Saller

Liveticker

Liveticker Saison 2015/16 VfR Aalen vs. SV Wehen Wiesbaden

Stand Spielminute Ereignis
3:1 90. Min. Weiter geht es zum Abschluss der Englischen Woche bereits am Sonntag, dann ist der VfR Aalen ab 14 Uhr zu Gast beim souveränen Tabellenführer Dynamo Dresden. Man darf gespannt sein, was für den VfR dort zu holen ist. Der Ticker wird davon berichten - bis Sonntag!
3:1 90. Min. Die Schwarz-Weißen lassen sich in der Scholz-Arena feiern, bevor sie sich zumindest über Nacht als Tabellenvierter in die Kabine verabschieden.
3:1 90. Min. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende darf der VfR den zweiten Sieg in dieser Englischen WOche bejubeln. Doppeltorschütze Drexler und Freistoßkünstler Mika Ojala bescheren dem VfR die Punkte 15, 16 und 17 in dieser Runde.
3:1 90. Min. Und dann ist direkt auch Schluss. Drexler sorgt also für den Schlusspunkt. Ojala hatte Morys auf rechts die Linie entlang geschickt, Der legte in die Mitte zurück auf Drexler. Der 25-Jährige lässt noch einen Gegner aussteigen und schiebt dann eiskalt ein.
3:1 90. Min.
Die Entscheidung! 3:1 für den VfR!
2:1 90. Min. Die Fans des VfR erheben sich, klatschen ihre Mannschaft ins Ziel.
2:1 90. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit noch, bis es wieder einen Dreier zu bejubeln gibt?
2:1 90. Min. Der VfR kontert in der Schlussphase: Klauß ist durch und zeiht an der Strafraumkante scharf ab. Sein Schuss touchiert noch die Latte, geht aber drüber.
2:1 87. Min.
Ojala sieht gelb, weil er beim Jubeln sein Trikot ausgezogen hat.
2:1 87. Min. Per direktem Freistoß bringt der Finne im VfR-Trikot den VfR in Front: Einen Freistoß von der verlängerten linken Strafraumecke haut Ojala über die Mauer ins kurze Eck. Schönes Ding!
2:1 85. Min.
Tor für den VfR!!!!! 2:1!
1:1 85. Min.
Oehrl schlägt nach einer Foulentscheidung von Schütz den Ball weg und sieht dafür gelb.
1:1 84. Min. Welzmüller schaltet sich gleich vorne mit ein, Pezzoni grätscht eine Hereingabe aber über das eigene Tor.
1:1 83. Min.
Auch der VfR tauscht aus: Welzmüller ersetzt Müller.
1:1 83. Min.
Wechsel bei Wiesbaden: Sene kommt für Lorenz.
1:1 82. Min. Da war fast die Chance: Schwabl verlagert auf rechts zu Ojala, der mit einem Anspiel Klauß in der Schnittstelle findet, aber Klauß war einen Schritt zu früh gestartet, steht im Abseits.
1:1 80. Min. Schwabl schaltet sich vorne mit ein, zieht aus 25 Metern mit links ab, aber Kolke fängt sicher.
1:1 79. Min. Konterversuch über links: Klauß sucht Morys am Strafraum, die Gäste fangen den Pass aber ab.
1:1 79. Min.
Zweiter Wechsel beim VfR: Wegkamp geht runter, Morys kommt. Sticht der Joker auch heute wieder?
1:1 78. Min. Der ganz große Schwung ist aber auch bei den Schwarz-Weißen gerade raus.
1:1 76. Min. Wiesbaden lässt sich hinten raus jetzt schon viel Zeit, bringt den Ball hoch und weit nach vorne. Sieht aus, als könnten sie sich mit einem Punkt in Aalen anfreunden. Mal schauen, ob der VfR noch ein Mittel dagegen findet.
1:1 73. Min. ... der Ball von Lorenz geht aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Harmloser geht es nicht.
1:1 72. Min. Wieder fällt ein Gästespieler, diesmal ist es Blacha. Wieder Freistoß für Wehen, diesmal vom verlängerten linken Strafraumeck....
1:1 71. Min.
Chessa setzt offensiv nach, trifft Lorenz aber kaum. Der Wiesbadener geht schreiend zu Boden, Schiri Schütz zeigt Chessa dafür gelb. Überzogen.
