Soccer Boots

Liveticker

Liveticker Saison 2020/21 SSV Ulm 1846 Fußball vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
0:2 Fazit: Mit Glück, Geschick und viel Defensivarbeit bringt der VfR Aalen die 2:0-Führung nach starker Anfangsphase ins Ziel und nimmt ganz wichtige drei Punkte mit nach Hause. Der SSV Ulm hatte am Ende ein deutliches Chancenplus, war aber im Abschluss ein ums andere Mal glücklos. Weiter geht es für die Aalener nach der Absage des kommenden Heimspiels gegen Gießen erst kommenden Sonntag in Stuttgart bei der Zweitvertretung des VfB. Dort auch wieder mit einem Liveticker direkt aus dem Stadion! Allen Lesern ein schönes Wochenende.
0:2 Kurz darauf ist die Partie zu Ende - Endstand 0:2 !
0:2 90. Min. Die drölfzigste Ecke für Ulm bringt wieder nichts ein. Eigentlich können sie sich nichts vorwerfen heute. Aber erst hatten sie kein Glück (im Abschluss) und dann kam auch noch Pech dazu.
0:2 90. Min. Rühle nochmal mit einer Riesenchance, aber völlig frei am langen Pfosten bringt auch er das Runde nicht im Eckigen unter.
0:2 90. Min. Erst bleibt Coban in der Mauer hängen, dann klärt Sakai per Scorpion-Kick. Heute läuft alles für die Aalener.
0:2 90. Min.
Rümmele holt sich noch eine Gelbe ab. Wieder eine gefährliche Freistoßposition.
0:2 90. Min. Vier Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf.
0:2 90. Min. Aalen kann jetzt Zeit von der Uhr nehmen und auch die Ulmer lassen zunehmend die Köpfe hängen. Das wird wohl die erste Saisonniederlage des Aufstiegsfavoriten.
0:2 89. Min. Die letzten Minuten laufen und Aalen führt immer noch mit zwei Toren. Unter normalen Umständen dürften wir hier bereits erste "Auswärtssieg!"-Rufe aus dem heute leider verwaisten Gästeblock hören.
0:2 87. Min. Also wenn man solche Chancen nicht nutzt, dann wird es dann halt auch nichts mit einem Tor! Senger spielt den Rückpass zu Oschkenat. Dem springt der Ball über den Schlappen und so wird er den Ulmern wie auf dem Präsentierteller serviert. Doch irgendwie schießt Higl dann wieder drüber. Unfassbar.
0:2 86. Min.
Letzter Wechsel der Partie: Senger löst Abruscia ab.
0:2 85. Min. Rutscht mal einer durch, ist da mit Daniel Bernhardt noch ein Weltklassemann zwischen den Pfosten, der wie in dieser Szene alles hält bisher.
0:2 84. Min. Es ist zum Mäuse melken aus Ulmer Sicht. Abschluss um Eckball um Flanke und immer ist ein Aalener dazwischen.
0:2 83. Min. Das war haarscharf jetzt! Eine Flanke kommt punktgenau zu Higl, der nur noch einschieben muss, aber irgendwie schafft es Knipfer, ihn so zu irritieren, dass er den Ball über das Tor bugsiert.
0:2 83. Min. Viel zu lang auch eine Ulmer Flanke, die Bernhardt fangen kann. Wertvolle Sekunden.
0:2 82. Min. Sakai mit einem der seltener gewordenen Aalener Konter. Er lässt Reichert aussteigen und versucht dann Merk zu schicken, aber sein Pass gerät viel zu lang.
0:2 82. Min. Der VfR verteidigt jetzt mit Mann und Maus, auch Abruscia ist sich für Defensivzweikämpfe nicht zu schade und gewinnt sogleich einen eben solchen.
0:2 81. Min. Ulm muss jetzt kommen. Ein Fernschuss des neuen Linksverteidigers rauscht knapp am langen Eck vorbei.
0:2 79. Min. Cesen gibt einen Freistoß hier, den Coban gut in den Strafraum löffelt, aber Herrmann kann klären.
0:2 78. Min.
Währenddessen bereiten die Ulmer einen Doppelwechsel vor. Rinaldi und Kehl werden ersetzt von Jann und Kilic.
0:2 77. Min.
Herrmann kommt für Vastic in die Partie.
0:2 76. Min. Herrmann macht sich sogleich bereit, aber so war das nicht gedacht...
0:2 75. Min.
Jetzt aber ein Nackenschlag für die Aalener! Grupp senst einen Ulmer zentral vor dem Strafraum um. Der kommt zwar noch zum Schuss, den Bernhardt stark pariert, aber dann ertönt doch noch ein Freistoß-Pfiff und Grupp sieht die zweite gelbe Karte - in der Summe also gelb-rot!
0:2 74. Min. Etwas Entlastung jetzt für die Aalener, die Ulmer so langsam mit ihrem Latein am Ende. Vielleicht sollten sie sich um einen Zielspieler in der Spitze bemühen. Bisher die Aalener Lufthoheit offensichtlich.
0:2 73. Min. Cesen und ein Ulmer mit einer kleinen Kollision im Aalener Strafraum, aber war nix.
0:2 72. Min. Knipfer mit einem Foul, für das andere Schiris auch schonmal Gelb geben, aber der hier nicht. Symphatischer Mann dieser Philipp Hofheinz.
