TELENOT

VfR nimmt einen Punkt beim OFC mit

Im Vergleich zur Vorwoche begann das Spiel deutlich ruhiger und der VfR tastete sich langsam heran. In der 15. Minute dann die erste gute Möglichkeit, Kevin Hoffmann versuchte es aus über 20 Metern, der abgefälschte Ball verfehlt das Tor nur knapp.

Von Anfang an zeigten unsere Spieler, dass sie hier keinen Zentimeter herschenken werden, es wird in jedem Zweikampf alles gegeben. Vom OFC war in den Anfangsminuten nicht viel zu sehen, auch weil der VfR Defensiv sehr gut stand und die Kickers schon früh im Spielaufbau gestört hat.

Ein Foul der ganz bösen Sorte in der 33. Minute von den Offenbacher Kickers. Kevin Hoffmann wird an der Seitenlinie gegen die Bande gestoßen. Der Übeltäter wird völlig zurecht mit der roten Karte bestraft. Hoffmann erlitt eine offene Schnittwunde am Arm und musste ausgewechselt werden. Auch Vastic muss wenige Minuten später verletzt vom Feld, er erlitt eine Gehirnerschütterung. 

Die Offenbacher ziehen sich mit dem Beginn der zweiten Halbzeit weit in die eigene Hälfte zurück und versuchen es über gezielte Konter. Den ersten davon kann Vetter alleine vor Bernhardt nicht verwerten. Eine dicke Chance nach 62 gespielten Minuten: nach einer tollen Kombination, schickt Knipfer Dobros, Draband kann den Ball aber festhalten. Die zweite Chance der Offenbacher wird von Francesco Lovric zum 1:0 verwertet. Im direkten Gegenzug kommt unser VfR aber sofort zurück. Gino Windmüller steht nach einer Flanke von Senger ganz alleine und köpft zum 1:1 ein.

Tiefes Durchatmen noch einmal in der 86. Minute, Daniel Bernhardt kann einen zu kurz geratenen Rückpass von Windmüller, gerade noch so klären.  Am Ende ist es ein verdientes Unentschieden mit dem beide Mannschaften gut leben können.


zurück

Aktuelles

Giuseppe Lepore wird neuer VfR Geschäftsführer

Der 45-Jährige verfügt über reichlich Erfahrung in der Regionalliga Südwest.

Offensivspieler wechselt zum VfR Aalen!

Der VfR Aalen kann die gewünschte Neuverpflichtung präsentieren.

VfR punktet gegen Elversberg

2:2 gegen Mitfavoriten der Regionalliga

Banner Heimspiel

nach oben