TELENOT

Der erste Punkt ist eingefahren

Auf die starke VfR-Defensive war auch in Leipzig Verlass.

Mit einem torlosen Remis bei Aufsteiger RB Leipzig ist der VfR Aalen in seine dritte Zweitligasaison gestartet.

Chefcoach Stefan Ruthenbeck setzte in der Startformation mit Ofosu-Ayeh, Feick und Drexler auf drei Neuzugänge. Kapitän Leandro konnte nach überstandenen Magen-Darm-Problemen ebenfalls von Beginn an ran.

Die hochgehandelten Gastgeber hatten die erste Chance der Partie. In der 3. Minute schlenzte Frahn das Leder, doch Jasmin Fejzic machte sich lang und lenkte den Schuss um den Pfosten. Sieben Minuten später nutzte Poulsen ein Missverständnis in der VfR-Defensive, konnte den Ball freistehend aber nicht im Aalener Gehäuse unterbringen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste besser in ihren Rhythmus. In der Schlussphase des ersten Durchgangs wurde es dann spektakulär. Zunächst setzte Poulsen einen Schuss an die Latte, im Gegenzug hatte Michael Klauß die Führung auf dem Kopf. Dominick Drexler trieb den Ball in Richtung RB-Tor, bediente mustergültig den mitgelaufenen Klauß, der jedoch ebenfalls am Aluminium scheiterte.

Die neuformierte Aalener Deckungsreihe stand auch nach dem Seitenwechsel sicher, mit viel Kampf, Moral und einer guten taktischen Ausrichtung ließ man gegen den Aufsteiger keine großen Torchancen mehr zu.

So blieb es am Ende beim 0:0 und dem ersten Punktgewinn auf dem Weg zum erneuten Klassenerhalt. "Wir sind mit dem Punktgewinn sehr zufrieden. In der ersten halben Stunde sind wir zu viel hinterher gelaufen, das können wir besser. Nach dem Seitenwechsel haben sich beide Teams dann neutralisiert," kommentierte Chefcoach Stefan Ruthenbeck.

Am kommenden Freitag steht dann die Heimpremiere der neuen Spielzeit an, wenn um 18.30 Uhr der FC St. Pauli in der Scholz Arena gastiert.

RB Leipzig: Bellot - Teigl, Sebastian, Hoheneder, Jung, Khedira, Demme (81. Palacios Martinez), Thomalla (58. Fandrich), Kaiser, Poulsen, Frahn (69. Prevljak).

VfR Aalen: Fejzic - Ofosu-Ayeh, Barth, Hainault, Feick, Hofmann, Leandro (84. Mockenhaupt), Mössmer, Junglas, Drexler (76. Ludwig), Klauß (62. Daghfous).

Gelbe Karte: Hofmann.

Schiedsrichter: Dingert (Lebecksmühle).

Zuschauer: 21354

Die Trainerstimmen zum Spiel

Bildergalerie


zurück

Ergebnis

RB Leipzig
RB Leipzig

0:0

VfR Aalen
VfR Aalen

Teamvergleich

53% Ballbesitz 47%
81 Gewonnene Zweikämpfe 65
20 Torschüsse 3
5 Ecken 2

Aufstellung

RB Leipzig  

RB Leipzig

9 Yussuf Poulsen
11 Daniel Frahn
22 Benjamin Bellot
3 Anthony Jung
8 Tim Sebastian
23 Niklas Hoheneder
39 Georg Teigl
6 Rani Khedira
20 Denis Thomalla
24 Dominik Kaiser
31 Diego Demme
 
Auswechselspieler
4 Tobias Willers
7 Matthias Morys
14 Smail Prevljak
27 Thomas Dähne
29 Sebastian Heidinger
32 Federico Palacios-Martinez
34 Clemens Fandrich
 
Formation: 4-1-2-1-2
VfR Aalen  

VfR Aalen

11 Michael Klauß
20 Manuel Junglas
24 Dominick Drexler
16 Jasmin Fejzic
3 Andre Hainault
4 Oliver Barth
17 Phil Ofosu-Ayeh
26 Arne Feick
5 Jürgen Mössmer
7 Leandro Grech
23 Andreas Hofmann (83.) Foul
 
Auswechselspieler
1 Daniel Bernhardt
6 Sascha Mockenhaupt
10 Nejmeddin Daghfous
18 Maximilian Oesterhelweg
22 Dennis Chessa
28 Fabian Weiß
33 Andreas Ludwig
 
Formation: 4-3-3
nach oben