TELENOT

Wiederholt VfR den Hinspiel-Coup?

Im Hinspiel kassierte die VfR-Defensive um Routinier Oliver Barth einen Gegentreffer. Am Ende gewannen die Aalener mit 2:1.

Die Englische Woche startet für den VfR Aalen am Mittwochabend (02.03.) mit einem Flutlichtduell gegen den Tabellenfünften 1. FC Magdeburg. Anstoß in der Scholz Arena ist um 18.30 Uhr.

Mit dem FCM gastiert ein ganz großer Name des Ostfußballs im Rohrwang. Die Blau-Weißen können auf drei DDR-Meisterschaften zurück blicken, holten 1974 sogar den Europapokal der Pokalsieger. Der Aufstieg in die 3. Liga beendete einen lange währenden "Dornröschenschlaf" des FCM und versetzte die gesamte Stadt Magdeburg in eine neue Fußball-Euphorie. Aktuell ist die Härtel-Truppe bis auf fünf Punkte an Platz drei dran. Beim VfR erinnert man sich noch sehr gerne an das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison. Durch Treffer von Robert Müller und Matthias Morys entführten die Schwarz-Weißen drei Punkte aus der Magdeburger Arena - dies ist danach keiner anderen Mannschaft der 3. Liga mehr gelungen.

Die VfR-Anhänger hoffen nun auf eine Wiederholung des Hinspiel-Coups, um sich im Kampf um den Klassenerhalt wieder in eine etwas komfortablere Situation zu bringen. "Das war damals ein tolles Erlebnis. Wir haben aber auch damals schon gesehen, was der Gegner leisten kann. Sie schnuppern an den Aufstiegsplätzen, haben gegen Stuttgart zusätzliches Selbstvertrauen getankt. Da kommt ein echtes Kaliber auf uns zu", weiß VfR-Cheftrainer Peter Vollmann, den die Niederlage in Kiel auch am Montag noch wurmte. "Sie tut richtig weh, weil es wieder ein individueller Fehler war, der uns Punkte gekostet hat. Von diesen Situationen hatten wir in dieser Spielzeit schon einige." Positiv seien Einsatz, Moral und Kampfgeist seiner Truppe gewesen. "Das hat absolut gepasst. Wir haben so gespielt, dass wir auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt hätten."

Gegen den FCM setzt Aalens Coach wieder auf das 4-3-1-2-System, das in den letzten beiden Partien gut funktioniert hat. Hinter dem Einsatz von Jonatan Kotzke (Bluterguss im Knie) steht noch ein Fragezeichen. Sollte er ausfallen, würde Robert Müller auf eine der drei Sechserpositionen rücken.

Der MDR überträgt die Partie im Livestream ab 18.30 Uhr unter www.mdr.de

Die Stadionzeitung zum Spiel gibt es hier.


zurück

Aktuelles

VfR Aalen Testspiel

Der VfR Aalen testet am Mittwoch, den 26.02., gegen den FV Sontheim Brenz.

Die VfR Faninteressengemeinschaft Auswärtsfahrt

Alle Infos zu der Fahrt zum Spiel gegen den FK Pirmasens

Alle Tore vom Heimsieg gegen die Offenbacher Kickers

Sehen Sie hier die Tore vom 3:0 zum Auftakt 2020.

Banner Heimspiel

nach oben