TELENOT

Liveticker

Liveticker Saison 2014/15 VfR Aalen vs. SV Darmstadt 98

Stand Spielminute Ereignis
0:0 92. Min. Weiter geht es für den VfR Aalen - bei dem die Offensiven Klauß, Ludwig und Gjasula mit Neuzugang Ademi immer wieder gezeigt haben, dass sie bereits gut hramonieren können - .geht es am Samstag, 14. Februar, 13 Uhr, beim 1. FC Kaiserslautern. Hinten stand heute die Null, vorne lassen zumindest die Ansätze hoffen, dass der VfR am "Betzte" Zählbares auf die Anzeigetafel bringt. Und weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammelt. Der Ticker wird darüber berichten - bis dahin.
0:0 92. Min. Torlos 0:0 trennen sich der VfR Aalen und der SV Darmstadt. Ein Unentschieden, mit dem der VfR wohl ganz gut leben können wird. Zwar bot Aalen im zweiten Durchgang die aktivere Mannschaft, die beiden dicksten Möglichkeiten hatten aber die Gäste, die zwei Mal das Torgehäuse trafen. So bleibt dem VfR zumindest ein Punkt zum Start ins Pflichtspieljahr 2015. Und Darmstadt feiert einen Vereinsrekord: Seit nunmehr elf Spielen in Folge sind sie ungeschlagen, das gab es noch nie.
0:0 92. Min. Damit ist auch die Nachspielzeit abgelaufen und Perl pfeift auch pünktlich ab.
0:0 92. Min. Gjasula will nochmal einen Freistoß an der Strafraumkante, aber Perl sagt, das war nichts.
0:0 91. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit gibt's obendrauf.
0:0 90. Min.
Ruthenbeck nimmt ein paar Sekuden von der Uhr: Ademi holt sich bei seinem Debüt im Dress des VfR seinen Applaus ab, für ihn kommt Quaner.
0:0 88. Min. ... und prompt wackelt zum zweiten Mal das VfR-Gehäuse! Rosenthal bringt Heller in Schussposition und dessen Versuch von der linken Strafraumseite klatscht an die Querlatte. Bernhardt war schon geschlagen.
0:0 88. Min. Darmstadt ist jetzt wieder etwas aktiver in der Schlussphase...
0:0 84. Min.
Jetzt wechselt auch Ruthenbeck zum ersten Mal: Chessa ersetzt Klauß auf der offensiven Außenbahn.
0:0 84. Min. Gelingt dem VfR noch der Siegtreffer zum vierten Heimdreier in der Saison? Oder hält die Darmstädter-Serie und sie bleiben zum elften Mal in Folge ungeschlagen? Die nächsten sechs Minuten werden es zeigen.
0:0 81. Min. Stroh-Engel kommt wie aus dem Nichts aus 19 Metern zum Schuss, zielt aber zu zentral auf Bernhardt, der den wuchtigen Schuss mit den Fäusten pariert.
0:0 81. Min. Die letzten zehn Minuten sind angebrochen.
0:0 79. Min. Von Darmstadt kommt in der zweiten Hälfte - abgesehen von der Standartsituation, die zum Pfostenkopfball führte - gar nichts mehr. Der VfR erarbeitet sich mühsam seine Chancen, konnte sie aber bisher nicht verwerten.
0:0 77. Min.
Nächster Wechsel bei den Lilien: Winter-Neuzugang Stark kommt positionstreu für den Sechser Behrend.
0:0 76. Min. Riesen-Atkion von Ofosu-Ayeh! Der VfR-Außenverteidiger tunnelt im Vollsprint Holland und behauptet sich auch gegen Sulu, seine Hereingabe bekommt Ademi an die Brust, der Ball trudelt mit Glück für die Gäste knapp am Torpfosten vorbei.
0:0 74. Min. ... und dann rauscht Feick bei der nächsten Aktion Gondorf in die Parade. Schiri Perl hat darin ein Foul gesehen - Feick sieht das anders.
0:0 73. Min. Das Spiel bietet jetzt mehr Unterhaltung. Gjasula spielt auf Klauß, der für Feick ablegt, aber der trifft den springenen Ball nicht voll.
