastgeber tauschen einmal aus: Für Garbuschewski kommt Andrist ins Spiel.
1:0 46. Min. Keine weiteren Wechsel beim VfR.
1:0 46. Min. Die zweite Hälfte läuft.
1:0 45. Min. Ein Blick auf die anderen Halbzeitergebnisse: Magdeburg - Köln 0:0, Wehen Wiesbaden - Chemnitz 1:0, Münster - Halle 0:1, Großaspach - Mainz II 0:2, Cottbus - Stuttgarter Kickers 1:1 und Kiel - Osnabrück 0:0.
1:0 45. Min. Rostock führt mit 1:0 zur Pause und beherrscht hier das Spiel klar, hat auch noch einige Chancen liegen lassen. Vom VfR muss mehr kommen, wenn das hier noch was mit Zählbarem werden soll.
1:0 45. Min. Nein, da kommt nichts mehr vom VfR. Stattdessen ein Blakckout von Neumann, Garbuschewski kommt an den Ball und legt zu Platje, der den Abschluss aber verzieht. Dann ist Pause.
1:0 42. Min. Kommt noch eine Schlussoffensive des VfR vor der Pause? Spiel ist unterbrochen, Garbuschewski brauchte Behandlung, will aber zurück aufs Feld.
1:0 41. Min. Gardawski versucht es aus der Distanz, der Ball geht aber knapp am linken Pfosten vorbei.
1:0 39. Min. Ahlschwede geht auf der rechten Seite mit einem langen Lauf durch, Schulz kommt nicht hinterher und der Rostocker kann abschließen, zieht den Ball aber knapp am langen Pfosten vorbei. Ziemer verpasste den Ball nur knapp.
1:0 37. Min. Bis auf den Morys-Kopfball in der Anfangsphase steht noch nichts auf dem Chancenzettel für Aalen.
1:0 34. Min.
Nach wie vor zu viele Fehlpässe im Aalener Spiel. Schulz setzt ein Zeichen und geht geegn Erdmann hart zur Sache. Dafür sieht er gelb.
1:0 33. Min. Super Pass von Ziemer, der im Mittelfeld locker an Barth vorbeigeht, auf Platje, der allein durch ist. Erneut findet er aus spitzem Winkel seinen Meister in Bernhardt.
1:0 30. Min. Halbe Stunde ist rum und man muss ehrlich anerkennen: Der VfR schafft es nicht, Druck auf die Kogge-Defensive auszuüben. Hansa mit dem klaren Chancenplus.
1:0 29. Min. Oh man, da kommt einiges zusammen. Schulz wechselt auf die linke Seite rüber, Schwabl muss zurück nach rechts hinten, Kotzke dafür auf der Doppelsechs.
1:0 29. Min.
Der nächste Schock: Menig muss verletzt runter. Für ihn kommt Kotzke.
1:0 25. Min. Ziemer geht zentral in den Strafraum und will abziehen, aber gerade noch so ist Thorsten Schulz zur Stelle, grätscht am Elfmeterpunkt in höchster Not dazwischen und klärt.
1:0 21. Min. Rostock ist weiterhin extrem aggressiv und bissig, versucht den Schwarz-Weißen hier den Schneid abzukaufen. Hoffentlich fängt sich die Vollmann-Truppe.
1:0 20. Min. Ojala mit einem direkten Freistoß für den VfR aus etwa 25 Metern, der aber gut einen halben Meter am Tor vorbei geht.
1:0 17. Min. Die Hansa-Fans jetzt natürlich obenauf und feiern. Der VfR wirkt nach diesem Gegentor leicht verunsichert.
1:0 14. Min. Fast der Doppelschlag: Wieder ist es Ziemer, der zum Abschluss kommt, aber Bernhardt bewahrt den VfR vor Schlimmerem.
1:0 13. Min. Barth hatte als letzter Mann den Ball verloren, Ziemer schnappt ihn sich und vollendet gekonnt zur Führung.
1:0 13. Min.
Zeimer bringt die Rostocker in Führung.
0:0 9. Min. Dicke Chance der Gastgeber: Jänicke schickt Platje in den Strafraum, Neumann kommt zu spät, aber Bernhardt reagiert klasse!
0:0 4. Min. Jetzt zeigt sich auch erstmals der VfR: Drexler flankt auf Morys, dessen Kopfball nur um Zentimeter über die Latte geht.
0:0 2. Min. Etwa 7000 Zuschauer sorgen im Osteestadion für eine schöne Atmosphäre.
0:0 2. Min. Beim nächsten Angriff der Gastgeber ist es Neumann, der im Strafraumn eine Flanke von der rechten Seite klärt.
0:0 1. Min. Rostocks Platje gibt gleich den ersten Warnschuss ab, der geht aber ein gutes Stück übers VfR-Tor.
0:0 1. Min. Hoffen wir, dass die Aalener fit ins Spiel starten, der Flieger gestern Abend war nämlich eine Stunde verspätet gelandet, die Spieler erst um 23 Uhr im Hotel...
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Die Bedingungen sind prima, es kann losgehen.