0:2 72. Min. Knipfer mit einem Foul, für das andere Schiris auch schonmal Gelb geben, aber der hier nicht. Symphatischer Mann dieser Philipp Hofheinz.
0:2 71. Min.
20 Minuten noch. Rühle mit einer gelben Karte nach Handspiel.
0:2 70. Min. Rühle fasst sich ein Herz und zieht aus rund 25 Metern ab, aber ein gutes Stück über das Tor.
0:2 69. Min. Gutes Auge von Vastic, der Abruscia im richtigen Moment in Richtung Tor schickt. Aber Heimann hat aufgepasst, steht schon sehr hoch und kann den Ball wegpassen.
0:2 68. Min. Wir tippen auf Herrmann für Sakai in rund fünf Minuten - wer geht mit?
0:2 68. Min. Alternativen zur Absicherung böten sich Roland Seitz noch mit Kolja Herrmann und Dario Bezerra Ehret.
0:2 66. Min. Sakai muss jetzt aufpassen. Das nächste kleine Foul und er hat schon gelb.
0:2 65. Min. Der Aalener Mittelfeldchef ist wieder dabei.
0:2 64. Min. Es ist Tim Grupp, der mit einem lauten Schrei zu Boden ging. Aber er hat sich inzwischen wieder aufgerappelt und kann wohl zurückkommen.
0:2 63. Min. Erneut ein Aalener am Boden nach einer Ecke, aber die Ulmer spielen einfach weiter. Nach mehreren Anläufen ist der Ball endlich im Aus und der Spieler kann behandelt werden. Fair geht anders!
0:2 62. Min. Weiter geht es mit Eckball und mit Rümmele.
0:2 62. Min.
Ein Aalener ist plötzlich am Boden im eigenen Strafraum und an der Seitenlinie steht schon Rümmele bereit. Er kommt augenscheinlich für Hoffmann in die Partie.
0:2 61. Min. Nächster Steilpass der Ulmer in die Spitze, aber Aalens Defensive steht erneut richtig.
0:2 60. Min. Guter defensiver Einsatz von Hoffmann, der den Ball erobert. Dann aber ein Ball ins offensive Nichts.
0:2 60. Min. Eine halbe Stunde noch auf der Uhr und nach wie vor hat die Aalener Zwei-Tore-Führung Bestand.
0:2 59. Min. Rinaldi mit einem unmotivierten Ball über die Aalener Abwehr - kein Problem für Windmüller & Co KG.
0:2 57. Min. Jetzt mal eine Topchance für Ulm. Rühle zimmert den Ball aufs Tor, aber da steht Bernhardt und pariert den Ball mit einem Reflex!
0:2 57. Min. Ein Abruscia-Freistoß stellt Heimann vor keine großen Probleme.
0:2 56. Min. Auf der anderen Seite vergeben die Ulmer eine durchaus gute Konterchance mit einem schlechten Pass. Am Ende kann Oschkenat klären.
0:2 55. Min. Merk auf dem Weg in den Strafraum, wobei er leicht gezogen wird und so reicht es nicht mehr für einen Abschluss.
0:2 55. Min. Vastic auf gut Glück aus der Distanz, aber links vorbei.
0:2 54. Min. Aber was bleibt ihnen anderes übrig, sie brauchen mindestens zwei Tore. Schon wieder fast zehn Minuten vorbei in der zweiten Halbzeit und eine große Chance hatten sie noch nicht.
0:2 53. Min.
Ulms Trainer Holger Bachthaler sieht sich zu einem ersten Wechsel veranlasst: Higl kommt für Gelbsünder Beck. Es wird offensiver.
0:2 52. Min.
Jetzt gelb für Beck nach hartem Einsteigen gegen Sakai.
0:2 51. Min.
Überflüssige gelbe Karte jetzt für Sakai. Nachdem er nach einem kleineren Foul noch ohne Strafe davonkommt, steht er bei der Ausführung des fälligen Freistoßes im Weg und lässt dem Unparteiischen damit keine Wahl.
0:2 50. Min. Der Aalener Abwehrrecke bereinigt die Situation aber höchstselbst per Kopf.
0:2 50. Min. Windmüller verlängert eine Flanke zum nächsten Eckball.
0:2 49. Min. Wechsel gab es übrigens auf beiden Seiten noch keine in der Halbzeitpause.
0:2 48. Min. Der SSV rennt an, aber der VfR sieht immer gefährlich aus mit Vastic vorne sowie einem Mitspieler knapp dahinter, quasi als eine Art offensiver Freigeist.
0:2 46. Min. Mit Anstoß VfR beginnt die zweite Halbzeit.
0:2 Die Ulmer sind schon früh zurück aus der Kabine und wollen es offenbar wissen. Jetzt kommen aber auch die Aalener.
0:2 Halbzeitfazit: Man muss sich verwundert die Augen reiben, der VfR ist bisher kaum wiederzuerkennen. Trainer Roland Seitz setzte mit der Umstellung auf ein 4-4-2 mit Raute einen neuen Impuls und traf damit voll ins Schwarze. Seine Aalener wirken spritzig, spielfreudig und nach vorne immer gefährlich. Dass immer entweder Abruscia oder Merk als Anspielstation im Zehnerraum dienen, tut der Mannschaft merklich gut. Die Tore erzielten Abruscia per Elfmeter und Merk nach einem blitzsauber vorgetragenen Konter.