0:0 71. Min. Freistoß von der rechten Angriffsseite für die Lilien nach einem Foul an Balogun: Gondorf flankt, Balogun setzt sich durch und köpft den Ball an den rechten Tropfosten. Den Abpraller klärt Ofosu-Ayeh. Da hatte der VfR jetzt auch ein bisschen Glück.
0:0 68. Min. Ecke für Darmstadt: Gondorf bringt die Flanke, die Barth im Kopfballduell gegen Balogun gewinnt, der Ball prallt aber zu Behrens, der es mit dem Rücken zum Tor artistisch versucht, den Ball aber weit drüber setzt.
0:0 66. Min. Heller läuft mit Topspeed einen Ein-Mann-Konter, den Routinier Barth dann aber im Strafraum souverän beendet.
0:0 61. Min. Ludwig, Ademi und Klauß im Zusammenspiel, alles wird direkt gemacht, so dass Ludwig im Strafraum zum Abschluss kommt, den Ball aber über das Tor schießt. Schöne Passstaffette.
0:0 60. Min. Rosenthal sortiert sich als hängende Spitze hinter Stroh-Engel ein, Gondrof rückt dafür rechts raus.
0:0 58. Min.
Und nun ist es so weit: Rosenthal, der 158-fache Erstligaspieler, ersetzt Ivana auf der rechten Außenbahn.
0:0 57. Min. Dirk Schuster reagiert auf den zunehmenden Aalener Druck: Neuzugang Jan Rosenthal macht sich bereit.
0:0 54. Min. Leandro bringt Klauß mit einem guten Anspiel in Schussposition, sein Abschluss wird aber zur Ecke geblockt. Die lässt der VfR ungenutzt.
0:0 51. Min. Der VfR wirkt spritziger zu Beginn dieser zweiten Halbzeit. Zwei Chancen in drei Minuten, das ist schon mehr als im gesamten ersten Durchgang. So darf es ruhig weiter gehen!
0:0 51. Min. Nächste VfR-Chance: Ademi lässt ein Anspiel mit der Hacke auf Gjasula abtropfen, der aus 20 Metern sofort abzieht. Die Kugel zischt übers Lattenkreuz in den Fangzaun.
0:0 49. Min. Das war eine dicke Möglichkeit, hier in Führung zu gehen, die Ludwig liegen gelassen hat.
0:0 48. Min. Schneller Angriff des VfR über Ademi, der den Ball mit Tempo Richtung Strafraum treibt und dann auf den mitgelaufenen Ludwig quer legt., doch Ludwig scheitert im 1:1 an SV-Schlussmann Mathenia. Der Ball bleibt heiß, aber weder Ademi noch Leandro schaffen es, ihn nochmal auf den Kasten zu bringen.
0:0 47. Min. Beide Trainer verzichten bisher auf Wechsel beim Personal.
0:0 46. Min. Das Spiel läuft wieder.
0:0 46. Min. Die Mannschaften kommen zurück aufs Feld. Gleich geht's in die zweiten 45 Minuten.
0:0 45. Min. Und dann pfeift Perl zur Pause. Das Unentschieden geht in Ordnung, beide Seiten sind bemüht, trotz Kälte und schwierigen Platzverhältnissen, einen vernünftigen Spielaufbau zu zeigen, was aber nur bedingt gelingt. Das meiste bleibt außerhalb der Strafräum eauf der Strecke. Eine gute Chance hatten beide: Ivana zwirbelte den Ball am Tor vorbei, Ademi verpasste eine Hereingabe acht Meter vor dem Tor knapp. 15 Minmuten Durchschnuafen und Aufwärmen ist jetzt angesagt:
0:0 45. Min. ... Ludwig zieht den Ball aber von der rechten Angriffsseite zu weit und direkt ins Toraus.
0:0 45. Min. Holland tritt Klauß auf den Fuß. Kurz vor der Pause also nochmal ein ruhender Ball zum Flanken...
0:0 44. Min. Feick trifft Ivana an der Seitenauslinie auf Höhe des Strafraums. Ivana slebst bringt die Flanke, aber Ofosu-Ayeh klärt per Kopf schon am ersten Pfosten.
0:0 43. Min. Zwei Minuten noch bis zur Pause. Das 0:0 ist bisher absolut leistungsgerecht.
0:0 40. Min.
Hofmann tritt Gondorf etwas übermotoviert an der Seitenauslinie. Schrir Perl zeigt ihm dafür gelb.
0:0 39. Min. Schön gespielt vom VfR, aber Bregerie ist im Straufraum dazwischen.
