Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2013/14 1. FC Köln vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
0:0 93. Min. Weiter geht es für den VfR schon am Dienstag, dann ist Dynamo Dresden in der Scholz-Arena zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 17.30 Uhr, rechtzeitig davor meldet sich auch der Live-Ticker zurück.

Bis dahin, danke fürs Mitlesen.
0:0 93. Min. Übrigens blieben neben dem Aalener Spiel auch die beiden anderen Samstagsbegegnungen - Frankfurt gegen Düsseldorf und St. Pauli gegen Ingolstadt - torlos. Der 1. FC Köln bleibt natürlich Tabellenführer, der VfR Aalen steht auch mit 32 Punkten weiter auf Rang zwölf.
0:0 93. Min. Aalen entführt beim Ligaprimus einen Punkt und das ist auch völlig verdient. Dank einer geschickten Taktik und kompromissloser Defensive schafft der VfR ein torloses Unentschieden beim 1. FC Köln. Auch wenn der FC im zweiten Durchgang angerannt ist und wesentlich mehr Torschüsse produzierte, hatte auch der VfR zwei dicke Möglcihkeiten: Hainaults Kopfball in Durchgang eins, Pohjanpalos schönes Solo in Durchgang zwei.
0:0 93. Min. Schlusspfiff in Köln! Es bleibt beim 0:0. Die Kölner Fans pfeifen, der VfR darf jubeln!
0:0 93. Min. Schlusspfiff in Köln! Die Kölner Fans pfeifen, der VfR darf jubeln. Ein Punkt beim Tabellenführer für Aalen, dank einer guten Taktik und kompromissloser Defensive.
0:0 93. Min. Köln jetzt hoch und weit in den Strafraum. Aber Hübner, Barth und Co hauen weg, was kommt. Das muss doch jetzt reichen.
0:0 92. Min. Powerplay des Tabellenführers. Viel mehr Ballbesitz für Köln. Aber der VfR hält die Null.
0:0 90. Min. Drei Minuten Nachspielzeit muss der VfR hier noch überstehen.
0:0 89. Min. Und da wäre es doch noch fast passiert: Hector flankt, Barth schießt Hainault an, der Ball springt Finne vor die Füße. Fünf Meter vor dem Tor baut sich Fejzic auf und pariert gegen den jungen Kölner.
0:0 88. Min. Flanke in den Strafraum, Hübner trifft den Ball nicht sauber und fabriziert eine Bogenlampe. Die köpft Haionault ganz cool zum Keeper zurück. Der Canadier liefert heute eine bärenstarke Leistung ab.
0:0 88. Min. Ruthenbeck tigert seit Minuten an der Seitenlinie auf und ab. Jetzt nutzt er die Unterbrechung, um sich mal kurz zu setzten und durchzuschnaufen. Das können gerade auch seine Spieler, bevor der FC die nächste Angriffswelle startet.
0:0 86. Min.
Exslager steigt gegen Hainault heftig ein, als der den Ball schon geklärt hat. Dafür gibt es die gelbe Karte. Und Zeit für den VfR.
0:0 85. Min. ... Die flankt Helmes präzise auf den Kopf von Innenverteidiger Wimmer, dessen Kopfball aber neben das Tor segelt.
0:0 85. Min. Hübner klärt eine Flanke per Flugkopfball zur Ecke...
0:0 84. Min. Hoher Ball auf Finne in den Strafraum, der legt ab für Exslager: Hainault wirft sich in den Schuss und klärt. Köln bringt den Ball einfach nicht aufs Tor von Fejzic.
0:0 83. Min. Der VfR kämpft hier eine engagierte Abwehrschlacht. Seit Minuten steht der VfR mit allen Feldspielern kurz vor dem eignene Strafraum, mit Ausnahme von Pohjanpalo und jetzt Kaufmann als einziger Spitze.
0:0 81. Min.
Letzter Wechsel der Partie: Kaufmann kommt für Pohjanpalo.
0:0 80. Min. Hector steckt am Strafraumeck durch auf Fine, dessen Schuss streicht knapp am rechten Pfosten vorbei.
0:0 79. Min.
Lehmann schießt weit vorbei: Die Spielunterbrechung nutzen beide Trainer für Wechsel. Exslager kommt bei Köln für Peszko, Leandro bei Aalen für Junglas.
0:0 77. Min. Nächster Abschluss der Kölner: Finne kommt im Strafraum zum Schuss, verzieht aber völlig.
0:0 76. Min. Der VfR wird jetzt total in den eigenen Strafraum gedrückt, Köln will den Heimsieg mit aller Macht. Der VfR wehrt sich aber tapfer. 15 Minuten noch!
0:0 75. Min.
Beim Abstoß lässt sich Fejzic zu viel Zeit und wird weghen Zeitspiels verwarnt.