0:2 45. Min. Diese gehen ohne entscheidende Szenen zu Ende. Mit einem 2:0 aus Aalener Sicht geht es in die Kabinen!
0:2 45. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
0:2 45. Min. Und täglich grüßt das Murmeltier - nächste Ecke für Ulm. Diesmal ist der bis dato fast beschäftigungslose Bernhardt mit der Faust dran.
0:2 45. Min.
0:2 45. Min. Nächstes Foul von Oschkenat, aber er kommt nochmal um die gelbe Karte herum. Der Zuschauerraum wird bald zum Tollhaus hier.
0:2 44. Min. Den verlängert Kapitän Reichert in den Fünfmeterraum, aber der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.
0:2 44. Min. So ist es, aber in die Mauer. Der nächste Eckball. Bestimmt schon der zwanzigste - mindestens.
0:2 43. Min. Oschkenat jetzt aber etwas zu spät und er senst einen Ulmer zentral vor dem Strafraum um. Morina steht bereit und wird wohl ausführen.
0:2 42. Min. Nächster Standard für die Gastgeber, nachdem Oschkenat zur Ecke klärt.
0:2 41. Min. Abruscia führt aus und Heimann hat den Ball im Nachfassen.
0:2 40. Min. Wenns läuft, dann läufts! Merk und Knipfer spielen seelenruhig Doppelpass und haben am Ende noch das Glück, dass der Ball von der Eckfahne ins Toraus springt und ein Eckball dabei herumkommt.
0:2 38. Min.
Gelb jetzt für Grupp und erneut Freistoß von links. Bestimmt schon die fünfte baugleiche Situation in diesem Spiel. Und wieder wird von einem Aalener per Kopf geklärt.
0:2 37. Min. Rühle kommt mit der Fußspitze an eine Flanke von links, aber er kann ihn nicht entscheidend aufs Tor lenken.
0:2 37. Min. Misverständnis zwischen Vastic und Kniper. Morina ist durch und will in die Mitte legen, dort klärt aber Grupp.
0:2 34. Min. Ein erneuter Freistoß fliegt den Ulmern um die Ohren! Hoffmann macht Meter im Mittelfeld und legt rechts raus zu Vastic. Der sofort in die Gasse zu Merk, welcher allein auf den Keeper zuläuft. Er bleibt ganz cool, spielt diesen noch aus und schiebt ein ins verwaiste Tor. Was für ein toller Angriff!
0:2 34. Min.
Und das 2:0 für Aalen!!!
0:1 32. Min. Wieder Oschkenat mit einer vorzüglichen Grätsche im Strafraum vor einem einschussbereiten Ulmer Angreifer.
0:1 32. Min. Vastic mit resolutem Einsatz gegen Geyer - Freistoß.
0:1 30. Min. Starke Grätsche von Oschkenat, mit der er Rühle ratlos zurücklässt.
0:1 29. Min. Sapina lädt die Aalener förmlich ein mit einem Pass in die Beine von Merk. Der startet durch, lässt einen Gegenspieler aussteigen und legt dann zu Vastic. Der spielt Doppelpass mit Abruscia und legt zu Hoffmann. Der legt sich den Ball zurecht und schießt, aber nicht richtig getroffen.
0:1 28. Min. Nach dem zweiten Ball gibt es Einwurf für Aalen, begleitet von ersten "Schieber!"-Rufen.
0:1 27. Min. Aber Ulm kommt! Erneut ein Freistoß in Aalener Strafraumnähe. Ein Fall für Coban, aber wieder geklärt.
0:1 26. Min. Morina kommt im Aalener Strafraum etwas ins Traucheln und am Ende ist Bernhardt da. Einige Ulmer fordern Elfmeter, aber das wäre dann doch zuviel des Guten gewesen in dieser Szene.
0:1 25. Min. Zurück zum Geschehen auf dem grünen Rasen, wo die Ulmer mehr und mehr das Zepter übernehmen, ohne jedoch besonders gefährlich zu werden.
0:1 24. Min. Einwurf VfR - unter lauten Protesten aus den Zuschauerrängen. Hoffentlich wissen die nicht, wo das Auto des Schiri steht! (kleiner Scherz am Rande)
0:1 23. Min. Auf der Gegenseite eine lange Flanke in Richtung Vastic, doch Heimann ist zuerst da und fängt die Pille.
0:1 23. Min. Coban mit schlechtem Zuspiel auf den überlaufenden Linksverteidiger Kehl, dem der Ball dann ins Aus verspringt.
0:1 21. Min. Coban probiert es mal aus der Distanz, aber ein gutes Stück drüber.
0:1 20. Min. Flutlichtspiele haben einfach immer ein besonderes Flair und wir sind froh, dass zumindest 500 Zuschauer die Partie live im Stadion verfolgen können.
0:1 19. Min. Rühle hält Oschkenat bei einem Konter auf Abstand, der dann per Hacke zu Coban weiterleitet. Grupp bereiniget aber und es gibt keine Ecke - sehr zum Unmut der schon jetzt lautstark lamentierenden Ulmer Zuschauer. Das kann noch heiter werden im späteren Verlauf.
0:1 18. Min. Es bleibt beim bisherigen Eindruck. UIm ohne Plan, Aalen sehr fokussiert und super in der Partie. Die Führung geht bis hierhin absolut in Ordnung.
0:1 16. Min. Rühle holt nach langem Zweikampf mit Sakai den ersehnten Freistoß heraus. Morina bringt ihn, aber geklärt.
