TELENOT

Gleiches Ergebnis wie im Hinspiel

Mehr als ein 1:1 war für Daniel Stanese und den VfR gegen Meppen nicht zu holen (Foto: Eibner).

Die positive Nachricht vorneweg: Der VfR Aalen blieb auch im neunten Heimspiel in Serie unbesiegt. Im Duell gegen Neuling SV Meppen (1:1) konnten die Vollmann-Schützlinge aber nicht an die zuletzt starken Leistungen vor eigener Kulisse anknüpfen.

Mit einer Veränderung zur Vorwoche gingen die Aalener ins Spiel: Thorsten Schulz rückte für den gelbgesperrten Torben Rehfeldt in die Startelf, zwischen den Pfosten stand wie in Erfurt Raif Husic.

Die Platzherren begannen druckvoll, hatten durch Bär und Morys zwei gute Möglichkeiten in den ersten zehn Minuten. Auf der Gegenseite sorgte Meppens Torjäger Girth für einen Hallo-Wach-Moment, als er das Leder fast von der Grundlinie aufs Tor brachte und der Ball touchierte die Latte. Nach 18 Minuten dann Aufregung im Strafraum der Gäste: Morys brachte eine Flanke nach innen, Schnellbacher kam im Duell mit Vidovic zu Fall - Elfmeter für die Schwarz-Weißen. Morys übernahm Verantwortung und setzte seinen Torlauf fort - 1:0 für den VfR. Meppens Pechvogel hätte auf der Gegenseite nach zweifacher Kopfballverlängerung beinahe für den Ausgleich gesorgt, setzte den Ball aber Zentimeter neben den Pfosten. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt kassierten die Aalener dann doch noch das 1:1. Girths Schuss wurde in der 45. Minute zunächst geblockt, der Ball fiel vor die Füße von Gebers, dessen Abnahme aufsetzte und hoch unter der Latte einschlug. 

Eine Szene, die den Gastgeber aus dem Konzept brachte, denn im zweiten Durchgang lief nicht mehr viel zusammen. "Wir haben unterm Strich auch zuviele Fehlpässe drin gehabt", konstatierte Chefcoach Peter Vollmann im Nachgang. Auf beiden Seiten tat sich nicht mehr allzu viel, die besten Szenen hatten Kleinsorge für Meppen und Schnellbacher für den VfR zu verzeichnen - die Partie blieb wie im Hinspiel ohne Sieger. 

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Müller, Geyer, Schulz, Stanese, Welzmüller, Preißinger, Bär (74. Trianni), Schnellbacher, Morys (83. Wegkamp).

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Senninger, Leugers, Kleinsorge, Bähre, Wagner (80. Deters, Granatowski (65. Kremer), Girth.

Tore: 1:0 Morys (18./Foulelfmeter), 1:1 Gebers (45.).

Gelbe Karten: Müller, Schulz - Girth, Senninger.

Schiedsrichter: Dr. Kornblum (Furth).

Zuschauer: 2807.

Die Stimmen der Trainer


zurück

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

SV Meppen
SV Meppen

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

22 Raif Husic
16 Thomas Geyer
17 Sascha Traut
18 Robert Müller (C)
21 Thorsten Schulz
6 Rico Preißinger
19 Maximilian Welzmüller
25 Daniel Stanese
10 Matthias Morys
24 Luca Schnellbacher
27 Marcel Bär
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
4 Junya Suzuki
7 Mattia Trianni
20 Natsuhiko Watanabe
26 Noah Feil
9 Cagatay Kader
13 Gerrit Wegkamp
 
SV Meppen  

SV Meppen

32 Eric Domaschke
5 Jovan Vidovic
15 Markus Ballmert
31 Marcel Gebers
37 Fabian Senninger
8 Thilo Leugers
9 Nico Granatowski
10 Martin Wagner (C)
20 Marius Kleinsorge
29 Mike Steven Bähre
30 Benjamin Girth
 
Auswechselspieler
1 Jeroen Gies
3 Janik Jesgarzewski
25 Patrick Posipal
6 Dennis Geiger
11 Thorben Deters
17 Max Kremer
27 David Vrzogic
 
nach oben