0:0 74. Min. Der FC erobert den Ball umgehend zurück und zum dritten Mal zieht Helmes ab - zum dritten Mal zielt Helmes knapp neben den rechten Pfosten.
0:0 74. Min. Tumult im VfR-Strafraum. Aber dann bekommt Aalen doch den Ball weg.
0:0 73. Min. Konter VfR: Pohjanplao und Hofmann behaupten den Ball gut gegen die Kölner Verteidiger. Hofmann traibt den Ball zentral mit viel Platz und schließt selbst ab - Horn pariert stark. Hofmann hatte das rechte Eck anvisiert, Horn war schnell abgetaucht.
0:0 72. Min. Wieder Helmes mit Links: Halfar legt gut 20 Meter vor dem Tor quer, Helmes zieht ab, wieder rauscht der Flachschuss knapp am rechten Pfosten vorbei.
0:0 69. Min. Kleine Korrektur: Beim Wechsel der Kölner ist nicht Lehmann rausgegangen, sondern der andere Sechser, Gerhardt.
0:0 65. Min. Jetzt findet der FC erstmals eine Lücke und prompt wird es ganz gefährlich: Nagasawa steckt den Ball auf den aufgerückten Hector durch, der zieht ab - der Flachschuss rauscht wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
0:0 64. Min.
Ruthenbeck tauscht aus: Daghfous hat einen guten Job, für ihn kommt Lechleiter.
0:0 63. Min. Jetzt versucht es Helmes mal mit eleganter Schusstechnik und seinem vermeintlcih schwächeren linken Fuß: Ziemlich stramm, aber drüber.
0:0 62. Min. Valentini mit unsauberen Mitteln gegen Brecko an der Grundlinie, deshalb jetzt Freistoß für die Geißböcke von rechts. Halfar zieht den Ball mit Links flach auf den ersten Pfosten, der VfR kann aber klären.
0:0 61. Min. Nagasawa sortiert sich bei den Kölnern jetzt im Zentrum für Gerhardt ein, Halfar kommt über halbrechts, Finne steht vorne drin - so wollen die Kölner jetzt Löcher in der Aalener Defensive finden. Bisher aber vergeblich, der VfR ist immer mit einem Fuß dazwischen, stellt die Passwege gut zu.
0:0 58. Min. Nagasawa fügt sich gut ein, narrt Buballa und Hübner und legt auf Helmes ab, dessen Schuss geht aber drüber.
0:0 56. Min. Pohjanpalo versucht es alleine gegen die halbe Kölner Hintermannschaft und kommt an der Strafraumkante zum Abschluss, Horn war aber weit aus dem Tor gekommen und kann klären.
0:0 56. Min.
Und es gibt gleich einen Doppelwechsel: Gerhardt und Ujah müssen runter, Nagasawa und der junge Bard Finne kommen dafür.
0:0 54. Min. Also reagiert Stöger wohl erneut: Nach der taktischen Umstellung nach einer halben Stunde deutet sich jetzt der erste personelle Wechsel bei Köln an.
0:0 51. Min. Auch in der zweiten Halbzeit sieht das hier nicht aus, wie Erster gegen Zwölfter. Der VfR macht im Moment das Spiel, nach einer Ecke versucht es Traut wie bei seinem Supertor gegen Cottbus direkt aus über 30 Metern, diesmal jagt er den Ball aber auf die Tribüne.
0:0 47. Min. Wechsel gab es bisher keine.
0:0 46. Min. gut 40000 jubeln Hennes zu und quittieren mit Pfiffen, als er wieder gefasst wird. Eine Anekdote zum Schmunzeln, jetzt gibt es aber wieder Fußball. Die zweite Hälfte läuft.
0:0 46. Min. Bevor es weiter geht, unterhält Geißbock Hennes, das Kölner Maskottchen das Publikum. Er hat sich losgerissen und hält nun die Betreuer auf Trapp, die ihn nicht zu fassen bekommen. Die Spieler warten schon auf dem Platz.
0:0 46. Min. Und jetzt ist Pause in Köln. Der VfR steht prima gegen den Tabellenführer, hat dem ersten Kölner Sturmlauf standgehalten, danach gezeigt, dass man auch spielerisch etwas zu bieten hat und sich zuletzt mit dem 0:0 zufriedengegeben. Die dickste Chance hatten sogar die Gäste: Hainaults Kopfball war vielleicht sogar hinter der Linie. Guter Auftritt des VfR bis hierhin.
0:0 45. Min. Eine Minute gibt es an Nachspielzeit obenauf.
0:0 44. Min. Also versucht es der aufgerückte Hector eben aus der Distanz: Sein Schuss aus 28 Metern senkt sich gefährlich aufs Tor, Fejzic ist im Eck und pariert zuverlässig.
0:0 43. Min. Der Spielfluss ist jetzt raus, der VfR macht nicht mehr viel fürs Spiel, der FC kommt nicht ins Kombinieren.
