TELENOT

U12+U13 im Trainingslager

Tag 1: Pünktlich um 2 Uhr ging es an der Ostalb Arena los. Nach gut 11 Stunden Reisezeit kam die Reisegruppe in Medulin(Kroatien) gut gelaunt an. Bereits um 16 Uhr absolvierten beide Teams die erste Trainingseinheit auf dem Kunstrasen.Während die U13 nach dem Abendessen relaxen konnte, bat Joachim Herkommer seine Jungs von der U12 noch zur Videoanalyse.

Tag 2: Für beide Teams standen zwei Trainingseinheiten auf einem der Rasenplätze auf dem Programm . Schwerpunkt waren diverse Spielformen und koordinative Übungen. Nach dem Abendessen traf sich die U13 noch zur Videoanalyse. Trotz bewölktem Wetter und immer wieder leichten Schauern sind die Traininsbedingungen optimal. Entsprechend gut ist die Stimmung bei den Spielern und den Eltern, die interessiert die Trainingseinheiten verfolgen.

Tag 3: Das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein setzten beide Teams ihre Schwerpunkte auf ball technische Übungen und Spielzüge. Um 18:00 Uhr stand dann noch für beide Teams ein Testspiel auf dem Programm. Trotz zweier Niederlagen sahen die Trainerteams viel Positives und waren sehr zufrieden. Während die U12 gegen einen lokalen Verein mit 4:7 verlor spielte die U13 gegen die bayrische  U15 von Ötting/Inn. Gegen die körperlich starke Mannschaft zeigte unser Team eine tolle Leistung und ging dabei über ihre Schmerzgrenze. Die fünf Gegentore bei der 1:5 Niederlage waren aber schlichtweg nicht zu verteidigen.

Tag 4: Auch am Donnerstag würden bei perfekten Bedingungen zwei Trainingseinheiten für durchgeführt. Die dritte des Tage wurde dann in einer Eisdiele am der Hafenpromenade durchgeführt. Abends hatte die U13 ihr zweites Testspiel, welches nach überragender Leistung mit 6:0 gewonnen werden konnte.

Tag 5: Am vorletzten Tag wurde der Schwerpunkt erneut auf diverse Spielformen und Abschluss gelegt. Nach dem Nachmittagstraining war Regeneration im Pool angesagt, ehe am Abend im großen Kinosaal ein PS4-Fifa-Turnier gespielt wurde.

Tag 6: Und schon ist die Woche vorbei. Am letzten Tag stand noch ein Spiel gegen die U12 auf dem Programm. Der Nachmittag Stand zur freien Verfügung. Die U13 nutzte die Zeit, um sich beim Paintball auszutoben. Alles in allem war es eine perfekte Woche, die die Jungs sportlich enorm weitergebracht hat. Eltern und Spieler sind noch enger zusammen gewachsen und hatten viel Spaß. Die U12/13 bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren. Das komplette Trainingslager wurde eigenverantwortlich organisiert und finanziert.    Erneut lobte der Hotelmanager das tadellose Verhalten der Nachwuchsspieler des VfR Aalen. Am Tag des traurigen Abstieges zeigt dieses Event, das die Jugendarbeit des VfR Aalen lebt und dass sie ein Aushängeschild des VfR Aalen und der Region ist.


zurück

Aktuelles

Alle VfR Jugendteams gewinnen ihre Spiele

Die Ergebnisse gibt es hier.

VfR verabschiedet sich mit 1:1

Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen Hansa Rostock.

Rico Schmitt verlässt den VfR Aalen zu Saisonende

Präsidium und Aufsichtsrat arbeiten derzeit daran, in Kürze einen neuen Trainer für die Regionalliga zu präsentieren.

bwin

nach oben