1:1 70. Min. 20 Minuten sind noch zu spielen. Von den Gästen geht offensiv keine Gefahr mehr aus, der VfR tut sich aber auch schwer, Abschlüsse aufs Tor zu bringen.
1:1 69. Min.
Jetzt zieht auch Demandt den ersten Wechsel: Schnellbacher geht, Blacha kommt.
1:1 68. Min.
Schwabl sieht gelb für ein Foul an Oehrl, tief in der Wiesbadener Hälfte.
1:1 66. Min.
Jetzt gibt es den ersten Wechsel der Partie und den nimmt Vollmann vor: Klauß ersetzt Kartalis.
1:1 63. Min. Aalen erobert den zweiten Ball, der auf Müller in den Strafraum kommt. Der legt per Kopf auf Chessa ab, der aber im Sprung abnehmen muss und den Ball nicht kontrolliert aufs Tor bringt.
1:1 62. Min. Lorenz rennt Schulz in die Hacken, Freistoßvon rechts, Drexler kurz zu Ojala, dessen gute Hereingabe Dams per Kopf klärt.
1:1 61. Min. Die zweite Halbzeit ist bisher ein Spiegel der ersten: Diesmal ging es zu Beginn gut nach vorne, mit einigen VfR-Abschlüssen, dafür ist seit ein paar Minuten nichts mehr gekommen.
1:1 59. Min. Wegkamp und Dams rasseln mit den Köpfen in der Wehener Hälfte zusammen, können aber beide weitermachen.
1:1 55. Min. Gefährlicher Angriff der Gäste nach einem Schwabl-Fehlpass: Mintzel treibt an und nimmt links Lorenz mit, dessen flache Hereingabe Bernhardt gerade so erreicht und sich im Nachfassen den Ball sichert.
1:1 52. Min. Am ersten Pfosten klärt Mrowca per Kopf, der Ball landet bei Kartlais, der aus der zweiten Reihe abzieht. Sein satter Schuss zieht aber ein gutes Stück am Tor vorbei.
1:1 51. Min. Dauerdruck jetzt von Aalen. Nächste Ecke, die von rechts wieder Ojala bringen wird.
1:1 51. Min. Nach einer Schulz-Flanke kann Drexler den Ball nicht kontrollieren.
1:1 49. Min. Der VfR macht den wacheren Eindruck, Wegkamp, Drexler und Ojala kreieren den nächsten Abschluss, der zumindest eine Ecke bringt.
1:1 47. Min. Beim Personal gab es keine Änderungen in der Pause.
1:1 46. Min. Erste Aktion gehört dem VfR: Ojala und Schulz über rechts im Zusammenspiel, Schulz lässt an der Grundlinie Lorenz ins Nichts laufen und bringt eine gefühlvolle Flanke in die Mitte, wo allerdings ein SVWW-Verteidiger per Kopf klären kann.
1:1 46. Min. Der zweite Durchgang läuft, der VfR spielt jetzt auf die Ost-Tribüne und seine Fans zu! Auf geht's, Aalen!
1:1 46. Min. Die Mannschaften kommen zurück, gleich geht es hier weiter.
1:1 45. Min. Insgesamt ist das Dienstagabendspiel aber bisher schon eines von denen, bei denen man sich für den zweiten Durchgang etwas mehr Torraumsszenen wünscht. Wir sind gespannt, was noch alles passiert.
1:1 45. Min. Der VfR brauchte heute lange, um nach Vorne Gefahr zu entwickeln. Die Gäste gingen durch Schnellbacher mit ihrer ersten Möglciihkeit in Führung (14.). Nach einer halben Stunde kam die VfR-Offensive dann langsam ins Rollen und belohnte sich durch den Ausgleich durch Drexler (38).
1:1 45. Min. Und dann geht es in die Kabine. 1:1 steht es, alles ist noch offen.
1:1 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit wegen der Behandlung von Kolke.
1:1 42. Min. EIn zu ungenauer Rückpass aus dem Mittelfeld führt zur Ecke für diie Gäste, die bringt Lorenz gefährlich vor den Kasten, wo Dams dran kommt. Der Ball trudelt aber am Tor vorbei.