0:0 42. Min. Valentini erobert den Ball gegen FC-Kapitän Brecko, trifft den Gegner dabei aber am Schienbein und spielt danach den Ball fair ins Aus. Ist aber nicht so schlimm, Brecko kann weiter machen.
0:0 41. Min. Ein Entlastungsangriff endet mit einem Offensivfoul von Junglas. Der VfR sehnt sich hier sicher nach der Halbzeitpause.
0:0 40. Min. Nur Pohjanpalo bleibt vorn an der Mittellinie, der Rest der VfR-Mannschaft sortiert sich im hinteren Drittel des Spielfeldes, kaum 35 Meter vor dem Tor.
0:0 39. Min. Köln jetzt mit viel Ballbesitz, spielt den Ball fast wie im Handball um den Strafraum herum, der VfR steht aber in der Zentrale dicht gestaffelt und lässt keine Anspiele zu.
0:0 37. Min. Barth wird von Halfar und Helmes früh im Spielaufbau angelaufen und verliert fast den Ball, Hübner rettet sich gegen Peszko mit Glück und zieht ein Foul des Kölners auf sich. Aber man sieht: Die Kölner wollen jetzt vor der Pause nocheinmal mehr Druck auf Aalen ausüben.
0:0 34. Min. Ecke Köln. Helmes findet Ujah vor dem Tor, der höher steigt als Hainault, den Ball aber nicht aufs Tor drücken kann sondern über den Kasten setzt.
0:0 32. Min. Torraumszenen hat es in den vergangenen Minuten keine mehr gegeben. Jetzt versucht es Linksfuß Lehmann mal aus der Distanz, zielt aber genau auf Fejzic, der keine Mühe hat.
0:0 32. Min. Und prompt reagiert auch Stöger und stellt seine Mannschaft um: Ujah rückt als zweite Spitze in den Sturm, Halfar weicht dafür nach rechts aus: jetzt also ein klassisches 4-4-2 der Kölner.
0:0 30. Min. Ruthenbecks Taktik geht bisher einmal mehr prima auf. Mit Abräumer Hainault im Zentrum, unterstützt von Hofmann und Junglas auf den Halbpositionen wird es den Kölnern schwer gemacht, ihr Kombinationsspiel aufzuziehen.
0:0 28. Min. Der VfR kauft dem Tabellenführer hier mehr und mehr den Schneid ab. Aalen im Vorwärtsgang, steht hoch, fordert den Ligaprimus auf Augenhöhe.
0:0 24. Min. Puh - das war eine dicke Chance für den VfR. Superparade von Horn. Die Aalener haben den Ball aber trotzdem im Tor gesehen und reklamieren beim Schiri - hilft aber nix, es bleibt bei 0:0.
0:0 24. Min. Ecke von links für den VfR, Valentini bringt den Ball, Barth köpft ihn zurück vors Tor, Hainault dann gefährlich aufs Tor. Horn ist dran! Der Ball springt auf der Linie auf und aus dem Tor - Hübner setzt nach, der FC rettet sich gerade noch so vor dem Rückstand.
0:0 22. Min. Flankenwechsel von Valentini auf die rechte Seite zu Daghfous, der Platz hat und eine gefühlvolle Flanke schlägt. Die nimmt Pohjanpalo 15 Meter vor dem Tor per Kopfball ab, platziert den Ball aber mittig aufs Tor. Sichere Beute für Horn.
0:0 21. Min.
Daghfous bringt sich selbst in Bedrängnis, weil er an der rechten Außenlinie gegen Gerhardt ins Dribbling geht und prompt hängen bleibt. Dann hält er Gerhardt auch noch am Trikot und sieht dafür gelb.
0:0 18. Min. ... der FC spielt es ganz schnell gegen die aufgerückten Aalener, bis schließlich Halfar im Strafraum zur Flanke kommt. Fejzic spielt aber gut mit, kommt raus und angelt sich den Ball.
0:0 17. Min. Erste Ecke jetzt auch für den VfR. Daghfous bringt den Ball rein, Köln kann klären und kontert...
0:0 17. Min. Muntere Anfangsviertelstunde in Köln-Müngersdorf. Recht ausgeglichene Spielanteile bisher, auch wenn Köln mehr Ballbesitz hat. Beide versuchen mit schönen Kombinationen zum Erfolg zu kommen.
0:0 15. Min. Ujah kommt wieder über die rechte Seite, Barth klärt seine Hereingabe zur Ecke. An die kommt kein Kölner hin.
0:0 12. Min. Der VfR ist jetzt ganz gut drin im Spiel. Der anfänglcihe Kölner Sturmlauf ist gut ausgebremst. Hainault spielt heute zentral den Abräumer vor der Abwehr. Buballa dafür wieder hinten links.
0:0 8. Min. Freistoßflanke-VfR: Hainault steigt gegen Horn hoch. Im Fünfmeterraum wird dafür für den Torwart gepfiffen.