0:1 15. Min. Etwas zu lässig jetzt von Aalen im Mittelfeld. Ulm mit der Möglichkeit über links, doch Morina schießt weit am Tor vorbei.
0:1 14. Min. Ulm defensiv hier katastrophal. Geyer steht zehn Meter tiefer als seine Kollegen und so sind beide Aalener Angreifer nicht im Abseits. Einer wird geschickt und am Ende kommt der mitgelaufene Cesen zum Abschluss. Er zielt allerdings am langen Pfosten vorbei.
0:1 12. Min. Den haben wir schon drin gesehen! Cesen kommt völlig frei zum Kopfball am langen Pfosten, doch irgendwie geht der Ball vorbei. Uff!
0:1 11. Min. Es spielt hier nur der VfR! Nächste Topchance für Vastic, nach Zusammenspiel von Merk und Abruscia. Am Ende wird er hart bedrängt und kann nur noch Heimann anschießen. Immerhin Eckball!
0:1 10. Min. Und wieder Eckball. Derweil gibt es die ersten "Ulmer!"-Sprechchöre von der Gegentribüne.
0:1 9. Min. Die Ulmer sind um eine sofortige Antwort bemüht und holen einen Eckball.
0:1 8. Min.
Abruscia lässt sich die Chance gegen seine ehemaligen Kollegen nicht nehmen und verwandelt sicher. 1:0 für Aalen! Wer hätte das gedacht?
0:0 8. Min. Wieder Abruscia auffällig, er leg den Ball zu Knipfer. Der spielt in Richtung Vastic, welcher den Fuß gut reinstellt und von Geyer gelegt wird.
0:0 8. Min. Elfmeter für Aalen!!
0:0 7. Min. Nach einem Freistoß im Mittelkreis verlieren die Ulmer sofort wieder den Ball.
0:0 6. Min. Guter Auftritt bisher der Rohrwang-Kicker. Bis auf den frühen Freistoß für Ulm spielt sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte der Heimmannschaft ab.
0:0 6. Min. Erneut starke Aktion von Abruscia, der diesmal Hoffmann und Cesen über links mit einbindet.
0:0 4. Min. Jetzt mal Knipfer und Abruscia. Am Ende Ersterer mit der scharfen Flanke in Richtung Vastic, aber diese wird geklärt.
0:0 4. Min. Die Aalener mit mehreren Anläufen über rechts, aber noch keine Gefahr für das Tor von Keeper Niclas Heimann.
0:0 2. Min. Der VfR spielt tatsächlich mit der vermuteten Raute. Beim bisher lahmenden Flügelspiel der Spione vielleicht keine schlechte Idee.
0:0 1. Min. Direkt ein Freistoß für Ulm durch Coban. Der bekommt den Ball über Umwege zurück und schließt ab. Weit über das Tor.
0:0 1. Min.
0:0 1. Min. Und der Ball rollt, los geht die wilde Fahrt!
Der SSV heute ganz in weiß, der VfR in rot-weiß.
Noch zehn Minuten, dann geht es hier auch schon los! Übrigens bieten die Ulmer auf ihrer Homepage bzw ihrem Youtube Kanal einen kommentierten und kostenlosen Livestream zu Partie an.
Vor dem Spiel wird noch ein Ulmer Spieler geehrt. Kapitän Johannes Reichert bestreitet heute offenbar sein 250. Spiel für den Club. In vier Saisonspielen hat er als Abwehrspieler bereits zwei Tore erzielt, auf ihn gilt es also speziell bei Standards ein Auge zu werfen.
Auch bei den Ulmern gibt es Spieler, die heute gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber antreten: Routinier Thomas Geyer spielt von Beginn an, während Stürmer Steffen Kienle vorerst auf der Bank Platz nimmt. Anton Fink ist dagegen nicht dabei heute.
Der Ex-Ulmer Abruscia soll vermutlich die Fäden ziehen hinter einer Doppelspitze aus Vastic und Merk. Grupp ist zurück auf der Sechs und in der Abwehr gibt Linksverteidiger Arh Cesen endlich sein Pflichtspieldebüt für die Schwarz-weißen.
Roland Seitz wählt mutmaßlich mit einem 4-4-2 mit Mittelfeldraute eine neue Formation und auch neues Personal. Kai Merk rückt bspw. in die Startelf, der formschwache Dijon Ramaj hat es dagegen gar nicht erst in den Spieltagskader geschafft.
Nicht zu vergessen der Ulmer Erfolg im DFB Pokal, als man Zweitligist Aue aus dem Wettbewerbe kegelte. Keine Frage, für den VfR ist das heute ein dickes Brett zu bohren.
Bei nasskaltem Wetter an diesem Freitag Abend sind die Rollen klar verteilt: der gastgebende SSV ist nach vier Spielen noch ungeschlagen, hat beide Heimspiele gewonnen und geht als absoluter Favorit in die Partie. Der VfR dagegen ist mit drei herben Pleite in Folge im Gepäck angereist und braucht dringend ein Erfolgserlebniss, wie Trainer Roland Seitz auf der Pressekonferenz am gestrigen Donnerstag verriet.
Hallo und guten Abend aus dem Ulmer Donaustadion zum Ostwürttemberg-Derby zwischen dem SSV Ulm und dem VfR Aalen!