1:1 40. Min. Die Gäste suchen eine Antwort und Lorenz versucht es aus der Distanz: Sein strammer Schuss aus fast 30 Metern geht dann aber doch ein gutes Stück vorbei.
1:1 38. Min. Als es dann weitergehen kann, bringt Ojala die Ecke von rechts gefährlich in die Mitte, am ersten Pfosten verlängert Müller, sodass Drexler den Ball nur noch über die Linie drücken muss.
1:1 37. Min.
Tooooor für den VfR!
0:1 37. Min. Vorher ist das Spiel aber unterbrochen, weil Kolke eine Behandlung braucht.
0:1 36. Min. Wieder felht die letzte Genauigkeit bei einem schnellen Vorstoß, bei dem Barth mit in den Strafraum geht. Immerhin gibt es eine Ecke für den VfR.
0:1 35. Min. Mrowca zieht an der linken Aalener Strafraumecke locker an Müller vorbei, bleibt mit seinem Schuss aber in der Abwehr hängen.
0:1 33. Min. Eine Chessa-Flanke rutscht durch und landet am zweiten Pfosten bei Müller, der für Schulz auflegt. Dessen Abschluss zischt in den Nachthimmel - wäre aber eh Abseits von Müller gewesen.
0:1 32. Min. Pezzoni hat im Wehener Strafraum die Lufthoheit und klärt eine Ojala-Hereingabe.
0:1 31. Min. Mrowca stoppt Drexlers Antritt im Mittelfeld unfair und hat Glück, dass er dafür nicht gelb sieht.
0:1 29. Min. Nächste VfR-Möglichkeit: Ojala kommt mit einem Pass in den Strafraum nicht durch, der Ball landet aber beim mitgelaufenen Kartalis, der aber ohne Druck abschließt. Wieder hat Kolke keine Mühe.
0:1 28. Min. Erster Torabschluss: Nach einer Ecke nimmt Kartalis den Abpraller aus 25 Metern. Sein Schuss kommt zentral auf Kolke. Aber immerhin, endich ein Torschuss.
0:1 24. Min. Erste Ecke für den VfR: Ojala bringt den Ball von links, aber Wiesbaden kann klären.
0:1 21. Min. Wegkamp lässt sich mal ins Mittelfeld fallen, um im Aufbau an den Ball zu kommen. Sein Pass in die Schnittstelle findet aber keinen Abnehmer.
0:1 18. Min. Beim VfR stimmt die Abstimmung bisher nicht, im Vorwärtsgang mischen sich immer wieder Fehlpässe ein.
0:1 17. Min. Das war überraschend, mit der ersten Toraktion überhaupt im Spiel, gelingt den Gästen die Führung. Mal sehen, wie der VfR das wegstecken kann.
0:1 15. Min. Da hat der VfR gepennt: Oehrl hat im Mittelfeld viel Platz, legt den Ball auf Links zu Lorenz, der flach vors Tor hereingibt. Neumann und Bernhardt sind sich nicht einig, wer hingeht. So kommmt Schnellbacher zum Zug und drückt den Ball über die Linie.
0:1 14. Min.
Tor für die Gäste!
0:0 10. Min. Zehn Minuten sind rum und noch warten die Fans im Dauerregen auf den ersten Torabschluss.
0:0 9. Min. Pezzoni kommt aus Ojalas Rücken und nimmt ihm den Ball vom Fuß, bevor er aus 20 Metern abziehen kann.
0:0 6. Min. Schulz grätscht gegen Lorenz an der Seite, Schiri Schütz entscheidet auf Foul. Bei der folgenden Freistoßflanke geht Bernhardt auf Nummer sicher, faustet den Ball weg.
0:0 4. Min. Der VfR beginnt druckvoll, schnürt die Gäste in ihrer Hälfte ein.
0:0 2. Min. Die Gäste formieren sich offensiv im 4-2-3-1. Oehrl spielt im Zentrum als hängende Spitze.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Die Seitenwahl geht schon mal an den VfR! Wiesbaden stößt also an.
Die Mannschaften betreten das Feld, der VfR spielt in Schwarz-Weiß, die Gäste in Rot-Weiß.
Fünf Minuten noch bis zum Anpfiff, es ertönt die Stumpfes-VfR-Hymne.
Während der Regen wieder zugenommen hat, verkünden die VfR-Fans lautstark die Namen der Aalener Startaufstellung.
Die erwarteten taktischen Formationen:

VfR: Bernhardt - Schulz, Barth, Neumann, Chessa - Ojala, Müller, Schwabl, Kartalis - Drexler, Wegkamp

SVWW: Kolke - Funk, Dams, Geyer, Mintzel - Schindler, Mrowca, Pezzoni, Lorenz - Schnellbacher, Oehrl
Schiedsrichter der Partie ist Marcel Schütz (Westhofen). Er wird in zehn Minuten die Mannschaften aufs Feld führen.
Die VfR-Spieler begrüßen die Fans auf der Osttribüne. Jetzt kommen noch ein paar Sprints, dann geht es nochmal kurz in die Kabine.
Während hier noch gut zehn MInuten hin sind, bis das Dienstagabendspiel angepfiffen wird, läuft die erste Partie des Spieltags bereits seit 18.30 Uhr. Zwischen Mainz II und Aue steht es noch 0:0.
Gegenüber seiner Andeutungen vor dem Spiel, Thorsten Schulz möglicherweise auf die Bank zu setzen, hat sich Vollmann doch für den Routinier in der Startelf entschieden. "Totti" hat zwar schon vier gelbe Karten und ist damit gefährdet, gegen Dresden am Sonntag mit einer Gelbsperre zu fehlen, aber Vollmann vertraut dem 30-Jährigen.
Deutlich mehr Fans werden heute die Schwarz-WEißen unterstützen, auch wenn bisher noch viel Platz auf den Tribünen ist.
Im Stadion läuft die Hymne der Wiesbadener - Respekt vor dem Gegner wird beim VfR groß geschrieben. Auch wenn im Moment erst vier Gästefans den Weg in den Block gefunden haben. Immerhin, einer schwenkt eine Fane. Auch ein schönes Bild.
Peter Vollmann hat die Wiesbadener am Samstag bei ihrer 3:3-Aufholjagd gegen die Stuttgarter Kickers beobachtet. „Wir werden auf eine technisch sehr gute Mannschaft treffen, die nicht in dem Zielbereich steht, in den sie sich selbst einordnet“, sagt der VfR-Trainer.
Der VfR ist seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen. Dank der Defensive: „Wir haben in Magdeburg überragend verteidigt“, sagte VfR-Cheftrainer Peter Vollmann den knappen 2:1-Sieg am Freitag. Eine Folge der starken Leistung: Das Innenverteidigerduo des VfR schaffte es in die Auswahl zur Elf des Spieltags. Für Sebastian Neumann war es bereits die dritte Nominierung, Oliver Barth feierte dagegen seine Saisonpremiere.
Nominell schickt Demandt heute einen zweiten Stürmer in der Startaufstellung aufs Feld: Torsten Oehrl, Bundesligaerfahrener Neuzugang von Eintracht Braunschweig, kommt zu seinem ersten Startelf-Einsatz. Mal sehen, ob Demandt entsprechend vom 4-2-3-1 auf ein 4-4-2 umstellt.
Dei heutigen Kontrahenten haben zu Beginn der Englischen Woche Erfolgserlebnisse gefeiert: Der VfR einen Last-Minute-Sieg in Magdeburg, die Rot-Schwarzen glichen einen 1:3-Rückstand noch aus.
Maxi Welzmüller kann derweil noch seinen persönlichen Trikotsponsor begrüßen und ein Trikot überreichen. Der 25-Jährige meldet sich heute nach überstandener Angina zurück im Kader, sitzt aber nur auf der Bank.
Die Fans begrüßen die Feldspieler der Schwarz-Weißen auf dem Rasen, die zum Anschwitzen draußen sind.
Seit Beginn der Vorsaison spielt ein Ostälbler für die Rot-Schwarzen: Der Unterkochener Profifußballer Patrick Funk hat nach Stationen zuletzt bei St. Pauli und VfB Stuttgart in Wiesbaden angeheuert. Der Mittelfeldmann half zuletzt gegen die Stuttgarter Kickers rechts hinten aus. Dort wird er wohl auch heute wieder auflaufen.
Der SV Wehen Wiesbaden hechelt auch in dieser Saison seinen eigenen Ansprüchen hinterher. Vor gut einer Woche gab es ordentlich eins auf die Mütze, mit 0:4 ging das Team von Trainer Sven Demandt beim VfL Osnabrück unter. Dabei träumen sie in Wiesbaden seit einer ganzen Weile von der Rückkehr in die 2. Bundesliga, in der man bereits von 2007 bis 2009 spielte. Zuletzt gelang zumindest der Achtungserfolg gegen Stuttgart.
Auf der anderen Seite, beim SV Wehen Wiesbaden, stellt Trainer Sven Demandt gegenüber der Startelf, die gegen die Stuttgarter Kickers ein 3:3 geholt hat, auch einmal um: Statt Blacha beginnt heute Thorsten Oehrl.
Er hütet natürlich auch heute das VfR-Tor, wie ein Blick auf die Aufstellung verrät. Überhaupt: Nur eine Änderung gegenüber der Startelf vom 2:1-Sieg in Magdeburg. Kartalis beginnnt für Klauß.
Trotz Regen schon auf dem Feld beim Warmmachen: VfR-Keeper Daniel Bernhardt.
Am 10. Spieltag der 3. Liga ist der SV Wehen Wiesbaden zu Gast beim VfR Aalen in der Scholz-Arena. Es ist das Spiel des Tabellen-15. Beim Tabellensiebten. Vier Punkte hat der VfR bisher mehr gesammelt als der heutige Gegner. Sieben sollen die Differenz nach diesen 90 Minuten sein. Anpfiff ist um 19 Uhr.
Dienstagabend, Flutlichtatmosphäre, Scholz-Arena: Es ist Englische Woche in Liga drei! Fußballherz, was willst du mehr? Vielleicht, dass der Regen bis Spielbeginn nachlässt...