0:0 7. Min. Taktisch löst der VfR die Ordnung wie ein 4-1-4-1 auf. Bei Köln spielt Ujah auf der rechten Außenbahn und Halfar hinter den Spitzen, der FC also im 4-2-3-1.
0:0 5. Min. Hector setzt sich an der Grundlinie gegen Traut durch und spielt den Ball gefährlich vor dem Tor quer: Buballa klärt in letzter Sekunde vor Ujah.
0:0 4. Min. Valentini setzt ein Gegenzeichen und zieht vom 16er-Eck ab. Der Ball landet aber im Oberrang.
0:0 2. Min. Köln startet mit Vollgas.
0:0 2. Min. Freistoß Helmes aus dem Halbfeld, in der Mitte kommt keiner ran, erst am zweiten Pfosten landet der Ball bei Peszko, der aber am sich breit machenden Fejzic scheitert.
0:0 1. Min. Alles ist bereit, Köln stößt an. Das Spiel läuft.
Jetzt kommen die Mannschaften aufs Feld. Der VfR spielt heute ganz in gelb und wird von Kapitän Andreas Hofmann angeführt.
Die Kölner Fans singen sich schon mal in Bereitschaft. Prächtige Stimmung in Müngersdorf. 40000 Zuschauer sind da.
Schiedsrichter der Partie ist Christian Bandurski aus Oberhausen.
Ruthenbeck stellt diesmal wieder seine defensivere 4-3-3-Ordnung gegen das 4-4-2-System des Gegners. Fejzic und davor wie gehabt Traut, Barth, Hübner und Hainault; im Mittelfeld Hofmann, Daghfous und Buballa, in der vorederen Reihe Junglas, Pohjanpalo und Valentini - diese Elf soll es gegen den Spitzenreiter richten.
Hinter der bereits erwähnten Kölner Standard-Viererkette steht auch heute das junge Torwarttalent Timo Horn. Vor der Kette laufen Gerhardt und Lehmann als Doppelsechs auf. Peszko und Halfar besetzen die Außenbahnen, vorne dürfen Helmes und Ujah ran, obwohl letztgenannter unter der Woche auch in der Kritik stand.
Rund 400 Aalener Fans wollen ihren VfR dabei im Stadion unterstützen.
Erst drei Spiele haben die Kölner in dieser Saison verloren. Das Hinspiel gegen den VfR gewann der FC mit 1:0. Dennoch will der VfR sich heute teuer verkaufen: \"Wir haben etwas gutzumachen, gegen Bochum war es einfach viel zu wenig. Wenn wir die Leistung aus den Spielen gegen Kaiserslautern und Karlsruhe abrufen, können wir auch beim FC etwas mitnehmen\", sagte Manuel Junglas, der \"Kölsche Jung\" im Dress des VfR.
Die Kölner Offensive schwächelt dagegen etwas in der Rückrunde: Erst sechs Treffer erzielten die \"Geißböcke\" in den sechs Spielen im Jahr 2014.
Das Kölner Prunkstück ist die Defensive, 15 Gegentreffer kassierten die Kölner in den 25 Spielen. Kein Wunder, dass die Viererkette auch personell sattelfest steht: Seit 19 Spielen laufen Kapitän Brecko, Maroh, Wimmer und Hector miteinander aufs Feld.
Eine Änderung gibt es beim 1. FC Köln gegenüber der Nullnummer gegen Kaiserslautern vom Montag: Beim Gegne schickt Trainer Peter Stöger heute Peszko statt Matuschyk in der Startelf aufs Feld.
Für Lechleiter und Leandro beginnen Daghfous und Pohjanpalo, der von seinen Abiturprüfungen aus Finnland zurückgekehrt ist.
Dennoch sieht es jetzt so aus, dass sich Leandro und Lechleiter im Spiel gegen den Tabellenführer ausruhen dürfen, um dann in der englischen Woche fit zu sein. Denn schon am Dienstagabend steht das Heimspiel gegen Dynamo Dresden an.
Vor dem Spiel hatte Ruthenbeck schon Überlegungen in Sachen Aufstellungen erkennen lassen: \"Wir werden im Trainerteam genau beobachten und dann entscheiden. Es wäre jedoch fatal, zu hoch zu pokern und alles auf das Spiel gegen Dresden zu setzen. Wir möchten uns nicht nachsagen lassen, es Köln zu einfach gemacht zu haben.\"
Zwei dicke Überraschungen hat VfR-Trainer Stefan Ruthenbeck für das Köln-Spiel vorbereitet, wie ein Blick auf die Startaufstellung zeigt. Kapitän Leandro und Robert Lechleiter sitzen nur auf der Bank.
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker: Heute fordert der VfR Aalen Tabellenführer 1. FC Köln zum Duell. Anpfiff im Kölner Rhein-Energie-Stadion ist um 13 Uhr.

