TELENOT

Menig, Wegkamp und Deichmann treffen gegen Paderborn

Jubeltanz von Sebastian Vasiliadis (l.) und Torschütze Fabian Menig.

Es ist geschafft: Mit einem 4:0-Heimsieg gegen den SC Paderborn sicherte sich der VfR Aalen den Ligaverbleib.

Knapp 4000 Zuschauer sahen am Karsamstag im ersten Durchgang einen eher geruhsamen Feiertagskick, echte Höhepunkte waren auf beiden Seiten Mangelware. Unmittelbar vor dem Pausentee wurde die Ruhe dann doch noch durchbrochen. Paderborn konnte im eigenen Torraum den Ball nicht klären, Fabian Menig bugsierte das Leder im Sitzen aus dem Gewühl heraus über die Torlinie - die Aalener Führung zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt.

In der Pause reagierte Peter Vollmann, brachte für Matthias Morys und Mika Ojala, die im ersten Abschnitt blass blieben, Steffen Kienle und Yannick Deichmann. Ein personeller Schachzug, der sich auszahlen sollte. Deichmann erkämpfte sich in der 58. Minute das Leder am gegnerischen Strafraum, steckte durch zu Gerrit Wegkamp, der Kruse keine Chance ließ und zum 2:0 traf. Neun Minuten später war es erneut das Geburtstagskind von Donnerstag, der unter großem Jubel auf 3:0 erhöhte. Deichmann leitete einen Welzmüller-Pass auf Kienle weiter, dessen Flanke am langen Pfosten Wegkamp ins Tor drückte. Nun kannte der Jubel in der Scholz Arena keine Grenzen mehr, doch die Schwarz-Weißen hatten noch nicht genug. In der 90, Minute belohnte sich Yannick Deichmann für eine tolle zweite Hälfe, als er vom ebenfalls stark aufgelegten Steffen Kienle freigespielt wurde und mit Auge zum 4:0-Endstand vollendete.

Am kommenden Wochenende reisen die Aalener zum Spitzenspiel beim VfL Osnabrück.

VfR Aalen: Bernhardt - Menig, Müller, Geyer, Schulz, Stanese (72. Kartalis), Welzmüller, Vasiliadis, Ojala (46. Deichmann), Wegkamp, Morys (46. Kienle)

SC Paderborn 07: Kruse - Heidinger (59. Bickel), Boeder, Sebastian, Ruck, Soyak, Krauße (59. Dedic), Schonlau, Zolinski, Piossek (81. Gucciardo), Riski

Tore: 1:0 Menig (45.), 2:0 Wegkamp (58.), 3:0 Wegkamp (67.), 4:0 Deichmann (90.)

Gelbe Karten: -

Schiedsrichter: Patrick Schult (Hamburg)

Zuschauer: 3.934

Die Stimmen zum Spiel


zurück

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

4:0

SC Paderborn 07
SC Paderborn 07

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
5 Fabian Menig
16 Thomas Geyer
18 Robert Müller
21 Thorsten Schulz
15 Sebastian Vasiliadis
19 Maximilian Welzmüller
25 Daniel Stanese
8 Mika Ojala
10 Matthias Morys
13 Gerrit Wegkamp
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Torge Paetow
17 Alexandros Kartalis
7 Philipp Hercher
9 Yannick Deichmann
11 Martin Toshev
20 Steffen Kienle
 
SC Paderborn 07  

SC Paderborn 07

1 Lukas Kruse
2 Lukas Boeder
3 Florian Ruck
4 Tim Sebastian (C)
31 Ben Zolinski
13 Sebastian Schonlau
23 Robin Krauße
25 Aykut Soyak
27 Marcus Piossek
29 Sebastian Heidinger
33 Roope Riski
 
Auswechselspieler
35 Jonas Brammen
5 Christian Strohdiek
19 Marc Vucinovic
28 Sergio Gucciaedo
9 Koen van der Biezen
11 Christian Bickel
17 Zlatko Dedic
 
nach oben