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

3:1

SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
4 Oliver Barth
21 Thorsten Schulz
22 Dennis Chessa
29 Sebastian Neumann
8 Mika Ojala
17 Alexandros Kartalis
18 Robert Müller
27 Markus Schwabl (C)
13 Gerrit Wegkamp
24 Dominick Drexler
 
Auswechselspieler
25 Oliver Schnitzler
5 Fabian Menig
7 Randy Edwini-Bonsu
11 Michael Klauß
19 Maximilian Welzmüller
10 Matthias Morys
20 Steffen Kienle
 
SV Wehen Wiesbaden  

SV Wehen Wiesbaden

1 Markus Kolke
6 Patrick Funk
14 Thomas Geyer
16 Niklas Dams
23 Alf Mintzel
20 Marc Lorenz
27 Kevin Pezzoni (C)
31 Sebastian Mrowca
32 Kevin Schindler
10 Torsten Oehrl
24 Luca Schnellbacher
 
Auswechselspieler
25 Max Reule (ETW)
3 Michael Vitzthum
4 Sven Mende
17 Daniel Wein
15 David Blacha
29 Jaroslaw Lindner
11 Saer Sene
 

Nächstes Spiel

Samstag, 24.08.2019 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FK Pirmasens
alle Spiele

Saller

nach oben