Ergebnis

1. FC Köln
1. FC Köln

0:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Teamvergleich

70.9% Ballbesitz 29.1%
76 Gewonnene Zweikämpfe 85
30 Torschüsse 8
5 Ecken 4

Aufstellung

1. FC Köln  

1. FC Köln

16 Patrick Helmes
1 Timo Horn
2 Miso Brecko
5 Dominic Maroh
14 Jonas Hector
28 Kevin Wimmer
9 Anthony Ujah
17 Slawomir Peszko
22 Daniel Halfar
31 Yannick Gerhardt
33 Matthias Lehmann
 
Auswechselspieler
8 Adam Matuschyk
15 Maximilian Thiel
18 Thomas Kessler
23 Kevin McKenna
25 Kazuki Nagasawa
26 Bard Finne
27 Maurice Exslager (86.) Foul
 
Formation: 4-1-4-1
VfR Aalen  

VfR Aalen

14 Joel Pohjanpalo
16 Jasmin Fejzic (74.) Time wasting
4 Oliver Barth
6 Benjamin Hübner
15 Daniel Buballa
17 Sascha Traut
3 Andre Hainault
11 Enrico Valentini
20 Manuel Junglas
23 Andreas Hofmann
29 Nejmeddin Daghfous (21.) Foul
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
7 Leandro Grech
9 Robert Lechleiter
10 Marcel Reichwein
19 Takuma Abe
21 Fabio Kaufmann
28 Fabian Weiß
 
Formation: 4-1-4-1

Nächstes Spiel

Samstag, 11.12.2021 - 14:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FK Pirmasens
alle Spiele
nach oben