0:0 36. Min. Die landet aber auf dem Kopf von Behrens.
0:0 36. Min. Klauß holt einen Freistoß tief in der Hälfte des SV raus. Gjasula legt sich den Ball für eine Flanke von der linken Seite zurecht.
0:0 31. Min. Eine halbe Stunde ist rum und das Spielniveau ist nicht unbedingt hoch. Leichte Vorteile für die Gäste, aber zwingend vor dem Tor sind beide bisher nicht.
0:0 28. Min. Gjasula steckt auf Hofmann in den Strafraum durch, dessen Schuss wird aber abgeblockt.
0:0 25. Min. Klauß traut sich und nimmt einen Schuss aus gut 20 Metern. Er setzt den Ball aber klar drüber, Leandro beschwert sich deswegen etwas beim Mitspieler. Er war aussichtsreich in den Strafraum gestartet, hatte den Ball aber nicht bekommen.
0:0 23. Min. Nicht aber, bei dem leichten Tritt von Sulu, der Ademi bei der Ballannahme stören will. Freistoß aus dem Halbfeld, aber der bringt keine Gefahr.
0:0 22. Min. Feick stoppt Ivana kurz vor dem Strafraum mit einer ganz sauberen Grätsche. Schiri Perl stand gut und ließ zurecht weiterlaufen.
0:0 21. Min.
Wieder wird es bei einem Darmstädter Angriff über deren linke Seite und Heller gefährlich. Der VfR kann aber klären und Gondorf stoppt Ademi beim schnellen Gegenangriff mit der Textilbremse - dafür gibt es gelb von Perl.
0:0 18. Min. Holland schickt Heller an die Grundlinie, dessen Hereingabe legt Stroh-Engel an die Kante des Strafraums ab, wo Ivana den Ball direkt nimmt. Er visiert per Flachschuss die linke Ecke an, dreht den Ball aber knapp neben das Gehäuse.
0:0 14. Min. Bernhardt pflückt sich eine Heller-Flanke ohne Mühe.
0:0 11. Min. Der VfR ist jetzt etwas besser drin und hat auch gleich die erste große Chance: Klauß flankt links vom Sechzehnereck vors Tor, wo Ademi nur ganz knapp verpasst.
0:0 9. Min. Stroh-Engel wird knapp 30 Meter vor dem Tor von Hofmann gestellt und fällt. Den Freistoß chippt Ivana in den Strafraum, wo erneut Barth seine Kopfballhoheit beweist.
0:0 8. Min. Jetzt steht auch die erste Ecke für den VfR auf dem Notizblock, eingebracht hat sie aber nichts.
0:0 7. Min. Jetzt mal ein erstes Lebenszeichen der Schwazr-WEißen, Gjasula behauptet den Ball in des Gegners Hälft, Ludwig übernimmt und tankt sich bis zum Strafraum durch, bleibt aber mit seinem Schuss an einem Abwehspieler hängen.
0:0 6. Min. Die Anfangsphase gehört den Gästen, die den VfR früh stören. Das Spiel findet fast nur in der Hälfte des VfR statt.
0:0 4. Min. Wockenhaupt wird im Kampf gegen den Ball gegen Gondorf zurückgepfiffen, Freistoß Darmstadt, doch diesmal kann Barth die Ivana-Hereingabe per Kopf klären.
0:0 2. Min. Erster Eckstoß für die Gäste: Ivana bringt den Ball auf Sulu, der per kopf an den zweiten Pfosten weiterleitet, wo Stroh-Engel an den Ball kommt, ihn aber nicht mehr aufs Tor bringt.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Leandro und Sulu führen ihre Teams aufs Feld, der VfR spielt in schwarz-seiß, Darmstadt in orange-schwarz. Die Platzwahl geht an die Gäste, Anpfiff hat der VfR.
Es ist angerichtet. Der VfR-Song läuft. Zeit, dass auch wieder der Ball rollt.
Seit zehn Spielen ist der SV Damrstadt ungeschlagen und will diese Serie heute ausbauen - es wäre Vereinsrekord. Doch da will der VfR nicht mitmachen und den Lilien-Lauf stoppen.
Schiedsrichter der Parite, zu der heute etwa 6000 Zuschauer erwartet werden, ist Günter Perl aus Pullach. In 15 Minuten geht's los!
Die erwarteten taktischen Formationen:

