Soccer Boots

VfR zieht ins Achtelfinale ein

Mart Ristl und der VfR stehen im Achtelfinale (Foto: Langer/Eibner).

Der VfR Aalen steht im Achtelfinale um den DB Regio-wfv-Pokal: In der dritten Runde setzten sich die Schwarz-Weißen durch einen Treffer von Matthias Morys beim Oberligisten FSV 08 Bissingen durch.

2016 waren die Aalener an gleicher Stelle noch gescheitert, dieses Mal gab sich der Drittligist keine Blöße. Bereits im ersten Durchgang erspielte sich die Giannikis-Elf ein deutliches Chancenplus, ließ dabei nur eine gefährliche Chance der Platzherren zu, als Sarak per Kopfball VfR-Keeper Raif Husic zu einer tollen Parade zwang (34.).

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gastgeber alles auf eine Karte, brachten in der 50. Minute mit Kunde, Lindner und Götz schnelle Offensivkräfte. Dies tat in der 64. Minute auch VfR-Coach Argirios Giannikis. Torjäger Matthias Morys war keine zwei Minuten auf dem Feld, da zappelte der Ball nach feiner Einzelleistung und ebenso schöner Vorarbeit von Patrick Schorr im Bissinger Kasten - 1:0 für den VfR. Die Aalener hatten in der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten, den Sack zuzumachen. Das erlösende 2:0 fiel jedoch nicht und so blieb es bis in die sechsminütige Nachspielzeit spannend. Der FSV warf nochmals alles nach vorne, die Gäste hielten sich aber schadlos und treffen nun im Achtelfinale auf Oberligist TSG Backnang.

"Uns war klar, dass eine schwierige Aufgabe auf uns warten würde. Die Mannschaft hat eine erwachsene Leistung gezeigt", so Giannikis.

VfR Aalen: Husic - Büyüksakarya, Rehfeldt, Fennell, Schorr, Ristl, Funk, Bär (87. Geyer), Sessa (76. Lämmel), Trianni (64. Morys), Schnellbacher.

Tor: 0:1 Morys (66.)


zurück
nach oben