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Matthias Jöllenbeck (Müllheim). Er wird das Spiel in wenigen Minuten anpfeifen.
Ojala war es übrigens, der dem VfR im Hinspiel mit seinem Treffer zum 1:1 einen Punkt holte.
Obwohl beide Mannschaften eher über die Defensive ihre Punkte sammeln, glaubt der VfR-Trainer, dass es Chancen gebgen wird: „Beide werden ihre vier, fünf Chancen bekommen“, sagt er, wer die besser nützt, gewinnt. Auch deshalb hat Vollmann wieder auf den Außenbahnen gewechselt: „Es ist so, dass wir nicht den Druck über die Flügel rein kriegen, den ich mir wünsche.“ Heute sollen das Mika Ojala und Michael Klauß besser machen.
Gegen Rostock heute wird es sicher auch kein leichtes Spiel. „Der Gegner wird auch versuchen, mit aller Macht dieses Spiel zu gewinnen“, warnte Vollmann. Die Schwarz-Weißen dürfen heute keine groben Fehler machen, "den Gegner nicht zu nah ans Tor kommen lassen", gab er als Marschroute vor.
„Wir haben uns über das Spiel gegen Aue geärgert“, sagte Vollmann auf der Spieltags-Pressekonferenz. Auch wenn man gegen den Zweiten der Liga verlieren kann, war der VfR doch über weite Strecken nah dran und ließ einige gute Möglichkeiten liegen.
In den drei Spielen nach der Winterpause haben die Rostocker nicht mehr gewinnen können. Aber zu Hause sind sie seit vier Spielen ungeschlagen. Auch der VfR kam mit gemischter Bilanz aus der Pause: ein Sieg und zwei Niederlagen.
Die Offensive ist Hansas Sorgenkind: 20 Treffer sind der schlechteste Wert der Liga. Immerhin 24 Tore stehen beim VfR zu Buche - das ist der drittschlechteste Wert der Liga. Mal schauen, ob der VfR da heute nachbessern kann.
Dennoch verpflichtete der Klub in der Winterpause noch vier neue Spieler, die die lahmende Offensive beleben sollen: Ronny Garbuschewski, Melvin Platje, Christer Youssef und Stefan Wannewitsch kamen, zumindest Garbuschewski und Wannewitsch standen gegen die Kickers auch in der Startelf und zählten mit guten Leistungen zu den Lichtblicken im Team. Zudem gibt Marvin Platje sein Startelfdebüt.
Rostock hat goldene Tage erlebt, war einst einer der erfolgreichsten Ostvereine und auch nach der Wende lange Jahre Bestandteil der ersten Bundesliga. Allerdings ging es in den vergangenen Jahren abwärts, 2012 stürzten die Weiß-Blauen zum zweiten Mal in die Drittklassigkeit ab. Damals stand der Verein kurz vor der Insolvenz, bis heute ist die finanzielle Situation angespannt.
Auf drei Positionen ist die Startelf der "Kogge" gegenüber der Vorwoche verändert: Für den verletzten Kofler spielt Henn in der Abwehr, außerdem sitzen Esdorf und Schwertfeger nur auf der Bank, für sie beginnen Platje als zweite Spitze und Erdmann.
Spätestens nach dem 0:2 gegen den Tabellenletzten Stuttgarter Kickers ist die Abstiegsgefahr ganz real geworden. Beim Team, das seit Anfang Dezember von Christian Brand trainiert wird, hat die Kehrtwende noch nicht geschafft. Fünf Spiele hat Rostock absolviert, seit Karsten Baumann gehen musste. Fünf Punkte ist die nicht gerade üppige Ausbeute seither.
Der FC Hansa Rostock, einer der Traditionsvereine aus dem Osten, steht in akuter Gefahr, in die vierte Liga abzustürzen. Nur 23 Punkte, Rang 18, mit 20 Treffern die schlechteste Offensive: Erst vier Saisonsiege, darunter drei mit dem Minimalergebnis von 1:0 hat Rostock erspielt. Die „Kogge“ ist in schwere Schieflage geraten.
Für Vollmann ist das Spiel eine Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte: Von 2010 bis 2011 und 2014 war er Trainer der Rostocker, führte sie 2011 sogar in die 2. Bundesliga. Dennoch beteuert Vollmann: „Das ist kein besonderes Spiel für mich, und es gibt auch keine offenen Rechnungen, die ich noch begleichen müsste.“
Beim VfR kann personell also Entwarnung gegeben werden, nachdem Schwabl, Neumann, Welzmüller und Bernhardt unter der Woche Porbleme hatten, sind sie heute dennoch alle an Bord. Es fehlen also nur die Langzeitverletzten Müller und Chessa.
Die erwarteten taktischen Aufstellungen:

FC Hansa: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Hoffmann, Gardawski - Erdmann, Wannenwetsch - Garbuschewski, Jänicke - Platje, Ziemer

VfR: Bernhardt - Schulz, Barth, Neumann, Menig - Schwabl, Welzmüller - Ojala, Klauß - Morys, Drexler
Die Aufstellungen sind schon da und zeigen, dass Vollmann gegenüber dem 0:2 gegen Aue in der Vorwoche nur auf den Außenbahnen im Mittelfeld wechselt. Statt der Flügelzange Edwini-Bonsu/Kartalis dürfen heute also wieder Ojala/Klauß ran.
Umso wichtiger sei es, in Rostock Zählbares zu holen, sagt Vollmann. „Natürlich wollen wir gewinnen, aber wenn unterm Strich ein Unentschieden herauskommt, sind wir auch nicht total unglücklich.“ Denn: „Wichtig ist, dass wir Hansa auf Abstand halten.“ Vollmann stellt klar, dass seine Elf dazu in der Lage ist. „Wir begegnen Rostock auf Augenhöhe, da ist es immer möglich, etwas mitzunehmen.“
Sechs Punkte beträgt der Vorsprung des VfR vor den heutigen Gastgebern in der Tabelle, der soll gerne im direkten Duell vergrößert werden. So oder so, für Aalens Trainer Peter Vollmann stecken beide Klubs mit im Abstiegskampf in der eng gestaffelten Liga: „Alle Mannschaften ab Platz acht sind nicht frei von Abstiegssorgen.“
25. Spieltag in der 3. Liga: Der VfR Aalen ist ab 14 Uhr Gast des FC Hansa Rostock im Ostseestadion. Der Ticker liefert dazu ab sofort die Neuigkeiten.

Ergebnis

F.C. Hansa Rostock
F.C. Hansa Rostock

3:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

F.C. Hansa Rostock  

F.C. Hansa Rostock

1 Marcel Schuhen
3 Marcus Hoffmann
5 Matthias Henn
6 Michael Gardawski
33 Maximilian Ahlschwede
8 Ronny Garbuschewski
13 Dennis Erdmann
24 Stefan Wannenwetsch
29 Tobias Jänicke (C)
14 Melvin Platje
38 Marcel Ziemer
 
Auswechselspieler
22 Johannes Brinkies (ETW)
9 Julius Perstaller
31 Kai Schwertfeger
10 Christer Youssef
18 Florian Esdorf
37 Stephan Andrist
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
4 Oliver Barth
5 Fabian Menig
21 Thorsten Schulz
29 Sebastian Neumann
8 Mika Ojala
11 Michael Klauß
19 Maximilian Welzmüller
27 Markus Schwabl (C)
10 Matthias Morys
24 Dominick Drexler
 
Auswechselspieler
25 Oliver Schnitzler (ETW)
16 Ruben Reisig
17 Alexandros Kartalis
6 Jonatan Kotzke
7 Randy Edwini-Bonsu
13 Gerrit Wegkamp
 

Nächstes Spiel

Freitag, 27.09.2019 - 19:00 Uhr
FC-Astoria Walldorf
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Banner Heimspiel

nach oben