VfR: Bernhardt – Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick – Hofmann – Ludwig, Leandro, Gjasula, Klauß – Ademi

SV: Mathenia – Balogun, Bregerie, Sulu, Holland – Jungwirth, Behrens - Ivana, Gondorf, Heller – Stroh-Engel
Gegenüber der 1:3-Niederlage vor der Winterpause gegen St. Pauli fehlen heute Hainault, Daghfous und Chessa in der Startelf. Für sie beginnen Ademi, Mockenhaupt und Hofmann.
Ruthenbeck stellt seinen Kapitän Leandro wieder ins Mittelfeld, nachdem er vor der Pause in der Innenverteidigung ausgeholfen hatte. Diese Rolle übernimmt heute wieder Sascha Mockenhaupt.
Im letzten Spiel vor der Winterpause hatten die Lilien Tabellenführer Ingolstadt ein 2:2-Unentschieden abgetrotzt. Schuster vertraut fast der selben Startelf: Nur Balogun verdrängt rechts hinten Sirigu.
Im Hinspiel hatte Sulu verletzt gefehlt, jetzt sagte er vor der Partie über seine Rückkehr: "Ich freue mich auf die Scholz Arena, da ich zwei erfolgreiche Jahre dort verbracht habe. Allen voran blicke ich gern auf das Jahr zurück, als der Aufstieg in die 3. Liga geschafft wurde. Gefühle werde ich aber nicht zeigen."
In der Innenverteidigung bei Darmstadt läuft ein alter Bekannter in Aalen auf: Lilien-Kapitän Aytac Sulu. Von 2009 bis 2011 spielte er im trikot des VfR.
Im Wettkampf um den Platz im Tor hat heute - wie auch schon vor der Winterpause - Daniel Bernhardt den Vorzug vor Jasmin Fejzic erhalten.
Beim VfR Aalen schickt Ruthenbeck dagegen eine Neuverpflichtung vom Anpfiff an ins Rennen: Orhan Ademi beginnt als Sturmspitze. Gianluca Korte, der ebenso wie Ademi von Eintracht Braunschweig ausgeliehen wurde, sitzt auf der Bank.
Nicht in der Startelf der Mannschaft von Trainer Dirk Schuster stehen die beiden prominenten Winterneuzugänge Jan Rosenthal und Yannik Stark. Beide nehmen auf der Ersatzbank Platz.
Das Hinspiel in Darmstadt konnten die Lilien mit 2:0 gewinnen. Behrens und Toptorjäger Stroh-Engel hatten die Treffer erzielt. Beide sollen auch heute in der Startformation der Gäste für Offensivschwung sorgen.
„Darmstadt hat sich zu einer Spitzenmannschaft in der 2. Liga entwickelt“, sagte VfR-Trainer Stefan Ruthenbeck vor der Partie gegen den Aufsteiger, der auf Platz drei der Tabelle (33 Punkte) überwintert hat. Für den VfR beginnt die Rückserie also mit einer schweren Aufgabe, im Spiel der beiden Mannschaften, die momentan die beiden Aufstiegsrelegationsplätze belegen. Der VfR ist mit 17 Punkten 16..
Die Temperatur sinkt in Aalen unter den Gefrierpunkt - eisige Bedingungen beim Flutlichspiel zum Start in das Pflichtspieljahr 2015.
Die Winterpause ist zu Ende, jetzt meldet sich die 2. Bundesliga zurück! Und mit ihr auch der VfR Aalen. Am heutigen Freitagabend empfangen die Schwarz-Weißen die "Lilien" des SV Darmstadt 98. Um 18.30 Uhr wird angepfiffen.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

0:0

SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98

Teamvergleich

54.7% Ballbesitz 45.3%
74 Gewonnene Zweikämpfe 72
11 Torschüsse 13
5 Ecken 3

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

19 Orhan Ademi
1 Daniel Bernhardt
4 Oliver Barth
6 Sascha Mockenhaupt
17 Phil Ofosu-Ayeh
26 Arne Feick
5 Jurgen Gjasula
7 Leandro Grech
11 Michael Klauß
23 Andreas Hofmann (40.) Foul
33 Andreas Ludwig
 
Auswechselspieler
8 Collin Quaner
15 Gianluca Korte
16 Jasmin Fejzic
18 Maximilian Oesterhelweg
21 Fabio Kaufmann
22 Dennis Chessa
31 Maximilian Welzmüller
 
Formation: 4-1-4-1
SV Darmstadt 98  

SV Darmstadt 98

9 Dominik Stroh-Engel
31 Christian Mathenia
4 Aytac Sulu
14 Leon Balogun
18 Romain Brégerie
32 Fabian Holland
8 Jerome Gondorf (21.) Foul
17 Hanno Behrens
20 Marcel Heller
23 Florian Jungwirth
27 Milan Ivana
 
Auswechselspieler
1 Patrick Platins
5 Benjamin Gorka
7 Marco Sailer
10 Maurice Exslager
21 Sandro Sirigu
25 Yannick Stark
28 Jan Rosenthal
 
Formation: 4-2-3-1

Nächstes Spiel

Dienstag, 28.09.2021 - 19:00 Uhr
VfB Stuttgart II
VS.
VfR Aalen
alle Spiele

Fanshop

nach oben