TELENOT

Vorstand und Aufsichtsrat des VfR stärken Trainerteam den Rücken und kündigen Verstärkungen an

Bei einem Treffen zwischen dem Vorstand und dem Aufsichtsrat des VfR Aalen kamen die Verantwortlichen in dieser Woche mehrheitlich zum Entschluss, weiterhin am Trainerteam um Chefcoach Argirios Giannikis festzuhalten.

„Das Präsidium sieht unter Giannikis eine klare sportliche Weiterentwicklung der Mannschaft, nur das fehlende Matchglück sowie die unnötigen, individuellen Fehler verhinderten eine bessere Punkteausbeute“, erklärte der Präsidiumssprecher Roland Vogt und stärkte damit dem 38-Jährigen trotz schwieriger sportlicher Situation den Rücken.

Um sich aus der aktuell prekären Situation zu befreien, wird sich jedoch etwas am Kader des Drittligisten ändern: Spieler werden den Verein verlassen und es werden neue Profis dazu kommen, um in der Rückrunde den Klassenerhalt zu sichern.


zurück

Aktuelles

Danke ans Ehrenamt!

An jedem Wochenende finden in Deutschland 80.000 organisierte Fußballspiele statt. Mädchen und Jungs, Frauen und Männer. Von der Kreisliga bis zu den höchsten Landesverbands-Spielklassen. Alle verbindet die Leidenschaft für unseren Sport. Doch, zu selten fragt man sich, wie dies Woche für Woche funktioniert? Dahinter steckt eine unglaubliche Anzahl an freiwillig und ehrenamtlich engagierten Menschen, deren Einsatz für unseren Fußball ganz einfach Herzenssache ist...

VfR will die Sieglos-Serie stoppen

Nach sechs Partien ohne Sieg in Serie will der VfR Aalen am Samstag endlich wieder dreifach punkten. Die Mannschaft von Cheftrainer Argirios Giannikis ist zu Gast bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig. Die Partie ist ab 14 Uhr live im NDR- und SWR-Fernsehen zu sehen, außerdem wie gewohnt ab 13.45 Uhr bei Telekom Sport...

Saller

nach oben