Ergebnis

SSV Ulm 1846 Fußball
SSV Ulm 1846 Fußball

0:2

VfR Aalen
VfR Aalen

Aufstellung

SSV Ulm 1846 Fußball  

SSV Ulm 1846 Fußball

1 Niclas Heimann
5 Johannes Reichert
6 Thomas Geyer
8 Adrian Beck
9 Burak Coban
10 Ardian Morina
19 Robin Heußer
22 Vinko Sapina
27 Angelo Rinaldi
31 Tobias Rühle
32 Jonas Kehl
 
Auswechselspieler
4 Florian Krebs
17 Gökalp Kilic
21 Nicolas Jann
23 Steffen Kienle
24 Felix Higl
28 Lukas Kiefer
39 Christian Ortag
 
VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
2 Andreas Knipfer
4 Kristjan Arh Cesen
13 Gino Windmüller
18 Oliver Oschkenat
3 Goson Sakai
6 Tim Grupp
10 Alessandro Abruscia
26 Kevin Hoffmann
9 Toni Vastic
20 Kai Merk
 
Auswechselspieler
28 Matthias Layer
22 Julian Rümmele
8 Kolja Herrmann
17 Dario Bezerra Ehret
19 Mark Müller
21 Michael Senger
11 Ouadie Barini
 

Nächstes Spiel

Dienstag, 27.10.2020 - 19:00 Uhr
VfR Aalen
VS.
FC Gießen
alle Spiele

Fanshop

nach oben